logo

Wie trinke ich Aevit: Was müssen Neulinge wissen?

Der Name des Vitamin-Komplexes Aevit spricht beredt von seinen Hauptwirkstoffen: Retinol und Alpha-Tocopherylacetat (Vitamin A bzw. E). Über die Anwendungsbereiche dieses Medikaments lässt sich leicht erraten: die Vorbeugung bestimmter Krankheiten und die Auffüllung des Vitaminmangels des Körpers.

Aevit: Gebrauchsanweisung

Vitaminisierte Zusammensetzung Aevit wird als Mittel zur Bereitstellung immunstimulierender und antioxidativer Wirkungen auf den Körper verwendet. Die Bestandteile des Medikaments (Vitamine A und E) tragen zur Wiederherstellung des Gewebes bei, stimulieren deren Wachstum, erhöhen die Fortpflanzungsfunktion des Körpers, wirken sich positiv auf die Sehorgane aus und verbessern die Durchblutung. Erhältlich in Kapseln oder Ampullen (zur Verwendung durch VM).

Geltungsbereich: einige Hautläsionen, trophische Pathologien des Gewebes, vaskuläre Atherosklerose, ophthalmische Erkrankungen, andere Abnormalitäten.

Das Gerät wird Patienten verschrieben, die eine langfristige und kontinuierliche Gabe großer Mengen an Vitaminen benötigen, sowie an Patienten, die aus prophylaktischen Gründen ihren Mangel im Körper ausfüllen möchten.

Die Wirkung des Arzneimittels verursacht normalerweise keine schwerwiegenden Nebenwirkungen, aber trotz dieser Tatsache gibt es Gruppen von Menschen, die von Aevit nicht sicher verwendet werden können:

  • Personen mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels
  • Patienten mit chronischer Glomerulonephritis
  • an Thyreotoxikose leiden
  • Patienten mit kongestiver Herzinsuffizienz
  • schwangere Frauen

Mit Vorsicht wird das Medikament an Patienten verschrieben, bei denen ein erhöhtes Risiko besteht, dass Pathologien wie akute Nierenentzündung, Herzinfarkt, Thromboembolien auftreten.

Wenn Sie eine hohe Dosis Vitaminpräparat einnehmen, die die zulässigen Werte überschreitet, können allergische Reaktionen auftreten. Es kann starke Kopfschmerzen, Verwirrung und Verwirrung des Bewusstseins, Krämpfe, Sehstörungen, Erbrechen, Durchfall, Dehydratation geben. Im Falle einer Unverträglichkeit des Arzneimittels können Allergien oder andere Störungen auftreten.

Trotz der Tatsache, dass Aevit ein Konzentrat ist, das Vitamine enthält, kann seine unkontrollierte Anwendung (insbesondere in großen Dosen) unangenehme Folgen haben. Kein Wunder, dass die Gebrauchsanweisung des Medikaments warnt: Vor der Verwendung müssen Sie immer Ihren Arzt konsultieren.

Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften von Aevit-Vitaminen aus dem vorgeschlagenen Video.

Aevit: wie zu verwenden

Über das Trinken von Aevit informieren Sie die Droge oder den behandelnden Arzt. Standarddosis: 1 Kapsel (oral) 2-3 mal täglich, vorzugsweise nach einer Mahlzeit. Die Kapseln werden unzerkaut geschluckt und mit klarem Trinkwasser gewaschen. Abhängig von den Indikationen kann der tägliche Konsum des Medikaments zunehmen oder abnehmen. Unabhängig erhöhen sollte die Dosierung nicht sein. Das Ergebnis dieser Behandlung kann bedauerlich sein.

Intramuskulär (Injektion) Aevit kann einmal in 24 Stunden in einer Menge von 1 ml verabreicht werden. Die Vorstufe sollte leicht erhitzt werden. Diese Therapie wird ausschließlich von einem Arzt verordnet und unter Aufsicht des medizinischen Personals durchgeführt. Die Kursdauer beträgt 20 Tage mit Endarteriitis und trophischen Pathologien - 40 Tage. Wiederholte Behandlungen werden frühestens nach 4 Monaten durchgeführt.

Normalerweise dauert der Kurs 20 bis 40 Tage. Die Dauer hängt von der Diagnose ab und wird vom behandelnden Arzt bestimmt. Die Pause zwischen den Einnahmezeiten beträgt mindestens 3 Monate, in einigen Fällen dauert sie sechs Monate.

Zulässiger äußerer Gebrauch Aevita. Das Medikament wird als unabhängiger Nährstoff auf die Haut des Gesichts und der Hände aufgetragen und der Creme zugesetzt. Es ist ratsam, den Vorgang vor dem Schlafengehen durchzuführen. Die ersten zehn Tage der Kapsel werden täglich angewendet, danach ausreichend und einmal pro Woche.

Bevor Sie mit dem Behandlungskurs beginnen, müssen Sie das Medikament auf einer kleinen Hautfläche ausprobieren, da die Verwendung einer angereicherten Formulierung viele Probleme mit sich bringen kann, wenn ein Organismus seine Bestandteile, die durch Allergien ausgedrückt werden, nicht verträgt.

Unabhängig von der Verwendungsmethode wird empfohlen, keine unabhängige Behandlung mit Aevit durchzuführen. Dies ist ein Arzneimittel, das bei unsachgemäßer Anwendung bestenfalls Allergien auslösen kann und im schlimmsten Fall zu ernsteren Vergiftungen und Vergiftungen des Körpers führen kann.

Wie trinke ich Aevit?

In der Regel verschrieben 2-3 Kapseln Medikamente pro Tag. Zur prophylaktischen Anwendung und zum Ausgleich des Vitaminmangels im Körper wird die Dosis innerhalb von 24 Stunden auf 1 Tablette reduziert. Bevor Sie mit der Verwendung von Aevita beginnen, müssen Sie daran denken, dass die Anzahl der enthaltenen Vitaminbestandteile recht groß ist.

Das Überschreiten der empfohlenen Dosis ist mit schmerzhaften und unangenehmen Folgen verbunden. Die Zusammensetzung wird selten zu prophylaktischen Zwecken verwendet, sie wird häufiger als Vollarzneimittel verwendet.

Es wird nicht empfohlen, es während der Schwangerschaft anzuwenden. Für Frauen, die Aevit genommen haben, ist es nicht ratsam, die Konzeption früher als sechs Monate nach dem Ende der Medikamenteneinnahme zu planen.

Fans von Diäten sollten auch vorsichtig mit der Einnahme des Medikaments sein. Eine Diät, die sich durch die Verwendung von Nahrungsmitteln und biologischen Zusatzstoffen mit einem hohen Gehalt an Aminosäuren (schwefelhaltig) und Selen auszeichnet, verringert den Vitamin-E-Bedarf des Körpers. Die Verwendung von AEVIT kann in diesem Fall zu unerwünschten Folgen führen.

Frauen, die Hormonpillen als Verhütungsmittel verwenden, sollten daran denken, dass diese Verhütungsmittel die Konzentration von Vitamin A im Blut erhöhen. Bei Patienten, die kalziumhaltige Verbindungen einnehmen, besteht das Risiko einer Hyperkalzämie (Aevit beeinträchtigt ihre Wirksamkeit).

Die Wechselwirkung von Medikamenten während ihres gleichzeitigen Gebrauchs kann die therapeutische Wirkung einiger von ihnen schwächen oder sie vollständig aufheben. Eine sorgfältige Untersuchung von Medikamentenanmerkungen und die Konsultation mit Ihrem Arzt sind daher Möglichkeiten, die Therapie effektiv und sicher durchzuführen.

Aevit: Bewertungen

Diese zahlreichen Rezensionen über Aevita, die unter Menschen zu finden sind, die ihre Auswirkungen erfahren haben, sprechen von der Droge, im Grunde genommen, als wunderbares kosmetisches Produkt. Das ist verständlich. Nur ein Spezialist kann ein Arzneimittel und seine positiven (oder nicht positiven) Auswirkungen auf den menschlichen Körper beurteilen. Um sich von der Krankheit zu erholen, ist es unmöglich, nur Vitamine zu nehmen. Daher wird Aevit häufiger als eine der Komponenten einer vielschichtigen komplexen Behandlung eingesetzt.

In der Kosmetologie wird derselbe Komplex als Mittel zum Pflegen, Glätten der Hautfarbe des Gesichts, Glätten von Falten und zur Linderung von Akne verwendet. Aevit dient zur Pflege von Händen, Nägeln, Lippen und Haaren. Es reicht aus, die Kapsel zu durchstechen, und die Heilzusammensetzung ist gebrauchsfertig.

Viele Frauen bewundern die unvorstellbare Länge der Nägel, die dank der Vitaminpflege erreicht wird.

Andere freuen sich über den ausgezeichneten Zustand der Gesichtshaut, das Verschwinden von Pickeln und Akne, und wieder andere haben die Falten um die Augen vergessen. Haare, Flimmerhärchen und Augenbrauen aufgrund dieser Zusammensetzung beginnen auch wie nie zuvor auszusehen.

Aber egal, wie dankbar die Anwender von diesem Vitaminkomplex sind, es gibt diejenigen, die sich buchstäblich "verbrannt" haben. Ein Übermaß der Bestandteile der Zusammensetzung oder eine Unverträglichkeit des Körpers kann katastrophale Folgen haben.

Es kann sehr schlecht aussehen: rote Flecken, die mit einer Kruste bedeckt sind, erscheinen auf dem Gesicht und anderen Körperteilen und erzeugen ein sehr unangenehmes Bild. Und wenn der Patient eine Überdosis hat und die Vitamine intern einnimmt, kann das Ergebnis sogar gesundheitsschädlich sein.

Lassen Sie sich nicht in kosmetische Behandlungen mit lebensspendenden Kapseln ein. Es ist ratsam, die Haut allmählich an sie zu gewöhnen. Sie können die Ölzusammensetzung Ihrer Lieblingscreme hinzufügen. Eine kleine Menge der Substanz in den ersten Paaren zeigt, wie der Körper auf eine solche Behandlung reagiert.

Aevit für das Gesicht: Kosmetikerin Bewertungen

Viele Experten weisen darauf hin, dass die Vitamine A und E für die Gesichtspflege unverzichtbar sind. Sie helfen sowohl während der Pubertät als auch im fortgeschrittenen Alter.

Um die Manifestationen jugendlicher Probleme zu reduzieren, wird empfohlen, Vitamine 1 oder 2 mal täglich 1 Kapsel oral einzunehmen. Um unnötige Probleme zu vermeiden, sollten Sie selbst keine Behandlung verschreiben. Die Konsultation mit einem Arzt hilft dabei, die optimale Dosierung des Vitaminkomplexes zu bestimmen oder eine andere Behandlung zu wählen.

Bei der Pflege der Haut im reiferen Alter empfehlen Kosmetikerinnen, Aevit sowohl für den internen Gebrauch (Kapseln) als auch äußerlich zu verwenden.

  • Stoffwechsel normalisieren
  • Wiederherstellen der epithelialen Funktionen
  • den Zustand der Schleimhäute verbessern
  • stimulieren die kapillare durchblutung
  • die Zerbrechlichkeit des Gefäßes verringern
  • die Absorption von Sauerstoff durch Körper und Hautzellen verbessern
  • normalisieren Sie den Fettstoffwechsel
  • die Elastizität des Gewebes erhöhen

Bei lokaler (äußerer) Anwendung reicht es aus, die Kapsel, die die Zusammensetzung enthält, zu öffnen und die Substanz der Creme für Gesicht, Hände und Haut der Augenlider hinzuzufügen. Diejenigen, die zusätzliche Hautpflegeprodukte, Masken, Peelings, Tonika und Peeling verwenden, können sich sicher mit Vitaminen und diesen Kosmetika anreichern.

Der Inhalt der Kapsel darf unverdünnt verwendet werden. Diese Option ist jedoch nur für diejenigen geeignet, die sicher sind, dass das Konzentrat der Vitamine keine Allergien auslösen kann.

Bei der Behandlung von Akne und Akne wird die Zusammensetzung auf Problembereiche der Haut und entzündete Läsionen aufgetragen.

Egal wie wunderbar die Wirkung ist, die Kapseln müssen nicht sorgfältig aufgetragen werden. Sowohl die Kosmetiker als auch Personen, die die Auswirkungen von Aevita erfahren haben, sprechen von unerwünschten Folgen, die durch ein Überangebot an Vitaminen verursacht werden.

Aevit für die Haare

Viele verwenden Kapseln, um die Zellstruktur, die Ernährung wiederherzustellen, das Haarwachstum zu stärken und zu beschleunigen. Dies ist nicht überraschend, denn jeder mit kurativen Substanzen angereicherte "Boden" gibt einfach herrliche "Früchte".

Der Hauptgrund für Schwächung, zunehmende Sprödigkeit und Haarausfall ist der Mangel an Vitamin E. Aevit hilft dabei, seinen Mangel auszugleichen und die Struktur der Kopfhaut wiederherzustellen.

Wie bei den Wellness-Behandlungen für die Haut kann das Konzentrat der Vitamine zur Pflege der Haare allein oder in Kombination mit anderen Kosmetika verwendet werden.

Der Inhalt der Kapsel wird Shampoo, Haarbalsam und Pflegemaske hinzugefügt. Viele raten, die Komposition direkt in die Kopfhaut einzureiben. Dieses Verfahren sollte mit Vorsicht durchgeführt werden, da das Konzentrat Allergien verursachen kann.

Aevit verbessert nicht nur das Haar. Augenbrauen und Wimpern unterliegen auch der heilenden Wirkung des Arzneimittels. Vitamine stärken und beschleunigen das Wachstum dieser Haare, so dass das Gesicht so schön gestaltet wird. Das Behandlungsverfahren ist einfach: Ein paar Tropfen der Zusammensetzung werden der Augenlidcreme hinzugefügt. Diese Mischung lindert nicht nur Falten und gibt der Haut Elastizität, sondern stärkt auch die Flimmerhärchen.

Die Creme wird nicht nur auf die Augenlider aufgetragen, sie verschmiert und Augenbrauen. Das Verfahren wird helfen, das Wachstum der Haare zu stärken und sie dichter zu machen. Die Hauptsache ist, es nicht mit der Behandlung zu übertreiben. Ein Gesicht ist genau derjenige Teil des Körpers, für den die Pflege besondere Sorgfalt erfordert.

Für eine effektivere Wirkung sollte das Problem umfassend beseitigt werden, um es nicht nur von außen, sondern auch von innen zu behandeln. Es wird empfohlen, Vitamine vorsichtig zu trinken, ohne die zulässige Dosierung zu überschreiten: 1-2 Kapseln pro Tag sind mehr als genug.

Um das Auftreten unnötiger Probleme zu vermeiden, sollten Sie die Anweisungen zur Verwendung des Vitaminkomplexes sorgfältig durchlesen, bevor Sie mit einem Präventivkurs beginnen. Es gibt einige Kontraindikationen für die Verwendung der Zusammensetzung sowie Nebenwirkungen aufgrund ihrer Wirkungen. Die Wechselwirkung des Medikaments mit anderen Medikamenten kann auch zu unvorhersehbaren Folgen führen. Um das Risiko zu reduzieren, müssen Sie die Aufnahme Aevita mit einem Arzt abstimmen.

http://vekzhivu.com/article/2314-kak-pit-aevit-chto-nuzhno-znat-novichkam

Aevit für Frauen: Gebrauchsanweisung

Aevit ist ein Vitaminkomplex, der Retinolpalminat und Alpha-Tocopherolacetat umfasst. Erhältlich in Kapsel- und Ölform für intramuskuläre Injektionen. Pharmakologische Wirkung - Verringerung der Fragilität und Gefäßpermeabilität. Trägt zur Normalisierung der Gewebeatmung bei und eliminiert Hypoxie.

Sehr oft verwenden Frauen Aevit nicht nur für den beabsichtigten Zweck. Dies ist ein hervorragendes Hilfsmittel für den lokalen Gebrauch - es wird für Haut, Haare, Nägel in reiner Form oder als Teil von Masken oder speziellen Formulierungen verwendet.

Zusammensetzung

1 Kapsel enthält Wirkstoffe:

  • Retinolpalmitat (in Bezug auf 100% ige Substanz) - 55,036 mg (100.000 IE)
  • Alpha-Tocopherylacetat (bezogen auf 100% ige Substanz) - 100 mg.

Hilfssubstanz: Sonnenblumenöl.

Kapselhülle: Gelatine, Glycerin, gereinigtes Wasser, Natriumbenzoat.

Beschreibung

Weichgelatinekapseln von kugelförmiger Form mit Naht von hellgelb bis dunkelgelb.

Der Inhalt der Kapseln - ölige Flüssigkeit von hellgelb bis dunkelgelb.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakokinetik

Nach Einnahme von Aevita wird Retinolpalmitat im oberen Bereich des Dünndarms gut resorbiert, dringt in die Lymphe ein und dringt in die Leber ein. Die Verdauung erfordert die Anwesenheit von Gallensäuren, Pankreaslipase, Proteinen und Fetten. Nach der Verabreichung ist die maximale Plasmakonzentration nach 4 Stunden erreicht. Die Kommunikation mit Plasmaproteinen (Lipoproteinen) ist normal - weniger als 5%. Die Menge an gebundenem Vitamin A mit Lipoproteinen kann bei Hyperlipoproteinämie ansteigen. Retinol ist im Körper ungleichmäßig verteilt. Die größte Menge davon befindet sich in der Leber und der Netzhaut, in den Nieren, Lungen, Fettdepots, Nebennieren und anderen Hormondrüsen. Dringt in kleinen Mengen in die Muttermilch und durch die Plazenta ein. In der Leber metabolisiert, zuerst in aktive Metaboliten und dann inaktiv. Durch die Nieren und den Darm ausgeschieden. Die Elimination erfolgt langsam: In 21 Tagen verschwinden nur 34% der verabreichten Dosis aus dem Körper. Daher ist die Gefahr der Kumulierung des Arzneimittels bei wiederholten Dosen ziemlich hoch.

Alpha-Tocopherylacetat wird im Gastrointestinaltrakt resorbiert, der größte Teil gelangt in die Lymphe, ist schnell in allen Geweben verteilt, wird in der Galle und in Form von Metaboliten im Urin ausgeschieden. Resorption aus dem Zwölffingerdarm (erfordert das Vorhandensein von Gallensalzen, Fetten und normaler Pankreasfunktion) - 50 - 80%. Verbunden mit Beta-Lipoproteinen im Blut. Bei einem Zusammenbruch des Proteinstoffwechsels wird es schwierig. TCmax - 4 Stunden, in allen Organen und Geweben, insbesondere im Fettgewebe. Es dringt in unzureichender Menge in die Plazenta ein: 20 - 30% der Konzentration im Blut der Mutter dringt in das fötale Blut ein. Es dringt in die Muttermilch ein. Es wird in der Leber zu Derivaten mit Chinonstruktur metabolisiert (einige von ihnen haben Vitaminaktivität). Es wird mit Galle ausgeschieden - mehr als 90% (einige Mengen werden resorbiert und durchlaufen den enterohepatischen Kreislauf) - von den Nieren - 6% (in Form von Tocopheronsäureglucuroniden und deren Gammalacton). Langsam ausgeben.

Pharmakodynamik

Retinol (Vitamin A) ist ein fettlösliches Vitamin, das bei Redoxprozessen eine wichtige Rolle spielt, an der Synthese von Mucopolysacchariden, Proteinen, Lipiden beteiligt ist. Es trägt zur normalen Spermien- und Ovogenese, zur Plazentaentwicklung, zum Wachstum, zur normalen Entwicklung und zur Differenzierung von embryonalen Geweben bei, einschließlich Epithelstrukturen und Knochengewebe. Beteiligt sich an der Bildung von visuellen Pigmenten, die für normale Dämmerung und Farbsicht erforderlich sind; sichert die Integrität des Epithelgewebes und reguliert das Knochenwachstum.

Alpha-Tocopherylacetat (Vitamin E) hat antioxidative Eigenschaften und ist an der Proteinsynthese, der Zellproliferation und der Gewebeatmung beteiligt. positive Wirkung auf biologische Membranen. Es hält die Stabilität der roten Blutkörperchen aufrecht und verhindert deren Hämolyse, beugt erhöhter Permeabilität und Kapillarzerbrechlichkeit vor, erhöht die Widerstandsfähigkeit des Gewebes gegen Hypoxie, wirkt sich günstig auf den gestörten Fettstoffwechsel aus, beugt spontanem Abort vor, normalisiert die Funktion der Sexualdrüsen bei Männern, stellt die Skelettmuskulatur bei Muskeldystrophie und anderen Muskelherden wieder her. Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen trägt Vitamin E zur Normalisierung des Stoffwechsels im Herzmuskel bei und erhöht die Blutflussgeschwindigkeit in den Arteriolen.

Indikationen zur Verwendung

  • Vitaminmangel a und e
  • in der komplexen Therapie von Krankheiten und Zuständen, die eine langfristige Verabreichung von hohen Dosen von Vitamin A in Kombination mit Vitamin E erfordern: Hauterkrankungen, die mit einer Verletzung des Gewebetrophismus einhergehen

Dosierung und Verwaltung

Täglich 1 Kapsel für 20-40 Tage im Abstand von 3-6 Monaten.

Wurde das Medikament vermisst, sollte es so bald wie möglich und die nächste Dosis zur üblichen Zeit eingenommen werden.

Wenn jedoch die Zeit für die nächste Dosis näher rückt, sollte die versäumte Dosis nicht eingenommen werden. Sie sollten die vergessene Dosis nicht ausgleichen, indem Sie die Dosis bei der nächsten Einnahme erhöhen.

Gebrauchsanweisung für Frauen in der Kosmetologie

Sehr oft verwenden Frauen Aevit für die Schönheit ihrer Haut, Haare und Nägel. Verwenden Sie das Medikament in reiner Form oder als Teil von Masken, speziellen Formulierungen.

Aevit für die Haut

Obwohl das Medikament topisch zur oralen Verabreichung vorgesehen ist, kann es auch verwendet werden. Ein vorläufiger Test kann an der Ellbogenbeuge durchgeführt werden - löst das Medikament bei topischer Anwendung eine allergische Reaktion aus?

Vitamine in Form von Kapseln und in Form einer Injektionslösung werden für empfindliche weibliche Haut verwendet.

Das Medikament kann mit Ihrer Lieblingscreme gemischt werden und die daraus resultierende Zusammensetzung täglich anwenden. Auch Gesichtsmasken hinzugefügt, in reiner Form verwendet. Es wird immer entlang der Massagelinien sanft aufgetragen. Sie müssen die Haut nicht dehnen, reiben - im Gegenteil, die Bewegung muss vom Kinn zur Stirn aufsteigen. Langfristig ergibt sich dadurch ein guter Lifting-Effekt.

Aevit für die Haare

Es ist möglich, einen Haarzustand nicht nur von innen, sondern auch von außen zu verbessern. Es ist jedoch nicht nötig, nach dem ersten Gebrauch mit einem erstaunlichen Effekt zu rechnen.

Reine Kapseln werden nicht verwendet. Es macht auch keinen Sinn, auf die Länge der Haare und die Spitzen aufzutragen. Die vorbereitete Zusammensetzung des Inhalts der Kapsel sowie des Basis-Rizinusöls kann auf die Wurzeln aufgetragen werden. Erwärmungseffekt ergibt Rizinusöl mit Pfeffer, in dem der Inhalt der Kapsel hinzugefügt wird. Massieren Sie die Kopfhaut sanft ein, Sie können die Mütze wärmen und eine halbe Stunde gehen lassen.

Zusammen mit Vitaminkapseln für Haare funktioniert jedes andere Öl perfekt, das dann in seiner reinen Form für die Länge und die Enden der Haare verwendet werden kann.

Kapseln sind nicht die bequemste Form, um eine Maske zu erstellen, daher können Sie Ampullen sicher verwenden.

Um Aevit regelmäßig für Haare zu verwenden, können Sie dem Balsam oder der Maske ein wenig Wirkstoff hinzufügen, der im Kühlschrank aufbewahrt und vor dem Gebrauch gründlich geschüttelt werden sollte.

Aevit für die Nägel

Verbessert signifikant den Zustand der Nägel nach der Verwendung von Aevita als einer der Komponenten bei der Pflege der geschichteten, stumpfen Nagelplatte, der Nagelhaut und der periungualen Hautwalzen.

Für die Nagelpflege ist es ratsam, das Medikament in Kapseln zu kaufen, es jedoch nicht in reiner Form zu verwenden. In diesem Fall ist es wünschenswert, das Basisöl - Olivenöl, Pfirsich (nicht mit ätherischen Ölen zu verwechseln) zu nehmen, auf jeden Nagel zu mischen und gründlich aufzutragen, wobei die Kutikula nicht zu vergessen ist. Die Zusammensetzung kann in einem Wasserbad leicht erhitzt werden.

Anstelle von Ölen eignet sich eine Handcreme, in der die Kapsel der Zubereitung sorgfältig gemischt werden sollte. Wenn sich die Zusammensetzung im Kühlschrank befindet, lassen Sie sie vor dem Gebrauch warm werden.

Nicht absorbierte Rückstände können mit einem Wattepad entfernt werden. Wenn das Verfahren vor dem Zubettgehen durchgeführt wurde, ist es zulässig, leichte Tuchhandschuhe zu tragen und die Zusammensetzung über Nacht auf den Nägeln zu belassen.

Anwendung in der Gynäkologie

Das Medikament kann für einige nicht schwerwiegende gynäkologische Abnormalitäten oder Krankheiten als zusätzliche Verbindung verwendet werden, aber in jedem Fall ist alles sehr individuell. Zum Beispiel kann ein Frauenarzt Aevit als Ergänzung für Dysmenorrhoe empfehlen.

In der Zeit nach der Geburt ist es zulässig, das Medikament Aevit als Quelle der oben genannten Substanzen zu verwenden, die während dieser Zeit bei einer Frau erforderlich sind. Bei der Planung einer Schwangerschaft sollten Aevit-Vitamine nicht eingenommen werden.

Verwenden Sie für Frauen mit Wechseljahren

Wenn die Menopause für das Ausgleichen unangenehmer Phänomene eintritt, reicht die globale hormonelle Anpassung des weiblichen Körpers einer Zubereitung, die die Vitamine A und E enthält, nicht aus. Bei Bedarf kann jedoch auch ein Fachmann ernennen. Sie sollten nicht mehrere Vitaminkomplexe gleichzeitig einnehmen, es ist ratsam, einen weiteren zu wählen.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Aevita im Inneren können sein:

  • Hypervitaminose A und E
  • Schläfrigkeit, Lethargie, Kopfschmerzen
  • allergische Reaktionen, Juckreiz
  • kurzfristiges Fieber, Schwitzen
  • Hautausschläge
  • Beschwerden und Schmerzen im epigastrischen Bereich, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit
  • Peeling der Haut, trockene Haut, Haarausfall, Verschlimmerung der Gallensteinerkrankung, chronische Pankreatitis
  • Gangstörung
  • Schmerzen in den Knochen und unteren Gliedmaßen
  • erhöhter Druck von Liquor (bei Kindern)
  • Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Gesichtsrötung, Müdigkeit.

Bei den oben genannten Nebenwirkungen sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Verwendung von Aevita sind:

  • Thyrotoxikose
  • Gallensteinkrankheit
  • chronische Glomerulonephritis
  • chronische Herzinsuffizienz
  • Kardiosklerose, Herzinfarkt
  • erhöhter intrakranieller Druck
  • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffkomponenten
  • Geschichte der Sarkoidose
  • chronische Pankreatitis
  • Herzinfarkt
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Kinder bis 18 Jahre
  • Behandlung mit Retinoiden und ihren Derivaten
  • Hypervitaminose A und E

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Das Medikament kann nicht zusammen mit anderen Derivaten von Vitamin A verwendet werden, da die Gefahr einer Überdosierung besteht, der Entwicklung einer Hypervitaminose A.

Vitamin A schwächt die Wirkung von Calciumpräparaten und erhöht das Risiko von Hyperkalzämie. Colestyramin, Colestipol, Mineralöle und Neomycin reduzieren die Aufnahme von Vitamin A und E (möglicherweise ist eine Dosissteigerung erforderlich). Orale Kontrazeptiva erhöhen die Konzentration von Vitamin A im Plasma. Isotretinoin erhöht das Risiko einer Vergiftung mit Vitamin A. Die gleichzeitige Anwendung von Tetracyclin und Vitamin A in hohen Dosen (50.000 Einheiten und mehr) erhöht das Risiko für die Entwicklung einer intrakraniellen Hypertonie.

Vitamin E verstärkt die Wirkung von Glukokortikoiden, nicht-steroidalen Antiphlogistika und Antioxidantien, erhöht die Wirksamkeit und verringert die Toxizität der Vitamine A, D und der Herzglykoside. Die Verschreibung hoher Dosen von Vitamin E kann einen Vitamin-A-Mangel im Körper verursachen. Vitamin E erhöht die Wirksamkeit von Antiepileptika bei Patienten mit Epilepsie (die einen hohen Gehalt an Lipidperoxidationsprodukten im Blut haben). Die gleichzeitige Anwendung von Vitamin E in einer Dosis von mehr als 400 IE / Tag mit Antikoagulanzien (Cumarin und Indandiolderivaten) erhöht das Risiko von Hypoprothrombinämie und Blutungen. Hohe Eisendosen verbessern die oxidativen Prozesse im Körper, was den Bedarf an Vitamin E erhöht.

Das Medikament sollte nicht gleichzeitig mit Nitraten verordnet werden, wodurch die Aufnahme von Vitamin A verletzt wird.

Retinol reduziert die entzündungshemmende Wirkung von Glukokortikoiden.

Es wird nicht empfohlen, andere Multivitaminpräparate, die die Vitamine A und E enthalten, gleichzeitig einzunehmen, da letztere im Körper abgelegt werden können.

Besondere Anweisungen

Bei kardialer Dekompensation, schwerer Kardiosklerose, Myokardinfarkt, erhöhtem Risiko für Thromboembolien, Erkrankungen mit erhöhter Gefäßpermeabilität, akuter und chronischer Nephritis, Cholezystitis, Cholelithiasis und chronischer Pankreatitis sollte das Arzneimittel mit Vorsicht angewendet werden.

Die Dosierungsrichtlinien müssen unbedingt befolgt werden. Möglicherweise das Auftreten der Hypervitaminose A und E. Es ist notwendig, den hohen Gehalt an Vitamin A zu berücksichtigen sowie zu berücksichtigen, dass es zu Behandlungszwecken und nicht zur Vorbeugung genommen wird.

Es ist nicht empfehlenswert, lange Zeit zusammen mit anderen Multivitaminpräparaten zu verschreiben Mögliche Überdosis fettlöslicher Vitamine (A und E).

Eine Diät mit einem hohen Gehalt an Selen und schwefelhaltigen Aminosäuren reduziert den Bedarf an Vitamin E.

Merkmale der Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug oder eine möglicherweise gefährliche Maschine zu fahren

Während des Behandlungszeitraums ist es nicht erforderlich, die empfohlene therapeutische Dosis zu erhöhen. Vorsicht beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit und schnelle psychomotorische Reaktionen erfordern.

Überdosis

Bei akuter Hypervitaminose A und E aufgrund gleichzeitiger hoher Dosen, vielfach höher als bei Therapeutika, starke Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Verwirrtheit, erhöhter intrakranieller Druck, Herzversagen, Sehstörungen, Krämpfe, unkontrollierbares Erbrechen, starker Durchfall, starke Dehydratation des Körpers sind möglich. am zweiten Tag tritt ein gewöhnlicher Hautausschlag auf, gefolgt von einer Skalierung der großen Platte, beginnend mit dem Gesicht, wobei die Suche nach den langen Röhrenknochen stark schmerzhaft ist dstvie subperiostale Blutungen, Knochen- und Weichgewebeveränderungen, Kreatinurie, Durchfall, Magenschmerzen, verminderte Leistung.

Bei längerem Gebrauch des Medikaments kann sich eine chronische Hypervitaminose A und E entwickeln.

Symptome einer chronischen Vitamin-E-Überdosierung: bei längerer Einnahme in Dosen von 400-800 U / Tag - verschwommenes Sehen, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Gastralgie, Asthenie: bei längerer Einnahme von mehr als 800 E / Tag - erhöhtes Blutungsrisiko bei Patienten mit Hypovitaminose K, gestörter Schilddrüsenhormon-Stoffwechsel, sexueller Dysfunktion, Thrombophlebitis, Thromboembolie, nekrotisierender Colitis, Sepsis, Hepatomegalie, Hyperbilirubinämie, Niereninsuffizienz Th, Augenblutungen sechatuyu Schale, hämorrhagischer Schlaganfall, Aszites.

Behandlung: Medikamentenentzug, symptomatische Therapie.

Formular und Verpackung freigeben

Weichgelatinekapseln.

Auf 10 Kapseln in einer Blisterstreifenverpackung aus einer Folie aus Polyvinylchlorid und Aluminiumfolie.

Auf 2 Blisterstreifenverpackungen zusammen mit der Anweisung für die medizinische Anwendung in den staatlichen und russischen Sprachen stapeln Sie in einer Packung und aus einem Karton.

Auf 100 Blistern werden die entsprechenden Anweisungen für die Verwendung in den staatlichen und russischen Sprachen in einem Gruppencontainer angeordnet.

Lagerbedingungen

Vor Feuchtigkeit und Licht geschützt bei einer Temperatur von 15 ° C bis 25 ° C lagern

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Haltbarkeitsdatum

Nach dem Verfallsdatum nicht mehr anwenden

Apothekenverkaufsbedingungen

Die durchschnittlichen Kosten von 20 Kapseln Aevita in Apotheken in Moskau - 50 Rubel.

http://bezboleznej.ru/ayevit-dlya-zhenshchin

Aevit - offizielle * Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname:

Gruppierungsname:

Vitamin E + Retinol

Dosierungsform:

Die Zusammensetzung einer Kapsel:

Beschreibung:

Weichgelatinekapseln mit kugelförmiger Gestalt von gelb bis hellbraun, gefüllt mit einer öligen Flüssigkeit von hellgelb bis dunkelgelb, ohne ranzigen Geruch.

Pharmakotherapeutische Gruppe:

ATH-Code:

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik
Kombinierte Medikamente, deren Wirkung durch die Eigenschaften der fettlöslichen Vitamine A und E bestimmt wird.
Retinol (Vitamin A) ist an der Bildung von Sichtpigmenten beteiligt, die für die normale Dämmerung und das Farbsehen erforderlich sind. sichert die Integrität des Epithelgewebes und reguliert das Knochenwachstum.
Alpha-Tocopherol (Vitamin E) hat antioxidative Eigenschaften und schützt ungesättigte Fettsäuren in Membranen vor Lipidperoxidation; beteiligt sich an der Bildung von Interzellularsubstanz, Kollagen und elastischen Bindegewebsfasern, glatten Gefäßmuskeln, dem Verdauungstrakt.
Aevit stellt die gestörte Kapillarzirkulation wieder her, normalisiert die Kapillar- und Gewebepermeabilität und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Gewebes gegen Hypoxie.
Pharmakokinetik
Retinolpalmitat: Wird nach Emulgierung mit Gallensäuren im Gastrointestinaltrakt resorbiert. In der Leber metabolisiert. Die Metaboliten von Retinol werden in der Galle (Retinylpalmitat, Retinal, Retinsäure) und im Urin (Retinoylglucuronid) ausgeschieden. Die Ausscheidung von Retinol ist langsam, Kumulation ist möglich.
Alpha-Tocopherolacetat: Etwa 50% der akzeptierten Dosis werden langsam aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert, der maximale Blutspiegel wird nach 4 Stunden festgestellt. Hinterlegt in den Nebennieren, Hoden, Fett- und Muskelgewebe, Erythrozyten, Leber. Aus dem Körper unverändert und in Form von Metaboliten mit Galle (über 90%) und Urin (etwa 6%) ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Kombinierter Vitaminmangel A, E.
Bei der Behandlung von Läsionen und Hautkrankheiten, begleitet von einer Verletzung des Gewebetrophismus (Psoriasis, einige Formen von Ekzemen, Ichthyose, seborrhoische Dermatitis).

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Hypervitaminose A und / oder E, Kinder unter 18 Jahren, Schwangerschaft, Stillzeit.

Mit sorgfalt

Thyreotoxikose, Cholezystitis, chronische Herzinsuffizienz, chronische Glomerulonephritis, Zirrhose, Virushepatitis, Nierenversagen, Alkoholismus, Alter, Hypoprothrombinämie (unter Vitamin K-Mangel kann bei einer Dosis von Vitamin E mehr als 400 IE auftreten).

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit

Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist kontraindiziert.

Dosierung und Verabreichung

Innen Eine Kapsel pro Tag, unabhängig von der Mahlzeit.
Die Behandlung dauert 20 bis 40 Tage.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen (Hautausschlag), Unwohlsein im epigastrischen Bereich, Dyspeptika (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall).

Überdosis

Symptome einer akuten Überdosis Vitamin A (Entwicklung 6 Stunden nach der Injektion): bei Erwachsenen - Schläfrigkeit, Lethargie, Diplopie, Schwindel, starke Kopfschmerzen, Übelkeit, unkontrollierbares Erbrechen, Durchfall, Reizbarkeit, Osteoporose, Zahnfleischbluten, Trockenheit und Ulceration der Mundschleimhaut, Abschälen der Lippen, der Haut (insbesondere der Handflächen), Erregung, Verwirrung, erhöhter intrakranialer Druck; bei Säuglingen - Hydroenzephalie, Vorsprung der Feder.
Symptome einer chronischen Vitamin-A-Vergiftung: Anorexie, Knochenschmerzen, Risse und trockene Haut, Lippen, trockene Mundschleimhaut, Gastralgie, Erbrechen, Hyperthermie, Asthenie, Kopfschmerzen, Photosensibilisierung, Pollakisurie, Nokturie, Polyurie, Reizbarkeit, Haarausfall, Gelb -orange Flecken auf den Fußsohlen, den Handflächen, im Bereich des Nasolabialdreiecks, hepatotoxische Wirkungen, erhöhter Augeninnendruck, Oligomenorrhoe, portale Hypertonie, hämolytische Anämie, Veränderungen der Röntgenbilder der Knochen, Krämpfe; Phototoxische Phänomene: Fehlbildungen des Harnsystems, Wachstumsretardierung, frühzeitiger Verschluss der Epiphysenwachstumszonen.
Symptome einer Vitamin-E-Überdosierung: Bei längerer Einnahme in Dosen von 400 bis 800 IE / Tag - verschwommenes Sehen, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Gastralgie, Asthenie; bei der Einnahme von mehr als 800 IU / Tag für einen langen Zeitraum - eine Zunahme der Patienten mit hypovitaminosis Risiko von K Stoffwechselstörungen der Schilddrüsenhormone, sexuelle Funktionsstörungen Blutungen, Thrombophlebitis, Thromboembolie, nekrotisierende Kolitis, Sepsis, Hepatomegalie, Hyperbilirubinämie, Nierenversagen, in der Masche Blutungen Augenschale, hämorrhagischer Schlaganfall, Aszites.
Bei längerer Anwendung in großen Dosen mögliche Verschlimmerung der Cholelithiasis und chronische Pankreatitis.
Behandlung: Medikamentenentzug, symptomatische Therapie.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Vitamin E verstärkt die Wirkung von Glucocorticosteroid-Medikamenten, nicht-steroidalen Antiphlogistika und Antioxidantien, erhöht die Wirksamkeit und verringert die Toxizität der Vitamine A, D und Herzglykoside. Die Verschreibung hoher Dosen von Vitamin E kann einen Vitamin-A-Mangel im Körper verursachen.
Die gleichzeitige Anwendung von Vitamin E in einer Dosis von mehr als 400 IE / Tag mit Antikoagulanzien (Cumarin und Indandion-Derivaten) erhöht das Risiko von Hypoprothrombinämie und Blutungen. Hohe Dosen von Fe (Eisen) verbessern die oxidativen Prozesse im Körper, was den Bedarf an Vitamin E erhöht.
Vitamin A schwächt die Wirkung von Calciumpräparaten und erhöht das Risiko von Hyperkalzämie. Orale Kontrazeptiva erhöhen die Konzentration von Vitamin A im Plasma. Isotretinoin erhöht das Risiko einer Intoxikation mit Vitamin A. Die gleichzeitige Anwendung von Tetracyclin und Vitamin A in hohen Dosen (50.000 IE und mehr) erhöht das Risiko, eine intrakranielle Hypertonie zu entwickeln. Kolestiramin, Kolestipol, Mineralöle, Neomycin reduzieren die Aufnahme von Vitamin A und E (möglicherweise müssen Sie deren Dosis erhöhen).

Besondere Anweisungen

Um die Entwicklung einer Hypervitaminose zu vermeiden, sollten A und E die empfohlene Dosis nicht überschreiten. Bei der Verwendung des Arzneimittels sollte der hohe Gehalt an Vitamin A (100000 ME) sowie die Tatsache berücksichtigt werden, dass es sich um ein kuratives und kein prophylaktisches Medikament handelt.
Eine Diät mit einem hohen Gehalt an Selen und schwefelhaltigen Aminosäuren reduziert den Bedarf an Vitamin E.

Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit von Fahrzeugen und Mechanismen

Die Verwendung des Arzneimittels hat keinen Einfluss auf die Durchführung potenziell gefährlicher Aktivitäten, die besondere Aufmerksamkeit und schnelle Reaktionen erfordern (Arbeit des Disponenten, Verwaltung von Fahrzeugen, Arbeit mit sich bewegenden Maschinen).

Formular freigeben

Kapseln
Auf 10 Kapseln in einer Blisterstreifenverpackung aus einer Folie aus Polyvinylchlorid und Aluminiumfolie lackiert.
20, 30, 40 Kapseln in Plastikgefäßen mit Polymerdeckeln.
Bei 2, 3 werden 4 Blisterpackungen oder 1 Bank zusammen mit einer Gebrauchsanweisung in eine Packung Karton gegeben.
Für Krankenhäuser: 50, 100, 200 Blister oder 42 oder 54 Dosen werden zusammen mit einer gleichen Anzahl von Gebrauchsanweisungen in Kartons verpackt.

Verfallsdatum

2 Jahre. Verwenden Sie das Medikament nach dem Verfallsdatum nicht mehr.

Lagerbedingungen

Im Dunkeln bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Urlaubsbedingungen

Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Zulassungsinhaber

OOO Farmanova, Russland
142000, Region Moskau, Domodedovo, Microdistrikt Severny, Ul. Industriegebäude 1, Büro 409

Hersteller / Organisation, die Kundenbeschwerden akzeptiert

LLC "BioFarmKombinat", Russland
391734, Region Ryazan, Bezirk Michailowski, pos. Korovinsky Brennerei.

http://medi.ru/instrukciya/aevit_15574/

Nützliche Eigenschaften von Aevita. Wofür ist Vitamin Aevit nützlich?

Der Name des Vitamin-Komplexes Aevit spricht beredt von seinen Hauptwirkstoffen: Retinol und Alpha-Tocopherylacetat (Vitamin A bzw. E). Über die Anwendungsbereiche dieses Medikaments lässt sich leicht erraten: die Vorbeugung bestimmter Krankheiten und die Auffüllung des Vitaminmangels des Körpers.

Aevit: Gebrauchsanweisung

Frauen, die Hormonpillen einnehmen, sollten bedenken, dass diese Verhütungsmittel die Konzentration von Vitamin A im Blut erhöhen. Bei Patienten, die kalziumhaltige Verbindungen einnehmen, besteht das Risiko einer Hyperkalzämie (Aevit beeinträchtigt ihre Wirksamkeit).

Die Wechselwirkung von Medikamenten während ihres gleichzeitigen Gebrauchs kann die therapeutische Wirkung einiger von ihnen schwächen oder sie vollständig aufheben. Eine sorgfältige Untersuchung von Medikamentenanmerkungen und die Konsultation mit Ihrem Arzt sind daher Möglichkeiten, die Therapie effektiv und sicher durchzuführen.

Aevit: Bewertungen

Diese zahlreichen Rezensionen über Aevita, die unter Menschen zu finden sind, die ihre Auswirkungen erfahren haben, sprechen von der Droge, im Grunde genommen, als wunderbares kosmetisches Produkt. Das ist verständlich. Nur ein Spezialist kann ein Arzneimittel und seine positiven (oder nicht positiven) Auswirkungen auf eine Person beurteilen. Um sich von der Krankheit zu erholen, ist es unmöglich, nur Vitamine zu nehmen. Daher wird Aevit häufiger als eine der Komponenten einer vielschichtigen komplexen Behandlung eingesetzt.

Im gleichen Komplex wird verwendet, um die Hautfarbe zu pflegen, zu glätten, zu glätten, zu beseitigen. Aevit wird zur Handpflege verwendet. Es reicht aus, die Kapsel zu durchstechen, und die Heilzusammensetzung ist gebrauchsfertig.

Viele Frauen bewundern die unvorstellbare Länge der Nägel, die dank der Vitaminpflege erreicht wird.

Andere freuen sich über den ausgezeichneten Zustand der Gesichtshaut, das Verschwinden von Pickeln und Akne, und wieder andere haben die Falten um die Augen vergessen. Haare, Flimmerhärchen und Augenbrauen aufgrund dieser Zusammensetzung beginnen auch wie nie zuvor auszusehen.

Aber egal, wie dankbar die Anwender von diesem Vitaminkomplex sind, es gibt diejenigen, die sich buchstäblich "verbrannt" haben. Ein Übermaß der Bestandteile der Zusammensetzung oder eine Unverträglichkeit des Körpers kann katastrophale Folgen haben.

Es kann sehr schlecht aussehen: rote Flecken, die mit einer Kruste bedeckt sind, erscheinen auf dem Gesicht und anderen Körperteilen und erzeugen ein sehr unangenehmes Bild. Wenn der Patient zugeben kann, Vitamine intern zu nehmen, kann das Ergebnis sogar gesundheitsschädlich sein.

Lassen Sie sich nicht in kosmetische Behandlungen mit lebensspendenden Kapseln ein. Es ist ratsam, die Haut allmählich an sie zu gewöhnen. Sie können die Ölzusammensetzung Ihrer Lieblingscreme hinzufügen. Eine kleine Menge der Substanz in den ersten Paaren zeigt, wie der Körper auf eine solche Behandlung reagiert.

Aevit für das Gesicht: Kosmetikerin Bewertungen

Viele Experten weisen auf die für die Gesichtspflege unverzichtbaren Vitamine A und E hin. Sie helfen sowohl während der Pubertät als auch im fortgeschrittenen Alter.

Um die Manifestationen jugendlicher Probleme zu reduzieren, wird empfohlen, Vitamine 1 oder 2 mal täglich 1 Kapsel oral einzunehmen. Um unnötige Probleme zu vermeiden, sollten Sie selbst keine Behandlung verschreiben. Die Konsultation mit einem Arzt hilft dabei, die optimale Dosierung des Vitaminkomplexes zu bestimmen oder eine andere Behandlung zu wählen.

Bei der Pflege der Haut im reiferen Alter empfehlen Kosmetikerinnen, Aevit sowohl für den internen Gebrauch (Kapseln) als auch äußerlich zu verwenden.

  • Stoffwechsel normalisieren
  • Wiederherstellen der epithelialen Funktionen
  • den Zustand der Schleimhäute verbessern
  • stimulieren die kapillare durchblutung
  • Zerbrechlichkeit reduzieren
  • die Absorption von Sauerstoff durch Körper und Hautzellen verbessern
  • normalisieren Sie den Fettstoffwechsel
  • die Elastizität des Gewebes erhöhen

Bei lokaler (äußerer) Anwendung reicht es aus, die Kapsel, die die Zusammensetzung enthält, zu öffnen und die Substanz der Creme für Gesicht, Hände und Haut der Augenlider hinzuzufügen. Diejenigen, die zusätzliche Hautpflegeprodukte, Masken, Peelings, Tonika und Peeling verwenden, können sich sicher mit Vitaminen und diesen Kosmetika anreichern.

Der Inhalt der Kapsel darf unverdünnt verwendet werden. Diese Option ist jedoch nur für diejenigen geeignet, die sicher sind, dass das Konzentrat der Vitamine keine Allergien auslösen kann.

Bei der Behandlung von Akne und Akne wird die Zusammensetzung auf Problembereiche der Haut und entzündete Läsionen aufgetragen.

Egal wie wunderbar die Wirkung ist, die Kapseln müssen nicht sorgfältig aufgetragen werden. Sowohl die Kosmetiker als auch Personen, die die Auswirkungen von Aevita erfahren haben, sprechen von unerwünschten Folgen, die durch ein Überangebot an Vitaminen verursacht werden.

Aevit für die Haare

Viele verwenden Kapseln, um die Zellstruktur, die Ernährung wiederherzustellen, das Haarwachstum zu stärken und zu beschleunigen. Dies ist nicht überraschend, denn jeder mit kurativen Substanzen angereicherte "Boden" gibt einfach herrliche "Früchte".

Der Hauptgrund für Schwächung, zunehmende Sprödigkeit und Haarausfall ist ein Mangel im Körper. Aevit hilft bei der Beseitigung seines Mangels und stellt die Struktur der Kopfhaut wieder her.

Wie bei den Wellness-Behandlungen für die Haut kann das Konzentrat der Vitamine zur Pflege der Haare allein oder in Kombination mit anderen Kosmetika verwendet werden.

Der Inhalt der Kapsel wird zu Haarbalsam, Pflegemaske hinzugefügt. Viele raten, die Komposition direkt in die Kopfhaut einzureiben. Dieses Verfahren sollte mit Vorsicht durchgeführt werden, da das Konzentrat Allergien verursachen kann.

Aevit verbessert nicht nur das Haar. Augenbrauen und Wimpern unterliegen auch der heilenden Wirkung des Arzneimittels. Vitamine stärken und beschleunigen das Wachstum dieser Haare, so dass das Gesicht so schön gestaltet wird. Das Behandlungsverfahren ist einfach: Ein paar Tropfen der Zusammensetzung werden der Augenlidcreme hinzugefügt. Diese Mischung lindert nicht nur Falten und gibt der Haut Elastizität, sondern stärkt auch die Flimmerhärchen.

Die Creme wird nicht nur auf die Augenlider aufgetragen, sie verschmiert und Augenbrauen. Das Verfahren wird helfen, das Wachstum der Haare zu stärken und sie dichter zu machen. Die Hauptsache ist, es nicht mit der Behandlung zu übertreiben. Ein Gesicht ist genau derjenige Teil des Körpers, für den die Pflege besondere Sorgfalt erfordert.

Für eine effektivere Wirkung sollte das Problem umfassend beseitigt werden, um es nicht nur von außen, sondern auch von innen zu behandeln. Es wird empfohlen, Vitamine vorsichtig zu trinken, ohne die zulässige Dosierung zu überschreiten: 1-2 Kapseln pro Tag sind mehr als genug.

Um das Auftreten unnötiger Probleme zu vermeiden, sollten Sie die Anweisungen zur Verwendung des Vitaminkomplexes sorgfältig durchlesen, bevor Sie mit einem Präventivkurs beginnen. Es gibt einige Kontraindikationen für die Verwendung der Zusammensetzung sowie Nebenwirkungen aufgrund ihrer Wirkungen. Die Wechselwirkung des Medikaments mit anderen Medikamenten kann auch zu unvorhersehbaren Folgen führen. Um das Risiko zu reduzieren, müssen Sie die Aufnahme Aevita mit einem Arzt abstimmen.

Aevit ist ein Vitaminpräparat, das als Antioxidans und Immunstimulans wirkt. Enthält die Vitamine A und E. Vitamin A (Retinolpalmitat) - ist an der Regulation des Stoffwechsels im Gewebe beteiligt. Vitamin E (Alpha-Tocopherolacetat) ist ein Vitamin mit immunmodulatorischer und antioxidativer Funktion. Beide Komponenten der Kapseln von Aevit sind fettlöslich.

Der Aevit-Komplex wirkt sich günstig auf die schnelle Gewebereparatur aus, ohne dass es zu einem Fett- und Eiweißstoffwechsel kommt. Erhält die Sehschärfe und sogar die Fortpflanzungsfähigkeit. Aufgrund der biomedizinischen Wirkung der aktiven Komponenten des Komplexes steigt die Durchblutung im Gewebe, der Gefäßtonus steigt, die zellulären Ernährungsprozesse werden verbessert.

  • Absorption und Absorption der Wirkstoffkomponenten. Vitamin A wird mit Hilfe von Gallensäuren im Darm aufgenommen, Vitamin E braucht längere Zeit für die Aufnahme. Die Wirkstoffe weisen eine gleichmäßige Verteilung im Körpergewebe auf. Überschüssiges Retinol wird in der Leber gespeichert, und nicht verwendetes Alpha-Tocopherol wird zu den Muskeln und dem Fett, zu den Nebennieren, zu den Hoden und auch zur Leber gelangen.
  • Metabolisierung von Wirkstoffkomponenten. Der Abbau von Vitamin A erfolgt auf biologisch aktiven und inaktiven Metaboliten. Vitamin E bricht nur zu inaktiven Metaboliten zusammen.
  • Entfernung der Bestandteile des Arzneimittels. Beide Komponenten werden durch Galle und Urin abgeleitet. Retinol verlässt den Körper eher langsam: selbst nach einer einzigen Dosis bleibt etwa ein Drittel des Körpers für etwa 3 Wochen im Körper. Alpha Tocopherol verlässt sich hauptsächlich mit der Galle in einer minimalen Menge - mit Urin.

Vitamin A Vorteile

Das erste Mal wurde Vitamin A in Karotten gefunden, daher der allgemeine Name der Gruppe von Vitaminen - Carotinoiden (aus dem Englischen. Karotten - Karotten).

Vitamin A kombiniert zwei Arten: Retinolpalmitat und Retinolacetat. Gleichzeitig wird nur Retinolpalmitat effizient im menschlichen Körper absorbiert, beteiligt sich am Bau von Knochen, an der Bildung neuer Zellen und hemmt den Alterungsprozess. Die Bedeutung dieses Vitamins für visuelle Photorezeptoren, die Synthese von Retina-Pigmenten und die Lichtwahrnehmung des Auges ist wichtig.

Insbesondere Vitamin A - ein wesentlicher Bestandteil des Funktionierens des Immunsystems - spielt eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Infektionen. Es schützt vor Infektionskrankheiten und Viren der Atmungsorgane, Verdauungsorgane und Harnwege.

In seiner natürlichen Form enthält Rinderleber, Milch, Eigelb, Karotten, Broccoli usw.

Vitamin E Vorteile

Namen von Vitamin E viel, wenn genauer die ganze 8! Jeder Name entspricht der natürlichen aktiven Form des Vitamins. Sie sind in Tocopherole und Tocotrienole unterteilt, die einzigartige Eigenschaften und Wirkungen auf den menschlichen Körper haben. Verschiedene Arten von Vitamin E kombinieren eine ähnliche Struktur, jedoch interagieren sie molekular auf unterschiedliche Weise. Das aktivste Alpha-Tocopherol.

Vitamin E wirkt in der Regel auf der Ebene der Mitochondrien, nicht jedoch auf Zellen. Mitochondrien nennen die speziellen Komponenten der Zelle, die Energiequellen, die am Zellstoffwechsel beteiligt sind.

Vitamin E ist in der Zellmembran enthalten und schützt es vor Oxidation. Außerdem können sich rote Blutkörperchen leicht durch die Blutgefäße bewegen, ohne sich an den Wänden festzusetzen. Die indirekte Wirkung von Vitamin E drückt sich auch in der Entspannung und leichten Erweiterung der Blutgefäße aus, was der Thrombozytenbindung entgegenwirkt.

Vitamin E ist daher für das Funktionieren des Nervensystems, der Muskelfasern und der Leber unverzichtbar. Holen Sie sich die richtige Menge dieses Vitamins, das der Körper aus seinen eigenen Fettreserven bekommen kann, wo er konzentriert ist.

Natürliche Tocopherole synthetisieren nur Pflanzen, daher sind alle Pflanzenöle reich an Vitamin E.

Für wen ist das Medikament bestimmt?

Aufgrund der aktiven Beteiligung der Komponenten des Komplexes an verschiedenen Körperprozessen verschreibt der Arzt dies in einigen Fällen eines Vitaminmangels.

Gemäß den Anweisungen von Aevita ist seine Aufnahme für solche Krankheiten notwendig:

  • Störungen in den Prozessen der Zellernährung;
  • schlechte Durchblutung im Gewebe;
  • atherosklerotische Phänomene in den Gefäßen;
  • chronische Verengung des Gefäßlumens;
  • chronische Hautkrankheiten (Dermatose, Versicolor);
  • Zerstörung der Sehnervenfasern.

Eine andere Gruppe von Patienten, die auch eine langfristige Einnahme von Aevita benötigen, sind Diätpatienten, deren Vitamine im Körper nur begrenzt aufgenommen werden. Dies können solche Probleme sein:

  • lose Hocker für eine lange Zeit
  • Bedingungen nach der Operation am Magen
  • chronische "ölige Stühle", wenn zu viel Fett aus dem Körper ausgeschieden wird (bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse)
  • chronische Verdauungsstörung im Dünndarm
  • obstruktiver Ikterus, schwere Erkrankungen der Leber und der Gallenwege, cholestatisches Syndrom
  • zystische fibröse Läsion der endokrinen Drüsen
  • schlechte Ernährung, drastischer Gewichtsverlust (bei Patienten mit intravenösen Nährstoffen)
  • Alkoholismus und andere Arten von Drogenabhängigkeit
  • akute Infektionen
  • chronischer Stress.

Aevit gleicht den Mangel der oben genannten Vitamine bei solchen Patienten effektiv aus.

Wie man Kapseln Aevit einnimmt

Nach den Anweisungen, Aevit Vitamine nach den Mahlzeiten eingenommen. Die Kapsel muss unzerkaut geschluckt und mit Wasser abgewaschen werden.

Normalerweise wird der Komplex mit Kursen getrunken. Erwachsene nehmen eine Kapsel pro Tag für 1-1,5 Monate ein. In schwierigen Fällen, wenn das Medikament den Mangel an Vitaminen in der täglichen Ernährung ersetzt, verschreibt der Arzt die Dosis individuell. Behandeln Sie sich nicht selbst, es ist mit unerwünschten Folgen verbunden.

Die genaue Dosierung und der Zeitpunkt der Nachbehandlung, basierend auf medizinischen Erwägungen, bestimmen den behandelnden Arzt. In der Regel kann der Kurs nicht früher als drei bis sechs Monate nach Ende des vorherigen wiederholt werden.

Nebenwirkungen der Einnahme eines Vitaminkomplexes

Aevit ist ein gut verträgliches Medikament, aber manchmal kann der Patient unerwünschte Nebenwirkungen haben. Diese Phänomene sind extrem selten, aber Sie sollten sie im Hinterkopf behalten:

  • dyspeptische Symptome (Übelkeit, Erbrechen);
  • verschiedene Arten von Allergien;
  • spastischer epigastrischer Schmerz;
  • gestörte Stühle (vereinzelte Fälle von Intoleranz).

Für den langfristigen Gebrauch:

  • Verschlimmerung der Symptome einer chronischen Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • Komplikationen bei kalkulärer Cholezystitis;
  • eine Überdosis von Vitamin A. Symptome der Hypervitaminose (aufgrund von Störungen des zentralen Nervensystems): Schlafstörungen, Migräne, apathischer Zustand, Nervosität, Taubheitsgefühl oder "Gänsehaut" auf der Haut. Hautprobleme in Rissen, Trockenheit dünner Hautpartien, seborrhoische Manifestationen, Haarausfall.

Bei längerer Überdosierung können Konsequenzen wie Gelenkentzündung, Hypertrophie der Leber und Milz auftreten.

Wer ist Aevit kontraindiziert

Sie können den Vitaminkomplex nicht verwenden, wenn

  • Überempfindlichkeit oder Intoleranz gegenüber den Bestandteilen von Aevita;
  • Hyperthyreose (Schilddrüsenhormonintoxikation);
  • schwerer bilateraler Nierenschaden;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Kreislaufversagen.

Mit Vorsicht zuweisen:

  • schwanger und stillend;
  • Patienten mit Herzischämie, die einen Herzinfarkt hatten;
  • Patienten, bei denen die Gefahr besteht, dass Blutgefäße verstopft werden (Thrombus);
  • an Arteriosklerose der Herzgefäße (schwere Form) leiden.

Wenn Sie den angegebenen Vitaminkomplex in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen oder Anweisungen des behandelnden Arztes einnehmen, können Sie sich auf eine wirksame Lösung für das Problem Vitamin A und Vitamin-Hypovitaminose verlassen.

Aevit ist ein Medikament zur Wiederauffüllung der körpereigenen Zufuhr von Vitamin A (Retinol) und E (Tocopherol). Die Vitaminkonzentration im Komplex übersteigt deutlich die prophylaktische Dosis. Daher wird das Arzneimittel häufig für spezifische Probleme verschrieben, die mit einem Mangel an Wirkstoffen verbunden sind. Aevit aktiviert Stoffwechselprozesse im Körper und trägt zur Sauerstoffsättigung der Zellen bei. Aus diesem Grund ist die Einnahme von Vitamin Aevit nützlich, um den Zustand der Gesichtshaut zu verbessern, die Nägel und das Haarwachstum zu stärken. Vitamin A schützt effektiv den Sehnerv, es ist notwendig für Menschen, die bei schwachem Licht arbeiten und schnell aus den Augen verlieren. Da durch die aktive Aufnahme von Retinol im Körper nur Vitamin E aufgenommen werden kann, ergibt deren Kombination das stabilste und sichtbarste Ergebnis. Der Aevit-Komplex von Vitaminen ist in der posttraumatischen und postoperativen Phase von Nutzen, er hat eine ausgeprägte regenerierende Wirkung auf die Epidermis und bietet auch das Wachstum von Knochengewebe und die Unterstützung des Muskel-Bandapparats. Vitamin E ist als starkes Antioxidans bekannt, das die oxidativen Prozesse anderer Substanzen im Körper hemmt. Es sorgt für die Bildung des Elastin-Kollagen-Gerüsts und die Bildung von Epithel-Bindegewebe. Dies wirkt sich günstig auf die Verdauungsprozesse und den Blutkreislauf aus und stärkt die Wände der Blutgefäße.

Wirkstoffe und deren Auswirkungen auf den Körper

Complex Aevit besteht aus den Vitaminen A und E und einigen Hilfsstoffen. Die Zusammensetzung hat eine ölige Textur und ist in Form von Kapseln und als Injektionslösung erhältlich.

Die Zusammensetzung des Komplexes Aevit umfasst eine Kombination aus zwei Vitaminen, da deren normale Resorption nicht getrennt werden kann. Es ist besser, den Komplex zu trinken und eine bestimmte Diät zu beachten, einschließlich tierischer und pflanzlicher Fette, da die Vitamine, die Teil des Komplexes sind, fettlöslich sind.

Indikationen, Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen

Indikationen für die Einnahme von Vitamin Aevit sind:

  • Durchblutungsstörungen, Blutmikrozirkulation und Gewebetrophismus;
  • Chronische Lebererkrankungen, insbesondere Hepatitis und Leberzirrhose;
  • Psoriasis, atopische Dermatitis, Ekzem und andere Hautkrankheiten;
  • Akne und Pickel in der Pubertät, Hautveränderungen durch hormonelle Störungen;
  • Atherosklerose;
  • Alkohol- und Drogenkonsum, Nikotinsucht;
  • Steife Diäten basierend auf kohlenhydratarmer Diäten;
  • Erschöpfung, parenterale Ernährung;
  • Verbrennungen, Erfrierungen und Verletzungen;
  • Retinol- und Tocopherolmangel, Hypovitaminose;
  • Schilddrüsenerkrankung und hormonelle Störungen;
  • Atrophie des Sehnervs, Sehstörungen, Augenerkrankungen;
  • Cholestase;
  • Längerer Stuhlprobleme (Durchfall);
  • Infektionskrankheiten (akut und chronisch);
  • Längerer Stress, nervöse Störungen;
  • Hyperthyreose;
  • Die Aufnahme sollte unter Aufsicht und Aufsicht des behandelnden Arztes erfolgen, ohne dass die Dosierung überschritten wird. Sie sollten Aevit nicht trinken, ohne die Ursachen und Ätiologie der oben genannten Erkrankungen zu ermitteln.

Gegenanzeigen (relativ und absolut):

  • Überschüssiges Vitamin A oder E im Körper;
  • Individuelle Unverträglichkeit der Komponenten, aus denen der komplexe Aevit besteht;
  • Die gleichzeitige Einnahme von Östrogen-Medikamenten;
  • Chronische Herzinsuffizienz, schwere Durchblutungsstörungen;
  • Myokardinfarkt, Neigung zur Entwicklung von Thromboembolien;
  • Schwere chronische und akute Nierenerkrankungen, ihre Funktionsstörung;
  • Es ist kontraindiziert, Kapseln während der Schwangerschaft und Stillzeit ohne ärztliche Verordnung zu trinken.

Mögliche Nebenwirkungen der Einnahme von Vitamin Aevit:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Übelkeit, Erbrechen, Stuhlprobleme, Gastralgie;
  • Allergische Reaktionen;
  • Exazerbationen von Erkrankungen des Magens und der Gallenblase;
  • Retinol-Hypervitaminose mit charakteristischen Begleitsymptomen.

Wie man einen Vitaminkomplex aufträgt

Anweisungen zur Verwendung des Komplexes sind oft Standard. Für Erwachsene wird die orale Verabreichung von Aevit-Kapseln einmal täglich verordnet. Es ist notwendig, eine Kapsel zu trinken, ohne zu kauen und mit viel Wasser abzuspülen. Die Zulassung dauert durchschnittlich 30-40 Tage. Aufgrund der Eigenschaften des Körpers, des Verlaufs und der Art der Erkrankung können Anweisungen für die Anwendung vom Arzt individuell gegeben werden. Bei der Behandlung der Gesichtshaut dauert die orale Verabreichung normalerweise 15 bis 20 Tage. Die Anwendung des Komplexes während der Schwangerschaft sollte unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen, nachdem der Nutzen für die Mutter und die möglichen Risiken für den Fötus abgewogen wurden. Während der Stillzeit wird das Medikament auch unter ärztlicher Aufsicht eingenommen. War die Therapie nicht wirksam genug und muss wiederholt werden, ist das Trinken von Aevit nach einem Zeitraum von 3-6 Monaten nach dem Kurs zulässig.

Die Verwendung von Vitaminen Aevit zur Verbesserung des Hautzustandes

Retinol fördert die Heilung von Entzündungen der Haut und die Normalisierung der Talgdrüsen. Bei einem Vitaminmangel gibt es eine starke trockene Haut, Akne, Hautausschläge und Peeling. Aevit hilft, die Lippen mit Feuchtigkeit zu versorgen, es ist besonders nützlich, sie in der Wintersaison und bei windigem Wetter mit dem Medikament zu schmieren.

Vitamin Aevit für Akne kann nicht nur oral, sondern auch äußerlich angewendet werden. Die Einnahme des Medikaments nach innen, um den Zustand der Gesichtshaut zu verbessern, wird innerhalb von zwei Wochen durchgeführt. Trinken Sie eine Kapsel pro Tag. Normalerweise wird Vitamin von außen verwendet, um Akne, schwarze Flecken, Akne, Hautausschläge und andere Hautunreinheiten zu beseitigen. Die Anweisung lautet:

  1. Durchbohren Sie die Kapsel mit einer dünnen Nadel.
  2. Gießen Sie den Inhalt in die Nachtcreme für das Gesicht.
  3. Auf die gereinigte Haut auftragen, ca. 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen.

Vorsichtsmaßnahmen und besondere Anweisungen

Trinken Sie Vitamine Aevit mit problematischer Haut können Sie sicherstellen, dass sich kein Retinol im Körper befindet. Sie sollten das Medikament nicht mit anderen Multivitaminkomplexen kombinieren. Ansonsten ist die Entwicklung einer Hypervitaminose möglich. Äußerliche Aufnahme von Vitamin sollte nicht mehr als innerhalb eines Monats erfolgen. Retinol, das über einen langen Zeitraum verwendet wird, kann süchtig machen, und dann wird die Epidermis ihre natürlichen Funktionen normalerweise nicht mehr erfüllen, ohne dass sie sich zusätzlich regenerieren muss.

Die Einnahme eines Vitamins kann zu einer Überdosierung führen. Es geht mit Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Störungen des Zentralnervensystems einher. Es ist gekennzeichnet durch Übelkeit und Erbrechen, Hautallergien, Schwindel. Mögliche Krämpfe und Störungen des Herz-Kreislaufsystems.

Um eine Überdosis des Arzneimittels und die Entwicklung einer Hypervitaminose zu vermeiden, sollte Vitamin Vitamin A ein spezifisches Schema sein, das die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung nicht überschreitet.

Diäten, Stress, Schlafmangel, häufige Erkältungen - all dies kann darauf hindeuten, dass der Körper an Vitaminen fehlt. Wichtige Vitamine für Frauen sind Vitamin E und Vitamin A. Das beliebteste Beauty-Vitamin ist Aevit.

Aevit - Vitamine der Jugend und Vitamine der Schönheit. Warum bekommt dieses preiswerte Produkt so viel Aufmerksamkeit? Tatsache ist, dass es sich um ein wirksames Medikament handelt, das alle Stoffwechselprozesse im Körper startet. Denn das Fehlen der wichtigsten Elemente - Vitamin E und A - kann schwerwiegende Folgen haben. Vitamine brauchen Frauen jeden Alters. Wie man Aevit richtig einnimmt - lass es uns gemeinsam herausfinden.

Vitamine Aevit - Zusammensetzung, Termin

Vitamine sind in Tablettenform erhältlich und sind Gelatinekapseln von runder, gelber Farbe. In dieser Kapsel befindet sich eine ölige Lösung - eine Mischung aus Vitamin A und E.

Was sind diese Vitamine für:

  • Vitamin A - stärkt das Immunsystem und wehrt sich gegen verschiedene Infektionen. Unverzichtbar für die Haut und für die Aufrechterhaltung normaler Schleimhäute. Dieses Vitamin hilft, mit Krankheiten wie Psoriasis, Akne umzugehen, die Reizung nach einem Sonnenbrand zu beseitigen. Die Hauptarbeit von Vitamin A ist die Regeneration der Haut. Daher ist dieses Vitamin der Schönheit in der Kosmetik einfach unersetzlich. Darüber hinaus hilft Vitamin A, die Sehkraft zu verbessern und sogar wiederherzustellen (mit einem integrierten Ansatz).
  • Vitamin E ist ein starker Reiniger unseres Körpers, entfernt alle schädlichen Produkte, stärkt die Blutgefäße, bekämpft die vorzeitige Alterung der Zellen, verbessert den Zustand der Haut und hilft gegen Ermüdung, erhöht die Widerstandskraft des Körpers.

Diese beiden Substanzen haben eine starke Wirkung auf den menschlichen Körper.

Wie man Vitamine Aevit einnimmt

Trotz der scheinbar harmlosen Wirkung dieses Arzneimittels sollten Sie den Rat eines Spezialisten nicht vernachlässigen. Bevor Sie den Vitaminkomplex einnehmen, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Wie ist Aevit einzunehmen?

  • Um den Zustand der Haut zu verbessern, sollte Aevit 2 Wochen lang 1 Mal pro Tag eine Kapsel einnehmen. Sie können die Öllösung auch extern verwenden. Fügen Sie zum Beispiel 2 Kapseln in ein Glas Tagescreme hinzu. Sie können dieses angereicherte Kosmetikum einen Monat lang verwenden. Die Öllösung darf direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen werden: Geschwüre, Pickel, trockene Haut. Sie müssen jedoch immer daran denken, dass Sie Aevit für einen Monat verwenden können. Dann müssen Sie eine Pause einlegen.
  • Anwendung Aevita für Haare. Kaufen Sie am besten eine flüssige Lösung, die in Kapseln verkauft wird. So stellen Sie eine Maske für das Haar her: Nehmen Sie in gleichen Anteilen Klettenöl und Leinsamen dazu, geben Sie die Ampulle Aevita hinzu, lassen Sie die Maske eine Stunde lang auf Ihrem Haar und spülen Sie sie anschließend mit Wasser aus. Für fettiges Haar nehmen Sie das Eigelb, Alkohol + Wasser (je 1 TL) und fügen Sie 2 Kapseln Aevita hinzu. Die Maske verteilen, 15 Minuten einwirken lassen. Mit warmem Wasser ohne Shampoo spülen;
  • Im Falle von Augenkrankheiten sollte Aevit nach einem vom behandelnden Arzt verschriebenen individuellen Schema eingenommen werden, wobei die Diagnose und der Verlauf der Erkrankung zu berücksichtigen sind. In einigen Fällen verschrieben und intramuskuläre Injektionen Aevita 1 ml täglich. Die Behandlung dauert 2 Wochen.
  • Zur Behandlung von Gefäßerkrankungen wird Aevit in einer Kapsel zweimal täglich oral eingenommen. Es werden intramuskuläre Injektionen verordnet (Dosierung - 1 ml pro Tag über 10 Tage).

Über die Einnahme von Vitaminen sollte der Arzt informiert werden. Wenn Ihr Ziel darin besteht, den Körper zu unterstützen, nehmen Sie bei der Standard-Aevit 2 oder 3-mal täglich 1 Tablette. Achten Sie darauf, Vitamine nach den Mahlzeiten zu trinken. Die Kapsel ist leicht zu schlucken, man muss mit gewöhnlichem Wasser trinken.

Eine Erhöhung der Kapselanzahl für 1 Aufnahme ist nicht möglich. Die Behandlung dauert mindestens einen Monat, maximal - 1,5 Monate. Pause - von 3 bis 6 Monaten.

Injektionen Aevita - 1 ml pro Tag, die ölige Lösung sollte vor der Einführung erhitzt werden. Die Behandlung dauert je nach Erkrankung 20 bis 40 Tage. Wiederholter Kurs - in 4 Monaten. Vom behandelnden Arzt verschriebene intramuskuläre Injektionen.

Über Kontraindikationen von Vitaminen Aevit

  • allergische Reaktion auf die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Kinder unter 14 Jahren;
  • Lebererkrankungen: Cholezystitis, Hepatitis;
  • Nierenerkrankung;
  • Herzversagen;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • Schwangerschaft

Vitamine, die Teil des Komplexes Aevit sind - Retinol (Vitamin A) und Tocopherol (Vitamin E). Dies sind starke Antioxidantien, die immunstimulierend wirken. Ihr Mangel führt zu einer Verschlechterung des Sehvermögens und des Hautzustandes. Die Alterung der Zellen beschleunigt sich, Anämie entwickelt sich.

In diesem Artikel werden wir betrachten, warum Ärzte Aevit, einschließlich Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken verschreiben. Echte Rückmeldungen von Personen, die Aevit bereits genutzt haben, können in den Kommentaren nachgelesen werden.

Zusammensetzung und Freigabeform

Derzeit ist Aevit in zwei Dosierungsformen erhältlich:

  1. Kapseln in gelatineartiger Hülle zur oralen Verabreichung;
  2. Öllösung in Ampullen für intramuskuläre Injektionen.

Als Wirkstoffe enthalten Injektionslösung und Kapseln Vitamin A in Form von Retinolpalmitat und Vitamin E in Form von Alpha-Tocopherolacetat. Jede Kapsel enthält 100.000 IE Vitamin A und 100 mg Vitamin E. Ein Milliliter Öllösung enthält 100 mg Vitamin E und 35 mg Vitamin A (ca. 38.000 IE).

Warum Aevit nehmen?

Aevit wird Patienten verschrieben, die an einem Mangel an Vitamin A und E leiden. Um die individuellen Eigenschaften von Vitamin A und E zu verbessern, sollten sie in Kombination verwendet werden. Indikationen für den Anwendungsverlauf von Aevita sind:

  1. Atrophie des Sehnervs;
  2. Hemeralopie, im Volksmund als "Nachtblindheit" bezeichnet;
  3. Xerophthalmie;
  4. Gestörte Mikrozirkulation und trophisches Gewebe;
  5. Atherosklerose von Gefäßen, Plaques;
  6. Vernichtende Endarteriitis;
  7. Psoriasis jeder Stufe;
  8. Lupus erythematodes;
  9. Retinitis pigmentosa.

Die Anwendung von Aevita ist auch für Personen mit strenger Diät und unzureichender Einnahme der Vitamine A und E angezeigt.

Pharmakologische Wirkung

Kombinierte Medikamente, deren Wirkung durch die Eigenschaften der fettlöslichen Vitamine A und E bestimmt wird.

  • Retinol (Vitamin A). Sie ist eine notwendige Komponente für die normale Funktion der Netzhaut: Sie bildet mit Opsin (rotes Pigment der Netzhaut) das visuelle violette Rhodopsin, das für die visuelle Anpassung im Dunkeln notwendig ist. Vitamin A ist notwendig für das Knochenwachstum, die normale Fortpflanzungsfunktion, die Embryonalentwicklung, die Regulierung der Teilung und Differenzierung des Epithels. Vitamin A ist als Cofaktor an verschiedenen biochemischen Prozessen beteiligt.
  • Vitamin E (Tocopherol). Der Hauptregulator aller Stoffwechselvorgänge des Körpers. Es hat eine ausgeprägte Schutzwirkung gegen Peroxidoxidation. Es erhöht auch die Ernährung des Gewebes aufgrund der Ausdehnung kleiner Gefäße und des erhöhten Blutflusses. Darüber hinaus erhöht Vitamin die Widerstandsfähigkeit aller Körpergewebe gegen Sauerstoffmangel und ist an der Synthese von Nukleinsäuren beteiligt.

Die Kombination der Vitamine A und E sorgt für einen einzigartigen Komplexeffekt und bietet eine antioxidative, antisklerotische, immunstimulierende und erholsame Wirkung. Mit anderen Worten, der Vitamin-Komplex Aevit wirkt sich auf den gesamten Körper aus und verbessert die Arbeit aller Organe und Systeme. Das Medikament wird im Gastrointestinaltrakt resorbiert, nachdem es mit Säuren interagiert und innerhalb von drei Wochen nach einmaligem Gebrauch ausgeschieden wird.

Gebrauchsanweisung

Aus den Anweisungen von Aevit ist bekannt, dass Vitamine nach den Mahlzeiten oral eingenommen werden müssen. Die Kapsel selbst sollte nicht gekaut werden, sondern im Ganzen mit einem halben Glas Wasser geschluckt werden.

  • In der Regel wird die Anwendung von Aevita bei einer Kapsel einmal täglich einem Erwachsenen gezeigt. Die Behandlung dauert etwa 30-40 Tage.

Wenn Sie eine erneute Vitamin-Therapie benötigen, kann die Wiederaufnahme der Einnahme von Kapseln mindestens 3 Monate betragen (Pause - bis zu sechs Monate). In jedem Fall schreibt der Spezialist die Dosierung und Dauer der Behandlung in Abhängigkeit von der Art der Erkrankung und den Merkmalen des Patienten vor.

Gegenanzeigen

Laut den Anweisungen ist Aevit für Personen kontraindiziert, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels haben.

Das Instrument kann nicht bei Patienten mit Kreislaufversagen, chronischer Glomerulonephritis oder Thyreotoxikose eingenommen werden. Nur unter der Aufsicht eines Arztes kann Aevit bei Patienten mit erhöhtem Risiko für Thromboembolien, Herzinfarkt, akute oder chronische Nierenentzündungen eingenommen werden.

Nebenwirkungen

Das Medikament wird von den Patienten in der Regel gut vertragen. In Einzelfällen können jedoch Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Stuhlerkrankungen, Gastralgie und allergische Reaktionen auftreten.

  • Bei Patienten, die das Medikament Aevit über einen längeren Zeitraum einnehmen, ist eine Verschlimmerung der Gallensteinerkrankung und einer chronischen Pankreatitis möglich.

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels sowie bei längerem Gebrauch des Arzneimittels in Dosen, die die empfohlenen Dosen überschreiten, können die Patienten Hypervitaminose A entwickeln, deren Symptome Läsionen des zentralen und peripheren Nervensystems sind (einschließlich Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Reizbarkeit, Apathie). Parästhesie) sowie Trockenheit und Hautrisse der Handflächen und Füße, Alopezie, Seborrhoe, Gelenkschmerzen, Gangwechsel und eine Vergrößerung der Leber- und Milzgröße.

Schwangerschaft und Stillzeit

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie während der Schwangerschaft ernannt werden (besonders während der Schwangerschaft), während der Stillzeit.

Analoga von Aevita

Auf dem inländischen Pharmamarkt gibt es zwei Wirkstoffe, die Aevit entsprechen, nämlich Wirkstoffe - Vitaminel und Aevit Mite. Diese analogen Zubereitungen wie Aevit enthalten als Wirkstoffe hohe Dosen an Vitamin A und E.

http://grumy.ru/useful-properties-of-aevite-why-isvitamin-aevit-useful.html