logo

Aromatherapie - was ist das und wie wird es gemacht?

Die Haarpflege ist nicht nur vorteilhaft, sondern auch sehr angenehm, vor allem wenn sie von einer Massage begleitet wird und das Inhalieren von natürlichem Weihrauch. Der Einfluss von Gerüchen auf den emotionalen Zustand eines Menschen ist seit der Antike bekannt. Behandlungen mit ätherischen Ölen kamen aus Indien und besetzten schnell eine eigene Nische der Kurpflege. Nach Untersuchung der Wirkung von Gerüchen auf die olfaktorischen Rezeptoren kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass richtig kombinierte Aromen nicht nur die Stimmung verbessern, sondern auch Depressionen, chronische Müdigkeit und Migräne heilen können. Dieser Effekt hat aromarasshesyvaniya Haare. Die regelmäßige Anwendung dieses Verfahrens verbessert die Durchblutung des Follikels, stoppt die Glatze frühzeitig, beschleunigt das Wachstum, beseitigt Schuppen und erleichtert die Entwirrung.

Lassen Sie uns herausfinden, was Aromatherapie des Haares ist, welche Öle und Werkzeuge verwendet werden, ob dieses Verfahren Kontraindikationen hat, sowie die Technologie seiner Umsetzung.

Was ist aromatisches Haar?

Dies ist eine der Spa-Behandlungen, bei der der Kopf mit ätherischen Ölen massiert und mit einem Kamm oder einer Bürste durch das Haar verteilt wird. Die Aromatherapie kann abhängig von der Intensität der Massage, den Kopfpunkten, den Eigenschaften des Öls und sogar der Tageszeit tonisch oder beruhigend sein.

Die Kopfmassage kann mit den Händen, der Vakuumelektrode des Geräts "Darsonval", einem Kamm, einer Bürste oder einem Kamm durchgeführt werden. Ätherische Öle für die Aromatherapie von Haaren, Sie können eine Art verwenden oder ihre Gerüche und Eigenschaften miteinander kombinieren, um die Wirkung zu verstärken.

Die Vorteile der aromatischen Reinigung bei der Verbesserung der Blutzirkulation der Gefäße, die die Follikel und die Kopfhaut versorgen, erhöhen die Elastizität des Haares und verhindern deren Zerbrechlichkeit.

Aromatherapie-Öle

Natürliche ätherische Öle wirken wohltuend auf Haut und Haar. Über hundert von ihnen werden für das Aromakratzen verwendet. Abgesehen von dem angenehmen Geruch wirken jedoch nicht alle wohltuend. Die besten Öle, die sich für die Aromawäsche eignen, sowie andere Spa-Behandlungen werden aus verschiedenen Pflanzenarten hergestellt.

  1. Lavendel - verbessert die Durchblutung, wodurch die Nährstoffe in die Haarfollikel fließen. Beschleunigt die Zellregeneration, wirkt wundheilend. Bei Verätzungen der Kopfhaut durch Verfärbung, Verfärbung oder andere Eingriffe wird empfohlen, die geschädigten Stellen mit Lavendelöl zu behandeln. Da das Aroma der Blüten dieser Pflanze eine beruhigende Wirkung hat, wird empfohlen, bei der Anwendung vor dem Zubettgehen Aroma-Reiben durchzuführen.
  2. Rosmarin ist ein starkes natürliches Antioxidans, das der Haut alle Schlacken und Giftstoffe entledigt, Poren reinigt und entzündete Stellen beruhigt. Aufgrund der antimykotischen Wirkung bekämpft Rosmarin effektiv Schuppen und Peeling.
  3. Jasmin-Töne, lindert Müdigkeit, stärkt die Libido. Es wird nicht empfohlen, vor dem Schlafengehen zu verwenden.
  4. Ylang-Ylang ist ein natürliches Antidepressivum, starkes Aphrodisiakum, das den Körper belebt. Regt die Arbeit der Zwiebeln an, beschleunigt das Haarwachstum.
  5. Eukalyptus - ein Lagerhaus für Nährstoffe. Eukalyptus-Dämpfe erleichtern das Atmen mit verstopfter Nase und reduzieren deren Schwellung. Es wirkt stark antiseptisch, desinfiziert und zerstört Mikroben. Verbessert die Hautelastizität und beugt deren Alterung vor.

Es gibt ätherische Öle, die in der Aromaschrubbe zur Behandlung von Haaren verwendet werden, da sie die beste Wirkung auf ihre Struktur haben und spezifische Probleme behandeln.

  1. Essential Oil Beat - stimuliert das schnelle Wachstum neuer Haare und beugt Haarausfall vor.
  2. Zitrone - unterdrückt die übermäßige Aktivität der Talgdrüsen, entfernt Fett und strafft die Poren.
  3. Rosen - mildert die geilen Schuppen, macht das Haar weicher.
  4. Jojoba - verleiht einen glänzenden Glanz, fügt die Struktur zusammen.
  5. Pfefferminze - schützt das Haar vor den negativen Auswirkungen niedriger Temperaturen, wirkt antistatisch. Es wird empfohlen, im Winter Aromarashesyvanie mit Pfefferminzöl zu verwenden.
  6. Teebaum - beseitigt Porosität, Trichoptilose und Haarbruch.

Öle mit heilender Wirkung während des aromatischen Schrubbens können in verschiedenen Kombinationen miteinander gemischt werden, wodurch einzigartige Parfümkompositionen und gesunde Cocktails für Haar und Kopfhaut entstehen.

Ätherische Öle werden nicht in reiner Form zur aromatischen Wäsche verwendet. Sie sollten mit jedem Grundöl gemischt werden.

Was ist Grundöl? Dies ist die Basis einer weniger konzentrierten Konsistenz. Da die Dichte ätherischer Öle nicht mit anderen Stoffen vermischt werden kann, ist die Grundlage eine Komponente mit ähnlicher Struktur. Ätherische Öle werden nicht in reiner Form verwendet, da sie einen sehr scharfen, stechenden Geruch besitzen. Sie können sogar die Haut verbrennen. Wenn das Konzentrat unverdünnt auf das Haar aufgetragen wird, bleibt das anhaltende Aroma lange bestehen und es dauert nicht lange, um den fettigen Film von den Wurzeln abzuwaschen. Shampoos haben keine so starke entfettende Wirkung, um das Konzentrat von Ölen aufzulösen.

Tipps zum Kombinieren von Ölen

Um die Aromatherapie am effektivsten zu machen, können Sie die folgenden Empfehlungen zum Kombinieren von Ölen verwenden.

  1. Stärken Sie die gemeinsame Aktion von Oil Bay und Lavendel. Sie stärken die bereits gebildeten Zwiebeln und geben der Entstehung neuer (Primär-) Haare einen starken Impuls. Durch den Zufluss großer Nährstoffmengen wird ihr Wachstum beschleunigt. Regelmäßige Aromatherapie mit diesen Ölen führt zu dauerhaftem Ergebnis gegen Haarausfall. Es wird empfohlen, die Prozedurintervallkurse durchzuführen. Halten Sie zunächst 10 Sitzungen der Aromatherapie zweimal pro Woche ab, machen Sie dann einen Monat Pause und beobachten Sie den Zustand der Haare. Führen Sie bei Wiederaufnahme eines Ausfalls weitere 10 Sitzungen durch. Wenn der Haarausfall aufgehört hat, reicht es aus, um 5 Ergebnisse der Aromatherapie durchzuführen, um das Ergebnis zu festigen.
  2. Zitronen- und Rosmarinöl - die beste Kombination von Bestandteilen im Kampf gegen Schuppen, oft begleitet von einem erhöhten Fettgehalt der Wurzeln. Gleichzeitig beseitigen sie den Schuppenpilz, schälen das Stratum corneum ab, normalisieren die Funktion der Talgdrüsen, schließen vergrößerte Poren. Um schnell abgestorbenes Gewebe von der Oberfläche der Kopfhaut zu entfernen und die Wirkung von Ölen zu beschleunigen, können Sie ein leichtes Peeling mit natürlich gemahlenem Kaffee oder gehackten Traubenkernen verwenden. Diese Mischung sollte intensiv in die Kopfhaut einmassiert werden.
  3. Teebaum- und Jojobaöl wirken sich positiv auf die geschädigte Haarstruktur aus - sie erhalten Glanz, Dichte, Geschmeidigkeit, werden weich und seidig. Eine solche aromatische Wäsche eignet sich für gebleichtes, verdünntes und nach einer Dauerwelle aussehendes Haar. Sofort macht sich ihre Textur bemerkbar. Das Aroma mit diesen Ölen wird nach jeder chemischen Einwirkung empfohlen.

Bei der Auswahl des Öls für die Aromatherapie ist es wichtig, den persönlichen Geruchsgeschmack zu berücksichtigen. Wenn der Duft unangenehm ist, ist es besser, die Verwendung von Verfahren abzulehnen, selbst wenn bestehende Haarprobleme beseitigt werden. Ein unangenehmer Geruch kann Schwindel, Schmerzen und Erbrechen verursachen. Es ist eine Wahrscheinlichkeit statt Freude, Stress und Nervosität zu erhalten.

Welche Werkzeuge werden verwendet?

Unabhängig davon, wo die Aromatherapie durchgeführt wird - beim Friseur oder zu Hause benötigen Sie das gleiche Werkzeug:

  • Massagekamm;
  • Kamm;
  • Pipette;
  • pharmazeutisches Glas;
  • Zahnstocher;
  • Insulinspritze.

Der Hauptkamm und der Hauptkamm sollten aus Holz bestehen und auch nur für dieses Verfahren verwendet werden. Sie dürfen keine Haarbürsten mit dünnen oder scharfen Zähnen verwenden, da diese die Kopfhaut und die schuppige Haarschicht beschädigen können.

Kontraindikationen und Verträglichkeitstest

Trotz der vielen positiven Eigenschaften und natürlichen Inhaltsstoffe kann nicht jeder Aroma-Scaling durchführen. Für wen ist diese Spa-Behandlung nicht geeignet?

  1. Kinder bis 12 Jahre.
  2. Schwangere und stillende Frauen.
  3. Asthmatiker
  4. Menschen mit Manifestationen der Psoriasis auf der Kopfhaut.

Bevor Sie mit der Aromabereinigung fortfahren, müssen Sie einen Toleranztest durchführen. Mischen Sie dazu einen Tropfen aufgetragenes ätherisches Öl mit zehn Tropfen Grundöl (Olivenöl, Leinsamen), tragen Sie es auf das Handgelenk oder die Ellenbogenfalte auf und lassen Sie es eine halbe Stunde lang stehen. Wenn der Zustand der Haut unverändert bleibt, können Sie mit der Aromakalierung fortfahren. Bei Juckreiz, Rötung, Husten, laufender Nase oder anderen Anzeichen einer allergischen Reaktion die Öle gründlich von der Haut abwaschen und ein Antihistaminikum einnehmen.

Aromatherapie-Technologie

Dies ist kein kompliziertes Verfahren, erfordert jedoch die strikte Einhaltung der Anweisungen. Wie macht man aromarashesyvaniya Haare? Das Verfahren sollte wie folgt aussehen.

  1. Zuerst müssen Sie das Problem identifizieren, das die Aromakalierung gelöst werden sollte. Bereiten Sie auf dieser Grundlage das gewünschte ätherische Öl vor.
  2. Nimm ein Glasapothekenglas und kombiniere ätherisches Öl mit dem Grundöl in der Berechnung von 1/10. Mischen Sie sie gründlich mit einem hölzernen Zahnstocher.
  3. Geben Sie eine Spritze ein und tropfen Sie auf einen Holzkamm.
  4. Bei kreisenden Massagebewegungen mit einem Kammöl Öl auf die Kopfhaut auftragen und anschließend kämmen und über die gesamte Haarlänge strecken.
  5. Sie können die Kopfmassage mit Ihren Händen fortsetzen, und auf den Strähnen können Sie mit einem Kamm eine Aromakalierung vornehmen, da die Zähne das Öl gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen.
  6. Zur besseren Stimulierung des Haarwuchses können Sie die Wirkung des Aromaschrubbens mit Hilfe einer Elektroden-Vakuumdüse des Darsonval-Geräts verstärken. Die Strahlung dieser Vorrichtung ermöglicht es der therapeutischen Zusammensetzung, besser in die tieferen Schichten der Kopfhaut und des Haares einzudringen.
  7. Die Dauer der Aromatherapie sollte 10–15 Minuten nicht überschreiten, da das Einatmen von Dämpfen ätherischer Öle Kopfschmerzen und Übelkeit verursachen kann.

Wie oft können Sie eine Aromaskalierung durchführen? Das Verfahren wird höchstens zweimal pro Woche empfohlen, um die Arbeit der Talgdrüsen der Kopfhaut nicht zu intensivieren.

Wenn das Verfahren bei einem Friseur oder Spa durchgeführt wird, müssen Sie herausfinden, wie sie die hölzernen Instrumente desinfizieren. Und noch besser, wenn Sie in Gegenwart von Ihnen eine Desinfektion durchführen. Gemäß den Normen von SanPiN werden Holzzubehörteile mit einem feuchten, mit 70% igem Alkohol angefeuchteten Tuch abgewischt und dann 15 Minuten lang in einen Sterilisator mit UV-Lampen gestellt. Wenn sich in der Kabine kein solches Gerät befindet, ist es besser, die Aromakalierung in dieser Einrichtung abzulehnen. Tatsache ist, dass der Baum schließlich mit Mikrorissen bedeckt wird, die nur unter einem Mikroskop sichtbar sind. Erkrankungen der Kopfhaut und sogar der Läuse können durch solche kleinen Löcher übertragen werden.

Bei Eingriffen mit ätherischen Ölen zu Hause ist es wichtig, dass der Raum gut belüftet wird, da der Geruch in den textilen Innenelementen stark absorbiert wird.

Fassen wir zusammen. Aromatherapie ist eine Art Spa-Pflege mit ätherischen Ölen. Abhängig von der Intensität der Massage und den gewählten Ölen kann es eine tonische oder beruhigende Wirkung haben, die zu einer einzigartigen Parfümkomposition oder zu therapeutischen Zwecken gemischt werden kann. Damit Aroma-Abrieb nicht nur Vorteile, sondern auch Genuss bringt, müssen Sie einen Duft wählen, den Sie mögen. Das Verfahren wird normalerweise in Schönheitssalons durchgeführt. Wenn Sie wissen, wie Aroma-Scaling verwendet wird, können Sie es einfach selbst zu Hause durchführen. Sie müssen jedoch zunächst einen Verträglichkeitstest durchführen, da Pflanzen Allergie-Anfälle verursachen können.

http://voloscentr.ru/protsedury/vosstanovlenie/aromaraschyosyvanie

Aromatherapie für Haare: die besten ätherischen Öle, Regeln und Tipps

Aromatherapie des Haares - die einfachste und schnellste natürliche Methode zur Pflege von Locken. Gleichzeitig ist es den Ölpackungen und Masken in Bezug auf die Leistung nicht minderwertig. Das Verfahren revitalisiert die Fäden, sättigt sie mit nützlichen Substanzen und beseitigt Hautprobleme.

Die Vorteile

Vorteile der Aromatherapie

Die Wirkung der Vorteile der Aromatherapie wird bei gleichzeitiger Wirkung auf Haut, Haare und allgemeines Wohlbefinden erreicht. Die Methode hat 3 Hauptaktionen:

  1. Verbesserung der Durchblutung Längeres Kratzen massiert die Kopfhaut, nährt die Haarfollikel und verbessert ihre Ernährung. Regelmäßige Eingriffe lindern Trockenheit, Seborrhoe, Juckreiz oder übermäßiges Fett.
  2. Locken wieder herstellen. Ätherische Öle sättigen Stränge mit nützlichen Elementen, stimulieren das Wachstum und beugen Haarausfall vor, entlasten Spliss. Nur ein paar Kämme machen die Locken glänzend, gepflegt und gesund.
  3. Positiver Effekt auf den psychischen Zustand. Jedes Öl beeinflusst auf seine Weise das Nervensystem. Einige helfen beim Aufwachen und Tonisieren, andere - entspannen und beruhigen. Haare absorbieren den Geruch lange Zeit. Die Wirkung der "Aromatherapie" dauert einige Stunden bis einige Tage. Einige ätherische Trester sind so stark, dass die Stränge auch nach dem Waschen riechen.

Die besten Öle für die Aromatherapie

Aromatherapie-Öle

Welche Art von Öl für die Aromatherapie gewählt wird, hängt von den individuellen Eigenschaften ab. Berücksichtigen Sie die Haarart, die gewünschte Wirkung und die persönlichen Vorlieben. Berücksichtigen Sie auch die Uhrzeit der Sitzung: Morgens fit belebender Trester (Zitrusfrüchte, Koniferen, Ingwer), abends entspannend (Kämmen mit Lavendel, Minze, Kamille).

Alle Öle haben eine bestimmte Wirkung:

  • nähren Ylang-Ylang, Zitrusfrüchte, Kamille, Lavendel, Patchouli, Rosenholz, Sandelholz, Myrrhe, Palmarosehaar.
  • Beseitigung der übermäßigen Fettigkeit und des Fettgehalts von Zitrone, Teebaum, Geranium, Zeder, Pfefferminze, Melisse, Zypresse, Eukalyptus, Ingwer, Wacholder, Nelken, Zitronengras, Nelken.
  • Aromatischer Haarwuchs wird mit Zimt, Lorbeer, Kamille, Kassia, Muskatnuss, Nelke, Ylang-Ylang, Sandelholz durchgeführt.
  • verhindern den Verlust von Rosenöl oder Teebaum, Verbena, Rosmarin, Ylang-Ylang, Kiefer, Zypresse, Koriander, Zeder, Calamus, Bey.
  • Vermeiden Sie den Querschnitt von Aromaölen aus Lavendel, Kamille, Geranium, Rosenholz, Orange, Lavendel, Sandelholz.
  • helfen, Schuppenmelisse, Rosmarin, Zitrusfrüchte, Eukalyptus, Kamille, Sandelholz, Geranie loszuwerden.

Separat kosten Aphrodisiaka. Sie heilen nicht nur die Locken, sondern erhöhen auch die Attraktivität und steigern die Sinnlichkeit. Dies sind die Ether von Patschuli, Ylang-Ylang, Muskatnuss, Jasmin, Grapefruit.

Wie kämmt man das Haar mit ätherischen Ölen?

Haare mit ätherischen Ölen kämmen

Aromatherapie ist ein einfaches Verfahren. Es erfordert nur einen Kamm und ätherisches Öl. Aber um es richtig auszuführen, gibt es einige leichte Hirsti.

Wie wählt man Öl?

Aromatisches Öl sollte von hoher Qualität sein, ohne Verunreinigungen. Achten Sie bei der Auswahl auf:

  1. Verpackung Es muss ganz sein, das Werkzeug selbst wird gegossen und in getönten Glasblasen aufbewahrt.
  2. Preis Hohe Kosten garantieren nicht immer Qualität. Je teurer das Öl ist, desto wahrscheinlicher ist es, ein echtes, nicht gefälschtes Produkt zu erwerben.
  3. Zusammensetzung Es sollte nur einen Wirkstoff enthalten. Fremdzusätze sind ausgeschlossen.
  4. Geruch und Konsistenz. Dieses Kriterium wird erst nach Anwendung des Werkzeugs festgelegt. Das Aroma sollte keine Reizung verursachen und die Konsistenz sollte leicht und nicht ölig sein.
  5. Allergische Reaktionen Individuell festgelegt. Das Öl wird mit einem Taschentuch oder Kleidung besprüht. Sie können das Handgelenk oder den Ellbogen mit einem Tropfen des Produkts schmieren. Wenn nach einigen Stunden keine Reizung, Hautausschlag, Juckreiz auftritt und der Geruch keinen Schwindel oder Kurzatmigkeit verursacht, kann die Etherzusammensetzung sicher verwendet werden.

Was soll ein Kamm sein?

Zu kämmen hat auch einige Anforderungen. Es sollte sein:

  • aus natürlichen Materialien: Borsten oder Holz;
  • mit abgerundeten Nelken;
  • sauber - Sebumrückstände verschmutzen das Haar;
  • kann als Kamm und Massagebürste verwendet werden;
  • Verwenden Sie keine Kämme aus Metall oder Kunststoff - die ersten sind für Locken grob und die letzteren wirken statisch.

Empfehlungen

Um die Wirkung der Aromatherapie zu maximieren, wird empfohlen, einige Regeln zu befolgen:

  1. Das Werkzeug wird auf sauberes und trockenes Haar angewendet.
  2. Der Kamm wird mit wenigen Tropfen Öl besprüht. Für kurze Stränge genügen 2 bis 3 Tropfen, für mittlere 3 bis 4, für lange 5 bis 6 Tropfen.
  3. Locken vorwickeln und kämmen.
  4. Das Verfahren wird sorgfältig durchgeführt, die Haare ziehen nicht und ziehen nicht.
  5. Die Dauer einer Sitzung beträgt 3 bis 10 Minuten. Für weniger Zeit ist es unmöglich, den gewünschten Effekt zu erzielen, und sein Übermaß wird das Haar schädigen, es spalten und fettig machen.
  6. Die Nutzungsdauer wird individuell festgelegt. Zur Prophylaxe genügen 1 bis 2 Kratzer pro Woche. Die Behandlung erfolgt am besten mit einem Kurs: täglich bis zu dreimal täglich für 14 Tage, nach einer Woche Pause. Wenn sich der Zustand der Haare nicht verbessert hat, wiederholen Sie die Behandlung.
  7. 2 - 3 cm treten von den Wurzeln zurück.
  8. Vor dem Aroma-Kämmen wird der Raum vor und nach der Sitzung belüftet. Die Konzentration von Äther kann Schwindel und Schmerzen in den Schläfen verursachen.
  9. Es ist verboten, vor dem Eingriff andere Produkte auf das Haar aufzutragen: Balsame, Öle, Schäume, Schäume, Lacke. Vermeiden Sie auch die Verwendung von Parfüm und Toilettenwasser: Beim Mischen können chemische Elemente unvorhersehbare Reaktionen verursachen.
  10. Lassen Sie nicht zu, dass ätherische Öle in reiner Form in die Haut eindringen.
  11. Nach der Sitzung wird der Kopf nicht so lange wie möglich gewaschen. Je länger die Öle auf den Haaren bleiben, desto besser ist die Wirkung.
  12. Bei Unwohlsein, Schwindelgefühl, wurde es schwer zu atmen - der Vorgang wird sofort abgebrochen und das Produkt wird gründlich von den Strängen abgewaschen.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Aromatherapie

Die Aromatherapie sollte trotz aller Einfachheit und Wirksamkeit sorgfältig behandelt werden. Bei einigen Krankheiten ist es ratsam, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren. Dazu gehören:

  1. Saisonale Verschlimmerung von Allergien.
  2. Erhöhte oder verminderte Erregbarkeit des Nervensystems: Aggression, Reizbarkeit, Apathie, chronische Müdigkeit.
  3. Epilepsie
  4. Psychische Erkrankungen
  5. Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Geschwüre, Gastritis, Entzündungen der Speiseröhre.
  6. Empfindlichkeit der Kopfhaut, Wunden, Schürfwunden, Erkrankungen der Epidermis.
  7. Empfang einer Reihe von medizinischen Präparaten, insbesondere Immunstimulanzien, Jod und Eisen enthaltenden Mitteln.
  8. Blutdruckstörungen: VSD, Hypertonie.
  9. Pathologie der inneren Organe: Niere, Leber, Herz.

Das Verfahren wird auch nicht für Kinder unter 12 Jahren, schwangere und stillende Frauen durchgeführt.

Aromatherapie ist wirksamer als die meisten Haarpflegemethoden. Nach einigen Sitzungen werden die Locken gesünder, glänzender und gehorsamer. Verwenden Sie jedoch ätherische Öle mit Vorsicht. Jeder neue Duft wird auf allergische Reaktionen getestet und getestet.

http://oilsessential.ru/aromaraschesyvanie-dlya-volos/

Lavendel-Haaröl: Verwendung und Anwendung

Lavendelöl ist ein wahres Lagerhaus für organische Substanzen, ohne das Kosmetologie heute undenkbar ist. Die Methode zur Erzielung dieses Produkts ist einfach, und die Vielseitigkeit des Öls ermöglicht es, es sowohl zur Beseitigung von Hautunreinheiten als auch zur Behandlung von Haaren einzusetzen. Das Öl wird nach dem Sammeln von Lavendel durch Dampfdestillation der Blüten der Pflanze hergestellt und ist in seiner fertigen Form ein aromatischer essentieller Stoff, dessen Farbe von transparent bis gelb oder gelbgrün variiert.

Therapeutische Vorteile von Lavendelöl

Lavendelöl ist seit der Antike für seine heilenden Eigenschaften bekannt. Es wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus, lindert Stress und neurotische Zustände, senkt den Blutdruck, hilft bei der Bekämpfung von Schlaflosigkeit, Depressionen, Hysterie und Aggression und lässt den Ärger schlafen. Deshalb ist das Aromatherapie-Verfahren mit Lavendelöl so üblich. Darüber hinaus manifestiert sich die Substanz perfekt als Aphrodisiakum.

Ärzte empfehlen die Verwendung von Lavendelextrakt bei der Behandlung von Herz- und Nierenerkrankungen. Es hilft, Magengeschwüre loszuwerden, und trockenes und nasses Inhalieren mit ätherischen Ölen wird ein großes Plus bei der Behandlung von Infektionskrankheiten der Atemwege sein.

Kosmetologen beanspruchen die außergewöhnlichen Vorteile von Lavendelöl bei der Wiederherstellung der Elastizität der Epidermis. Tannine gelten als hervorragende Helfer im Umgang mit Problemhaut und zur Beseitigung von übermäßigem Schwitzen und Anschwellen. Die feuchtigkeitsspendenden und pflegenden Eigenschaften des Etherextrakts sowie das feine, angenehme Aroma der Pflanze tragen dazu bei, Abplatzungen und Irritationen zu vermeiden.

Öl verhindert Haarausfall, stellt Glanz und Elastizität des Haares wieder her, beseitigt deren Zerbrechlichkeit und Querschnitt. Dennoch weisen Kosmetiker auf den besonders großen Einfluss ätherischer Öle bei der Normalisierung des Säure-Lipid-Gleichgewichts der Kopfhaut hin, weshalb Besitzer fettiger Haare diesem Mittel besondere Aufmerksamkeit widmen sollten.

Video: 10 nützliche Eigenschaften von Lavendelöl

Die Zusammensetzung des Äthers

Die Struktur von Lavendelöl besteht aus mehr als hundert Komponenten, dank derer es gut als Medikament wirkt

  • Capronsäure und Buttersäure sowie Cineol besitzen antiseptische Eigenschaften und helfen, Hautläsionen zu heilen. Während des Ersten Weltkriegs verwendeten französische Ärzte aktiv Lavendelöl, um Wunden zu heilen.
  • Baldrian-Säure ist für ihre ausgeprägte antibakterielle und antimykotische Wirkung bekannt, weshalb die Verwendung von Lavendelöl zur Bekämpfung von Schuppen und Juckreiz der Kopfhaut nützlich ist.
  • Essigsäure. Ihre Paare helfen, eine Person zum Leben zu erwecken, dies ist eine der wichtigsten Eigenschaften von Lavendelöl bei der Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems;
  • Ursolsäure beeinflusst die Funktion der Talgdrüsen. Aus diesem Grund wird ätherisches Lavendelöl sowohl zur Bekämpfung der Fettigkeit des Haares als auch zur Verhinderung von übermäßiger Trockenheit verwendet.
  • Tannine und Zahnfleisch verlangsamen das Wachstum von Krankheitserregern und schützen das Haar vor Schäden und negativen Umwelteinflüssen.

Das Vorhandensein einer großen Anzahl der oben genannten organischen Säuren in Lavendelöl beeinflusst die Beschleunigung des Blutkreislaufs. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für jede Maske, um das Haar zu wachsen und zu stärken.

Daher machen es die günstigen Eigenschaften des Lavendelextrakts im Erste-Hilfe-Set erforderlich.

Gegenanzeigen

Trotz der Einzigartigkeit von Lavendelöl gibt es mehrere wichtige Kontraindikationen für seine Verwendung:

  • Lavendelallergie (individuelle Unverträglichkeit);
  • Epilepsie Der helle, wenn auch angenehme Duft von Lavendel kann bei den Betroffenen zu einem Anfall von Epilepsie führen.
  • Chemotherapie;
  • Anämie;
  • Drogen nehmen, die Jod und Eisen enthalten;
  • Hypotonie Der Duft von Lavendel senkt den Blutdruck;
  • Schwangerschaft, insbesondere das erste Trimester;
  • Die Verwendung des Arzneimittels während des Stillens ist unerwünscht.

Der Ester enthält die Alkohole Linalool, Terpineol und Karyofillen, die für seine Parfümeigenschaften verantwortlich sind. Sie können Dermatitis und Ekzem verursachen. Daher ist es vor der Anwendung erforderlich, auf allergische Reaktionen zu testen. Bis 0,5 tsp. Olivenöl ist notwendig, um 2 Tropfen Lavendel hinzuzufügen. Tragen Sie die Mischung auf Ihr Handgelenk auf. Wenn Rötungen, Schwellungen oder Juckreiz mehrere Stunden auf der Haut auftreten, darf kein Lavendelöl verwendet werden.

Optionen für die Verwendung von Lavendelöl zur Pflege verschiedener Haartypen

Damit das Haar der Gastgeberin mit Dichte und Glanz gefallen kann, müssen Sie eine angemessene Pflege für sie bereitstellen. In dieser schönen Frau hilft Lavendelöl. Die jahrelange Erfahrung in der Anwendung von Äther zeigt, dass sich das Gerät gleichermaßen für die Behandlung verschiedener Haartypen eignet.

Aromatherapie

Die einfachste und effektivste Möglichkeit, ätherische Öle zu verwenden, ist die Aromakalierung. Dieser Prozess ist wie folgt:

  1. 6–7 Tropfen Lavendelextrakt werden gleichmäßig auf die Jakobsmuschel aufgetragen (am besten geeignet ist Holz).
  2. Das Haar wird 5 Minuten lang in verschiedene Richtungen gekämmt, dann warten Sie noch etwa 10 Minuten - Phytokomponenten sollten Zeit haben, um die Haarstruktur zu durchdringen.
  3. Nach dieser Zeit wird der Kopf mit Shampoo gewaschen.

Dieses Verfahren wird dreimal wöchentlich durchgeführt.

Es ist nützlich, eine Aromatherapie mit einer reichhaltigen Ölzusammensetzung durchzuführen:

  1. K 2 Art.-Nr. l Basis (alle in einem Wasserbad kosmetischen Öl erhitzt), fügen Sie 5 Tropfen Lavendelöl hinzu und mischen.
  2. Die resultierende Zusammensetzung wird auf den Kamm aufgetragen und das Haar mindestens 8 Minuten lang gekämmt. Lassen Sie die Öle am Ende des Verfahrens einweichen.
  3. Wasche dein Haar mit Shampoo und spüle es dann mit Wasser bei Raumtemperatur ab.

Die Aromatherapie mit mehreren kosmetischen Ölen wird perfekt mit einer leichten Massage der Kopfhaut mit kreisenden Bewegungen mit den Fingerspitzen kombiniert - nicht jedoch mit den Nägeln! Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Seborrhoe und Glatze zu verhindern.

Bereits nach mehreren Eingriffen verbessert sich der Zustand der Haare, die durch Föhnen, dauerhafte Flecken und chemische Dauerwellen beschädigt wurden, merklich.

Kosmetisches Öl ist ein natürliches Produkt, das aus Pflanzen und deren Früchten gewonnen und in der Kosmetologie verwendet wird. Es kann fest (sog. Butter) und flüssig sein. Unter den beliebtesten Ölen können Castor, Kampfer, Olivenöl, Sanddorn, Pfirsich, Aprikose, Flachs usw. erwähnt werden. Sie werden als Hauptelement für die Gesichts- und Körperpflege verwendet. Im Gegensatz zu konzentrierten ätherischen Ölen, die Verbrennungen an der Haut verursachen können, sind kosmetische Öle bei Hautkontakt absolut sicher. Aus diesem Grund werden sie auch als grundlegend bezeichnet: Während der Verfahren können solche Öle in beliebiger Menge verwendet werden, wobei nur wenige Tropfen der notwendigen Extrakte hinzugefügt werden, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Haar mit ätherischem Öl abspülen

Aufgrund der Geschwindigkeit und Einfachheit des Haarspülverfahrens kann dies als die einfachste Art der Haarpflege bezeichnet werden. Das Spülen mit dem Zusatz von Lavendelöl ist perfekt für Haare ohne Glanz, widerspenstig und leblos. Es wird dringend empfohlen, diese Methode für Besitzer von salzgefährdeten Haaren sowie seborrhea (fettig oder trocken) zu beachten.

Zur Vorbereitung einer medizinischen Spülung benötigen Sie:

  1. 1 Liter warmes Wasser mit 100 g Honig (es kann durch feines Salz oder Soda ersetzt werden) und 6–8 Tropfen Lavendelextrakt hinzufügen. Das Spülen erfolgt entweder nach dem Kopfwaschen oder als unabhängiges Verfahren.
  2. Die folgende Art der Spülung hilft bei der Regulierung der übermäßigen Arbeit der Talgdrüsen: Fügen Sie 1 Zitronensaft und 2 Tropfen ätherisches Lavendelöl in 1 Liter heißes Wasser hinzu. Nach dem Eingriff ist es nicht wünschenswert, das Haar mit einem Haartrockner zu trocknen.

Nur drei Spülungen verleihen Ihrem Haar ein gesünderes Aussehen, das Haar wird gefügig und glänzend und Schuppen werden spürbar weniger.

Balsam-Conditioner basierend auf dem Lavendelextrakt

Ein auf einem Lavendelextrakt basierender medizinischer Conditioner ist ein hervorragendes natürliches Mittel zur Wiederherstellung der Struktur geschädigter Haare. Bei Anwendung auf den Kopfhautbalsam werden Juckreiz und Schuppenbildung dauerhaft beseitigt. Es wird wie folgt vorbereitet:

  1. 1 TL Lavendelblütenstände gießen Apfelessig (etwa 1/3 Tasse). Bestehen Sie 1 Woche.
  2. Die resultierende Flüssigkeit wird abgesiebt, in einen separaten Glasbehälter gefüllt und mit 600 ml heißem Wasser gemischt.
  3. 2 Tropfen Lavendelöl hinzufügen.
  4. Den fertigen Balsam sofort nach dem Waschen über die gesamte Haarlänge verteilen.
  5. Spülen Sie den Conditioner nach 8–10 Minuten mit nicht heißem Wasser ab.

Wenn gewünscht, ersetzen Sie die Lavendelblüten durch die gleiche Menge an Linden-, Kamille- oder Trockennesselblüten - der Effekt bleibt der gleiche: Nach mehreren Behandlungen verschwinden die Schuppen und der Haarzustand wird sich deutlich verbessern.

Rezepte für Haarmasken auf Basis von Lavendelöl

Masken gelten seit jeher als die effektivste Methode zur Pflege der Haare. In den meisten Fällen ist das Verfahren der Anwendung üblich: Die vorbereitete Mischung wird gleichmäßig entlang der Haarwurzel und Haarlänge verteilt. Danach wird der Kopf zur Erzielung der besten Wirkung in eine Plastiktüte oder eine Lebensmittelfolie gewickelt. Sie werfen ein Handtuch darüber - das so entstandene „Gewächshaus“ verbessert die Blutzirkulation im Haarbereich und lässt die Wirkstoffe besser durch die Haut in den Körper eindringen.

Maske für trockenes und strapaziertes Haar

Die Maske für trockenes Haar hat eine tief feuchtigkeitsspendende, nährende Wirkung und hinterlässt ein angenehmes Aroma.

  1. 3 Eigelb und 3 EL. l Mischen Sie jedes kosmetische Grundöl mit 4–5 Tropfen ätherischem Lavendelextrakt in einer Glasschale.
  2. Tragen Sie die resultierende Flüssigkeit auf das Haar auf und lassen Sie es 35-40 Minuten einwirken.
  3. Shampoo gründlich.

Für sehr trockenes, lebloses Haar ist eine Maske mit Bananenpüree geeignet:

  1. 3 Esslöffel Bananenpüree gemischt mit 3 Teelöffel Honig, vorzugsweise flüssig, 15 ml Glycerin, 10 ml Castorca, 1,5 TL. Traubenkernöl und 6 Tropfen Lavendelextrakt.
  2. Verteilen Sie die Maske auf den Haaren und halten Sie sie je nach Schädigung für 30 Minuten. bis 8 Uhr, um die Nacht zu verlassen.
  3. Nach dem Eingriff muss der Kopf mit Shampoo gewaschen werden.

Bereits nach 2-3 Anwendungen dieser Masken wird das Haar gesünder, die Zerbrechlichkeit und der Querschnitt nehmen ab und die umliegenden Personen werden den attraktiven Glanz Ihrer Locken bemerken.

Maske für fettiges Haar

Schmutziges Haar sieht immer unordentlich aus, und selbst das charmanteste Mädchen wird nicht den richtigen Eindruck erzeugen, wenn das Haar nicht frisch aussieht. Deshalb ist eine der beliebtesten Maskenarten eine Maske gegen fettiges Haar.

  1. Zu 50 ml des Hauptprodukts (es kann ein Basisöl sein, im Wasserbad erhitzt werden oder ein beliebter Balsam), werden 4 Tropfen Lavendelöl zugegeben. Falls gewünscht, wird die Mischung mit Zitrusölen (Orange, Bergamotte), Zypressen und Wacholder verdünnt.
  2. Die Zusammensetzung wird 35-40 Minuten lang auf Kopfhaut und Haar aufgetragen und dann mit Shampoo abgewaschen.

Es gibt ein weiteres wirksames Rezept für eine Maske, das den Lipidausgleich der Kopfhaut steuert. Für seine Vorbereitung benötigen Sie:

  • 2 Eigelb;
  • 4 Prise feines Salz;
  • 2 EL. l Liebling
  • 8 Tropfen ätherisches Lavendelöl.
  1. Mahlen Sie das Eigelb mit Honig und fügen Sie die restlichen Zutaten zur Mischung hinzu.
  2. Tragen Sie die Maske auf die Wurzeln auf, verteilen Sie sie über die gesamte Haarlänge, lassen Sie sie 30 Minuten unter dem Film bleiben und wickeln Sie den Kopf mit einem Handtuch darüber.
  3. Spülen Sie das Haar nach 20 Minuten mit warmem Wasser mit Shampoo ab.

Ein hervorragendes Ergebnis wird erzielt, wenn eine Maske mit Senfpulver auf das Haar aufgetragen wird. Es hat eine trocknende Wirkung, so dass Sie es nicht mehr als einmal in 10 Tagen tun können.

  • 2 EL. l trockener Senf
  • 2 EL. l sehr heißes Wasser;
  • 1 Eigelb;
  • 0,5–2 tsp. Zucker;
  • 2 EL. l jedes kosmetische Öl (Klette, Castor);
  • 4 Tropfen Lavendelöl.
  1. Um Senf zu trocknen, gießen Sie 2 EL. l sehr heißes Wasser Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu und mischen Sie gründlich.
  2. Gruel wird ausschließlich auf die Haarwurzeln aufgetragen. Dazu wird eine Plastiktüte aufgesetzt und der Kopf mit einem Badetuch umwickelt. Die Maske erwärmt sich - dieser Effekt bewirkt das Mischen von Zucker mit Senfpulver. Wenn Sie ein brennendes Gefühl verspüren, sollten Sie ihn sofort abwaschen und bei der nächsten Verwendung weniger Zucker (0,25 Teelöffel) hinzufügen. Wenn Sie empfindliche Haut haben, wird empfohlen, beim ersten Auftragen dieser Maske weniger Zucker hinzuzufügen.
  3. Waschen Sie Ihr Haar nach 20–25 Minuten gründlich in warmem Wasser. Shampoo kann nicht verwendet werden: Senf ist nicht schlimmer als mit der Reinigung fertig.

Die Maske mit Senf trägt neben der Normalisierung der Talgdrüsen zum frühen Auftreten neuer Haare bei.

Um die Haut nicht zu stark auszutrocknen, empfehlen wir nicht mehr als 5 Behandlungen pro Monat. Danach machen Sie eine Pause für den gleichen Zeitraum. Die regelmäßige Anwendung der Maske auf der Basis von Senfpulver mit Zusatz von Lavendelöl erhält das frische, gesunde Aussehen des Haares und erhöht deren Dicke und Festigkeit.

Maske für dünnes, geschwächtes Haar, anfällig für Verlust

Dünnes Haar, obwohl weich, ist oft ein Problem. Es ist schwierig, solchen Locken Volumen zu verleihen, sie wirken selten und verzieren das Bild sicherlich nicht. Damit das Haar die gewünschte Dichte findet, ist der folgende Maskentyp geeignet:

  1. 3 EL. l Basen - ideal geeignet für Jojobaöl - mit 5 Tropfen Rosmarinöl mischen, 5 Tropfen Lavendelöl und 2 Tropfen Thymianöl hinzufügen.
  2. Die resultierende Zusammensetzung wird auf Haar und Kopfhaut, Wickelfolie und ein trockenes Handtuch aufgetragen.
  3. Nach 10 Minuten Haare mit Shampoo waschen.

Einige dieser Verfahren helfen, die verlorene Festigkeit des Haares wiederherzustellen und übermäßigen Verlust und Bruch zu verhindern.

Maske für normales und widerspenstiges Haar

Die Schönheit und Gesundheit eines normalen Haares erfordert ständige Pflege, und Sie müssen dafür nicht immer teuer bezahlen - es reicht aus, regelmäßig Masken auf der Basis von natürlichen Ölen herzustellen. Die in ihrer Zusammensetzung enthaltenen Phytokomponenten stellen die Haarstruktur wieder her und schützen sie vor den schädlichen Auswirkungen der Umwelt.

  • 2 EL. l Klettenöl verbinden;
  • 4 Tropfen ätherisches Lavendelöl;
  • 2 Tropfen ätherisches Öl Minze;
  • 2 Tropfen ätherisches Rosmarinöl;
  • 1 Eigelb
  1. Alle Zutaten kombinieren und mischen gründlich.
  2. Die entstandene Flüssigkeit mit den Fingerspitzen reibt sanft in die Kopfhaut ein und verteilt das Haar.
  3. Wickeln Sie den Kopf mit Lebensmittelfolie und warten Sie 30 Minuten. Spülen Sie dann die Maske mit Shampoo ab.

Sie werden das Ergebnis sofort bemerken: Das Haar erhält einen luxuriösen Glanz und Geschmeidigkeit.

Eine bewährte Lieblingshaarmaske kann mit 4-5 Tropfen eines Lavendelextrakts versetzt werden - dies verschlechtert sich dadurch nicht, und die vorteilhaften Eigenschaften von Lavendel machen sich nach 5 Anwendungen bemerkbar.

Wie man reines Lavendelöl aufträgt

Lavendelöl kann aufgrund der hohen Konzentration des essentiellen Inhalts unverdünnt bei Haut- und Schleimhautkontakt eingesetzt werden. Deshalb wird empfohlen, nur 4 Tropfen Öl pro 1 Teelöffel zuzugeben. bedeutet, jedoch nicht mehr als 8 Tropfen in der Basislösung (Balsam, Conditioner oder Haarmaske).

Unverdünnte Flüssigkeit kann zu schweren Verbrennungen der Gesichts- und Kopfhaut führen, um diese zu beseitigen, die viel mehr Zeit in Anspruch nehmen muss, als das ursprüngliche Problem zu beseitigen.

Ätherisches Öl und Shampoo: Mischen

Soll ich Shampoo mit Lavendelöl mischen? Die Antwort ist einfach: Auf jeden Fall wert. Die regelmäßige Zugabe des Ätherextraktes zum Shampoo garantiert eine Verbesserung der Kopfhaut, Schuppen und gehorsames, gesundes Haar.

Die Hälfte der Handfläche des Shampoos wird mit 4-5 Tropfen Lavendelöl versetzt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Mischung sofort oder innerhalb von 2 Stunden verwendet werden sollte, da sonst die essentiellen Substanzen des Lavendels verschwinden und das Öl keinen Nutzen hat. Aus demselben Grund empfehlen wir nicht, der Shampooflasche Lavendelöl hinzuzufügen.

Kursdauer

Die Dauer der Behandlung mit Lavendelölprodukten hängt vom Grad der Haarschädigung sowie von der individuellen Art der Kopfwäsche ab:

  • Die Aromatherapie mit ätherischen Ölen wird 2-3 Mal pro Woche durchgeführt.
  • Lavendel-Balsam sollte mit der gleichen Frequenz verwendet werden;
  • Haarmasken sollten nicht mehr als 1-2 Mal pro Woche durchgeführt werden;
  • Das therapeutische Spülen kann täglich durchgeführt werden, insbesondere mit Seborrhoe.

Die Gesamtdauer der Behandlung mit Lavendelöl sollte 2 Monate nicht überschreiten.

Wie man Läuse mit Lavendelöl loswird

Lavendelöl gilt als ein gutes Mittel zur Bekämpfung von Pedikulose bei Kindern und Erwachsenen. Der Hauptvorteil dieses Produkts gegenüber Chemikalien gegen in Apotheken verkaufte Läuse ist der natürliche Ursprung und die Sicherheit für die menschliche Gesundheit. Wesentliche Komponenten, aus denen sich das Öl zusammensetzt, wirken auf Parasiten erstickend und lähmend. Alkoholverbindungen helfen dabei, die Zementierungssubstanzen zu zerstören, weshalb die Nissen so fest mit dem Haar verbunden sind.

  1. 4 EL. l Aprikosen- oder Pfirsichöl sollten mit 3 Tropfen der Ester gemischt werden: Lavendel, Eukalyptus, Rosmarin und Teebaumöl.
  2. Die resultierende Flüssigkeit wird auf das Haar und die Kopfhaut aufgetragen. 30 Minuten unter den Film halten.
  3. Waschen Sie Ihren Kopf in warmem Wasser.
  4. Kämmen Sie das Haar vorsichtig mit einem Kamm mit häufigen Zähnen.

Das Verfahren 2-3 p. Danach werden die Parasiten zerstört.

Wie lagert man Äther?

Lavendelöl wird bei -5 bis + 25 ° C in einer dunklen Glasflasche gelagert. Dies ist notwendig, um vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen und die chemische Struktur der Substanz zu zerstören. Es besteht aus einer Vielzahl von Molekülen, die aufgrund ihrer geringen Größe leicht durch die Haut in den Körper eindringen. Bei längerer Einwirkung von Sonnenlicht in der Flüssigkeit bilden sich große Moleküle, wodurch das Eindringen von Phytokomponenten in das Blut schwierig wird, was die therapeutische Wirkung erheblich verringert.

Bei Lagerung in einer Durchstechflasche aus Kunststoff reagieren die Pflanzenkomponenten von Lavendelöl chemisch mit dem Material, wodurch schädliche Giftstoffe in der Flüssigkeit gebildet werden. Deshalb sollte die Flasche nicht mit Gummidichtungen versehen sein. Der Behälter sollte fest verschlossen bleiben - das Eindringen von Luft und Wasser ist nicht akzeptabel. Von Feuer fernhalten. Die Haltbarkeit des ätherischen Öls beträgt 2–3 Jahre, beim Öffnen sinkt es auf zwei Monate.

Bewertungen

Ich verwende Lavendelöl sehr oft in der Aromatherapie, gelegentlich abwechselnd mit einem anderen Öl. Aber Lavendelöl ist definitiv mein Favorit! Ich tropfe ein paar Tropfen Öl auf eine Bürste mit Naturborsten und bürste mein Haar lange Zeit. Der Duft von Lavendel beruhigt, entspannt und passt sich an einen tiefen Schlaf an. Deshalb mache ich das Verfahren mit diesem Öl, das näher an der Nacht liegt. Lavendelöl wirkt auf das Haar wie folgt: Es verleiht ihm Glanz und Elastizität, bei ständiger Anwendung wird das Haar stärker und weniger brüchig.

Prinzessin-Tagebuch

http://otzovik.com/review_3924201.html

Ich fügte dem Shampoo 3–4 Tropfen Öl hinzu, tat es aber nicht jedes Mal, weil ich mir jeden Tag den Kopf wasche und die Gefahr bestand, dass ich nicht mit luxuriösen Haaren bleibe, aber mit einem Schock trockenen Haares immer noch da war. Öl kann eine gute Ursache haben und übermäßig trockenes Haar, wenn es übermäßig konsumiert wird. Zweimal in der Woche füge ich auch 3-4 Tropfen Öl zu einem Balsam oder einer Haarspülung hinzu, aber in diesem Fall schließe ich es aus dem Shampoo aus und lasse es 15 bis 20 Minuten lang auf dem Haar. Was bekommst du? Und ich bekomme als Ergebnis verrücktes glänzendes Haar und wahnsinnig angenehmes Haararoma, das Sie erst beim nächsten Shampoonieren verlässt. Der Geruch ist hartnäckig, süß und sanft, aber vor allem ist seine Süße nicht beruhigend und unaufdringlich.

Julia Savenkova

http://irecommend.ru/content/universalnost-glavnyi-kozyr-lavandovogo-masla-sovmeshchaem-priyatnoe-s-poleznym-luchshii-pom

Lavendelöl ist universell. Die Anwendung als Mittel zur Behandlung und Erhaltung der Schönheit der Haare ist eine unverkennbar genaue Wahl für Frauen, die einen atemberaubenden Haarschopf haben und es verrückt machen wollen.

http://afrodita.guru/aromaterapiya-i-masla/konkretnye-masla-i-ih-primenenie/maslo-lavandyi-dlya-volos-primenenie.html

Möglichkeiten, Lavendelöl für das Haar zu verwenden, die Wirkung und Tipps, wer es nicht verwenden sollte

Lavendelöl, das aus den violetten Blüten einer duftenden, silbrigen Pflanze gewonnen wird, ist einer der vielseitigsten und beliebtesten Ester. Seine Wirkung ist universell, es wird perfekt mit vielen anderen Substanzen kombiniert. Dadurch kann es in der Medizin, Parfümerie, Kosmetologie und Haushaltschemikalien eingesetzt werden. Es funktioniert sehr gut im Zustand der Haare.

Nützliche Eigenschaften

Lavendelester wird häufig bei der industriellen Herstellung einer Vielzahl von Kosmetika verwendet, einschließlich derjenigen, die zur Haarpflege verwendet werden. Noch leichter wird es zu Hause zur Herstellung prächtiger und sehr wirkungsvoller Masken verwendet. Leichtflüchtiges Lavendelöl wirkt sich komplex auf die Kopfhaut und das Haar aus. Es ist großartig:

  • pflegt und befeuchtet die Kopfhaut und die Haarfollikel, was das Wachstum und das Aussehen der Haare günstig beeinflusst - sie werden glänzend und gehorsam;
  • beseitigt Juckreiz und Seborrhoe;
  • schädliche Wirkung auf Schuppen, beruhigt die Haut und heilt Wunden;
  • verbessert die Haarstruktur, macht sie kräftiger und beseitigt Zerbrechlichkeit und Spliss;
  • reguliert die Aktivität der Talgdrüsen und reduziert den Fettgehalt der Haare, wodurch sie weniger schmutzig werden;
  • schützt vor den schädlichen Einflüssen von ultravioletten Strahlen und anderen äußeren Einflüssen;
  • hilft bei Erkrankungen der Kopfhaut;
  • beugt kahlheit vor.

Diese vorteilhaften Eigenschaften sind auf die reichhaltige Zusammensetzung des wunderbaren Elixiers zurückzuführen. Unter den Substanzen, die es bilden:

  • Valeriansäure, die zu natürlichen und industriellen Schmerzmitteln und Beruhigungsmitteln gehört;
  • Ursolsäure, die die Aktivität der Talgdrüsen verringert;
  • Capronsäure, die entzündungshemmende Eigenschaften hat, was beim Umgang mit Seborrhoe wichtig ist;
  • Citral und Cineol - natürliche Antiseptika, schuppenfrei, entgiftend;
  • Tannine und Harze, die das Haar vor den schädlichen Einflüssen der Außenwelt (Sonnenlicht und niedrige Lufttemperatur) schützen.

Alle Komponenten arbeiten im Komplex und gewährleisten die Einzigartigkeit und Vielseitigkeit des Lavendelethers.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass jedes ätherische Öl eine sehr konzentrierte Substanz ist, die in reiner Form schwere Verbrennungen verursachen kann.

Die Vorteile von Lavendelhaaröl sind enorm. Sie dürfen jedoch nicht missbraucht werden, in übermäßigen Dosen kann dies den gegenteiligen Effekt haben. Wenn Sie es zu oft anwenden, kann dies zum Austrocknen der Haare führen.

Lesen Sie weiter über die mögliche Verwendung von ätherischem Lavendelöl für Haare.

Wie man die wesentlichen Mittel einsetzt

Lavendelöl und Produkte, die es enthalten, können sowohl auf nasses als auch auf trockenes Haar aufgetragen werden - alles hängt davon ab, wie Sie es verwenden.

Zum Beispiel werden Shampoos und Spülungen während der Haarwäsche auf das nasse Haar aufgetragen und die Masken - 1-2 Stunden vor dem Trocknen.

Aromatherapie wird an trockenem Haar durchgeführt. Und wenn Sie es vor dem Zubettgehen tun, können Sie nicht nur die Haare pflegen und pflegen, sondern auch für einen gesunden, erholsamen Schlaf sorgen.

Damit Lavendelöl Ihrem Haar den größten Nutzen bringt, ist es wichtig, die Proportionen richtig zu halten. Sie unterscheiden sich geringfügig für verschiedene Mittel, aber das ungefähre Verhältnis ist wie folgt: 1 bis 3 Esslöffel des Hauptwirkstoffs (Shampoo oder Grundöl) werden mit 3-4 Tropfen Ether versetzt. Verwenden Sie das vorbereitete Arzneimittel sofort, da ätherische Öle schnell verdunsten.

Für die Aromatherapie benötigen Sie einen sauberen Äther und einen Kamm aus natürlichen Materialien (z. B. Holz). Darauf werden 3-5 Tropfen Öl aufgetragen und trockenes Haar 5-10 Minuten gekämmt. Tun Sie es in 1-2 Tagen nach dem Waschen besser. Weitere Informationen über Aromatherapie und andere Methoden zum Auftragen von Öl auf Haar finden Sie hier.

Nach dem Kratzen ist es hilfreich, die Kopfhaut ein wenig mit den Fingern zu massieren. Dadurch wird nicht nur die Durchblutung der Haarfollikel verbessert, sondern auch Stress abgebaut. Dadurch erhalten die Locken einen schönen Glanz, verlieren ihre Zerbrechlichkeit und riechen süß.

Dieses Video zeigt deutlich den Ablauf der Aromatherapie:

Für die Behandlung von Lavendel können in jeder Form maximal 2-3 mal pro Woche verwendet werden. Es müssen nicht 2 Werkzeuge gleichzeitig verwendet werden. Nach der Maske sollten Sie beispielsweise kein Shampoo mit hinzugefügtem Öl verwenden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Lavendelöl auf das Haar aufzutragen. Meistens wird es zu selbst gemachten Masken und Mischungen für die Massage von Haar und Kopfhaut hinzugefügt und auch mit vorgefertigten industriellen Produktionsprodukten angereichert (nicht mehr als 4 Tropfen pro Esslöffel des Hauptagenten). Wird häufig für die Aromatherapie verwendet.

Besonders wirksam ist die Wirkung von Lavendelestern, die sich in Kombination mit anderen manifestieren - wie Rosmarin und Patchouli, Geranium und Minze, alle Zitrus- und Nadelöle.

In einer solchen Mischung ergänzen sie sich und verbessern den Gesamteffekt.

Wenn Sie einen Komplex vorbereiten, müssen Sie daran denken, dass die Anzahl der genommenen Ether nicht mehr als 7-8 Tropfen betragen sollte.

Die Art und Weise, wie das Öl verwendet wird, wird auf der Grundlage des Problems und der Zeit ausgewählt. Wenn es begrenzt ist, kann Lavendel zu herkömmlichen industriellen Haarprodukten hinzugefügt werden. Bei Problemen mit der Kopfhaut (Wunden, Seborrhoe usw.) verwenden Sie eine Aromatherapie-Massage.

Wenn gewünscht, um das Aussehen der Locken schnell zu verbessern, machen Aromatherapie. Wenn die Zeit es erlaubt und ich einen seriösen Eingriff für einen komplexen Effekt durchführen möchte, ist es besser, eine Maske mit Hausmitteln und ätherischen Ölen herzustellen.

  • Die schnellste, aber auch weniger wirksame Option besteht darin, ein paar Mal pro Woche Lavendel hinzuzufügen, um Shampoos, Masken und Conditioner aufzubewahren. Unmittelbar vor dem Gebrauch wird das Produkt mit einigen Tropfen Öl (nicht mehr als vier pro Esslöffel) gegossen.

Der Nachteil dieses Verfahrens kann als geringer Wirkungsgrad bezeichnet werden. Darüber hinaus empfehlen viele Experten dies nicht, da möglicherweise ätherische Öle mit Komponenten von Fertigprodukten zusammenwirken, die das Haar beeinträchtigen können.

Regeln, die beim Hinzufügen von Ethern befolgt werden müssen, einschließlich Lavendelöl in Shampoos:

Die Kopfmassage mit Lavendelester bewirkt eine Durchblutung der Haarfollikel, die die Ernährung verbessert und das Haarwachstum beschleunigt. Aromamassage heilt die Haut, dank ihr verschwinden Wunden, Schnitte, kleine Pickel und Schuppen. Um die Heilungsmischung herzustellen, müssen Sie 2-3 Esslöffel Basisöl (Kokosnuss, Olivenöl, Mandel) in einem Wasserbad aufwärmen und 4-5 Tropfen Lavendelether hinzufügen.

Tragen Sie dann die Mischung mit Ihren Fingern auf den Kopf auf und machen Sie kreisende Bewegungen, als reiben Sie das Elixier 5-10 Minuten in die Haut. Eine solche Massage wird jeden zweiten Tag (zur Behandlung) für 2 Wochen oder für prophylaktische Zwecke einmal in 2 Wochen durchgeführt.

Wenn Sie das Aussehen des Haares aufräumen, Glanz und ein angenehmes Aroma verleihen müssen, ist es sinnvoll, Aroma Scaling zu erstellen.

Dazu auf einem Kamm (vorzugsweise aus Holz) - Sie müssen 4-5 Tropfen unverdünntes Öl fallen lassen und 10 Minuten lang kämmen.

Es reicht aus, dies einmal pro Woche zu tun. Besonders nützlich für Haare, die durch häufiges Färben und Locken gequält werden. Die komplexesten und langwierigsten, aber auch nützlichsten Verfahren sind selbstgemachte Haarmasken.

Sie haben einen komplexen Effekt und helfen, mehrere Probleme gleichzeitig zu lösen. Zur Herstellung werden ätherische und ätherische Öle sowie eine Vielzahl von Produkten verwendet: Honig, Eier und andere.

Das allgemeine Prinzip der Herstellung: warmes Grundöl wird mit wesentlichem gemischt. Die vorbereitete Mischung wird auf den Kopf aufgetragen (am besten vor dem Waschen), 1-2 Stunden mit Folie und Handtuch umwickeln, danach gründlich abwaschen. Einige Masken können über Nacht bleiben. Die positive Wirkung der Masken wird ab dem ersten Mal beobachtet.

http://beautyladi.ru/maslo-lavandy-dlya-volos/

Aromatherapie Schädlich oder hilfreich?

Hase hallo alle zusammen!

Im aktuellen Marathon entschied ich mich, eine solche Manipulation mit Haaren, wie Aromatherapie, in meine Obhut zu nehmen. Die Entscheidung fiel spontan aus, und wirklich über das Verfahren selbst - für das die Haare es überhaupt brauchen - habe ich mich nicht darum gekümmert. Aber natürlich hat sich die Neugier überwunden, und ich beschloss, es genauer zu untersuchen, aber was ist das für ein Ritual - Aroma Scaling?

Die Aromatherapie ist eine Art alternativer Medizin, bei der die Auswirkungen flüchtiger Aromastoffe, die hauptsächlich von Pflanzen stammen, auf den Körper wirken.
Im Prinzip ist das klar Aroma schrubben - Es kämmt Haare mit ätherischen Ölen. Es wird gesagt, dass diese Art des Kämmens im alten Ägypten praktiziert wurde. Die Versprechungen der Wirkung dieses Verfahrens sind sehr verlockend! Sie können nicht nur erreichen:

  • Verbesserung der Haarkondition
  • Trockenheit verhindern
  • Spliss verhindern
  • Verbesserungen der Haarstruktur
  • Geben Sie Weichheit, Elastizität und Glanz
  • Wachstum beschleunigen (!)
  • Verleihen Sie Ihrem Haar einen angenehmen Duft.

Ente ist auch ein Plus. Dieses Verfahren wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus: Sie können Depressionen loswerden, Ihre Nerven beruhigen, sich morgens vor der Arbeit entspannen oder aufmuntern, was zu einem Kraftschub führt oder einfach nur Ihren Geist hebt.

Die Aromatherapie spielt die Rolle einer leicht straffenden Maske für das Haar. Da ätherische Öle viele natürliche und nützliche Inhaltsstoffe enthalten, wirken sie sich positiv auf das Wachstum und das Aussehen der Haare aus.
Es gibt viele Versprechungen, und man glaubt sogar nicht, dass dies alles nur durch fünfminütiges Kämmen erreicht werden kann. Was ist der Haken?

Mach weiter. Wir analysieren die Hauptkomponenten des Verfahrens.

Ätherisches Öl

Seit den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts, mit der Entwicklung der Parfümchemie, die lernte, die Aromen von aus Pflanzen abgeleiteten konzentrierten flüchtigen Substanzen imitieren zu lernen, wurde der Begriff "ätherische Öle" auf künstliche oder synthetische Produkte übertragen, die denen ähneln, die aus Pflanzen gewonnen werden. Im Englischen gibt es spezielle Bezeichnungen, damit ein Konzept nicht durch ein anderes ersetzt wird. Der Begriff ätherische Öle bezieht sich auf natürliche ätherische Öle. Künstlich erzeugte ätherische Öle werden "Duftöle" ("Aromaöle", dh Aromen) genannt. Im Russischen verwenden skrupellose Verkäufer für diese Produkte manchmal einen Begriff - "ätherische Öle", der nicht nur Verwirrung stiftet, sondern auch die Gesundheit der Aromatherapie ernsthaft schädigen kann. Künstlich erzeugte "ätherische Öle" in der chemischen Zusammensetzung haben normalerweise nichts mit natürlichen zu tun.

Die Wahl des ätherischen Öls hängt von Ihrem Haartyp und Ihrer Kopfhaut ab. Ich kann die folgenden Empfehlungen zitieren:

Für trockenes Haar: Palmarosa, Ylang-Ylang, Zitrusfrüchte (Orange, Mandarine), Weihrauch, Kamille, Sandelholz, Lavendel, Patchouli, Rosenholz, Myrrhe;

Für fettiges Haar: Zitrone, Bergamotte, Zitronengras, Teebaum, Geranium, Zitronenmelisse, Minze, Zeder, Kiefer, Zypresse, Eukalyptus, Wacholder, Ingwer, Kayaput, Verbena, Salbei, Nelken;

Für das Haarwachstum: Ylang-Ylang, Zimt, Nelken, Beat, Rosmarin, blaue Kamille, Kassia, Sandelholz, Muskatellersalbei;

Gegen Haarausfall: Rosmarin, Calamus, Pink oder Teebaum, Verbene, Petitgrain, Zeder, Koriander, Räucherstäbchen, Weihrauch, Ylang-Ylang, Kiefer, Minze, Zypresse;

Gegen Spliss: Kamille, Sandelholz, Rosenholz, Geranium, Ylang-Ylang, Vetiver, Orange, Lavendel;

Gegen Schuppen: Kamille, Geranie, Lavendel, Teebaum, Zitronenmelisse, Basilikum, Rosmarin, jegliche Zitrusfrüchte, Eukalyptus;

Für den Ton: Minze, Rosmarin, Ingwer, Zimt;

Entspannend: Kamille, Rose, Ylang-Ylang, Zitrus, Lavendel, Eukalyptus;

Aphrodisiakumöle: Ylang-Ylang, Patchouli, Pampelmuse, Muskatnuss, Jasmin.

Beachten Sie auch, dass in ätherischen Ölen die Konzentration der vorhandenen nützlichen Elemente sehr hoch ist, da dies ein völlig natürliches Heilmittel ist. Solche Öle werden entweder in minimalen Dosierungen verwendet oder mit anderen (Basis-) Ölen gemischt. Nicht die letzte Rolle und die Qualität des Öls. Versuchen Sie nicht, billigere oder "Apotheken" -Optionen zu wählen - sie enthalten möglicherweise nicht 100% ätherisches Öl. Der hohe Ölpreis ist aber auch keine Garantie dafür, dass es sich nicht um eine Fälschung handelt.

Um natürliche Öle von künstlichen Aromen zu unterscheiden, wurde eine Regel eingeführt: Alle natürlichen ätherischen Öle müssen die botanischen Namen der Pflanze haben, von der sie stammen. Wenn der Name des ätherischen Öls beispielsweise „ätherisches Rosmarinöl“ lautet, bedeutet dies wahrscheinlich, dass das Produkt künstlichen Ursprungs ist. Natürliches ätherisches Rosmarinöl sollte wie folgt angegeben werden: ätherisches Rosmarinöl (Rosmarinus officinalis), wobei der botanische Name der Pflanze, von der er stammt, in Klammern angegeben ist.
Für das Aroma-Scrubbing einige Tropfen Öl in reiner Form verwenden. (Wenn Sie es übertreiben, können Ihre Haare fettig werden oder Kopfschmerzen auftreten.)

Haarbürste

Voraussetzung hierfür ist eine - der Kamm muss völlig natürlich sein. Holz, aus natürlichen Borsten oder aus Knochen (aus einem Horn).

Haarbürsten eines anderen Typs werden nicht empfohlen, da sie Haare verletzen und Elektrifizierung verursachen können. Außerdem kann ein Kamm (aus Metall oder Kunststoff) mit den Ölkomponenten chemisch reagieren und unerwartete Auswirkungen haben.

Vergessen Sie auch nicht, dass ein solches spezifisches Verfahren Kontraindikationen hat.

Eine Reihe von Forschern argumentiert, dass es bislang keinen Hinweis auf die therapeutischen Vorteile der Aromatherapie gibt. Da dies eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen kann, sind die Vorteile seiner Verwendung fragwürdig.

  • individuelle Intoleranz;
  • erhöhte Nervosität, Epilepsie, Übererregung;
  • Kinder bis 12 Jahre;
  • Magenprobleme (Schleimhautentzündung, Geschwüre);
  • Schwangerschaft
  • erhöhte Blutgerinnung, Thrombophlebitis;
  • empfindliche Kopfhaut;
  • gleichzeitige Einnahme von eisen- und jodhaltigen Medikamenten;
  • Druckprobleme;
  • Nierenkrankheiten;
  • allergische Rhinitis;
  • Laktation.

Bei unverdünnten ätherischen Ölen können sie die Haut reizen, da sie hoch konzentriert sind. Daher werden sie zur äußerlichen Anwendung normalerweise mit Jojobaöl, Olivenöl und Kokosnussöl verdünnt. Zitrusschalenöl (Zitrone und Limette) kann eine phototoxische Reaktion verursachen. Darüber hinaus enthalten viele ätherische Öle chemische Sensibilisatoren (dh sie verursachen nach einer Reihe von Anwendungen Allergien auf der Haut). Einige Öle sind besonders giftig für Haustiere, insbesondere für Katzen.
Es wird empfohlen, auf allergische Reaktionen zu testen. Tragen Sie dazu Öl auf ein Tuch auf und atmen Sie es für eine Weile ein. Wenn die Beschwerden nicht auftreten (Kopfschmerzen, Übelkeit usw.), können Sie mit dem Verfahren fortfahren. Es wird auch empfohlen, auf allergische Reaktionen auf der Haut zu testen, es wird jedoch nicht empfohlen, Ether in reiner Form auf die Haut aufzutragen, weil Sie sind konzentriert und können zu Reizungen führen. Ich gehe davon aus, dass Sie das ätherische Öl mit der Basis verdünnen und einen Allergietest durchführen müssen (besonders wenn Sie allergisch sind).

Verwenden Sie nicht viel Äther, sonst können Sie Ihre Locken beschädigen. Dies sind konzentrierte Substanzen, die in übermäßigen Mengen Reizungen, Allergien, Kopfschmerzen und sogar Depressionen hervorrufen können.
Merkmale des Verfahrens:

  • Es ist ratsam, den Raum zu lüften (übrigens und auch nach dem Eingriff).
  • Sie sollten vorher / nachher kein Parfüm verwenden.

Wenn all diese Punkte studiert und eingehalten werden und nichts uns daran hindert, sich zu entspannen, können Sie mit der Aromakalierung beginnen.

Ich machte den Eingriff am Abend mit trockenem Haar. Ich habe das ätherische Öl von Orange gewählt, weil Ich liebe den Duft von Zitrusfrüchten! Der Kamm sollte sauber sein, damit sich kein Staub oder Schmutz auf den Haaren festsetzt. 3-5 Tropfen (je nach Länge und Dicke des Haares), ätherisches Öl auf den Kamm auftragen und fortfahren.

Zuerst kämme ich die Länge direkt und steige allmählich zu den Wurzeln auf. Im Allgemeinen verstehe ich nicht - wenn das Öl in seiner reinen Form nicht auf die Haut aufgetragen werden kann, warum sollte dann die Kopfhaut massiert werden? Daher beschränkte ich mich darauf, nur die Haare an den Wurzeln zu kämmen, ohne die Haut zu berühren.

Ich kämme auch gerne meine Haare auf den Kopf:


Es wird empfohlen, je nach Länge oder Schädigung des Haares 5-10 Minuten zu verbringen. Bei normalem / intaktem Haar können Sie einmal pro Woche kratzen. Für sehr beschädigte ist es empfehlenswert, fast jeden Tag, aber Kurse zu machen. Ich würde nicht so oft auf das Aroma zurückgreifen.

Natürlich interessiert es Sie, was ist das Ergebnis des durchgeführten Verfahrens?! Hmm, du musst dir alle Karten offenbaren und über deine Fehler, Erwartungen und Realität sprechen.

Ich habe das Aroma natürlich nicht nur während dieses Marathons gemacht, sondern auch ein bisschen im Sommer. Im Prinzip gefällt mir das Ergebnis (obwohl es überhaupt nicht offensichtlich ist):

  • Das Aroma der Haare (obwohl ich für die Nacht ein Aroma gebrauchen sollte, warum brauche ich dieses Aroma?)
  • Haare glänzen (nicht so ich brauche es)
  • Glattes Haar (na ja, schon was)
  • Die Elastizität der Haare (nicht schon schlecht).

Das ist alles, was ich in einigen Sitzungen feststellen konnte. Ich habe beim Aromakratzen viel mehr Fehler gemacht, als ich davon bekommen habe!

Zuerst war ich falsch mit der Wahl des Kamms! Ich denke, das ist der Hauptnachteil, weil unregelmäßiges Kämmen kann brüchiges Haar provozieren, und jetzt kämpfe ich verzweifelt um ihre Qualität!

Zweitens machte ich Massage und Kopfhaut. Nein, keine Irritation, aber es reicht nicht.

Drittens ist mein ätherisches Öl nicht von höchster Qualität, und ich bezweifle diesen Hersteller ein wenig. (Obwohl ich die Flaschen durchgesehen habe und der Name genau so geschrieben wurde, wie er sein sollte):

Viertens. Das Aroma sammelt sich allmählich im Raum an (im Prinzip ist dies ein Plus), es gibt jedoch auch eine gewisse Bitterkeit im Mund (dies ist ein Minus).

Übrigens war ich immer allergisch, habe aber nicht auf allergische Reaktionen getestet. Und es ist gut, dass es nicht entstanden ist.

Was ist das ergebnis

Jetzt, wenn ich mehr über Aromatherapie gelernt habe, werde ich mich zunächst gründlicher auf den Eingriff vorbereiten - ich bekomme einen natürlichen Kamm und hochwertiges ätherisches Öl. Natürlich werde ich wieder auf das Aroma zurückgreifen, weil ihr so ​​fabelhafte Eigenschaften zugeschrieben werden! Aber im Wesentlichen werde ich es nur zum Spaß tun, für mich selbst, weil Trotzdem betrachte ich viele Aspekte seiner Wirksamkeit als umstritten.

Haare nach Pigtails

Ich gebe auch zu - das Foto "inszeniert", zum letzten Mal mit meinem schlechten Kamm entschied ich mich, mir die Haare zu schneiden, um Sie nicht so offensichtlich zu zeigen.

Mädchen, ich rate jedem, bevor er etwas Neues für die Haare ausprobiert: Lies zuerst die Prozedur ein wenig. Verlassen Sie sich nicht auf den Zufall. Es ist gut, dass ich nicht viel Negatives hatte, aber es hätte auch andersherum sein können.

http://www.hairmaniac.ru/aromaraschesyvanie-vredno-ili-polezno.html