logo

Geschichte der Lockenwickler: und warum ist es notwendig?

Die Autorin: Marina Kruglova

Lockenwickler erinnern sofort an längst vergangene Zeiten. Wer kennt das Bild nicht: einen Teller, einen Bademantel, Gurken im Gesicht und natürlich: Rosa, helle Lockenwickler, Attribute einer Sowjetfrau. Aber ist es

Geschichte der Lockenwickler

Haarlockenwickler sind ein so altes Thema wie der Begriff "Schönheit". Die ersten authentischen Hinweise auf Haarlockenwickler finden sich im antiken Griechenland, als schöne griechische Frauen noch aufregender wurden, ihr Haar mit Hilfe von raffinierten Zylindern lockten - eine einfache und einfallsreiche Erfindung ermöglichte es, Locken jeder Form herzustellen.


Die Haarwickler erhielten jedoch ihren Namen, der viel später in die Jahrhunderte verstrichen war, aus dem Namen einer Provinzstadt in Frankreich, deren Einwohner so kreativ waren, dass sie es wagten, ihre Köpfe mit einer Art "Hut" zu schmücken, der diesen Lockenwicklern ähnelte. Genauer gesagt, es erinnerte bereits an die Form des Lockenwicklers... Im Allgemeinen haben Sie verstanden, dass, sobald die ganze Welt über Hüte Bescheid wusste, sie beschlossen haben, die beiden Konzepte zu kombinieren.

Die Lockenwickler begannen zwar recht bald zu sinken - im Mittelalter entschied man sich eher radikal für die Frage nach Farbe, Haarmenge und Form der Frisur: Perücken und Haarteile erfinden. Danach gingen die Lockenwickler unfair ins Regal, bevor... die Erfindung von Elektrizität!
Das Zeitalter der Elektrizität führte Fashionistas und Schönheiten in eine neue Ära der Genesung: Nun, was einen halben Tag weggenommen hat, ist jetzt dank der technischen Revolution eine halbe Stunde geworden. Schönheiten erinnerten sich schnell an die Lockenwickler und die Männer - machten sie elektrisch. Seitdem haben sie (naja, was Lockenwickler angeht, keine Schönheiten, aber auch Schönheiten) ihren eigenen Siegeszug auf dem Laufsteg der Mode.

Übrigens, das erste Auto mit Lockenwicklern war ziemlich großartig - schätze den Maßstab auf dem Foto.


Erhitzte Haarwickler erschienen etwas später - sie waren auch nicht sehr angenehm zu bedienen, sie mussten gekocht werden und dann mussten sie sich die Haare drehen. Es war notwendig zu klaffen oder abzulenken - und hallo, die Lockenwickler waren verwöhnt oder abgekühlt und alles musste neu begonnen werden. Im Allgemeinen macht etwas anderes Spaß.

Moderne Lockenwickler, sowohl thermo als auch gewöhnlicher Art, die bequemer als ihre Vorgänger sind und keinen Schaden anrichten: Dank des durchdachten Designs und der verwendeten Technologie trocknen sie das Haar praktisch nicht.

Wie verwende ich Lockenwickler?

Lockenwickler sind heute immer noch eine würdige Alternative zum Friseurhandwerk: Trotz des Fortschritts ist dies immer noch eine der sichersten Methoden, um Locken herzustellen, ohne die Haare zu verderben.
Heute gibt es Lockenwickler in verschiedenen Varianten, von denen die Verwendungsmethode abhängt. Also...
• Samtlockenwickler - angenehm im Griff und nicht nur optisch, sie haben ihren Namen wegen der Veloursbeschichtung. Sie verderben das Haar nicht und locken das Haar sanft. Bevor Sie das Haar jedoch verdrehen, sollten Sie trotzdem ein Schutzmittel verwenden. Locken kräuselten sich auf Lockenwicklern und wurden dank der Essstäbchen fixiert.


• Die Bumerang-Lockenwickler sind hell und einfach zu bedienen. Tatsächlich besteht Schaumgummi um den Draht. Drehen Sie das Haar einfach um die Stöcke und "drehen" Sie es, wie es für Sie praktisch ist. Seien Sie vorsichtig - der Draht bricht oft.


• Elektrische Haarwickler müssen geheizt werden, sind aber gleichzeitig ideal für starres und widerspenstiges Haar - aufgrund des thermischen Effekts wirken sie besser auf das Haar und verleihen ihm die gewünschte Form. Im Inneren des Lockenwicklers befindet sich ein Wachs, das sich gut erwärmt und warm hält. Erwärmen Sie die Lockenwickler einfach im Wasser - und verwenden Sie sie.


• Schaumstoffrollen - fast gleich wie Bumerang-Lockenwickler, basieren jedoch nicht auf Draht. Sie sind weich, und um solche Lockenwickler aufzuwickeln, müssen Sie dies nachts tun.


• Klettwickler - mit kleinen "Haken" an der Oberfläche befestigt. Dies sind große Lockenwickler, die die ganze Nacht aufbewahrt werden müssen - aber die Wirkung auf dünnes Haar wird deutlicher.


• Lockenwickler von Magic Leverage - die neueste Mode und Errungenschaft der Beauty-Branche. Mit den Spiralen aus Mesh-Material, die sich angenehm an den Berührungswicklern bewegen, erreichen Sie genau das geplante Ergebnis - und das zumindest für einige Tage! Um die Haare des Magic Leverage zu „verdrehen“, reicht es aus, Ihre Haare zu waschen und die Spiralen auch bei leicht angefeuchteten Haaren mithilfe des mitgelieferten Häkelnadels zu „ziehen“. Der gesamte Prozess ist abgeschlossen. Halten Sie Lockenwickler von 2 Stunden abhängig, abhängig vom "Gehorsam" der Haare.

http://www.relook.ru/print/96957/

Hair Curlers Geschichte

Nun ist es kein Geheimnis für jedermann, dass Lockenwickler eine einfache Kunststoffröhre sind, auf die das Haar gewickelt wird, um den Locken eine besondere Form zu geben. Aber nur wenige kennen die Geschichte ihres Auftretens. Diese Tatsache veranlasste mich, dieses Problem eingehend zu behandeln, und bei dieser Gelegenheit beschloss ich, einen Artikel zu schreiben, in dem beschrieben wird, wie Lockenwickler auftraten, wie sich ihre Geschichte entwickelte und wozu sie führte. Sozusagen ein kleiner Ausflug in die Welt dieser unkomplizierten Plastikeisen etc. Tubuli (Lockenwickler).

Geschichte des Wortes Lockenwickler. Sein Ursprung liegt in der französischen Sprache. Es wird geglaubt, dass es zuerst im Westen der französischen Provinz Bretagne erschien. Der Name der Provinz stimmt, wie Sie bereits bemerkt haben, sehr mit dem Namen der britischen Inseln überein, und dies ist kein Zufall. Im Mittelalter war das Gebiet ein Ort für die Umsiedlung der Briten. Während dieser Zeit war die Bretagne zwischen Frankreich und England unterwegs, und erst 1532 wurde sie Teil Frankreichs.

Die Bewohner dieser Provinz und in einem Film aus der Stadt Bigouden trugen sehr gern lustige zylinderartige Hüte, die in ihrer Form Marges Frisur aus der Zeichentrickserie The Simpsons ähnelten. In der Folge wurden diese Hüte zu Ehren der Provinz selbst Vorhänge genannt. Später, als ein Gerät zum Locken von Haarsträhnen erfunden wurde, entschieden sie, dass es sehr an einen Miniatur-Haarvorhang erinnerte, und zu seinen Ehren entschieden sie sich offenbar, das Gerät selbst zu nennen.

Die ersten Lockenwickler Seit der Antike haben viele Mädchen und Frauen versucht, die Attraktivität ihrer Haare mit Locken zu erhöhen. Wenn Sie den Historikern glauben, gehören die ersten Experimente zur Dauerwelle zu heißen Mädchen aus dem antiken Griechenland. Durch Versuch und Irrtum erkannten sie, dass sie die Form dieses Objekts leicht annehmen und sogar halten könnten, wenn sie um etwas gewickelt waren. So fanden sie auch heraus, dass die für diesen Zweck am besten geeignete Form zylindrisch ist. Für die Herstellung dieser Wunderzylinder wurde alles verwendet, was zur Verfügung stand: Holz, Metall, Gips und andere natürliche Materialien. Nach solchen Experimenten hielt das zu Hause entstandene Meisterwerk zwar nicht lange an. In einer Stunde, in maximal eineinhalb Stunden, verlor er seinen Charme und damit sehr frustrierte junge Schönheiten. Immerhin hatten sie während dieser Zeit so viel zu fangen, vor allem wenn es um den ersten Termin ging. Zu bezaubern, zu locken, anzulocken, zu faszinieren und ihn dazu zu bringen, sich über das zukünftige nächste Treffen eines jungen Auserwählten mit einer jungen Modedame zu schmachten. Und das alles für eine miserable Stunde oder eineinhalb, während die magische Kraft der Form in Bewegung ist. Es ist jetzt, dass junge Mädchen sich entspannt haben, sie haben diese Locken für Wochen festgehalten, so dass sie Männer nicht dazu bringen können, sozusagen die gleiche Agilität heute von modernen Schönheiten zu überwinden, die Raserei des Computerzeitalters mit seinen Technologien, aber na ja.

Im Allgemeinen ließen sich diese zylindrischen Objekte, Lockenwickler, nicht warten. Sie wurden schnell in Mode und ihre Popularität war grenzenlos. Aber plötzlich wurden sie nach einer Weile durch eine Perücke ersetzt. Die Lockenwickler fielen ins Koma und die Zeit der Bohnenkrise begann. Sie konnten nicht mit der Perücke konkurrieren, schon allein deshalb, weil er nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich selbst verlangte, wie beispielsweise mit Lockenwicklern. Es war genug, um es zu tragen, und Sie werden ein glücklicher Besitzer solcher Locken, von denen Sie nie geträumt haben. Außerdem versprach die Perücke ihren zukünftigen Besitzern, jede gewünschte Form anzunehmen. Das Angebot ist verlockend und die säkulare Gesellschaft hat darauf gerne reagiert. Nach einiger Zeit begannen Vertreter der oberen und mittleren Klasse in der Gesellschaft in Perücken mit Locken unterschiedlicher Form, die eng zusammengerollt waren.

Maschine für Frankinstein. Und so wäre es wohl mein ganzes Leben lang und unsere süßen Mädchen in Perücken bestanden, wenn die Hilfe nicht Männern kommen würde. Sie beschlossen, das Phänomen der Elektrizität schnell zu öffnen, und sobald sich die erste Glühbirne festgesetzt hatte und der vielseitige Stuhl zu arbeiten begann, erschien kurz darauf die erste elektrische Lockenmaschine. Erfand ihren Schweizer Einwanderer Eugene Souter. Nach ihrem Äußeren zu urteilen, vor allem zur Zeit ihrer Arbeit, scheint es, als ob Eugenes ursprüngliche Idee war, ein Folterfahrzeug zu schaffen. Aber etwas änderte das Leben des Erfinders und er beschloss, es zu friedlichen Zwecken einzusetzen, nämlich im Dienste der weiblichen Schönheit.

Mischina galt als einzigartig. Es bestand aus einer Heizvorrichtung und einem Metallrohr. Mit Hilfe einer solchen Vorrichtung wurde es möglich, den Haaren eine wellenförmige Form zu geben, die auch nach dem Waschen des Kopfes diese Form beibehielt. Im Allgemeinen hat dieses Gerät Eugene das Geschäft in die Luft gejagt. Die Maschine ist besonders bei jungen Leuten sehr beliebt. Aufgrund der Einfachheit der Anwendung und der kurzen Dauer des Verfahrens wurde es auch für Männer interessant, es war unwiderstehlich, den Wunsch zu sehen, weibliches Glück zu schmecken. In der Zukunft wurde dieses Gerät zum Prototyp für die Herstellung von elektrischen Zangen, mit denen Sie wie die Maschine innerhalb weniger Minuten ein einzigartiges Bild erstellen können.

Im Anschluss an Eugene erschien Arnold F. Willatt, der Vater der Dauerwelle. Seine erste Einheit arbeitete ohne Hitze, im Gegensatz zu der Art, wie sie jetzt gemacht wird. Der Friseur bedeckte das Haar mit Lotion, und nach einem umständlichen Vorbereitungsverfahren wartete der Kunde 6-8 Stunden auf Glück, d.h. wartete darauf, dass sich sein Haar lockte.

Im Allgemeinen erinnern mich alle diese Erfindungen an eine Maschine zur Wiederbelebung eines Monsters aus menschlichen Körperteilen - Frankinstein. Nach diesen Dingen beginnen Sie wirklich zu verstehen, dass Schönheit Opfer erfordert. Nun, um den technologischen Fortschritt zu erreichen, den wir jetzt haben, müssen diese Opfer verdoppelt oder sogar verdreifacht werden.

Schon viel später, einige Zeit nach dem Auftreten von Elektrizität, tauchten die ersten Thermorollen auf. Sie hatten wie ihre Vorgänger eine zylindrische Form, innen hohl und nicht aus Holz oder Gips, sondern aus Kunststoff. Bei erwärmten Lockenwicklern schmolz das Wachs und ergab ein welliges Haar. Um die Lockenwickler zu erwärmen, mussten sie in einem Topf gekocht werden und danach die Haare gekräuselt werden.

Die heutigen Temobigudi sind weniger gewissenhaft, sie brauchen nicht so viel Aufmerksamkeit von Frauen, und auch dank der männlichen Ingenieure, die nicht zu faul waren, diese Läufer mit Strom zu versorgen und den Namen in elektrisch beheizte Walzen zu ändern. Es ist eine seltsame Sache, aber aus irgendeinem Grund versuchen Männer, ihre Frauen mit etwas Elektrischem zu versorgen - entweder mit einer Maschine oder einem Lockenwickler - - es kommt tatsächlich aus einer Überfülle von Gefühlen gegenüber dem schwächeren Geschlecht.

Kommen wir zu unseren Frauen zurück. Trotz der Tatsache, dass Männer sich so sehr bemühen, Frauen zu erleichtern, gibt es unter diesen Frauen so unverantwortliche Elemente, die hinter dem rasant wachsenden technischen Fortschritt nicht erfolgreich sind. Sei es Feminismus oder normale Faulheit, aber aus irgendeinem Grund ziehen sie „gekochte Lockenwickler“ den elektrischen vor. Sieht aus, als ob der Instinkt der Amme die Vorlieben des schwächeren Geschlechts so stark beeinflusst, dass selbst der technische Fortschritt nicht damit zurechtkommt.

Der nächste Schritt nach dem "Perückenboom" war das 19. Jahrhundert. Er wurde zur Epoche der Revolution im Bereich der Dauerwelle. Ein weiser Mann aus einem französischen Friseurladen namens Marcel löste das Problem des "heißen" Curlings mit Hilfe gewöhnlicher Metallzangen. Diese Erfindung gewann die gesamte Gesellschaft der damaligen Gesellschaft, und der einzige, dem es nicht Spaß machte, waren Leute aus der unteren Schicht. Aber der Wunsch, schön zu sein, war so groß, dass das Gehirn junger Bäuerinnen und Haushälterinnen eine außergewöhnliche Beweglichkeit zeigte. Als Ergebnis des fieberhaften Marathons in jeder nur denkbaren und undenkbaren Weise wurde beschlossen, einen gewöhnlichen großen Nagel als Lösung zu verwenden. (Nach all dem sind die Worte von Buchara "Sogar ein Koch kann den Staat kontrollieren" in den Sinn kommen.) Wie der Spruch sagt, wurde der Nagel selbst zum Highlight des Programms. Es wurde mit einer Petroleumlampe erhitzt und dann mit Hilfe von Pflanzenöl auf dem Haar fixiert. Der Hauptnachteil dieser Methode war das Problem der Messung der Glühtemperatur, und als Folge davon wurden die Haare durchgebrannt und brüchig.

Wie Sie sehen können, mit welchen unvorstellbaren Tricks Sie Ihr Haar locken mussten! Aber der Fortschritt steht nicht still. Das Angebot an Lockenwicklern ist heute sehr hoch, und nach heutigen Hausfrauen ist es absolut nicht mehr nötig, ein professioneller Friseur zu sein, um eine schöne Dauerwelle zu bekommen.

An dieser Stelle beende ich meinen Bericht, in der nächsten Ausgabe werde ich Ihnen von der Erfindung der chemischen Dauerwelle erzählen.

Zum Nachtisch empfehle ich Ihnen, den Film "The Curler Saga" anzusehen. Dieser Film ist den sowjetischen Frauen gewidmet, die im Kampf um Schönheit mutig persönliche Opfer gebracht haben.

"Mach mich schön!" - Sowjetische Frauen baten Friseure. Der Wunsch, einen müden Look mit Hilfe einer Frisur zu verwandeln, war grenzenlos. Der Einfallsreichtum des Barbiers war auf dem Höhepunkt: Alte Strümpfe und Blechdosen wurden in die Babette gesteckt, und das Haar wurde mit einem Perhydrid vergiftet. Die Behörden versuchten, alle mit der gleichen Bürste zu schneiden, und für die nicht standardisierte Frisur flogen Fernsehansager aus der Arbeit, und Hippies konnten sogar ins Gefängnis gehen!

http://nat2net.com/index.php?swt=dnidCat=6idNews=17

Wann sind die Lockenwickler aufgetaucht?

Es ist kein Geheimnis, dass Frauen mit lockigem Haar davon träumen, ihre Locken zu glätten, und Damen mit glattem Haar von einer Lockenmähne träumen.

Schon in der Antike fanden Modedamen, die die Natur nicht mit luxuriösen lockigen Haaren belohnte, sehr schnell einen Weg, sich zu locken.

Die Lockenwickler haben sich die alten Griechen ausgedacht. Sie stellten fest, dass die Form der Haarveränderung nicht schwierig ist. Und sie verstanden das Prinzip der Lockenbildung: Wickeln Sie die Litzen auf zylindrischen Rohren und lassen Sie sie eine Zeit lang, die von der Erfahrung bestimmt wird.
Als Material für Lockenwickler werden Holz, Metall, Gips und andere Naturmaterialien verwendet. Leider haben solche Frisuren sehr schnell ihr Aussehen verloren, da die Frisuren nicht fixiert waren.

Lockenwickler wurden schnell modisch und waren sehr beliebt, aber nach einigen Jahrhunderten kamen Perücken mit schönen Locken in Mode und der Bedarf an natürlichen Locken verschwand.

Nach dem Auftreten von Elektrizität wurden die ersten beheizten Lockenwickler erfunden - mit Wachs gefüllte Kunststoffhohlzylinder. Beim Erwärmen (und beim Erwärmen der Lockenwickler in Kochtöpfen mit kochendem Wasser) schmolz das Lockenwicklerwachs schnell und blieb einige Zeit warm, was für eine normale Dauerwelle ausreichend war.

Heutzutage gibt es elektrisch beheizte Lockenwickler, die sehr einfach zu bedienen sind, obwohl einige Frauen es vorziehen, Lockenwickler in Kochtöpfen zu kochen

http://otveklik.com/15675-kogda-poyavilis-bigudi.html

Geschichte der Lockenwickler

Es ist kein Geheimnis, dass Lockenwickler die beliebteste Sache sind, ohne die sich viele Frauen ihr Leben nicht vorstellen können. Mit Hilfe dieses Geräts können Sie die Form des Haares verändern, das Haar voluminös machen und Aufmerksamkeit erregen. Gelockte Locken können wirklich Bewunderung und echtes Interesse hervorrufen, und das alles dank der Lockenwickler. Aber dachte jemand über ihre Geschichte nach? Wie der römische Philosoph Marcus Aurelius sagte: „Sei nicht mit einem oberflächlichen Blick zufrieden. Weder die Einzigartigkeit eines Dings noch seine Würde dürfen Ihnen entgehen. “ Lockenwickler sind nicht so einfach, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Der Lockenwickler hat eine lange und unterhaltsame Geschichte.

Herkunft des Namens

Gläser, Vasen, Holzkegel - die gelangweilten griechischen Mädchen wickelten ihr luxuriöses Haar nicht auf. Ob aus Sehnsucht oder mangelnder Aufmerksamkeit, wiederholten sie diesen Vorgang immer wieder und legten so die ideale Form für das Locken der Haare fest - zylindrisch. Leider liefen Frauen so lange, wie wir wollten, mit wunderschönen Frisuren - die Form konnte nicht lange halten. Die Schönheiten des alten Ägypten und Roms hingen nicht hinter den griechischen Damen zurück. So hatten die ägyptischen Frauen ihre eigenen Lockenwickler mit Holzstöcken, und die römischen Mädchen bevorzugten dicke Kleidung.

Der Name "Lockenwickler" ist an Frankreich bzw. an die Provinz Bretagne gebunden. Im Mittelalter trugen die Bewohner der Provinzen, die der Mode folgten, anmutige Damen und ihre jungen Töchter zylindrische lächerliche massive Kopfbedeckungen. Wenig später, mit dem Aufkommen der ersten Mechanismen zum Locken der Haare, verwandelten sich die Wortlockenwickler in Lockenwickler. Echte Fashion Curlers waren kurzlebig.

Nach der Erfindung von Perücken und Haarteilen wurde die Vorrichtung zum Locken von Haar geschickt, um im Regal Staub zu sammeln. Mit dem Aufkommen der Elektrizitätsära änderte sich im 19. Jahrhundert alles. Im Jahr 1880 erfand ein französischer Friseur, Marcel Grato, eine Haarlockenzange, die dazu beitrug, dem Haar eine gewellte Form zu geben, die wie eine natürliche aussieht. In den 1920er Jahren erfand der Schweizer Wissenschaftler Eugene Souter die ersten elektrischen Zangen. Dieses Gerät ähnelte einem Kronleuchter, mit dem aus Elektrizität beheizte Metallröhrchen aufgehängt wurden, um dem Haar eine natürliche Form zu geben, die lange gehalten hat.
Später erschienen beheizte Haarwickler. Sie waren nicht sehr bequem zu bedienen, sie mussten gekocht werden. Die auf eine bestimmte Temperatur erwärmten Lockenwickler ließen das Wachs schmelzen, wodurch sich die Haare verwandelten und gewellt wurden.

Moderne Lockenwickler, sowohl thermisch als auch konventionell, sind viel bequemer als ihre Vorgänger und verursachen keinen Schaden: Dank des durchdachten Designs und der verwendeten Technologie trocknen sie das Haar praktisch nicht. Heute werden Haarlockenwickler überall eingesetzt - sowohl in Friseursalons als auch zu Hause. Vor einem wichtigen Ereignis und nur persönlich.

http://tehnikaland.ru/byitovyie-predmetyi/istoriya-bigudi.html

Lockenwickler

Lockenwickler - ein Gerät zum Locken von Haaren, das aus verschiedenen Materialien hergestellt werden kann: Kunststoff, Schaumstoff, Samt, Metall usw.

Ein bisschen Geschichte

Haarwickler waren schon in der Antike bekannt - im antiken Griechenland wurden Haare auf Kalamisten (spezielle Metallstäbe aus Gold, Eisen oder Bronze, die zuvor auf offenem Feuer erhitzt wurden), im alten Ägypten auf Holzstöcken und im antiken Rom auf Stoffstücken gekräuselt.

Arten von Lockenwicklern

  • Plastiklockenwickler. Solche Lockenwickler sind in verschiedene Varianten unterteilt: Spulen, Spirale, mit einer großen Anzahl von Löchern, Klammern und Klettverschluss. Die koklushki, die zur Erzeugung kleiner Locken verwendet werden, werden auf praktisch trockenes Haar gewickelt und ermöglichen Ihnen, fast afrikanische Locken zu erzeugen, und Spiralwickler werden auf nasses Haar gewickelt und sind so konzipiert, dass sie langem Haar effektive vertikale Locken verleihen. Haarlockenwickler an Clips werden meistens für Dauerhaare verwendet. Wenn Sie sie jedoch bei Nacht verwenden, können sie das Haar stark verformen und klemmen. Und die Velcro-Lockenwickler, die fast ausgetrocknete Locken gewickelt sind, tragen dazu bei, dass die Besitzer von kurzen Haaren die beste Wirkung erzielen. Darüber hinaus trocknet das auf sie aufgewickelte Haar ziemlich schnell.
  • Schaumrollen. Eine ausgezeichnete Lösung für die Nacht. Nur in diesem Fall kann die strenge Form der Locken nicht garantiert werden. Die beliebtesten Schaumgummimodelle sind Papilotki (Bumerangs), die mit Metall- oder Kunststoffstäben ausgestattet sind. Jetzt können Sie aber auch solche Gegenstücke aus Gummi finden. Papilotki ist am besten für mittellanges Haar oder für kurzes Haar anzuwenden - für Besitzer langer Haare erweisen sich Locken oft als heterogen.
  • Elektrische Lockenwickler. Diese Lockenwickler ermöglichen eine schnelle Dauerwelle aufgrund von Hitze. In der Regel reicht die Aufnahme von Locken von zehn bis zwanzig Minuten. Bei sehr schneller Erwärmung bleiben die elektrischen Lockenwickler lange heiß. Wenn Sie sie mit Thermorollen vergleichen, ist dies eine günstigere Option (aufgrund der Veloursabdeckung). Trotzdem wird der Einsatz solcher Lockenwickler zu oft nicht empfohlen.
  • Beheizte Lockenwickler Eine großartige Option für schnelles Locken kurzer Haare - in nur zehn Minuten werden sie verspielte Locken finden. Bevor Sie diese Lockenwickler verwenden, müssen sie in der Mikrowelle oder in kochendem Wasser erhitzt werden. Dies ist nur für den häufigen Gebrauch gedacht, diese Option ist nicht geeignet. Darüber hinaus werden Damen, die solche Lockenwickler regelmäßig verwenden, den Kauf spezieller Wärmeschutzprodukte für Haare nicht stören.
  • Metalllockenwickler mit Bürsten aus Naturborsten. Sie werden nicht sehr oft verwendet - nicht mehr als zweimal in der Woche. Andernfalls beginnen die Haare zu elektrisieren und ihre Enden werden gespalten. Dies ist eine der besten Optionen für lange Haare - Locken, die mit solchen Lockenwicklern hergestellt werden, halten ihre Form lange genug. Und das Prinzip ihrer Tätigkeit ist fast das gleiche wie das von Klettverschluss. Hier darf nur ein Fön zum Aufheizen solcher Lockenwickler nicht sein - ein heißes Metall kann das Haar stark schädigen.
  • Samtlockenwickler. Professionelle Stylisten lieben sie einfach - eine weiche Veloursbespannung solcher Lockenwickler traumatisiert die Locken nicht, und ihr starrer Rahmen und ihre traditionelle Form machen es möglich, perfekt glatte Locken zu bekommen. Gut und zuverlässig fixieren das Design die gebündelten Spezialsticks. Es ist jedoch nicht möglich, mit solchen Lockenwicklern zu schlafen. Sie eignen sich nur für das Styling am Tag. Ja, und das Trocknen der samtigen Oberfläche des Haares verlangsamt sich ebenfalls erheblich. Natürlich ist das für Damen mit nicht besonders dickem und dünnem Haar wahrscheinlich keine Unannehmlichkeiten, aber die Besitzer von üppigem Haar werden ihre Geduld nicht beeinträchtigen.

Welche Lockenwickler kaufen?

Die Antwort auf diese Frage hängt ganz von der Struktur der Haare und ihrer Länge ab.

  • Kurze Haare. Klettverschlüsse sowie Schaumstoff- oder Kunststofflockenwickler helfen, das Grundvolumen optisch zu erhöhen. Und um kleine Locken zu erhalten, sollten Sie Spulen oder Spiralen von geringer Größe (bis zu fünfzehn Zentimeter) bevorzugen.
  • Mittellanges Haar. Für solche Haare eignen sich jede Option Lockenwickler.
  • Lange Haare. In diesem Fall wären Spiralwickler oder Bumerangs die beste Option.
  • Hartes Haar Um widerspenstiges Haar zu wickeln, müssen Sie auf "schwere Artillerie" zurückgreifen: Spulen, Spiralen oder thermische oder elektrische Lockenwickler.
  • Dünnes Haar Besitzer solcher Haare sollten auf elektrische oder thermische Rollen sowie auf klebrige und metallische Optionen verzichten.
  • Für die Chemie. Am besten wird eine Dauerwelle durch Verwendung von Plastiklockenwicklern oder Spulen erzielt.

Kompetent aufgenommene Lockenwickler - ein Versprechen für ein effektives und stilvolles Image!

http://womanwiki.ru/w/%D0%91%D0%B8%D0%B3%D1%83%D0%B4%D0%B8

Lockenwickler auf dem Hintergrund der modernen Technologie.

Der Gewinner der wissenschaftlich-praktischen Konferenz zum Thema "Lockenwickler vor dem Hintergrund moderner Technik". Nun ist es kein Geheimnis für jedermann, dass Lockenwickler eine einfache Kunststoffröhre sind, auf die das Haar gewickelt wird, um den Locken eine besondere Form zu geben. Aber nur wenige kennen die Geschichte ihres Auftretens.

Dokumentinhalt anzeigen
"Lockenwickler auf dem Hintergrund moderner Technologie."

Veshnevetskaya Anna Vitalevna

MBOU - Schule № 5, 2 Klasse

Lockenwickler auf dem Hintergrund der modernen Technologie.

Kucher Tatyana Nikolaevna

Grundschullehrer MBOU - Sekundarschule №5,

Nun ist es kein Geheimnis für jedermann, dass Lockenwickler eine einfache Kunststoffröhre sind, auf die das Haar gewickelt wird, um den Locken eine besondere Form zu geben. Aber nur wenige kennen die Geschichte ihres Auftretens.

Wir alle erinnern uns an die alten Filme, in denen die "Damen in Lockenwicklern" wichtige Schritte machen, sich sorgfältig auf die Veröffentlichung vorzubereiten. Es scheint, dass dieses Gerät für das Styling bereits vergessen wurde, weil es jetzt viele Analoga hat, aber es ist nicht so.

Heutzutage hat das Curl-Schema für Lockenwickler an Haarlockenwicklern nicht an Relevanz verloren. Darüber hinaus wird es nicht nur von Frauen verwendet, die das tägliche Styling benötigen, sondern auch von weltberühmten Prominenten, die Bilder kreieren, die zum Schönheitsstandard werden. Nun ist es kein Geheimnis für jedermann, dass Lockenwickler eine einfache Kunststoffröhre sind, auf die das Haar gewickelt wird, um den Locken eine besondere Form zu geben. Aber nur wenige kennen die Geschichte ihres Auftretens.

Ich fragte mich, ob moderne Frauen Lockenwickler benutzen.

Ich stelle eine Hypothese auf - trotz des Auftretens verschiedener Vorrichtungen zum Erzeugen von Locken verwenden viele Frauen lieber Lockenwickler.

Ich habe mir folgende Aufgaben gestellt:

- um die Geschichte des Ursprungs von Lockenwicklern zu studieren.

-Studienarten von Lockenwicklern, ihre Eigenschaften.

- eine Umfrage unter Müttern durchführen

- einen Friseur interviewen

Die folgenden Methoden wurden in der Arbeit verwendet:

- Analyse, Vergleich, Klassifizierung von theoretischem Material;

- statistische Datenverarbeitung;

Studienobjekt - Lockenwickler

Forschungsgegenstand - Arten und Merkmale von Lockenwicklern

1. Die Geschichte der Erscheinung des Wortes "Lockenwickler"

Seit der Antike haben viele Mädchen und Frauen versucht, die Attraktivität ihrer Haare mit Locken zu erhöhen. Wenn Historikern geglaubt werden soll, gehören die ersten Permutationsexperimente zu Frauen aus dem antiken Griechenland. Durch Versuch und Irrtum erkannten sie, dass sie die Form dieses Objekts leicht annehmen und sogar halten könnten, wenn sie um etwas gewickelt waren. So fanden sie auch heraus, dass die für diesen Zweck am besten geeignete Form zylindrisch ist. Für die Herstellung dieser Wunderzylinder wurde alles verwendet, was zur Verfügung stand: Holz, Metall, Gips und andere natürliche Materialien. Nach solchen Experimenten hielt das zu Hause entstandene Meisterwerk zwar nicht lange an. In einer Stunde, in maximal eineinhalb Stunden, verlor er seinen Charme und damit sehr frustrierte junge Schönheiten. Immerhin hatten sie während dieser Zeit so viel zu fangen, vor allem wenn es um den ersten Termin ging. Zu bezaubern, zu locken, anzulocken, zu faszinieren und ihn dazu zu bringen, sich über das zukünftige nächste Treffen eines jungen Auserwählten mit einer jungen Modedame zu schmachten. Und das alles für eine miserable Stunde oder eineinhalb, während die magische Kraft der Form in Bewegung ist. Mittlerweile sind junge Mädchen entspannt, sie haben sich diese Locken seit Wochen festgehalten, damit sie nicht eilen können, um Männer zu gewinnen.

Sein Ursprung liegt in der französischen Sprache. Es wird geglaubt, dass es zuerst im Westen der französischen Provinz Bretagne erschien. Der Name der Provinz stimmt, wie Sie bereits bemerkt haben, sehr mit dem Namen der britischen Inseln überein, und dies ist kein Zufall. Im Mittelalter war das Gebiet ein Ort für die Umsiedlung der Briten. Während dieser Zeit war die Bretagne zwischen Frankreich und England unterwegs, und erst 1532 wurde sie Teil Frankreichs.

Die Bewohner dieser Provinz und in einem Film aus der Stadt Bigouden trugen sehr gern lustige zylinderartige Hüte, die in ihrer Form Marges Frisur aus der Zeichentrickserie The Simpsons ähnelten. Diese Hüte wurden später zu Ehren der Provinz selbst als Haarvorhänge bezeichnet (Anhang 1, Abbildung 1). Als sie später ein Gerät zum Locken von Haarsträhnen erfanden, entschieden sie, dass es sehr nach einem Miniatur-Fön aussah und ihm zu Ehren offenbar beschloss, das Gerät selbst zu benennen. [1]

1.1 Perücken Mittelalter

Im Allgemeinen ließen sich diese zylindrischen Objekte, Lockenwickler, nicht warten. Sie wurden schnell in Mode und ihre Popularität war grenzenlos. Aber plötzlich wurden sie nach einer Weile durch eine Perücke ersetzt. Die Lockenwickler fielen ins Koma und die Zeit der Bohnenkrise begann. Sie konnten nicht mit der Perücke konkurrieren, schon allein deshalb, weil er nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich selbst verlangte, wie beispielsweise mit Lockenwicklern. Es war genug, um es zu tragen, und Sie werden ein glücklicher Besitzer solcher Locken, von denen Sie nie geträumt haben. Die Perücke versprach auch ihren zukünftigen Besitzern, jede gewünschte Form anzunehmen (Anhang 1, Abbildung 2). Das Angebot war verlockend und die weltliche Gesellschaft reagierte mit Freude darauf. Nach einiger Zeit begannen Vertreter der oberen und mittleren Klasse in der Gesellschaft in Perücken mit Locken unterschiedlicher Form, die eng zusammengerollt waren.

1.2 Maschine für Frankinstein.

Und so wären unsere liebenswerten Mädchen in Perücken wahrscheinlich ihr ganzes Leben gegangen, wenn nicht Männer zur Rettung gekommen wären. Sie beschlossen, das Elektrizitätsphänomen schnell zu erschließen, und sobald die erste Glühbirne sich auf einem eklektischen Stuhl befand, begann kurz darauf die erste elektrische Lockenmaschine (Anhang 1, Abb. 3). Nach ihrem Äußeren zu urteilen, vor allem zur Zeit ihrer Arbeit, scheint es, als ob Eugenes ursprüngliche Idee war, ein Folterfahrzeug zu schaffen. Aber etwas änderte das Leben des Erfinders und er beschloss, es zu friedlichen Zwecken einzusetzen, nämlich im Dienste der weiblichen Schönheit.

Das Auto wurde als einzigartig angesehen. Es bestand aus einer Heizvorrichtung und einem Metallrohr. Mit Hilfe einer solchen Vorrichtung wurde es möglich, den Haaren eine wellenförmige Form zu geben, die auch nach dem Waschen des Kopfes diese Form beibehielt. Im Allgemeinen hat dieses Gerät Eugene das Geschäft in die Luft gejagt. Die Maschine ist besonders bei jungen Leuten sehr beliebt. Dank der einfachen Handhabung und der kurzen Dauer des Eingriffs wurde es auch für Männer interessant, den Wunsch, weibliches Glück zu schmecken, unwiderstehlich zu sehen. Später wurde dieses Gerät zum Prototyp für die Herstellung von elektrischen Zangen, die wie die Maschine innerhalb von Minuten ein einzigartiges Bild schaffen.

Im Anschluss an Eugene erschien Arnold F. Willatt, der Vater der Dauerwelle. Seine erste Einheit arbeitete ohne Hitze, im Gegensatz zu der Art, wie sie jetzt gemacht wird. Der Friseur bedeckte das Haar mit Lotion, und nach einem umständlichen Vorbereitungsverfahren wartete der Kunde 6-8 Stunden auf Glück, d.h. wartete darauf, dass sich sein Haar lockte.

Der nächste Schritt nach dem "Perückenboom" war das 19. Jahrhundert. Er wurde zur Epoche der Revolution im Bereich der Dauerwelle. Ein weiser Mann aus einem französischen Friseurladen namens Marcel löste das Problem des "heißen" Curlings mit Hilfe gewöhnlicher Metallzangen. Diese Erfindung gewann die gesamte Gesellschaft der damaligen Gesellschaft, und der einzige, dem es nicht Spaß machte, waren Leute aus der unteren Schicht. Aber der Wunsch, schön zu sein, war so groß, dass das Gehirn junger Bäuerinnen und Haushälterinnen eine außergewöhnliche Beweglichkeit zeigte. Als Ergebnis des fieberhaften Marathons in jeder nur denkbaren und undenkbaren Weise wurde beschlossen, einen gewöhnlichen großen Nagel als Lösung zu verwenden. (Nach all dem sind die Worte von Buchara "Sogar ein Koch kann den Staat kontrollieren" in den Sinn kommen.) Wie der Spruch sagt, wurde der Nagel selbst zum Highlight des Programms. Es wurde mit einer Petroleumlampe erhitzt und dann mit Hilfe von Pflanzenöl auf dem Haar fixiert. Der Hauptnachteil dieser Methode war das Problem der Messung der Glühtemperatur, wodurch das Haar durchgebrannt wurde und brüchig wurde. [1]

1.3 Arten und Merkmale von Lockenwicklern.

Das sonnige Bild einer fabelhaften Schönheit im Heiligenschein aus luftigen, funkelnden Locken wird wahrscheinlich in der Erinnerung an jede Frau gespeichert - das Mädchen von gestern, das davon träumt, eine Prinzessin zu werden. Natürlich ist nicht jeder auf das magische Schicksal von Cinderella vorbereitet, aber jeder kann sich unwiderstehlich machen. Üppige, elastische Locken, verspielte Locken und fließende romantische Wellen werden treue Helfer in den Kinderträumen sein. Und verschiedene Arten von Lockenwicklern, die seit der Antike für das schöne Geschlecht bekannt sind, werden das beste Werkzeug sein, um gelockte Meisterwerke des Friseurhandwerks zu schaffen.

Auf den Armen moderner Meister das gesamte Arsenal an Vorrichtungen zum Erzeugen von Locken: vom heißen Locken bis zu chemischen Dauerwellen. Aber auch bei einer solchen Vielfalt sind Lockenwickler die sicherste und haarschonendste Art, verführerische Locken zu erzeugen, die den Damen ein konstant gutes Ergebnis garantieren. [2]

Kunststoff (Anlage 2 Abbildung 1)

In der Mitte des letzten Jahrhunderts war eine Dame mit ihren um die Lockenwickler gewundenen Haaren, die sich im Haushalt herumreißen, ein vertrautes Bild. Von ihren uralten Vorgängern unterscheiden sich nur die Werkstoffe. Auf Wundhaar mit Clips montiert. Die holprige Oberfläche des Produkts lässt den Wundstrang nicht abrutschen und bröckeln, und der Satz von Löchern beschleunigt den Trocknungsprozess der Wellung. Das bleibt gerade beim Design des Lockenwicklers auf dem Kopf, der für Schlaflosigkeit sorgt.

Schaumgummi. (Anlage 2 Abb.2)

Im Gegensatz zu Kunststoff sind sie weich und hindern Sie nicht daran, friedlich zu schlafen. Während des Schlafes kann ein leicht verformter Schaumstoff seine Form verändern. Und am Morgen erwartet Sie eine Überraschung in Form von Zickzack oder flachgedrückten Locken.

Lockenwickler-Bumerangs. (Anlage 2 Abb.3)

Sie haben eine ziemlich seltsame Form (siehe Foto), sind aber sehr praktisch in der Anwendung. Mit ihrer Hilfe wird Haarstyling in beliebiger Länge möglich. Fixieren Sie die Haarsträhnen schnell und zuverlässig, ohne Klammern. Die Größe der Locken kann durch Aufnehmen der Lockenwickler mit dem gewünschten Durchmesser eingestellt werden. Bei der Herstellung von "Bumerangs" werden flexible Drahtstäbe verwendet, die mit dichtem Schaumstoff bedeckt sind.

Dieses Design von Lockenwicklern ermöglicht es Ihnen, sie für "Nacht" -Locken zu verwenden. Sie stören den Schlaf nicht und verformen die Locken nicht.

Klett-Igel (Anlage 2 Abb.4)

Die stachelige Oberfläche ermöglicht, dass sich die Lockenwickler ohne Hilfe von Klammern am Haar befestigen. Das Netzmaterial bietet einen ausgezeichneten Luftzugang zu den Haaren, was das Trocknen schnell und einfach macht. Sie haben einen ziemlich großen Durchmesser und sind daher unverzichtbar, um das Basalvolumen sowohl langen als auch kurzen Haaren zu verleihen.

Igel werden nicht für die Verwendung mit geschädigtem Haar empfohlen, da sich Lockenwickler im Haar verheddern können. Mit langen, schweren Haaren kann der Klettverschluss nicht zurechtkommen, Sie müssen die Klammern verwenden.

Samtlockenwickler. (Anlage 2 Abb.5)

Das Lieblingswerkzeug der Friseure, da der weiche Velours des Produktes das Haar nicht schädigt und gleichzeitig ein hervorragendes Ergebnis liefert. Mit verschiedenen Größen von Lockenwicklern können Sie sie für Haare unterschiedlicher Länge verwenden. Eine verdrehte Wellung wird mit einem Stab fixiert, der durch die Löcher des Werkzeugs geht.

Koklushki (Anlage 2 Abb.6)

Wird normalerweise für die chemische Fertigung verwendet. Helfen Sie, sehr interessante und stilvolle Frisuren zu kreieren. Sie haben einen kleinen Durchmesser, was zu feinen afrikanischen Locken führt.

Es sollte daran erinnert werden, dass es nach dem Aufrollen mit Hilfe von Spulen schwierig sein kann, sich zu kämmen.

Nachdem Sie die Strähnen verdreht haben, die ein Gesicht auf Lockenwickler bilden, ist es möglich, mehrere rührende kleine Locken zu erhalten.

Spirale (Anlage 2 Abb.7)

Sie zeichnen sich durch ihre spiralförmige Konfiguration aus und werden mit speziellen Clips am Haar fixiert. Erstellen Sie vertikale Locken wie auf dem Foto. Meister verwenden sie, um elastische Hollywood-Locken auf langen Haaren herzustellen. Der Hauptnachteil ist die Schwierigkeit der Verwendung. Unabhängig mit dem Wickeln dünner Haarsträhnen auf Lockenwicklern umzugehen, ist äußerst schwierig.

Beheizte Lockenwickler (Anlage 2 Abb.8)

Reduzieren Sie die Haarlänge auf ein Minimum. Bevor Sie beheizte Lockenwickler in kochendem Wasser verwenden. Moderne Hersteller haben die Lockenwickler leicht modifiziert und ersetzen das Kochen in Wasser zum Erhitzen in einem Mikrowellenherd.

Curling mit beheizten Lockenwicklern ist ideal für kurze Haare, da für lange Haare einfach nicht genügend Wärme vorhanden ist. Nicht für häufigen Gebrauch, weil Aufgrund der täglichen Hitzeeinwirkung kann die Haarstruktur leiden.

Electrobigi. (Anlage 2 Abb.9)

Das Funktionsprinzip ähnelt den thermischen Lockenwicklern. Der Hauptunterschied ist die Heizmethode. Elektrische Walzen erwärmen sich durch elektrischen Strom und können lange heiß bleiben. Es dauert maximal 20 Minuten, um zu heizen und zuzulassen. Die elektrische Blisterbeschichtung aus Velour macht ihre Wirkung auf das Haar sanfter.

Dennoch empfehlen Friseurmeister nicht mehr als einmal pro Woche, elektrische Lockenwickler zu verwenden.

Unsachgemäße Verwendung von Lockenwicklern kann Haarprobleme verursachen. Um das Haar nicht zu verderben, müssen Sie den richtigen Lockenwickler auswählen, was nicht so einfach ist, wie es scheint. Einige Geräte für Dauerwellen können eine starke Verletzung des Haares verursachen. Daher müssen Haarwickler ausgewählt werden. Es ist notwendig, auf das Material zu achten, aus dem sie bestehen.

1.4 Welche Lockenwickler sollten Sie wählen?

Trotz der Tatsache, dass jeder Lockenwicklertyp in verschiedenen Durchmessern erhältlich ist, eignen sich nicht alle Typen gleichermaßen für Haare unterschiedlicher Länge. Macht die Dichte und Struktur der Haare aus. Wir werden in Ordnung verstehen.

Welcher Lockenwickler ist besser für lange Haare

Wenn Ihr Ziel ein großartiges Volumen ist, wählen Sie einen Lockenwickler mit großem Durchmesser. Sie sind nützlich für große Locken.

Für feste Locken der richtigen Form sollte der Durchmesser 2,5 cm nicht überschreiten.

Wenn Sie sich für einen Boomerang-Lockenwickler für langes Haar entscheiden, entscheiden Sie sich für dickes Gummi. Das Ergebnis ist besser als bei einem ähnlichen Schaumgummi.

Lockenwickler mit großem Durchmesser eignen sich für große Locken [3]

Welcher Lockenwickler ist besser für kurze Haare

Die beste Lösung in diesem Fall sind klebrige Lockenwickler. Das Risiko, dass sich die Haare beim Abwickeln verwickeln, ist minimal. Es lohnt sich, Bumerangs für kurzes Haar sowie traditionelle Plastik- und Spulenrollen zu beachten. Die beste Lösung für kurze Haare ist ein Klettwickler. [4]

Welcher Lockenwickler ist besser für mittlere Haare

Die durchschnittliche Haarlänge ist für eine Vielzahl experimenteller Frisuren geeignet. Daher sind Vorrichtungen zum Locken von mittlerem Haar praktisch unbegrenzt. Achten Sie nur auf den Haartyp, um das Trocknen oder Spröden nicht zu schädigen. Folgen Sie den allgemeinen Empfehlungen für Dauerwellen und das erwartete Ergebnis dauert nicht lange. Die durchschnittliche Haarlänge eignet sich für alle Arten von Lockenwicklern. [5]

Welche Lockenwickler sind besser für dünnes Haar

Optimal für feines Haar ist ein sanftes Curling, bei dem Lockenwickler mit Samt oder Velours beschichtet werden können. Ein sehr kleiner Durchmesser sollte vermieden werden, da die Haare beim Kämmen zerrissen werden.

Für dünne Lockenwickler besser einen größeren Durchmesser wählen

Denken Sie bei der Auswahl von Werkzeugen und Geräten für das Locken über zusätzliche Haarpflege nach. Vergessen Sie bei häufigem Gebrauch von Lockenwicklern und Lacken nicht, nährende Masken herzustellen. Gesundes Haar behält das ursprüngliche Aussehen auch komplexer Haare besser bei. [6]

2. Die Geschichte des Auftretens von Papillotok.

Die französischen Kenner weiblicher Schönheit haben sich für Frauen einen sparsamen und schmerzlosen Weg einfallen lassen. Sie wurden "Papilotkami" genannt. Dies ist nichts anderes als ein gewöhnliches Stück Papier oder Stoff, das Haare gesponnen hat, so dass Sie schöne und lebendige Locken bekommen könnten. Diese Methode wurde nicht nur von Frauen angewendet, auch Männer missbilligten diese Art der Haarverdrehung nicht, weil sie der Meinung waren, dass sich das männliche Geschlecht auch als würdig erweisen und attraktiv aussehen sollte. Die Methode erfüllte seine Erwartungen, er war wohler und sie wurden in ganz Europa angewendet. Für adlige Leute wurden solche "papilotki" auf Bestellung angefertigt, und einfache Bauern verwendeten improvisierte Mittel.

2.1 Ist es möglich, Papillots unabhängig herzustellen?

Papilotki zu Hause zu machen ist einfach und unkompliziert. Sie benötigen keine besonderen Fertigkeiten für die Herstellung, aber wenn Sie lange Haare haben, die Sie an Papillotpfannen drehen möchten, ist die Hilfe nicht überflüssig, da dieser Prozess unter Umständen mehrere Stunden dauern kann.

Papilotki-Papier. Für ihre Herstellung wird Normalpapier benötigt, am besten, wenn es nicht von sehr guter Qualität ist, dh grob. Teilen Sie ein Blatt Papier mit einem Bleistift und einem Lineal oder einfach „mit dem Auge“ in gleichmäßige Streifen auf. Die Länge des Streifens hängt von der Größe und Länge der zukünftigen Wellung ab. Wenn kein hartes Papier gefunden werden kann, können Sie Normalpapier verwenden. Drehen Sie es einfach in mehreren Schichten. Die Papierblöcke sind fertig, es bleibt nur noch zum Aufwickeln auf den Haaren. (Anhang 3, Abb.1)

Papilotki aus Stoff. Ein anderes Abfallmaterial kann Stoffabfälle sein. Der Mechanismus zum Erstellen von Tissue-Dateien ist derselbe wie beim Erstellen von Papierdateien. Es genügt, die Stoffstücke abzuschneiden und dann die Haare darauf zu wickeln.

Papier- und Stoffpapillots. Es ist viel bequemer, solche Dateien zu verwenden, aber Sie müssen doppelt so viel Energie aufwenden, um sie zu erstellen. Es ist notwendig, Papierstreifen und Stoffstreifen zu schneiden. Sie können Stoffabfälle doppelt so breit machen wie Papierabfälle oder die gleichen. Wickeln Sie dann ein Papierflagellum in jedes Stoffstück. Dies ist unsere Datei, in der die Stoffenden die Rolle des Bindens spielen.

Papillots können aus jedem verfügbaren Material hergestellt werden: Schaumgummi, Schaumgummi und Draht, Stoff und Draht usw.

2.2 Was sind moderne papilotki?

Papilotki kann im Laden gekauft werden. In diesem Fall hat das gekaufte Produkt einen großen Vorteil - seine Haltbarkeit, das heißt, es kann mehrmals verwendet werden, bis die Kernbasis in ihnen bricht.

Moderne Papilotkami, die im Laden zu finden sind, sind Schaumstoffrollen oder Lockenwickler aus weichem Kunststoff. (Anhang 3 Abb. 2) Sie sind leicht zu finden, sie sind nicht teuer und einfach zu bedienen. In diese Lockenwickler ist ein Draht eingelegt, durch den die Perle in jede Richtung gebogen werden kann. Eine Litze wird an den Drahtenden befestigt. [7]

2.3 Papilotki: Wie benutzt man es?

Unabhängig davon, welche Dateien Sie verwenden - gekauft oder selbst erstellt -, ist der Mechanismus in beiden Fällen gleich.

Trennen Sie sauberes Haar in Strähnen.

Tragen Sie eine kleine Menge Fixiermittel oder etwas Wasser auf die Haarsträhnen auf.

Nehmen Sie ein Papillo in die Hand und wickeln Sie es von den Spitzen bis zu den Wurzeln auf die Haare.

Befestigen Sie das Haar in der Nähe der Haarwurzeln, gebunden mit einer Schleife oder festem Bücken (je nach Papillotok-Typ).

2.4 Tipps zum Arbeiten mit Papilotkami

Um die Arbeit angenehm und bequem zu gestalten, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen helfen, eine schöne Frisur zu kreieren.

Wenn Sie Papier oder Stoffpapillok verwenden, der von Hand in der Hand hergestellt wird, tragen Sie am Kopf eine Kappe, die die Fäden vor dem Abwickeln schützt.

Wenn wir über Speicherdateien sprechen, mit denen Sie Locken erzeugen möchten, dann schlafen Sie nicht darin. Es ist besser zu prüfen, wie Ihr Haar auf papilotki reagiert. Wenn das Haar dünn, mittellang oder kurz ist, wird es sehr gekräuselt und Sie werden wie ein Lamm aussehen, was nicht sehr schön aussieht, da die Locken der Papillotöpfe nicht gleich sind. Wenn das Haar sehr zäh ist, quälen Sie sich nur selbst, indem Sie die ganze Nacht auf Nadeln liegen: kein Schlaf und kein Eishaar.

Vergessen Sie nicht die Größe der Ordner. Je kleiner der Papilotka, desto kleiner der Lockige. Je kleiner die Wellung, desto größer ist die Größe Ihres Haares. Denken Sie an diese goldene Regel und es wird keine Probleme geben.

Bürsten Sie keine Locken! Um einem Pudel nicht ähnlich zu werden, möchten wir Sie daran erinnern, dass es nicht empfohlen wird, bereits erstellte Locken zu kämmen. Wenn Sie die Trennung der Bestellung durchführen müssen, verwenden Sie oder kämmen Sie mit seltenen Zähnen oder eigenen Händen.

Anstelle eines Lackfixierers können Sie Bier oder Süßwasser verwenden, um Ihr Haar zu stärken. [8]

2.5 Fünf Vor- und Nachteile

Fünf Vorteile für Lockenwickler vor herkömmlichen Lockenwicklern und thermisches Curling:

- billig und für jeden zugänglich

- sanfte Einstellung zum Haar

- Curling sorgt für ein langanhaltendes Ergebnis.

- schöne form von locken

- die Fähigkeit, auf Papilotkakh "unbeschadet süßer Träume" zu "schlafen".

Dauerwelle auf papilotki hat aber auch Nachteile:

- dauert viel zeit

- das erste Mal kann nicht funktionieren, ist eine Schulung erforderlich,

- meistens selbstgemachte Einweg-Papillots, es ist notwendig, sie immer wieder herzustellen,

- Das Aussehen eines Mädchens mit verdrehtem Papillokami hat eine tödliche Kraft, daher sollte dieser Abend besser nicht in den Augen eines geliebten Mannes auftauchen.

Papilotki schadet nicht der Gesundheit der Haare. Sie setzen das Haar weder Wärme noch im Gegenteil einer Abkühlung aus, sondern wickeln es einfach auf diese wundervollen Tücher, Schaumgummi oder Papierstücke. Schaden fehlt! Sie gefährden die Struktur der Haare nicht, wirken sich nicht negativ auf die Wurzeln aus, so dass papilotki auch für den täglichen Gebrauch verwendet werden kann. [9]

2.6 Warum brauchen wir Papilotki-Hunde?

Im Gegensatz zu einem Mann, der sein Haar mit Lockenwicklern dreht, um sein Haar wellenförmig zu machen, dienen die Papillots eines Hundes eher dazu, die Wolle auszurichten und sie vor negativen äußeren Einflüssen zu schützen - Haare schneiden und brechen. Die meisten Schauhunde mit langen, seidigen Haaren (Yorkshire-Terrier, Pommerscher Spitz usw.) sind immer in Filets zwischen den Shows (Anhang 4, Abbildung 1).

Schrauben Sie sie richtig - die ganze Kunst. Es ist notwendig, Öl auf die Strähne zu legen und so zu verdrehen, dass Verwicklungen und Stöße vermieden werden. Es ist besser, wenn zuerst ein erfahrener Spezialist - ein Züchter oder ein Putzfrau einen Papiloten auf einen Hund wickelt. Anschließend müssen Sie alle 8-10 Tage Ihre „Frisur“ aktualisieren. [10]

3. Tipps: wie man Locken auf Lockenwickler macht

Mit Hilfe einer Dauerwelle oder einer heißen Zange können Sie gerade Stränge in schöne Locken verwandeln. Es gibt jedoch ein sichereres Werkzeug - Lockenwickler. Sie können Ihr Haar zu dünnen Spiralen zusammenrollen, in steilen Wellen legen oder sogar einen echten Wasserfall aus Locken erzeugen.

Wenn Sie am Morgen eine schnelle Dauerwelle bevorzugen, greifen Sie zu den beheizten Lockenwicklern. Vor dem Gebrauch werden sie in eine Schüssel mit kochendem Wasser gegeben, wonach Sie die Haare verdrehen können. Es gibt Optionen mit elektrischer Heizung - die Verwendung ist viel bequemer. Für schnelles Curling und Lockenwickler mit Klettverschluss. Für diejenigen, die das Styling für die Nacht gerne machen, sind weiche, flexible Papilotki mit Schaumgummi und Drahtkern geeignet - sie können in Ruhe schlafen, ohne Angst auf zukünftige Locken machen zu müssen.

Ein weiterer wichtiger Parameter - die Größe der Lockenwickler. Das Volumen und die Elastizität der Locken hängen davon ab. Je größer der Durchmesser der Vorrichtungen zum Kräuseln, desto mehr Licht kräuseln sich. Die kleinsten Locken-Spiralen werden mit Hilfe von Spulen hergestellt - Kunststoff- oder Holzstäbchen mit elastischen Bändern zum Befestigen.

Wasche dein Haar vor dem Trocknen, trockne es gut ab und kämme es gründlich. Sprühen Sie das Haar leicht mit Wasser aus einer Sprühflasche. Teilen Sie es mit einem dünnen Kamm in gleichmäßige Strähnen auf - je dünner sie sind, desto elastischer und gleichmäßiger wird die Locke ausfallen.

Tragen Sie zur besseren Fixierung der Locken einen Lockenwickler in Form eines Gels, Schaums oder einer Flüssigkeit in einem Spray auf. Es verleiht den Locken zusätzlichen Glanz und verlängert ihr Leben. Wählen Sie je nach Haartyp ein Mittel. Nicht schlecht fixieren Dauerwelle und Volksheilmittel - Bier, Abkochung von Leinsamen oder gesüßtem Wasser. Die gesamte Länge des Strangs anfeuchten und auf die Lockenwickler wickeln, beginnend am Ende der Locken und rechtwinklig zum Kopf halten. Versuchen Sie, Ihr Haar gleichmäßig zu wickeln - die Schönheit der zukünftigen Locke hängt davon ab. Sichern Sie den Lockenwickler mit einer Haarnadel oder einem Gummiband.

Locken Sie allmählich alle Haare. Warten Sie, bis sie vollständig trocken sind, oder beschleunigen Sie sie mit einem Haartrockner. Wickeln Sie ein Schloss vorsichtig ab. Wenn es trocken ist und die Locke fest sitzt, ist alles in Ordnung. Nehmen Sie alle Lockenwickler ab. Kämmen Sie nicht ein Haar, sondern sprühen Sie es zuerst mit einem Fixiermittel ein und schlagen Sie es mit den Fingern. Wenn Sie einen üppigen Lockenschock erhalten möchten, neigen Sie Ihren Kopf scharf nach unten und kippen Sie dann Ihr Haar zurück. Nun kannst du die Locken sanft mit einem dünnen Kamm glätten und in dein Haar stecken. [11]

Bevor Sie die Locken drehen, trocknen Sie sie nicht vollständig und lassen Sie sie besser nass - so erhalten Sie eine viel effektivere Lockenform. Nasse Strähnen ersparen Ihnen Unannehmlichkeiten während des Aufwickelvorgangs, da trockene Locken wegkriechen, wenn Sie versuchen, sie auf der Oberfläche der Einrichtung zum Einrollen zu platzieren, und auch die nach dem Eingriff erlangte Form schnell verlieren.

Sie möchten nicht viel Zeit verbringen und im Spiegel immer noch glatte Stränge sehen? Dann erinnere dich an die Regel Nummer eins - wickle nur feuchte Locken auf!

Aber die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben, denn wenn Ihre Locken zu nass sind, können Sie auch, wie bei trockenen, nicht den notwendigen Fixierungsgrad erreichen und die Frisur zerfällt schnell. Zum Trocknen nasser Locken benötigen Sie außerdem viel Zeit zum Verlegen. Wenn Sie den richtigen Moment übersehen haben und Ihr Haar fast getrocknet ist, lässt sich dieses Problem leicht durch Sprühen mit einem Spray lösen. [12]

4. Perm.

Zu verschiedenen Zeiten und in verschiedenen Ländern führten Frauen eine Reihe von Manipulationen und Experimenten an ihren Haaren durch. Und alles um besser und schöner auszusehen. Vor nicht allzu langer Zeit erlebte die Welt fast die "Invasion" einer Dauerwelle - eine Frisur, die sowohl im Westen als auch hier beliebt war, eine Frisur, die von unseren Müttern geliebt wurde. Ich entschied mich herauszufinden, welche Art von Manipulation mit Haaren, wie es geht, welche Vor- und Nachteile es hat.

Zunächst habe ich herausgefunden, was eine Dauerwelle ist.

Eine Dauerwelle (manchmal einfach „Dauerwelle“ genannt) ist ein chemischer Vorgang, bei dem gerades Haar in gelocktes oder gelocktes Haar umgewandelt wird.

Die Veränderung der Haarstruktur tritt aufgrund der chemischen Reaktion von Keratinhaaren auf. Dabei werden die Cystin-Bindungen, die für die mechanische Festigkeit des Haares verantwortlich sind, unter dem Einfluss der Reduktion von Thioglykolsäure gebrochen. Dadurch erweicht das Haar und kann aufgrund der Lockenwickler jede Form annehmen. Durch die Oxidation mit Wasserstoffperoxid wird die Disulfidbindung reduziert, was die Stabilität der Haarform gewährleistet. Dank dieses Verfahrens können die Haare lange in dieser Form bleiben.

Das chemische Winken ist von mehreren Typen.

• Alkalische Dauerwelle - eine Art Dauerwelle, die die widerstandsfähigsten Chemikalien verwendet. Während des Verfahrens dieser Art von Kräuseln werden die Schuppen sichtbar, die sich auf dem Haar befinden, wodurch die chemische Zubereitung in den Haarschaft gelangt. Diese Methode des Haares dauert etwa sechs Monate.

• Dauerwelle - Eine Art Dauerwelle, bei der die Chemikalie das Haar nicht so hart wie eine alkalische Dauerwelle beeinflusst. Die Chemie zerstört nicht die Haarstruktur und dringt durch die Schale ein. Die Wirkung eines solchen Verfahrens hält jedoch nicht so lange an - nach etwa 5-6 Wochen muss das Verfahren wieder aufgenommen werden.

• Neutrale Dauerwelle - eine Art Dauerwelle, die als ideal für weibliche Haare gilt. Tatsache ist, dass ein solcher Lockenwickler aufgrund seiner Zusammensetzung viel weicher und weniger schädlich ist als andere Arten von Lockenwicklern. Außerdem ist eine neutrale Dauerwelle beständiger gegen Haar und wirkt natürlicher.

Um den negativen Einfluss der chemischen Wellenbewegung auf das Haar zu minimieren, werden der Zusammensetzung des chemischen Mittels Proteine ​​und Aminosäuren zugesetzt. Ihr Zusatz beeinflusst nicht nur den Zustand der Haare, sondern auch den Widerstand der Welle.

Die Wirkung von Dauerhaar hängt nicht nur von ihrem Typ ab, sondern auch von der Technik, auf die während des Lockenvorgangs zurückgegriffen wurde. Zum Beispiel können Sie das Haar an den Wurzeln leicht anheben, die Frisur auf den Spiralen und Lockenwicklern locken oder in einem Zopf flechten. Sie haben die Möglichkeit, verschiedene Arten von Chemie zu wählen, je nachdem, welches Ergebnis Sie erzielen möchten. Bevor Sie sich entscheiden, konsultieren Sie einen Spezialisten in einem Friseursalon. Wenn Sie den Zustand, die Länge Ihres Haares und Ihr Aussehen beurteilen, können Sie die Art der Dauerwelle finden, die für Sie ideal ist.

Vor- und Nachteile der Dauerwelle

Wie jedes andere Verfahren für Haare hat Perm sowohl eine Reihe von Vorteilen als auch eine Reihe von Nachteilen. Um dieses Verfahren zu rechtfertigen, sollte jedoch gesagt werden, dass moderne Haarlockentechniken keineswegs so schädlich sind wie vor 20 bis 30 Jahren. Den Stylisten gelang es, solche Techniken und Varianten der Dauerwelle zu entwickeln, bei denen Ihr Haar gesund und schön bleibt. Wenn das Haar nach dem Kräuseln zuvor nicht zum Färben kam, können Sie es nach moderner chemischer Dauerwelle ruhig färben.

Zu den Vorteilen von chemischen Locken gehören folgende:

• Sie werden schöne Locken bekommen, deren Ergebnis lange dauert;

• Chemische Dauerwelle vereinfacht die tägliche Installation erheblich. Um Ihr Haar luxuriös aussehen zu lassen, müssen Sie nur lockiges Haar (Schaum oder Schaum) auf Ihre Locken auftragen, mit den Händen leicht schlagen und das Ergebnis genießen.

• Dank des chemischen Kräuselns der Haare können selbst dünnere und spärliche Haare das gewünschte Volumen erreichen.

Unter den zulässigen Einschränkungen sind folgende:

• Die schädlichen Auswirkungen der Chemie sind zwar noch gering, aber immer noch vorhanden. Dauerhaare werden während des Verfahrens trockener und spröder. Daher benötigen Sie nach der Anwendung der Locken Haarpflegeprodukte.

• Dauerwellenhaare werden während des Menstruationszyklus, während der Schwangerschaft und während der Stillzeit nicht empfohlen.

• Wenn Sie stark geschädigtes Haar haben, wird die Verwendung einer Dauerwelle nicht empfohlen, da sich der Zustand Ihres Haares danach weiter verschlechtern kann.

• Lockiges Haar passt möglicherweise nicht zu Ihnen.

Bevor Sie sich für eine Dauerwelle entscheiden, sollten Sie alle Vor- und Nachteile dieses Verfahrens sorgfältig prüfen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit lockigen Haaren sehr gut sind. Nur in dieser Situation können Sie es sich leisten, etwas von ihrem Gesamtzustand zu opfern.

Haarpflege nach Dauerwelle

Haare sind ein Teil unseres Körpers, der ständig verschiedenen negativen Einflüssen ausgesetzt ist - chemische Einwirkung, physikalische Faktoren, hohe Temperaturen. Daher ist unser Haar ständig auf der Suche nach Pflege und Pflege. Insbesondere handelt es sich dabei um Haare, die zum Beispiel Schnitzen, Biowellen, Dauerwellen durchlaufen haben.

Also, was machen Sie mit den Haaren, nachdem Sie eine Dauerwelle durchgemacht haben.

Wenn Sie Ihre Haare waschen, sollten Sie sie nach dem Eingriff zwei Tage lang nicht waschen. Wenn Sie sich nicht an diese Regel halten, kann sich die Dauerwelle stark lösen und sieht nicht so frisch aus, wie sie könnte.

Nach zwei Tagen können Sie Ihre Haare mit Shampoos mit einem feuchtigkeitsspendenden und weichmachenden Effekt für das Haar waschen. Waschen Sie die Kopfhaut und die Haarwurzeln gründlich, aber reiben Sie sich beim Waschen der Haare nicht zu viel.

Verwenden Sie nach dem Shampoonieren Ihrer Haare einen Klarspüler oder einen Balsam. Vor dem Waschen ist es auch ratsam, eine Maske auf das Haar aufzutragen. Schließlich können die Spitzen nach dem Locken der Haare trocken und spröde werden, und feuchtigkeitsspendende und pflegende Masken können dazu beitragen, dass das Haar seine Elastizität und ein gesundes Aussehen erhält.

Wenn Sie das Haar nach einer Dauerwellenbehandlung trocknen, behandeln Sie es sorgfältig, ohne es zu verdrehen oder herauszudrücken. Dies kann den Haarzustand stark beeinträchtigen. Wenn Sie einen Haartrockner verwenden, ist die beste Lösung, das Haar mit einem sanften Haartrockner zu trocknen. Wenn Sie ein schönes Design wünschen, benötigen Sie einen Haartrockner mit einer speziellen Düse - einen Diffusor. Beim Trocknen von Haar ist es wünschenswert, Schutzmittel für das Haar zu verwenden.

Verwenden Sie nach einer Dauerwelle kein Lockenstab und Bügeln. Denken Sie daran, dies ist nicht das, was Sie für diese Dauerwelle gemacht haben. Vermeiden Sie Bouffants, da diese die Unversehrtheit und Schönheit Ihrer Locken zerstören können, und fügen Sie Ihrem bereits voluminösen Haar unnötiges Volumen hinzu.

Haar nach Dauerwelle muss nach jeder Haarwäsche frisiert werden. Nicht jede Frau ist dazu in der Lage, da es gelernt werden muss. Aber zweifle nicht an deinen Fähigkeiten, mit der Zeit wirst du lernen, das perfekte Styling zu machen, und du wirst nicht schlechter aussehen als lockige Mädchen auf den Titelseiten von Zeitschriften oder auf Fernsehbildschirmen.

Wenn Sie sich in der Sonne befinden, vergessen Sie nicht, dass übermäßige Mengen ultravioletter Strahlung Ihrem Haar schaden können. Bleiben Sie deshalb lieber im Schatten und in der Kopfbedeckung. Vergessen Sie nicht die Anwendung von Schutzmitteln vor jeder Ausfahrt auf die Straße. Solche Produkte können Haare vor dem Durchbrennen in der Sonne schützen.

Um das Legen nicht zu stören, dürfen die Haare nicht oft gekämmt werden. Verwenden Sie dazu einen Kamm mit sehr seltenen Zähnen - sie verletzen nicht die Unversehrtheit der Strähnen und die Frisur wird gut aussehen.

Nach einer Dauerwelle ist es wünschenswert, die Haarfarbe aufzugeben, da die Haare durch das Verfahren bereits ziemlich schwach sind. Wenn Sie es dennoch nicht erwarten können, die Haarfarbe zu ändern, verwenden Sie Shampoos. Diese Produkte schaden Ihrem Haar nicht und verleihen ihnen eine bestimmte Nuance. [13]

http://multiurok.ru/files/bighudi-na-fonie-sovriemiennykh-tiekhnologhii.html