logo

Wie wähle ich ein Haarshampoo aus?

Shampoo ist ein sehr wichtiges Haarpflegeprodukt, daher ist es wichtig, es richtig zu wählen, denn eine Shampoo-Art kann nicht für jeden geeignet sein. Die falsche Wahl der Mittel zum Waschen der Haare kann Schuppen verursachen, Juckreiz verursachen, den Haarausfall schwächen und verstärken. Wenn Sie in Gegenwart trockener Locken damit beginnen, Shampoo für fettiges Haar anzuwenden, trocknet die Kopfhaut aus, der pH-Wert wird gebrochen, und eine erhöhte Kopffettigkeit kann nicht vermieden werden.

Was sind die Arten von Shampoos?

Es gibt viele verschiedene Arten und Unterarten von Shampoos.

Erstens können sie in folgende Gruppen unterteilt werden:

  • neutral - für die normale Reinigung;
  • Pflege der Behandlung von Haar und Kopfhaut;
  • Shampoo-Peeling - zur Tiefenreinigung;
  • Tönung - um dem Haar einen bestimmten Farbton zu verleihen.

Zweitens können alle Reinigungsmittel für den Kopf nach Verwendungszweck unterteilt werden:

  • überschüssiges Fett aus Haar und Kopfhaut spülen;
  • Reinigung der üblichen Verunreinigungen (Staub, Hautpartikel, Sebum);
  • feuchtigkeitsspendende, zu trockene Haut des Kopfes;
  • Verlangsamung der Zellteilung und Reinigung von Schuppen;
  • Soft Action Shampoo für den täglichen Gebrauch.

Der Zustand der Kopfhaut und der Haarfollikel bestimmt direkt die Gesundheit der Haare. Daher ist es zunächst notwendig, ein Shampoo für die Kopfhaut zu wählen und sich danach um die Haare selbst zu kümmern. In diesem Fall ist es Shampoo, das die Haut behandelt, und alle Arten von Masken, Balsam und anderen Mitteln dienen der Behandlung und Wiederherstellung von Haar. Wenn Sie also ein Reinigungsmittel für den Kopf auswählen, müssen Sie zunächst die Art der Haut und das Vorhandensein von Problemen berücksichtigen.

Das richtige Shampoo für Ihren Hauttyp

Richtig bestimmen, welche Art von Hauttest mit einem speziellen Gerät hilfreich ist. Ein solches Werkzeug ist jedoch zu teuer, um es einmal verwenden und zurückstellen zu können. Daher ist es besser, einen solchen Test in einem der Schönheitssalons gegen eine geringe Gebühr durchzuführen. Das Verfahren ist schnell - es dauert einige Minuten und ist absolut schmerzlos.

Nachdem Sie Ihre Kopfhaut bestimmt haben, können Sie die richtigen Mittel zum Waschen, Behandeln und Pflegen wählen:

Für fettige Haut:

Bei diesem Hauttyp zeichnet sich der Kopf bereits nach 20-28 Stunden nach dem Waschen durch Verschmutzung der Haare aus. Wenn Sie Ihre Haare mehr als zweimal pro Woche waschen müssen, können Sie ohne Test sofort sagen, dass Sie fettige Haut haben. In diesem Fall müssen Sie ein mildes Shampoo wählen, das häufig verwendet wird und keine Reizung verursacht. Sie können Reinigungsmittel für empfindliche Haut verwenden und das Haarvolumen erhöhen.

Die pflegenden, haarpflegenden Produkte sollten jedoch nicht verwendet werden. Diese Shampoos Frisur und die Haut ist nicht in der Lage, eine solche Masse an Nährstoffen zu absorbieren. Dadurch bilden sich Schuppen auf der Haut, das Haar verliert an Glanz und Volumen, wird schmutziger und lässt sich nur schwer stylen.

Für empfindliche Hauttypen:

Wenn Sie immer ein Problem haben, ein Shampoo und andere Haarpflegeprodukte zu wählen, da bei den meisten von ihnen allergische Reaktionen, Peeling, Reizung und Juckreiz auftreten, dann haben Sie einen empfindlichen Hauttyp. Hier lohnt es sich, ein mildes Mittel mit der Bezeichnung "sanfte Pflege" zu bevorzugen, das die Haut reinigt und befeuchtet.

In einem solchen Shampoo sollten beruhigende Inhaltsstoffe sein, die die Reizung lindern: Kamille, Minze, Zitronenmelisse, Baldrian. Vermeiden Sie aggressive Inhaltsstoffe und Zusatzstoffe: heiße Paprikaschoten, Knoblauch, Klette, Senf. In diesem Fall sollten Schuppen, die aus der Verwendung des falschen Shampoos resultieren, mit speziellen Therapeutika behandelt werden.

Für Mischhaut:

Beim Mischtyp auf der Haut des Kopfes treten verschiedene Probleme auf, z. B. hoher Fettgehalt und Schuppenbildung. Hier ist es notwendig, Pflegeprodukte vor und nach dem Waschen zu kombinieren. Verwenden Sie beispielsweise Shampoo-Peeling und Shampoo für empfindliche Haut oder ein spezielles Therapeutikum für Schuppen und eine Maske, die die Arbeit der Talgdrüsen steuert.

Für trockene Haut:

Bei übermäßiger Austrocknung der Haut kann es zu einer Abschuppung der Epidermis und einem erhöhten Haarausfall kommen. Aufgrund des Mangels an natürlicher Auffrischung schwächt sich der Haarfollikel aus, was zu Haarausfall führt. In diesem Fall müssen Sie sich für ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo mit verschiedenen Kräuter-, Nährstoff- und Vitaminergänzungsmitteln entscheiden: Honig, ätherische Öle, Mandel- und Olivenöle.

Haartyp-Test

Bevor Sie sich für ein Shampoo entscheiden, müssen Sie Ihren Haartyp kennen, da die falsche Wahl des Waschmittels für Haare das Haar leblos, stumpf und erschöpft machen kann. Um festzustellen, welche Art von Haar Sie sind, können Sie einen kleinen Schnelltest durchführen:

  • Wenn die Frisur innerhalb von 5-7 Tagen allmählich verschmutzt ist, haben Sie einen normalen Typ.
  • Wenn das Haar 2-3 Tage nach dem Waschen schmutzig wird, haben Sie einen durchschnittlichen Typ.
  • Wenn die Locken am zweiten oder dritten Tag gewaschen werden müssen, haben Sie eine Fettart.

In diesem Fall können Art und Zustand der Haare in einem bestimmten Lebensabschnitt variieren, da der gesamte menschliche Körper im Laufe der Zeit von Jahr zu Jahr verschiedene Veränderungen erfährt. Die Art des Haares kann auch durch Störungen des Lebensstils oder der Ernährung verändert werden, wenn das falsche Shampoo angewendet wird.

Wenn Ihnen dieser Schnelltest im Moment nicht bei der Bestimmung Ihres Haartyps geholfen hat, können Sie den Test mit einer erweiterten Liste von Attributen in Form einer Tabelle verwenden:

http://iakosmetolog.ru/hair/vybrat-shampun.html

Wie bestimme ich deinen Haartyp?

Für eine vollständige und wirksame häusliche Pflege ist es wichtig zu wissen, wie die Haartypen bestimmt werden. Abhängig von dieser Eigenschaft müssen Sie Shampoos, Conditioner, Masken und Styling-Produkte mitnehmen. Ein gesunder Zustand der Locken ist ohne angemessene Pflege nicht möglich. Was sind die Unterschiede aller verfügbaren Typen?

Trockenes Haar

Trockenes Haar

Der Grund für trockenes Haar kann sowohl die physiologischen Eigenschaften des Körpers als auch äußere Faktoren sein. Dieser Zustand führt zu einer verminderten Aktivität der Talgdrüsen der Kopfhaut. Das Fehlen von Naturfett auf der gesamten Länge der Stränge macht sie spröde, stumpf und unelastisch. Oft tritt das Problem mit dem Alter auf, insbesondere wenn der Gesundheitszustand nicht zufriedenstellend ist.

Trockene Fäden können durch unsachgemäße Pflege entstehen. Haar ist sehr empfindlich gegen die Wirkung von Kosmetika und Witterungsmitteln. Ihre Schutzschicht wird durch häufiges Färben, thermisches und chemisches Kräuseln, Föhnen und die Verwendung von Stylingprodukten zerstört. Die ständige Einwirkung von Sonnenlicht, chlorhaltigem Wasser und plötzlichen Änderungen der Außentemperaturen sind ebenfalls schädlich.

Trockenes Haar ist sehr dünn, spröde und erinnert oft an künstliches. Sie kämmen schlecht, bleiben kaum drinnen, werden schnell verwirrt und spalten sich an den Enden auf. Kopfhaut und Irritation gleichzeitig. Trockene Schuppen treten auf, die beim Kämmen zu finden sind: Sie lagern sich in Form von leichten Schuppen auf der Kleidung ab. Wenn Sie trockenes Haar richtig pflegen, können Sie ihren Zustand normalisieren.

Fettiges Haar

Fettart

Ich habe russische Spucke gezüchtet! Nach dem Dorfrezept! +60 cm für 3 Monate.

Der Grund für den Fettgehalt liegt in der Entwicklung übermäßiger Fettmengen durch die subkutanen Drüsen. Die Aktivität der Fettzellen steigt aufgrund von Problemen im Körper oder aufgrund von äußeren Einflüssen. Am häufigsten tritt das Problem in der Adoleszenz und während der Schwangerschaft auf, wenn ein Hormonanstieg auftritt. Eine verbesserte Funktion der Talgdrüsen kann auch Erkrankungen des Nervensystems verursachen, bestimmte Medikamente einnehmen und übermäßige körperliche Aktivität auslösen.

Die Menge des produzierten Sebums hängt direkt von der Ernährung ab. Die Aufnahme einer unbegrenzten Menge an kohlenhydrat- und fettreichen Lebensmitteln in der Ernährung verschlimmert das Problem erheblich. Der Zustand der Locken kann sich bei häufigem Gebrauch von Stylingprodukten und ungeeigneten Kosmetika verschlechtern.

Fettiges Haar - ungepflegt und hart aussehend. Sie halten nicht das Basalvolumen und hängen am nächsten Tag nach dem Waschen hässliche, fettige Stränge auf. Zur gleichen Zeit ist die Kopfhaut mit überschüssigem Fett bedeckt, es kann ölige Schuppen geben - gelbliche Krusten, die Juckreiz verursachen. Ohne richtige Pflege sieht fettiges Haar unordentlich aus.

Normales Haar

Normaler und kombinierter Typ

Normales Haar - gesund, frisch und gepflegt. Sie sind ziemlich dick, elastisch, haben einen gesunden Glanz und schimmern schön in der Sonne. Die Kopfhaut ist mäßig ölig, schält sich nicht ab und ist nicht irritiert, es gibt keine Schuppen. Diese Eigenschaften behalten den normalen Haartyp nach dem Waschen für mehrere Tage.

Wenn Sie normales Haar pflegen, können Sie dauerhaft den perfekten Zustand beibehalten. Sie benötigen keine komplexe Pflege. Normales Haar kann leicht gekämmt werden, wenn es trocken und nass ist. Selbst bei häufiger Dauerwelle brechen sie nicht, stellen den ursprünglichen Look schnell wieder her und können in jede Frisur gestylt werden.

Die Wurzeln der kombinierten (gemischten) Haare werden schnell fettig, während ihre Enden trocken bleiben. Dies ist auf die ungleichmäßige Schmierung der durch das Fett erzeugten Stränge zurückzuführen. Das Problem kann als Folge einer längeren Sonneneinstrahlung, häufigem Heißstyling oder chemischen Einflüssen auftreten. In diesem Fall ist eine kombinierte Pflege mit verschiedenen Mitteln möglich.

Haartyp-Test

Bestimmen Sie Ihren eigenen Haartyp auf verschiedene Weise zu Hause. Waschen Sie Ihren Kopf vor dem Test mit einem bekannten Shampoo ohne Klimaanlage, und trocknen Sie dann die Strähnen. Nehmen Sie eine dünne Papierserviette (Pergamentpapier reicht aus). Befestigen Sie es an der Kopfhaut hinter den Ohren und auf dem Kopf. Wenn Sie fettiges Haar haben, finden Sie auf dem Papier Ölflecken. Bei normalem oder trockenem Abwischen bleibt das Tuch sauber.

Um den Typ Ihrer Locken genauer zu bestimmen, bewerten Sie die folgenden Aussagen. Wenn Sie 4 oder mehr Artikel auswählen, ist Ihr Haar für diesen Typ geeignet.

Sie haben trockenes Haar, wenn:

  • Sie müssen alle 6-7 Tage gewaschen werden.
  • ihre Spitzen teilen sich und brechen;
  • Sie haben keinen Glanz.
  • Nach dem Waschen des Kopfes ist ein Spannungsgefühl der Haut vorhanden;
  • Das Trocknen der Haare wird nach dem Trocknen spröde;
  • oft elektrifiziert;
  • schlecht für jedes Styling geeignet.

Ihre fette Art von Locken, wenn:

  • am zweiten Tag nach dem Waschen unaufgeräumt aussehen;
  • die Spitzen sind kaum gespalten;
  • schnell ungesunden Glanz bekommen;
  • nach dem Waschen des Kopfes ist keine Hautverengung spürbar;
  • nach dem Trocknen mit einem Föhn behalten sie ihren gewohnten Zustand bei;
  • nicht elektrifizieren;
  • Gut stapelbar, aber nur für kurze Zeit.

Sie besitzen normales Haar, wenn:

  • sie werden an Tag 3 nach dem Waschen fettig;
  • die Spitzen spalten selten, können trocken sein;
  • innerhalb von 3 Tagen nach dem Waschen einen schönen Glanz haben;
  • das Gefühl der Enge der Kopfhaut ist selten;
  • nach dem trocknen fühlt sich der föhn angenehm an, flauschig;
  • kann manchmal elektrisieren;
  • perfekt für jedes Styling geeignet.

Ihr Haar gehört zu dem kombinierten Typ, wenn:

  • an Tag 4 fett werden;
  • trockene Enden gespalten haben;
  • am dritten Tag nach dem Waschen bekommen sie einen Glanz an den Wurzeln und verlieren ihren Glanz an den Spitzen;
  • sehr selten ist die Kopfhaut gespannt;
  • Nach dem Trocknen mit einem Haartrockner können die Spitzen gegossen werden.
  • die Enden sind oft elektrifiziert;
  • nur für basales Styling geeignet.

Pflegetipps

Wenn Sie sich richtig um Ihr Haar kümmern, können Sie ihr schönes Aussehen beibehalten und, falls erforderlich, ihren Zustand normalisieren.
Wie für jeden Typ sorgen?

  1. Waschen Sie normales Haar höchstens drei Mal pro Woche mit einem geeigneten Shampoo. Verwenden Sie alle 2 Wochen Masken (besser zu Hause zubereitet). Es ist nicht kontraindiziert, verschiedene Verfahren in Friseursalons durchzuführen.
  2. Fettwäsche täglich (1 Mal in 2 Tagen möglich). Wählen Sie ein weiches natürliches Shampoo. Waschen Sie Ihre Haare alle 2 Wochen mit einem Tiefenreiniger. Lassen Sie sich nicht von Masken mitreißen: Es reicht aus, sie einmal pro Woche zu machen. Achte auf dein Essen. Begrenzen Sie den Konsum von fetthaltigen, mehligen und würzigen Lebensmitteln so weit wie möglich und nehmen Sie ausreichend Wasser zu sich.
  3. Trockenwäsche nicht mehr als 1 Mal in 6 Tagen. Verwenden Sie ein silikonfreies, feuchtigkeitsspendendes Shampoo. Verwenden Sie regelmäßig Produkte zur Pflege trockener Haare, die nicht gespült werden müssen, sowie selbst gemachte Masken. Färben Sie Ihr Haar nicht und lassen Sie es nicht mit Chemikalien zu. Verwenden Sie nur einen Holzkamm. Einmal im Monat endet der Zuschnitt.
  4. Kombinationshaar sollte zweimal wöchentlich mit normalem oder gemischtem Haarshampoo gewaschen werden. Verwenden Sie mäßig Conditioner, Balsame und Masken. Nach dem Waschen den Kopf mit Kräuterabkühlung (Kamille, Salbei, Brennnessel) abspülen. Bereiten Sie für die Wurzeln Produkte vor, die Honig, Aloe, Heilkräuter enthalten, befeuchten Sie die Spitzen mit pflanzlichen Ölen (Mandel, Klette, Olive), speziellen unlösbaren Balsam und regelmäßig zu pflegen.

Die Bestimmung des Haartyps ist der erste Schritt auf dem Weg zu einem schönen und gesunden Zustand. Jedes Haar kann gut aussehen, wenn Sie es richtig behandeln. Die Locken blieben dick, weich, seidig, hatten eine kräftige Farbe und einen natürlichen Glanz, vernachlässigen die Empfehlungen zur Pflege nicht.

http://hair-luxury.ru/uxod/kak-opredelit-tip-volos.html

Bestimmen Sie Ihren Haartyp richtig und pflegen Sie ihn.

Die heilige Bedeutung wurde den alten Haaren zugeschrieben, in dem Glauben, dass sie die menschliche Energie enthalten. Mit jedem Haarschnitt, Locken, wird das Färben zum Aussehen. Manchmal können Lockenexperimente das Leben dramatisch verändern. Wie kann man feststellen, welche Art von Haar gewellt ist, wie stark man glänzt und wie man sich richtig pflegt? Beim Typprüfungstest erfahren Sie, welche Locken Sie haben, charakteristische Merkmale und wissen, welches Programm Sie leicht auswählen können.

Machen Sie den Onlinetest - welche Haare haben Sie?

Normaler Haartyp

Locken dieser Art behalten lange Zeit ein gepflegtes Aussehen. Es reicht aus, alle vier bis fünf Tage ein Reinigungsmittel zu verwenden. Sie sind leicht zu kämmen und haben über die gesamte Länge eine gleichmäßig dichte Struktur. Das Haar ist gut fixiert, langanhaltend und wächst schnell. Die Kopfhaut ohne Peeling, Reizung, Seborrhoe und Schuppenbildung. Lesen Sie mehr über die Pflege normaler Haare.

Normales Haar erfordert keine besondere Pflege:

  • Um die Locken zu waschen, wenn sie verschmutzt sind, nicht häufiger, um die Haarstämme vor dem Zerbrechen zu schützen
  • Das Shampoo sollte neutral sein, ohne aggressive Tenside. Es kann universell für alle Arten verwendet werden.
  • Zweimal im Monat ein Peeling für die Kopfhaut auf der Basis von gemahlenem Kaffee, Jodsalz und Gewürzen (Zimt, Koriander, Ingwer) anwenden;
  • Nach dem Waschen müssen Conditioner und Balsame für den normalen Typ verwendet werden.
  • Heimmasken können ein- bis zweimal pro Woche verwendet werden. Das Beste, um die Schönheit zu bewahren, ist - Hefe für Ernährung und Wachstum, Frucht- und Beerentonikum, Gurke mit Eigelb, für Feuchtigkeit und Glanz;
  • Solche fetten Öle können leicht angereichert werden: Trauben-, Pfirsich-, Jojoba-, Granatapfelsamen. Die besten Ester sind: Lavendel, Geranie, Zitrone, Rosmarin.

Fettiges Haartyp

Der einfachste Weg, um zu Hause festzustellen, ist fettiges Haar. Tag / zwei und Locken verloren ihre Form, wirken ungepflegt und unordentlich. Durch die aktive Arbeit der Talgdrüsen werden Haarstrümpfe stumpf und ohne Volumen. Dieser Typ umfasst sowohl dünnes als auch dickes Strukturhaar und unterscheidet die Elastizität und Elastizität jeder Einheit. Lesen Sie auch - die besten hausgemachten Masken für fettiges Haar.

  • Zum Waschen müssen Sie Shampoos mit Kräuterextrakten, Vitamin- und Mineralkomplexen verwenden. Bioprodukte mit Henna verbessern die Talgdrüsen. Mit kaltem Wasser spülen, hohe Temperaturen sind absolut kontraindiziert;
  • Nach notwendiger Spülung pflanzlicher Abkochungen - Kamille, Brennnessel, Ringelblume;
  • Selbst gemachte Masken mit fermentierten Milchprodukten, Ton, Senf, Honig, Beeren, Gewürzen und Bierhefe verbessern den Zustand fettiger Locken;
  • Pflanzenöle eignen sich mit einer leichten Textur, die das Eindringen in die Haarstämme ermöglicht, ohne die Locken zu beschweren. Argan-, Traubenkern-, Sesam-, Kürbis- und Mandelöl können gebrauchsfertigen Formulierungen zugesetzt oder mit Ihren eigenen angereichert werden.
  • Die besten Ester für fette Locken - Teebaum, Bergamotte, Pampelmuse, Eukalyptus.

Trockenes Haar

Trockenes Haar kann von Natur aus oder durch häufiges Färben, Dauerwelle, gelegt werden. Sehr fragile Stämme, die nicht nur an den Spitzen, sondern auch über die gesamte Länge gespalten sind. Die Kopfhaut neigt zu Irritationen, manchmal treten Schuppen auf. Solche Locken sind schwer zu kämmen, verhedderte Bereiche müssen mit speziellen Werkzeugen behandelt werden. Siehe auch die Rezepte der besten hausgemachten Masken für trockenes Haar.

Wichtige redaktionelle Hinweise

Wenn Sie den Zustand Ihrer Haare verbessern möchten, sollten Sie den von Ihnen verwendeten Shampoos besondere Aufmerksamkeit schenken. Eine erschreckende Zahl - in 97% der Shampoos berühmter Marken sind Substanzen, die unseren Körper vergiften. Die Hauptkomponenten, aufgrund derer alle Probleme auf den Markierungen als Natriumlaurylsulfat, Natriumlaurethsulfat und Cocosulfat bezeichnet werden. Diese Chemikalien zerstören die Struktur des Haares, das Haar wird brüchig, verliert an Elastizität und Festigkeit, die Farbe verblasst. Aber das Schlimmste ist, dass dieses Zeug in die Leber, das Herz, die Lunge gelangt, sich in den Organen ansammelt und Krebs erzeugen kann. Wir empfehlen Ihnen, auf die Verwendung von Geldern zu verzichten, in denen sich diese Substanzen befinden. Vor kurzem haben Experten unserer Redaktion eine Analyse sulfatfreier Shampoos durchgeführt, wobei der erste Platz mit Mitteln der Firma Mulsan Cosmetic belegt wurde. Der einzige Hersteller von Naturkosmetik. Alle Produkte werden unter strengen Qualitätskontroll- und Zertifizierungssystemen hergestellt. Wir empfehlen den Besuch des offiziellen Online-Shops mulsan.ru. Wenn Sie an der Natürlichkeit Ihrer Kosmetik zweifeln, überprüfen Sie das Verfallsdatum. Es sollte ein Jahr Lagerung nicht überschreiten.

Tipps zur Pflege von dünnem, trockenem Haar lauten wie folgt:

  • Das Shampoo sollte eine cremige Textur haben und eine zusätzliche Schutzschicht bilden.
  • Beim Abspülen von Kräuterabkühlungen mit flüssigen Vitaminen der Gruppe B hilft dies, den natürlichen Glanz und die Elastizität wieder herzustellen.
  • Es ist notwendig, den Fön, die Styler und die Bügeleisen aufzugeben. Gehen Sie nicht mit nassen Locken ins Bett.
  • Verwenden Sie zum Kämmen Holzkämme und Sprays, um Verwicklungen zu vermeiden.
  • Natürliche nährende Masken stellen die Struktur jedes Stammes wieder her und werden auf der gesamten Länge gestärkt. Die besten Verbindungen mit Milchprodukten, pflanzlichen Fettölen, Gelatine, Roggenmehl / Brot, Honig;
  • Für trockenes Klettern oder Klettern ist es notwendig Oliven, Sanddorn, Avocadoöl, Kakao und Kokosnuss zu verwenden;
  • Für aromatisches Schrubben einen Santal-, Rosen-, Eukalyptus- und Alemitkork / Holzkamm auftragen.

Kombinierter Haartyp

Oft gemischt mit Besitzern von Haaren unterhalb der Schultern. Ölige basale Zone und trockene spröde Spitzen, charakteristische Anzeichen von Locken.

  • Es ist notwendig, ein spezielles Shampoo auszuwählen, das den Speichelfluss reduziert. Führen Sie vor dem Waschen eine Kopfmassage durch und reiben Sie flüssige Vitamine der Gruppe B in die Haut ein.
  • Haare nass trocknen lassen, nur auf natürliche Weise trocknen, Kamm nach dem Trocknen, Spliss mit ätherischen Ölen;
  • Abhängig von der Aktion werden Heimatmasken entweder in der Stammzone oder im Hauptteil angewendet. Für fettige Haut geeignete Kompositionen mit Kefir, Senf, Salz, Schemakräutern. Befeuchten und nähren Sie die Schlösser der Volksmedizin mit Olivenöl, Klette, Rizinusöl, Eigelb, Honig.

Video: So wählen Sie ein Shampoo aus und bestimmen zu Hause Ihren Haartyp

Endlich habe ich meine Haarprobleme geschafft! Es wurde ein Mittel gefunden, um Haare wiederherzustellen, zu stärken und zu wachsen. Ich benutze es bereits seit 3 ​​Wochen, das Ergebnis ist da und es ist großartig. Lesen Sie mehr >>>

http://voloslove.ru/opredelit-tip-volos

Wie wählt man ein Shampoo aus, um das Haar perfekt aussehen zu lassen

Shampoo nach Art der Kopfhaut

Das Shampoo sollte nach der Art der Kopfhaut und nicht nach dem Haar ausgewählt werden, wie allgemein angenommen wird. Schönheit und Gesundheit der Haare hängen von der Arbeit der Talgdrüsen und Haarfollikel ab.

Die Hauptaufgabe des Shampoos ist es, den Kopf von Sebum und Styling-Produkten zu reinigen. Und dann das Haar der Länge nach waschen. Die Art der Kopfhaut stimmt oft mit der Art der Haut überein. Das heißt, wenn die Gesichtshaut fettig ist, dann fettig und Kopfhaut. Die Art des Hautshampoos kann man natürlich nicht ändern, aber er kann ihre Arbeit unterstützen.

Shampoo für fettiges Haar

Besitzer von fettigem Haar stellen abends fest, dass die Strähnen wie Eiszapfen hängen, und müssen daher täglich oder mindestens alle zwei Tage ihr Haar waschen.

Erhöhen Sie den Zeitraum zwischen den Kopfwaschmitteln für fettiges Haar - damit können Sie Ihr Haar alle drei bis vier Tage waschen. Seine Bestandteile steuern die Talgproduktion, reduzieren die Aktivität der Talgdrüsen, reinigen die Haut des Kopfes und lassen den Film nicht darauf wirken.

Die Zusammensetzung des Shampoos für fettiges Haar sollte Kaolin-Ton, Extrakte aus Kräutern, Früchten, Heilpflanzen, Algen und Mineralien, Vitaminkomplexe und nützliche Aminosäuren enthalten.

Wenn Sie fettiges Haar haben, verwenden Sie das erfrischende Kerasys-Shampoo von RomaDoma Boutique. Sie reinigen effektiv, regulieren die Talgdrüsen und verleihen dem Haar ein gepflegtes und gesundes Aussehen.

Kerasys erfrischendes fettiges Haarshampoo

Preis: ab 400 Rubel.
Bestellung: +7 (343) 383-53-30

Kerasys erfrischendes fettiges Haarshampoo

Preis: von 550 Rubel.
Bestellung: +7 (343) 383-53-30

Shampoo für trockenes Haar

Trockene Kopfhaut ist von Natur aus hartnäckig: Sie kann sich ablösen, erröten und manchmal können Entzündungen auftreten. Die Aufgabe des Shampoos ist es, aktiv zu befeuchten, das Lipidgleichgewicht wiederherzustellen und gleichzeitig die Haut gut zu reinigen.

Shampoos für trockenes Haar stören die Lipidschicht nicht und beruhigen gleichzeitig die Kopfhaut. Als Teil der Suche nach Sheabutter, Argan, Jojoba, Macadamia, Vitamin E, Proteinen, Aminosäuren, Keratin, Pflanzenextrakten, ätherischen Ölen und sicherlich UV-Filtern (trockene Kopfhaut ist sonnenempfindlich).

Es ist wichtig, das trockene Haar nicht mit pflegender Pflege zu trocknen. Es kommt mit Klimaanlage, kann in Form einer Maske, Serum, Öl präsentiert werden. Bei häufigem Gebrauch kann das Haar an Volumen verlieren.

Verwenden Sie Shampoos mit Keratin-Komplex, Panthenol und Seidenproteinen aus der Boutique RomaDoma, um die Struktur von trockenem und brüchigem Haar über die gesamte Länge zu befeuchten und wiederherzustellen. Durch die Anwendung wird der Mangel an eigenem Eiweiß in der Haarstruktur wieder aufgefüllt, sie sind um 36% feuchter, geschmeidiger und glänzender.

Kerasys Feuchtigkeitsspendendes Shampoo

Preis: von 550 Rubel.
Bestellung: +7 (343) 383-53-30

Kracie Silk Feuchtigkeitsspendendes Shampoo

Preis: ab 360 Rubel.
Bestellung: +7 (343) 383-53-30

Shampoo für normales Haar

Die Besitzer von normaler Haut sind echte Glücksbringer, weil sie alles im Gleichgewicht haben. Bei der Reinigung der Kopfhaut ist es vor allem wichtig, sie nicht zu übertreiben, das heißt, sie nicht zu stark auszutrocknen und nicht zu stark zu exponieren. Daher ist es notwendig, Shampoos für normales Haar zu wählen. Sie werden durch den Gehalt an Pflanzenextrakten, Ölen und Vitaminen ausgeglichen. Übrigens, damit der Kopf nicht fettig und fettig wird, ist es besser, das Haar nicht mehr als zweimal pro Woche zu waschen.

Shampoo für Haarprobleme

Wenn die Haare spalten, ausfallen, ihre Helligkeit verlieren, die Kopfhaut zu empfindlich geworden ist und sich abblättert, sollten Sie sich auf spezielle Reinigungsmittel konzentrieren, die diese Probleme lösen.

Haarausfall Shampoo

Haarausfall unter den Anwohnern von Megalopolen ist eines der Hauptprobleme: schlechte Ernährung und Stress, Mangel an notwendigen Vitaminen in der Ernährung, Ökologie. Wenn alle diese Punkte noch nicht korrigiert sind, hilft dies beim Haarausfall-Shampoo. In seiner Zusammensetzung gibt es Substanzen, die schlafende Zwiebeln erwecken und die Mikrozirkulation von Blut und Sauerstoff in den Hautzellen normalisieren. Darüber hinaus reinigt Shampoo die Haut perfekt, beseitigt schnell Fett und Schuppen, die das normale Haarwachstum beeinträchtigen und Haarausfall verursachen können.

Die Zusammensetzung solcher Shampoos kann die folgenden Substanzen einschließen: Minoxidil, Aminexyl, Vitamingruppen, Mineralien, feuchtigkeitsspendende und nährende Komponenten, ätherische Öle, Extrakte aus Heilpflanzen, Aminosäuren, Proteine.

Ein gutes Shampoo zeigt sich nach zwei Wochen Anwendung - Ihre Haare fallen nicht mehr aus. Je nach Hersteller können Sie ein spezielles Shampoo von 10 Tagen bis 3 Monaten verwenden und es durch ein normales Shampoo ersetzen.

Shampoo für strapaziertes Haar

Auf der Verpackung dieses Shampoos schreiben die Hersteller so etwas wie „zur Erholung“ oder „zur intensiven Erholung“. Wenn Ihr Haar dünn, spröde und gespalten ist, fehlt ihnen wertvolles Keratin und Nährstoffe. Ein spezielles Shampoo kann diese Reserven auffüllen.

Es nährt die Zwiebeln, verbessert die Durchblutung, versiegelt die Haarschuppen, damit die Strähnen keine wertvollen Substanzen verlieren. Die Zusammensetzung kann Keratin, Vitamine, Mineralien, Öle, Pflanzenextrakte sein.

Im Gegensatz zu Shampoos gegen Verlust von Reduktionsmitteln wirkt sich der kumulative Effekt aus, so dass Sie das Ergebnis in ein oder zwei Monaten sehen werden. Und es ist besser, solche Shampoos mindestens drei Monate lang zu verwenden. Nach dem Auftragen erhalten Sie glattes und seidiges Haar, wie in der Werbung versprochen.

Garnier Fructis-Produkte von RIV GOSH helfen, das Problem des dünnen und geschädigten Haares zu lösen. Als Teil des Shampoos "Volume and Recovery" - bioaktiver Komplex, reduziert Ceramide und aktives Fruchtkonzentrat zur Wiederherstellung der Haardichte. Beschädigtes und geschwächtes Haar rettet das Shampoo "Triple recovery". Die Formel mit drei Ölen dringt tief in jedes Haar ein, stellt es wieder her, stärkt es von innen und stellt einen gesunden Glanz wieder her.

Shampoo Garnier Fructis "Volumen und Erholung"

Preis: ab 152 Rubel.
Bestellung: +7 (800) 333-20-20

Garnier Fructis Shampoo "Triple Recovery"

Preis: ab 152 Rubel.
Bestellung: +7 (800) 333-20-20

Shampoo für gefärbtes Haar

Wissen Sie, warum nach dem Färben der Haare das Haar schnell stumpf wird? Da Ammoniak oder seine Derivate Haarschuppen öffnen, werden die im Leitungswasser enthaltenen Schwermetallsalze angewendet. Durch diese offenen Tore werden die Farbstoffmoleküle schnell ausgewaschen und die Farbe verblasst. Dies ist die Aufgabe von Shampoos für gefärbtes Haar. Es lohnt sich, sie vom ersten Tag nach dem Besuch des Salons zu verwenden.

Shampoos enthalten wertvolles Keratin, Seide, Öle, die Haarflocken glätten, UV-Filter, die kein Ausbleichen der Farbe zulassen. Und enthält auch Vitamine und Antioxidantien, die das Haar vor Austrocknung und Schnitt schützen, Kräuterextrakte. Wie viel Sie dieses Shampoo verwenden sollten - Sie müssen individuell aussehen.

Shampoo, um dem Haar Volumen zu verleihen

Diese Produkte werden empfohlen, wenn Ihr Haar dünn ist, schwer zu frisieren ist und kein Volumen aufweist. Diese Shampoos haben einen Wow-Effekt, sollten aber regelmäßig und nicht täglich angewendet werden. Tatsache ist, dass solche Produkte auf zwei Arten Volumen ergeben: Entweder werden sie gründlich gereinigt, aber gleichzeitig getrocknet, oder das Haar wird mit einem dünnen Silikonfilm bedeckt, der schlecht ausgewaschen ist.

Die Komponenten, die in Shampoos enthalten sind, geben Volumen: Proteine, Extrakte aus Baumwolle, Bambus, Zink, Silikon und seine Derivate (Dimethicone).

Shiseido und Kerasys Salon Care Shampoos von RomaDoma Boutique helfen Ihnen, Ihr Haar voluminöser und elastischer zu machen. Diese Mittel aus natürlichen Inhaltsstoffen geben Ihnen ein luxuriöses und voluminöses Haar, ohne zu beschweren.

Preis: von 850 Rubel.
Bestellung: +7 (343) 383-53-30

Shampoo ampulny Kerasys Salon Care

Preis: von 640 Rubel.
Bestellung: +7 (343) 383-53-30

Schuppen Shampoo

Peeling, wie Schnee, Juckreiz - die Hauptanzeichen von Schuppen. Schuppen treten aus verschiedenen Gründen auf. Mit ihren kosmetischen Shampoos kann man kämpfen, wenn keine ernsthaften Probleme im Körper auftreten. Andernfalls ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, der eine besondere Behandlung vorschreibt.

Anti-Schuppen-Shampoos enthalten Inhaltsstoffe, die den Pilz bekämpfen und Probleme wie Schuppenbildung und Juckreiz lösen. Dies sind Ketaconazol, Peelingelemente, Pflanzenextrakte, Selendisulfat, Zinkpyrithion, Ketoconazol, Climbazol, Clotrimazol.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Schuppenshampoos den Typ: Einige sind nur für die Behandlung von öligen Schuppen geeignet (wenn die Kopfhaut mit einem fettigen Film bedeckt ist und weiße Schuppen buchstäblich darauf haften), andere für trockene Schuppen (wenn Schuppen vom Kopf fallen, wie Schnee). Dieser Punkt ist auf der Verpackung angegeben.

Die Wirkung der Behandlung ist individuell. Vor dem Gebrauch müssen Sie die Anweisungen auf der Verpackung sorgfältig lesen. In der Regel reicht das Problem des Schuppenshampoos nicht aus. Enthalten ist ein spezieller Conditioner, der auf die Kopfhaut aufgetragen werden muss (sie enthält Salicylsäure und andere Säurearten sowie antimykotische Bestandteile), ein unlösbares Nachtmittel in Form einer Maske oder eines Serums für die Kopfhaut.

Sulfatfreies Shampoo

In den letzten Jahren eine Mode für sulfatfreie Shampoos. Es gibt verschiedene Meinungen und Studien über die Gefahren von Tensiden, Sulfaten und anderen schäumenden Komponenten in normalen Shampoos. Einige Forscher sagen, dass solche Inhaltsstoffe aggressiv sind und die Struktur der Haare zerstören, andere behaupten, dass diese Bestandteile überhaupt nicht schaden. Die Zahnbürsten besulfatnynen jedoch das Shampoo - Nummer eins in der Liste der Haarwaschmittel. Es besteht nur aus natürlichen Inhaltsstoffen, keine Silikonen, in seltenen Fällen werden schäumende Substanzen hinzugefügt, aber nur natürliche (z. B. ein Kokosnussextrakt).

Sulfatfreie Shampoos reinigen das Haar sanft, so dass sie häufig bei empfindlicher Kopfhaut empfohlen werden, die sich aus dem einen oder anderen Grund ablöst, trocken und gereizt geworden ist (und dies ist nicht auf Schuppen zurückzuführen). Diese Werkzeuge helfen, Schuppen und Haarwuchs zu beseitigen und die Farbe nach dem Färben zu erhalten.

Natürlich haben sulfatfreie Shampoos ihre Nachteile. Da sie schlecht schäumen, müssen Sie Ihre Haare dreimal waschen, was einen hohen Geldverbrauch bedeutet. Sulfatfreie Shampoos und andere Silikone lassen sich nicht mit dem Styling abwaschen. Sie sollten daher Reinigungsshampoos als Duett verwenden.

Micellar Shampoo

Ein weiteres modisches Werkzeug, das vor zwei Jahren zum Einsatz kam. Mizellareshampoo enthält wie Mizellenwasser Mizellen in seiner Zusammensetzung - dies sind kleine Partikel, die auf der Außenseite mit Fett, mit Wasser, in Wechselwirkung treten. Wenn die Mizellen auf Fett und Verschmutzung stoßen, ergreifen sie sie und ziehen sie wie ein Magnet aus ihren Haaren.

Das micellare Shampoo enthält keine Sulfate, Silikone und einen neutralen pH-Wert. Micellar-Mittel reinigt gut, verletzt nicht den natürlichen Lipidfilm, schädigt die Nagelhaut nicht und wird daher für gefärbtes und geschädigtes Haar empfohlen. Micellar Shampoo sollte nicht verwendet werden, wenn Sie trockene oder empfindliche Kopfhaut haben - dies kann zu noch mehr Trockenheit führen.

Shampoo zur Tiefenreinigung der Kopfhaut

Er braucht nur Fans des Stylings! In der Tat ist es ein Peeling für die Kopfhaut. In seiner Zusammensetzung kann abrasiv oder sauer (Salicylsäure, Obst) sein. Ein gutes Peeling entfernt die Ansammlung von Silikonen, entfernt Talg, Schmutz und Rückstände aus den Poren und entfernt das Abschälen. Tiefenreinigungsshampoo erneuert die Keratinschicht und macht das Haar anfälliger für eine pflegende Pflege. Und es gibt ihnen Geschmeidigkeit und Seidigkeit.

Dieses Werkzeug sollte nicht mitgerissen werden, es sollte nicht mehr als alle zwei Wochen aufgetragen werden, und wenn das Haar trocken ist und die Kopfhaut empfindlich ist - einmal im Monat. Bei regelmäßiger Anwendung dieses Shampoos befinden sich Ihre Haare und Ihre Kopfhaut immer in ausgezeichnetem Zustand.

Wir danken unserem Experten, dass er uns beim Schreiben des Materials unterstützt hat.

Varvara Pomrich, MATRIX-Technologe

http://www.yapokupayu.ru/blogs/post/kak-podobrat-shampun-chtoby-volosy-vyglyadeli-idealno

So bestimmen Sie den Haartyp: Tipps

Maria Pimenova

Er schreibt tief, aber mit Humor über Mode, Kunst, Parfümerie, Reisen, gesunde Lebensweise und Wellness.

Das Wissen um die Vielfalt, zu der Ihr Haar und Ihre Kopfhaut gehören, ist die Grundlage, auf der ihr Aussehen und ihr innerer Zustand basieren. Ohne diese Informationen ist es unmöglich, die richtigen Pflegeprodukte auszuwählen und das Pflegesystem anzupassen. In der modernen Kosmetologie ist es üblich, Haare in vier Arten zu unterteilen: fettig, trocken, normal oder gemischt. Die beste Möglichkeit, dies herauszufinden, ist die Kontaktaufnahme mit einem Trichologen oder einem Friseur. Wir werden Ihnen jedoch sagen, wie Sie den Haartyp selbst zu Hause bestimmen können.

Die Erstdiagnose kann zu Hause durchgeführt werden, indem der Test bestanden wird:

1) Wie oft müssen Sie Ihre Haare waschen, damit sie nicht schmutzig aussehen?

A) Mein Kopf alle drei Tage;
B) Mein Kopf jedes Wochenende;
C) Mein Kopf jeden Tag oder jeden zweiten Tag;
D) Mein Kopf an einem Tag. Im Winter häufiger, im Sommer seltener;

2) Haben Sie Probleme mit der Kopfhaut: Juckreiz, Schuppen usw.?

A) Nein;
B) Nach dem Waschen des Kopfes spürt die Haut straff, die Haut juckt nach der Verwendung von Styling-Produkten: zum Beispiel Haarspray
B) Es gibt fettige Schuppen.
D) Es gibt Schuppen, aber es ist fast unsichtbar.

3) Neigen Ihre Haare zu Bruch?

A) Ich sehe ein solches Problem nicht
B) Eher ja
B) hartes Haar
D) Haarrisse an den Spitzen

4) Ist es möglich, Ihre Locken glänzend zu nennen?

A) Ja, das Haar sieht gesund und glänzend aus.
B) Haar sieht stumpf aus
B) Haare glänzen, aber es ist eher ein "fetter" Glanz.
D) Sie sehen glänzend an den Wurzeln aus und die Spitzen sind leblos.

5) Trocknet das Haar nach dem Waschen schnell?

A) lang
B) Sehr schnell
B) Mäßig lang
D) Die Enden trocknen schnell und die Wurzeln brauchen mehr Zeit.

6) Sind Ihre Haare statischer Elektrizität ausgesetzt?

A) Nein, eher
B) Ja sehr
C) Nur im Winter nach einer Kopfbedeckung
D) Die Spitzen sind elektrifiziert.

7) Hast du üppige Haare?

A) ja
B) Mein Haar ist leicht und fliegt ständig weg.
B) Nach dem Waschen sehen sie flauschig aus, verlieren aber schnell an Volumen.
D) Üppig nur an den Spitzen, an den Wurzeln sehen Sie glatt aus

Die meisten Antworten auf A bedeuten, dass Sie einen normalen Haartyp haben, B - trockenes Haar, C - fettig, G - ein gemischter Typ. Lassen Sie uns auf jedes Detail eingehen!

Normales Haar

Wie der Name leicht erraten kann, ist ein normaler Haartyp stark glänzendes Haar und Kopfhaut ohne Schuppen. Sie zu pflegen ist elementar: Es reicht aus, sich zweimal pro Woche die Haare zu waschen.

Die Besitzer dieser Haartypen haben Glück: Sie unterliegen jedem Styling, das Haar nimmt leicht jede Form an. Aber auch in der abgelehnten Form sehen sie sehr attraktiv aus! Es ist auch leicht, für solche Haare zu sorgen, die Hauptsache ist die Wahl der richtigen Mittel.

Wie kann man die Haarart bestimmen und ein Pflegeprodukt wählen?

Sie benötigen ein mildes Shampoo, das nicht mit Nährstoffen überladen ist und die Kopfhaut und Haare sanft reinigt.

Vergessen Sie den Balsam nicht, damit die Haare leicht gekämmt werden können.

Top 3 normale Haarpflegeprodukte

http://www.salonsecret.ru/uhod/problemy/kak-opredelit-tip-volos

A, B, C: So bestimmen Sie Ihren Haartyp und wählen die Pflege

Die Haarpflege ist auf den ersten Blick einfacher als die Hautpflege: Sie müssen sich die Haare mit einer angenehmen Periode waschen, Massage und Kopfhaut nicht vergessen, wenn Sie möchten, verwenden Sie Masken und Conditioner. Viele geben zu, dass sie den Unterschied zwischen den Shampoos nicht sehen, und das Aussehen und der Zustand der Locken können verbessert werden, wenn für sie je nach Haartyp Pflege für sie entwickelt wird. Wir sagen Ihnen, wie Sie Ihren Typ bestimmen und die geeigneten Mittel wählen.

Wie man den Haartyp bestimmt

Haar kann, wie auch die Haut, viele individuelle Eigenschaften haben: glattes Haar muss nicht unbedingt dünn und lockig sein - nicht unbedingt dick. Trotzdem sind die universellen Parameter, die ausgerichtet sein sollten, leicht zu bestimmen: Dichte, Textur und Porosität können durch mehrere einfache Experimente zu Hause eingestellt werden. Am Ende kann das Haar einem der vier Typen zugeordnet werden, in denen sich Untertypen befinden - und jeder von ihnen erfordert besondere Pflege.

Ein beliebter Indikator für Haartyp ist ihre Fettigkeit, die sich auf die Eigenschaften der Kopfhaut bezieht. Und bei fettiger Kopfhaut kann das Haar trocken oder dehydriert sein: Beginnen Sie mit der richtigen Pflege der Kopfhaut, und weitere Schönheitsroutinen sollten reguliert werden, wobei das Verhalten der Hauptlänge zu beachten ist. Um zu verstehen, wie dick Ihr Haar ist, trennen Sie eine Strähne und schauen Sie sich die Wurzeln an: Es ist bequemer, diese Operation an der Scheide selbst durchzuführen. Wenn das Haar pro Quadratzentimeter nicht zu groß ist, so dass die Haut sichtbar ist - die Dichte des Haares ist niedrig oder mittel und wenn die Lücken kaum wahrnehmbar sind, ist das Haar dick. Bei sehr dickem Haar ist der normale Verlust höher - einfach, weil sie sich häufiger ändern und der "Haarausfall" stärker wahrnehmbar ist. Auch an verschiedenen Stellen der Kopfhaut kann die Haarstärke variieren.

Um die Textur und Porosität zu bestimmen, sollten Sie Ihr Haar mit normalem Shampoo und Conditioner waschen und es ohne Fön trocknen lassen: Während des Stylingprozesses kann sich die Haarstruktur leicht verändern, was die Reinheit des Experiments beeinträchtigt. Um die Dicke des Haares zu bestimmen, vergleichen Sie es mit einem normalen Nähfaden am einfachsten, indem Sie ein Haar auf ein weißes Blatt Papier legen. Es wird ein merklicher Unterschied im Durchmesser zwischen dem dünnen Haar und dem Faden auftreten. Dickes Haar hat eine merkliche Steifheit, hält seine Form besser und kann im Durchmesser deutlich größer sein als der Faden. Um die richtigen Produkte auszuwählen, ist es auch wichtig zu wissen, wie porös Ihre Haare sind. Bestimmen Sie es, indem Sie ein trockenes Haar in eine Volumenschüssel oder -schüssel fallen lassen: Haare mit geringer Porosität verbleiben auf der Wasseroberfläche. Je höher die Porosität, desto schneller gelangen sie nach unten.

Um zu verstehen, wie elastisch Ihre Haare sind, nehmen Sie ein Haar an beiden Enden und strecken Sie es in verschiedene Richtungen: Sprödes Haar wird leicht durch die Kraft des Aufpralls zerrissen, und die elastischen werden sich bis zum Schluss ausdehnen. Um sicherzugehen, führen Sie dieses Experiment sowohl bei nassem als auch trockenem Haar durch - jedes Haar wird durch Feuchtigkeit zerbrechlicher. Eine weitere Funktion, die Sie navigieren können, wenn Sie die richtige Haarbürste, Stylingprodukte und Pflegemethoden auswählen - dies ist ein verdrehendes Muster. Schauen Sie sich den natürlich getrockneten Strang an: Gerade Haare der ersten Art kräuseln sich nicht und verändern ihre Form nicht, die zweite Art ist gehorsamen S-förmigen Wellen, die dritte ist ausgesprochen lockiges hartes Haar und die vierte ist Zick-Zack-Quellen, die bei Menschen afrikanischer Abstammung gefunden werden.

http://www.wonderzine.com/wonderzine/beauty/otherbeauty/234497-haartypen

Wie man die Haarart bestimmt und das Shampoo aufnimmt

Haarpflege - was könnte einfacher sein? Gewaschen, getrocknet und weg!

Es wäre toll, aber nicht.

Glück mit natürlich perfektem Haar ist viel seltener als wir möchten. Und selbst sie verlieren ohne kompetente Pflege sehr schnell ihr schönes und gesundes Aussehen - dank der ungünstigen Umweltsituation, Ernährungsstörungen, Stress und einem extrem schnellen Lebensstil.

Wie können Sie verstehen, welche Art von Haaren Sie haben? Wie wählt man ein Shampoo nach Haartyp aus? Muss ich ein spezielles professionelles Shampoo für lokale Probleme und Aufgaben verwenden?

Nach Haartyp

Der Zustand der Haare hängt vom Zustand der Kopfhaut ab. Sie ist für die Trockenheit, die Fettigkeit, den kombinierten Typ und die Rate verantwortlich.

Um Ihren Typ sicher zu kennen, empfehlen wir Ihnen, sich an einen Kosmetiker oder Trichologen zu wenden. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie versuchen, einen einfachen Test mit einer Papierserviette durchzuführen: Waschen Sie das Haar gründlich mit Ihrem üblichen Shampoo (verwenden Sie keine Conditioner und Masken), trocknen Sie es ohne Haartrockner aus und legen Sie die Servietten auf die Trennlinie und hinter die Ohren. Halten Sie 10-15 Sekunden lang gedrückt und sehen Sie, was passiert ist. Wenn es fettige Stellen gibt, haben Sie eine Fettart. Wenn die Serviette trocken ist - normal, trocken oder kombiniert.

So unterscheiden Sie ohne Test:

  • Normales Haar ist weich, glänzend, langsam verschmutzt (von 3 bis 7 Tagen), spaltet sich selten auf, verträgt das Styling gut und wird nach der Verwendung von Wärmegeräten schnell wiederhergestellt.
  • Fettiges Haar zeichnet sich nach einem oder zwei Tagen nach dem Waschen der Haare durch einen ausgeprägten "Vaseline-Glanz" aus, der nur selten gespalten wird und das Styling fortsetzt, aber schnell zerfällt, wenn Sie Ihr Haar ohne Styling-Produkte verwenden.
  • Trockenes Haar ist zerbrechlich, stumpf und frech. Schlechtes Styling, nicht im Haar, keine Freunde mit Styling-Werkzeugen und thermischen Geräten. In diesem Fall oft stark drücken.
  • Kombiniertes Haar ist im Wurzelbereich überwiegend fettig, normal "in der Mitte" und an den Enden trocken. Das lange Verlegen solcher Haare ist äußerst problematisch.

Shampoo für normales Haar sollte so einfach wie möglich sein, um das natürliche Aussehen eines gesunden Haares zu erhalten. Eine gute Ergänzung zu der Zusammensetzung sind Vitamine, schützende Inhaltsstoffe (die den Schaden von Sonne, Wind, Temperaturschwankungen ausgleichen) und natürliche Öle. Suchen Sie hier nach Ihrem perfekten Shampoo: Professionelle Shampoos für normales Haar.

Fetthaltiges Haarshampoo sollte eine starke (aber nicht aggressive!) Reinigende und antibakterielle Zusammensetzung haben, dank der es möglich wird, die Sauberkeit des Haares länger aufrechtzuerhalten. Ideale Passform erfrischend, beruhigend, feuchtigkeitsspendend. Suchen Sie hier nach Ihrem perfekten Shampoo: professionelle Shampoos für fettiges Haar.

Shampoo für trockenes Haar ist verantwortlich für eine tiefe Feuchtigkeitspflege, Ernährung und Erholung. Dicke, fettige und fettige Mittel sind genau das, was Sie brauchen. Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel, Pflanzenextrakte - je reicher das Produkt, desto besser. Suchen Sie hier nach Ihrem perfekten Shampoo: Professionelle Shampoos für trockenes Haar.

Das Shampoo für das kombinierte Haar ist ein doppelt wirkendes Werkzeug: Reinigen und Entfetten + Feuchtigkeitsspendend. Es ist nicht immer möglich, ein Mittel ausschließlich für den kombinierten Typ zu finden, daher kommen kosmetische Produkte für geschädigtes Haar zur Rettung - weich, empfindlich und für empfindliche Kopfhaut geeignet. Suchen Sie hier Ihr perfektes Shampoo: Professionelle Shampoos für strapaziertes Haar.

Zum Zielort

Bei der Auswahl eines Basisreinigers kann man sich nur bei gesunder Kopfhaut und normalem Haar an der Art orientieren - gerade oder gewellt, ohne Färben, Hervorheben, Tonen und chemische Dauerwelle.

  1. Wählen Sie für feine Haarshampoos eine Straffung, die das Volumen und die Flauschigkeit der Frisur visuell erhöht.
  2. Bei beschädigten Haarshampoos - wählen Sie nahrhaft und heilend und stellen Sie die Haarstruktur wieder her.
  3. Für gefärbte Haarshampoos geeignete Reinigungs- und Festigungsmittel, ohne die Farbsättigung zu verlieren.
  4. Shampoos für lockiges Haar - speziell, um Trockenheit und Sprödigkeit zu verhindern.
  5. Wenn Sie Schuppen haben, benötigen Shampoos Heilmittel mit antimykotischen und antiseptischen Bestandteilen.
  6. Wenn Ihre Haare ausfallen oder sich die Haarspitzen abspalten, entscheiden Sie sich für ein professionelles Pflegeshampoo, um den Mangel an Mikronährstoffen auszugleichen.

Wie wählt man den Online-Shop für die Haarpflege CosmeticBrand

Für jeden Haartyp haben wir eine eigene Seite mit einer Auswahl an Kosmetikprodukten erstellt - siehe oben. So holen Sie das Shampoo für eine bestimmte Aufgabe ab: Öffnen Sie die Seite und wählen Sie aus der Dropdown-Liste aus, was Sie kaufen möchten.

Wir helfen Ihnen gerne dabei, die natürliche Schönheit und Gesundheit Ihrer Haare zu erhalten!

http://cosmeticbrand.ru/kak-podobrat-shampun/

Welches Shampoo Sie wählen sollten: Lernen Sie von Experten

Wir haben vom L'Oréal Paris-Experten Alla Mimikina herausgefunden, wie man die Haartypen selbständig bestimmt, Problembereiche erkennt und anschließend die geeignete Kopfwäsche auswählt.

Sagen wir gleich: Ihren Haartyp „ein für alle Mal“ zu bestimmen, ist fast unmöglich. Der menschliche Körper wird irgendwie verändert und entsprechend verändert sich auch der Zustand der Haare. Hormoneller Hintergrund, die Arbeit der Leber und der Bauchspeicheldrüse sowie natürlich Lebensstil und Ökologie - dies ist nicht die ganze Liste der Variablen in der Gleichung, die entschieden hat, welche, wir werden unsere Haare besser verstehen.

Unabhängig von der Hauptaufgabe sollte ein gutes Shampoo den Verlust von Eiweiß, Feuchtigkeit und Nährstoffen ausgleichen, die Elastizität der Haare erhöhen, die Kutikula schützen, einen UV-Filter haben und die Elektrifizierung beseitigen und das Haar seidig machen.

Um das richtige Shampoo auszuwählen, müssen Sie zuerst Ihren Haartyp kennen. Und um es genau zu bestimmen, verwenden Sie unseren Test:

Normaler Haartyp

Wenn Sie denken, dass dies Ihr Haartyp ist, dann:

  • Sie waschen Ihren Kopf alle 2-3 Tage.
  • Erst nach dieser Zeit erscheinen die Wurzeln spürbar glänzend.
  • In der kalten Zeit können sich die Haarspitzen manchmal spalten - etwas elektrifiziert.
  • Ihr Haar hat eine moderate Menge, die nicht sofort nach dem Shampoonieren verschwindet.

Empfehlungen zur Wahl des Shampoos: Die Formel der Shampoos für normales Haar umfasst einen Vitaminkomplex und verschiedene Extrakte, und der pH-Wert geht nicht über die Grenzen von 5,5 bis 7 hinaus. Im Allgemeinen enthalten diese Shampoos weniger "Waschmittel" -Komponenten. Das Mittel reinigt sanft das Haar, ohne die natürliche Sebumsekretion zu beeinträchtigen.

Fettiges Haartyp

Wenn Sie denken, dass dies Ihr Haartyp ist, dann:

  • Sie waschen Ihre Haare jeden Tag.
  • Nach einem Tag (oder weniger) erscheint an den Wurzeln ein spürbarer öliger Glanz.
  • Die Haarspitzen sind meistens nicht gespalten.
  • Deinem Haar fehlt das Volumen.
  • Ihr Haar ist praktisch nicht elektrifiziert.
  • Es ist nicht schwierig für Sie, Ihr Haar zu stylen, aber das Styling dauert nicht lange.

Empfehlungen für die Wahl eines Shampoos: Achten Sie in einem Kosmetikgeschäft auf Shampoos, die Brennnessel, Kamille, Salbei, Weidenrinde, Johannisbeerblätter, Huflattich und Birke enthalten. Ebenfalls beliebt sind Shampoos (sowie Conditioner und Masken für die Kopfhaut), die Ton, die Vitamine A und C enthalten.

Achten Sie auch auf Ihre Ernährung. In der Regel verschärft die erhöhte Menge an schädlichen Kohlenhydraten sowie der häufige Konsum von gebratenen, salzigen und würzigen Lebensmitteln das Problem. Und natürlich versuchen Sie, mehr reines Wasser zu trinken.

Trockenes Haar

Wenn Sie denken, dass dies Ihr Haartyp ist, dann:

  • Sie können es sich leisten, Ihre Haare nur einmal oder zweimal pro Woche zu waschen.
  • Ein gesunder Haarglanz hält nur nach der Haarwäsche noch einige Zeit an.
  • Die Haarspitzen sind meistens gespalten.
  • Ihr Haar ist schwer zu frisieren und oft elektrifiziert.

Empfehlungen für die Wahl des Shampoos: Shampoos für trockenes Haar müssen unbedingt feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Sheabutter, Avocado und Mandeln enthalten. Auch im Shampoo sollte nach Pflanzenextrakten sowie Lanolin, Panthenol und Glycerin gesucht werden.

In Ihrem Fall sollte das Haarpflegesortiment vollständig sein: Das übliche Shampoo und Conditioner sollte mit einer Maske sowie unlösbarer Pflege ergänzt werden. Sie helfen übrigens dabei, statische Elektrizität im Haar zu neutralisieren.

Gemischter Haartyp (fettig an den Wurzeln, trocken an den Spitzen)

Wenn Sie denken, dass dies Ihr Haartyp ist, dann:

  • Sie waschen Ihre Haare alle 2-4 Tage.
  • Nach dem Waschen bleibt der gesunde Glanz nur an den Wurzeln erhalten.
  • Inzwischen können die Spitzen unter permanenter Elektrifizierung leiden.
  • Ihr Styling bleibt besser an den Wurzeln erhalten und verschwindet schneller an den Spitzen.
  • Sie kennen das Problem des Tippbereichs.

Empfehlungen für die Wahl des Shampoos: Sie benötigen ein Werkzeug, das sich in der aggressiven Wirkung der Reinigungsmittel nicht unterscheidet. Balsame und Masken sollten auf das Haar aufgetragen werden, wobei ein signifikanter Rückzug aus der Wurzelzone erfolgt. Verteilen Sie zusätzliche Pflege nur auf die Spitzen.

Pflege für gefärbtes / geschädigtes Haar

Im Allgemeinen sollte die Pflege für neu gefärbtes Haar in zwei Stufen unterteilt werden: In den ersten zwei Wochen ist die Verwendung einer Qualitätslinie erschöpft, die Shampoo und Conditioner für gefärbtes Haar enthält. In den darauffolgenden Wochen (vor dem neuen Färben) sind in der Zwischenzeit Masken für Haare und Kopfhaut vorgeschrieben und zumindest gelegentlich in Schönheitssalons geeignete Behandlungen durchgeführt.

Wichtig: Für geschädigtes Haar und empfindliche Kopfhaut sind sulfatfreie Shampoos geeignet, die zudem einen niedrigen pH-Wert aufweisen.

Wir wissen sehr gut, dass Haare aus verschiedenen Gründen geschädigt werden können. Neben häufigen Verfärbungen oder Verfärbungen, schlechter Ernährung und Avitaminose, täglichem Hot-Styling mit Haartrockner (insbesondere ohne Verwendung von Hitzeschutzmitteln) und natürlich einer frivolen Einstellung zur Wahl der Reinigungsmittel, dh ohne Berücksichtigung der Besonderheiten (Typ, Struktur) dein Haar

So wird das Hauptproblem bei der Rehabilitation von Haar qualitativ hochwertige Feuchtigkeitscremes. Sie sollten sich nicht nur dank des Wundershampoos auf eine phänomenale sofortige Genesung verlassen, denn ihre Hauptaufgabe ist natürlich die Reinigung. Wenn Sie das Shampoo gefunden haben, das ideal für alle Eigenschaften von Ihnen geeignet ist, zögern Sie nicht, die restlichen Werkzeuge aus der Serie zu kaufen. Seine Bestandteile ergänzen sich und vervielfachen die Wirkung.

Beschädigtes Haar stellt Masken mit Extrakten aus natürlichen Ölen (Jojoba, Shea, Kokosnuss, Rizinus usw.) perfekt wieder her. Suchen Sie auch nach Panthenol in der Zusammensetzung von Seren, Masken und anderen Behandlungen: Es heilt den beschädigten Haarschaft wirklich. Außerdem unterstützen Aminosäuren und Proteine ​​die Rehabilitation.

http://www.marieclaire.ru/krasota/kakoi-shampun-vyibirat-uchimsja-u-ekspertov/