logo

Der Prozentsatz an Oxidationsmittel zur Klärung. Wie man das richtige Oxidationsmittel für das Blondieren auswählt

Um die Haarfarbe heller zu machen und umso mehr, um eine "natürliche" oder "Platin" -Blondine zu werden, benötigt man eine solche Substanz als Oxidationsmittel.

Um die Haarfarbe leichter zu machen, und umso mehr, um eine "natürliche" oder "Platin" -Blondine zu werden, benötigen Sie eine Substanz, z. B. ein Oxidationsmittel, das je nach darin enthaltenem Wasserstoffperoxid eine unterschiedliche Wirkung hat. Abhängig von dem Prozentsatz, der im Bereich von 1,8 bis 12% liegen kann, variiert die Intensität der Färbung sowie die Dauer des Effekts.

Je höher der Wasserstoffperoxidgehalt im Oxidationsmittel ist, desto aktiver ändern die Locken ihre Farbe, desto länger dauert das Ergebnis. Je stärker die Oxidationsmittel für Haare sind, desto aggressiver sind sie, und desto negativer wirkt sich die Substanz auf die Haarsträhnen aus und auf der Strukturebene. Bei der Auswahl spezieller Färbepräparate muss daher nicht nur die gewünschte Farbe berücksichtigt werden, sondern auch der Ausgangszustand der Haare, ihre Gesundheit, Stärke und die Bereitschaft für die Wirkung von Peroxid.

Es ist besser, wenn das Oxidationsmittel von einem Fachmann ausgewählt wird, der die Eigenschaften jedes Stoffs kennt und das Endergebnis aus seiner Verwendung eindeutig vorhersagen kann. Sie können das Oxidationsmittel abholen.

Konzentration ist wichtig

Das Medikament mit einem Gehalt an Wasserstoffperoxid im Bereich von 1,8 bis 3% ist eine Substanz, die als die sanfteste und empfindlichste Substanz positioniert ist.

Es kann zum Färben beschädigter Locken oder trocken und dünn verwendet werden. Wahre Delikatesse beeinflusst die Dauer des Ergebnisses, die nicht sehr lange dauern wird. Aufgrund dieser Eigenschaft werden milde Oxidationsmittel für Haare verwendet, um blonde Haare zu färben. Es ist unwahrscheinlich, dass ein solches Produkt zum Färben dunkler Locken geeignet ist, und es ist unwahrscheinlich, dass er das graue Haar einer brennenden Brünette „graues Haar“ haben kann. Für eine dramatischere Färbung werden daher Zusammensetzungen von 6 Prozent benötigt.

Wenn die Substanz 6% Wasserstoffperoxid ist, wird ein solches Produkt die Aufgabe bewältigen, die Farbe um mindestens zwei Töne zu ändern.

9-prozentige Oxidationsmittel für Haare sind in der Lage, die Farbe um drei Farbtöne zu ändern und können auch das graue Haar dauerhaft färben.

12% Droge ist die Wahl von Brünetten, die harte und dicke Locken haben.

Vielleicht werden Sie vom ersten Mal an nicht die perfekte Blondine, aber dies bedeutet, dass die Haare mit 4 Tönen aufgehellt werden.

Trotz dieser Definition von Substanzen sollte ein Fachmann mit Erfahrung Formulierungen für die Färbung erstellen. Denn Färben ist ein individueller Prozess, dessen Ergebnisse völlig unerwartet sein können. Und es ist gut, wenn die Überraschung angenehm ist... und wenn nicht?

Was passiert, wenn die Lösung falsch gemacht wird?

Ein professioneller Friseur mit geschlossenen Augen kann für jeden Kunden die perfekte Lösung vorbereiten. Aber was sollte ein gewöhnlicher Mann auf der Straße tun, wenn er sich entschied, die Farbe zu Hause zu ändern? Zunächst müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und genau befolgen.

Wird das Oxidationsmittel in zu großen Mengen (mehr als in der Gebrauchsanweisung angegeben) zu der Mischung gegeben, besteht die Gefahr, dass das Haar schwer verletzt wird, was bereits erheblich unter Farbveränderungen leidet.

Wenn das Oxidationsmittel nicht ausreicht, das heißt, es ist weniger als notwendig, dann ist das Ergebnis der Färbung nicht so "saftig" und nicht so lange.

Es lohnt sich auch nicht, mit der Zeit zu experimentieren. Das heißt, wenn auf der Verpackung angegeben ist, dass die Farbmischung 20 Minuten lang auf den Locken verbleiben sollte, sollte diese Zeitspanne nicht verlängert werden. Manchmal führt dies tatsächlich zu einer gesättigten Farbe, aber meistens führt dieser Trick zu schweren Haarschäden.

Und noch eine Regel, die beim Farbwechsel beachtet werden sollte - es ist wünschenswert, Haaroxidationsmittel vom gleichen Hersteller wie die Farbstoffe auszuwählen. So können Sie sicher sein, dass sich der auf der Packung angegebene Farbton auf Ihrem Haar befindet. Experimente sind nicht erforderlich, zumal Lackhersteller heute fertige Kits (Pigment + Oxidationsmittel) anbieten.

Professionelle Kosmetikprodukte können von den üblichen abweichen. In der Regel werden Haaroxidationsmittel in separaten Verpackungen verkauft. In Anbetracht dessen, dass solche Produkte für professionelle Friseure bestimmt sind, gibt es keine Verwirrung, geschweige denn eine falsch gewählte Zusammensetzung oder Proportionen.

Für Pigmente, die als ammoniakfrei positioniert sind, bieten Kosmetikhersteller übrigens Haaroxidationsmittel mit einem geringeren Peroxidgehalt an.

Es ist schwer zu sagen, welche Markenprodukte am meisten gefragt sind. Wie die Praxis zeigt, umfasst die neue Generation von Substanzen Kaaral-Oxidationsmittel, die das Färben von Strängen in der gewünschten Farbe ermöglichen und für die Haarstruktur als unbedenklich gelten.

Als Oxidationsmittel (es ist ein Oxidationsmittel, eine Entwicklungsemulsion, eine Entwicklercreme) müssen Sie die gleiche Firma wie die Denorantien wählen, dh wenn Sie BLONDOR Wella gekauft haben, verwende ich das Oxidationsmittel Welloxon Perfect Wella und keine andere Firma. Auch hier können Sie eine beliebige Marke wählen, z. B. Londa. Sie sollten jedoch auch ein Oxidationsmittel von Londa verwenden. Dünger mit Oxidationsmittel im Verhältnis 1: 1 und 1: 2 gemischt. Ich nehme 1: 2-1 Teil des Deodorants, 2 Teile des Oxidationsmittels.
Warum brauche ich ein Oxidationsmittel in der Mischung? Es bringt Ihre Haare auf ein helleres Niveau. Die Haarfarbe wird nach der Tiefe des Tones in Stufen unterteilt. Vor dem Malen ist es sehr wichtig zu bestimmen, auf welcher Stufe sich Ihre Haare befinden und welche Stufe Sie erreichen möchten. Wie finde ich heraus, was ich vorher geschrieben habe?))

Dies sind meine gebleichten Haare der Stufe 9, natürlich waren es 3, d. H. Ich habe das Haar in 6 Stufen aufgehellt. Je nach Prozentanteil des Wasserstoffperoxids gibt es verschiedene Oxidationsmittel: 12%, 9%, 6%, 4%, 3% und 2% (oder 1,9%):
12% Oxidationsmittel ist das stärkste, es sollte nur verwendet werden, wenn Ihr Haar die Farbe eines Rabenflügels hat und sehr dick ist, z. B. bei Personen mit kaukasischer Nationalität (Stufe 1). Es wird jedoch nicht empfohlen, es überhaupt zu nehmen. Hellt das Haar um 4-5 Tonnen leichter auf;
9% - hauptsächlich zum Aufhellen dunkler Naturhaare. Hellt das Haar um 3-4 Tonnen leichter auf (für 2-4 Stufen). Es war eine Emulsion, mit der ich angefangen habe (aber jetzt denke ich, dass es besser war, 6% zu nehmen und rechtzeitig mehr zu überstehen, dann den ganzen Vorgang nach drei Wochen wiederholen);
6% - hellt das Haar 1 Ton leichter auf (für 5-6 Stufen);
3% und 2% - Ton zu Ton;
Je höher der Peroxidanteil im Oxidationsmittel ist, je mehr Haarschichten Sie öffnen, desto mehr zerbricht die Struktur. Daher ist es so wichtig, den richtigen Prozentsatz zu wählen. Das Oxidationsmittel kann bis zu 50 Minuten aufbewahrt werden. Die beste Option ist, einen kleineren Prozentsatz zu nehmen, aber die Belichtungszeit auf dem Haar zu erhöhen.

Bei der Wahl eines Oxidationsmittels muss auch berücksichtigt werden, dass die Reaktionsgeschwindigkeit an verschiedenen Stellen des Kopfes unterschiedlich ist - an den Wurzeln geht es am schnellsten. Wenn Sie das Haar zum ersten Mal geblendet haben, müssen Sie eine Mischung aus Oxidationsmittel und Deodorant auftragen, die sich 2-3 cm von der Kopfhaut entfernt, und nachdem Sie die Mischung auf den gesamten Teil des Haares aufgetragen haben, auf die Wurzeln auftragen.

Aus dem Bild können Sie erkennen, dass idealerweise 6% der Wurzeln auf der Rückseite des Haares, 9% auf dem Haar, 4% auf der Wurzelkrone, 6 Haare und die höchste Reaktionsrate im vorderen Teil verwendet werden sollten - 1,9% der Wurzeln. an haaren 3. Deshalb ist es wichtig, sich bei der ersten Blondierung 2-3 cm von den Wurzeln zurückzuziehen! Andernfalls ist die Farbe nicht gleichförmig - die Wurzeln sind um ein vielfaches weißer als der Rest der Haarmasse.
Wenn Sie 9% Oxidationsmittel wählen, wird empfohlen, es nicht länger als 20-25 Minuten aufzubewahren. Ich male die Wurzeln genau 20 Minuten lang mit einem 6% igen Oxidationsmittel (bedenke, dass die Reaktionsgeschwindigkeit an den Wurzeln schneller geht). Wenn ich neu geblasen hätte, würde ich es je nach Ergebnis für 40-50 Minuten auf mein Haar legen.
Und zum Schluss noch etwas anderes über Oxidationsmittel:

Aus der Grafik ist klar ersichtlich, dass die höchste Klärungsgeschwindigkeit in den ersten 15 Minuten der Fall ist und die Reaktion allmählich abklingt.

P.S. Mädchen, ich habe hier über Oxidationsmittel zum Blondieren geschrieben, aber wer hat versucht, mit 12% oder 9% Oxidationsmittel zum Aufhellen zu malen? Ich habe gehört, dass es für das Haar viel weicher ist als das Deo + 6% Oxidationsmittel.

Um das Bild aufzufrischen, ihm neue Farben zu geben und gleichzeitig das Haar nicht zu schädigen, ist es wichtig, den richtigen Friseur-Coloristen zu wählen - eine unbestreitbare Wahrheit. Da Sie sich jedoch für unabhängige Experimente mit Haarfarbe entschieden haben, ist es wichtig zu verstehen, wie realistisch es ist, die Wirkung zu erzielen, die Sie für sich selbst geplant haben, und welche Farbe für diese Farbe am besten geeignet ist. So

In diesem Artikel werden wir über professionelle Farben sprechen. Professionelle Farben sind eine separate Tube oder Flasche Farbe, ein Oxidationsmittel (es ist ein Entwickler). Die Reaktion tritt nur beim Mischen von Farbe mit einem Oxidationsmittel auf. Der Lack funktioniert nicht ohne Oxidationsmittel.

Lack für die erste Färbung: Ammoniak, ammoniakfrei oder getönt?

Wenn Sie noch unberührtes Naturhaar mit grauem Haar haben, wählen Sie Farbtöne. Tönungsfarben werden schnell ausgewaschen und bestimmen die "ihre" Haarfarbe. Sie helfen auch leicht getönten grauen Haaren (graue Haare blenden bei Tageslicht immer noch). Das graue Haar sorgfältig lackieren, ist nur widerstandsfähige Ammoniakfarbe möglich.

Wenn Ihr natürliches Haar hellbraun oder nicht sehr dunkel ist, ist die natürliche Basis nicht dunkler als Stufe 6, und Sie möchten eine sehr helle Farbe erhalten - wählen Sie Farben mit einem hohen Grad an Klarheit und gleichzeitiger Tönung.

Aufhellende Farben:

  • Wella
  • Koleston Perfect (Coleston Perfect), 12. Reihe
  • Majiblond (Majiblond)
  • Revlon Professional (Revlon)
  • Revlonissimo Super Blondes NMT (Relonisimo Super Blondes)
  • Matrix
  • SOCOLOR.beauty (Sokolor-Schönheit), Linie UL- (Ultrablonda)

Wenn Sie das natürliche Haar um 2-3 Töne aufhellen möchten, wählen Sie persistente Ammoniak- oder ammoniakfreie Farbstoffe.

Beständige Ammoniakfarben:

  • Wella
  • Koleston Perfect (Coleston Perfect)
  • Loreal Professionnel (Loreal Professionel)
  • Majirel
  • INOA (Inoa)
  • Revlon Professional (Revlon)
  • Revlonissimo NMT (Relonno)
  • Matrix
  • SOCOLOR.beauty (Sokolor-Schönheit)

Um natürliches Haar für 1-2 Töne zu dunkeln, wählen Sie bezammiachnye Farbe.

Wahl eines Oxidationsmittels

Je größer der Unterschied zwischen Farbton und Farbton Ihres Haares ist, desto "härter" sollte das Oxidationsmittel sein!

1 Ton - 3%, aber mit einem Unterschied von 2 Tönen (oder zum Malen von grauem Haar) - 6%, 3 Töne - 9%, 4 Töne - 12%. Da das Oxidationsmittel nicht nur zum Färben der Haare beiträgt, sondern auch die Haarstruktur (vor allem geschwächt) erheblich schädigt, um 2 oder mehr Töne aufhellt und graue Haare färbt, sollten Sie nur dem erstklassigen Coloristen vertrauen.

Haarfarbe Schatten: kalt oder warm?

So hat jede Farbe eine Nummer (Nummer mit Komma), in der die Nummer des Kommas den Ton (Intensität) und nach dem Komma den Farbton bestimmt.

Beispiel: 4.0, wobei 4 ein Ton ist, 0 ein Farbton.

Farben sind natürliche, kalte und warme Farbtöne.

Normalerweise wird das Haar mit einer Mischung aus einem natürlichen Farbton und warmen Farben gefärbt, seltener natürlich und kalt. Und dafür nehmen sie normalerweise Farben mit demselben Ton.

Kalte Farbtöne: Aschen (blau), Iris, Perle (lila) und ihre Kombination.

Sie sollten auf reine Kaltfarben achten, wenn Sie Ihrem Bild eine raffinierte, geheimnisvolle Note verleihen möchten, und Sie haben in jeder Hinsicht (wie bei einem echten Winter-Farbton) eine durchscheinende, porzellandurchlässige Haut und gesundes Haar, das Sie buchstäblich verfärben können. Ja, ja, denn um einen sauberen kalten Farbton zu erhalten, müssen Sie das gebleichte Haar mit Farbe auftragen. Und das kann nur ein erfahrener Colorist.

Darüber hinaus sind aufgrund der vorläufigen maximalen Depigmentierung (Bleichen) der Haare die Farben reiner Kaltfarben sehr instabil, d. H. schnell ausgewaschen

In anderen Fällen zeigen saubere kalte Haartöne sofort die geringste Rötung, betonen Pigmentierung, Falten und andere Hautfehler und wirken unnatürlich.

Und sie sind schwer in ihrer reinen Form zu bekommen, weil sie auf perfekt weißes, gebleichtes Haar aufgetragen werden müssen.

Kalte Haartöne in ihrer reinen Form altern und wirken unnatürlich.

Warme Farbtöne: golden (gelb), kupfer (orange), mahagoni (orange plus rot), rot und ihre Kombination.

Warme Töne wirken natürlicher als kalt und halten länger in der Struktur der Haare, da Sie viel gelbes Pigment haben. Das gelbe Farbstoffpigment hält länger als jedes andere Haar.

Es ist wichtig:

Um den Ton Ihres Haares zu bestimmen und den gewünschten Farbton und Farbton zu wählen, benötigen Sie eine professionelle Karte mit Mustern farbiger Locken der Marke, deren Farbe Sie wählen, da der Farbton eines Fotos oder Videos aus dem Internet oder einer Zeitschrift von der tatsächlichen abweichen kann.

Ungefähre Formel einer Mischung aus Haarfärbemitteln und einem Oxidationsmittel zum Malen grauer Haare:

Wenn Sie über graues Haar streichen möchten, wobei der Farbton nahe an der natürlichen Haarfarbe 4 liegt, mischen Sie den Farbstoff 4,0 (natürlich), 4,3 (gold - warm) 1: 1 und fügen Sie dann 6% des Oxidationsmittels hinzu (außerdem Milliliter Oxidationsmittel). zweimal weniger als ein Gramm Farbe).

Verwandte Artikel

Anti-graue Haarpflegeprodukte

Vor kurzem begannen Ärzte, den Patienten Vitamine aus grauem Haar zu verschreiben. Mit zunehmendem Alter kommt es bei fast jedem Menschen zu einem solchen unangenehmen Vorgang, nur wenigen gelingt es, Mattheit und das Auftreten einer solchen Farbe auf den Locken zu vermeiden.

Was verursacht diffusen Haarausfall?

Diffuser Haarausfall: Ursachen und Behandlung Ursachen sind eine Vielzahl von körperlichen oder seelischen Belastungen, Mangelernährung und endokrine Störungen. Die Ursachenermittlung liefert die geeignete Behandlung. Zusammenfassung

Kurzes Haar in seinem träumen

Warum von kurzen Haaren träumen. Traumdeutung Es ist unmöglich, einen solchen Traum eindeutig zu interpretieren, da er von zahlreichen Details abhängt - Frisur, Aussehen der Haare, ihrer Farbe und anderen. Also, wenn sie eine schöne Farbe haben.

Woraus bestehen unsere Haare?

Nur wirklich gesundes Haar kann glänzend und gepflegt aussehen. Mädchen, die ihren Locken helfen wollen, fangen oft an, sie mit Hilfe vieler teurer Werkzeuge zu pflegen, erhalten jedoch nicht das gewünschte Ergebnis. Es kann

Teemaske für Spliss

Teezeremonien in China wirken wie ein magisches Ritual. Heilgetränk mit exquisitem Aroma eroberte schließlich den gesamten Planeten. Mit schwarzem Tee für das Haar ist es einfach, den Locken Glanz und Elastizität zu verleihen. Die Vorteile von schwarzem Tee.

Haare: Die Struktur und Art der Haare. Die Struktur und Zusammensetzung der Haare

Wenn Frauen davon träumen, die Dicke von etwas zu erhöhen, dann sind das definitiv Haare! Wissenschaftlicher Ansatz Ein internationales Wissenschaftlerteam führte eine Reihe von Studien durch, die zu folgenden Ergebnissen führten: Nur ein Gen ist für die Haardicke verantwortlich.

http://dtis.ru/haarschnitt-und-frisuren/prozentsatz-des-oxidationsmittels-zur klärung-wie-zu-wahl-des-rechts-oxidationsmittel-für-blondierung.html

Der Passagier

Wir sind alle Passagiere eines Schiffes namens Erde

Oxidationsmittel 3 und 6 der unterschied für haare: was ist der hintergrund der aufhellung in der farbe

Wie man das Haar zu Hause richtig aufhellt, ohne Schaden zu nehmen.

Es kommt manchmal vor, dass Sie Ihr Aussehen wirklich ändern möchten und Sie nicht das Geld oder die Möglichkeit haben, einen Schönheitssalon zu besuchen (wenn Sie zum Beispiel einen Mutterschaftsurlaub mit einem kleinen Kind haben und ihn nicht für ein paar Stunden verlassen können). In solchen Fällen können Sie in den Laden gehen, alles kaufen, was Sie für Ihre großen Reinkarnationen benötigen, und... handeln! Gleich zu Hause! In unserem Artikel erfahren Sie, wie Sie professionelle Aufhellungsprodukte für Ihr Haar zu Hause richtig anwenden und wie Sie das Haar beim Bleichen nicht beschädigen.

Wir bewerten den Zustand und die Leistungsfähigkeit der Haare

Nach den Friseurregeln vor jeder Fleckenbildung und insbesondere bei Aufhellung ist es notwendig, den Zustand der Haare und der Kopfhaut zu beurteilen. Gesundes Haar ist kräftig und elastisch, hat einen natürlichen Glanz, eine kleine Anzahl von Spliss ist erlaubt. Auf der Kopfhaut sollten auch keine Wunden, Hautausschläge, Wunden, Allergien sein.

Anzeichen einer Haarschädigung sind starker Haarausfall, Sprödigkeit, übermäßige Trockenheit und eine Änderung der Struktur. Dieser Zustand des Haares kann nach wiederholter Anfärbung mit aggressiven Farbstoffen, nach chemischer Dauerwelle, Übertragung von Krankheiten sowie aufgrund von Hypovitaminose beobachtet werden. Wenn das Haar stark beschädigt und geschwächt ist, sollte auf jeden Fall die Idee der Aufhellung aufgegeben werden, da das Risiko eines Haarausfalls nach dem Bleichen sehr hoch ist.

Bestimmen Sie, wie viele Töne erforderlich sind, um das Haar aufzuhellen

Dazu können Sie die Farbpalette aller Haarfärbemittel verwenden.

Vergleichen Sie Ihre Haarfarbe mit den Farbtönen der natürlichen Palette jeder professionellen Farbpalette und finden Sie auch den gewünschten Farbton, den Sie als Ergebnis erhalten möchten. So bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie viele Töne das Haar aufhellen müssen.


Das gewünschte Ergebnis zu kennen, ist sehr wichtig, um ihre Fähigkeiten einzuschätzen. Wenn Sie Ihr Haar um 5 oder mehr Töne aufhellen, sollten Sie sich auf einen spürbaren Qualitätsverlust der Haare einstellen. Da stark gebleichtes Haar mehr Pflege braucht, neigen sie dazu, sehr trocken zu werden und sehr anfällig für mechanische Schäden und Bruch.

Um Ihr Haar zu Hause aufzuhellen, müssen Sie Folgendes kaufen:

  1. Aufhellungspulver oder Pulver. Normalerweise werden sie in für den einmaligen Gebrauch bestimmten Taschen oder in größeren Banken verkauft.
  2. Oxidierende Emulsion (Oxidationsmittel). Auch in Einwegfläschchen und größeren Flaschen erhältlich.
  3. Handschuhe
  4. Ampullen mit Schutzöl. Nahezu alle Hersteller verfügen über Schutzmittel, die der Farb- oder Aufhellungsmischung unmittelbar vor der Anwendung zugesetzt werden. Sie sollen die schädlichen Auswirkungen der chemischen Zusammensetzung auf die Haarstruktur reduzieren. Im Prinzip ist dies kein obligatorisches Produkt und sie können vernachlässigt werden, wenn Ihr Haar stark genug ist.
  5. Toning permanenter Farbstoff + Aktivator. Das aufhellende Pulver verleiht nicht die gewünschte Haarfarbe, sondern bereitet nur die Basis für die Herstellung vor und entfernt die natürlichen Pigmente aus dem Haar bis zu einer bestimmten Hintergrundaufhellung. Gebleichtes Haar wirkt zudem leblos und sehr trocken. Um einen schönen Farbton zu erhalten und die verlorene Elastizität des Haares wiederherzustellen, müssen Sie die Tonung halten.

Was ist Hintergrunderklärung? Ein bisschen Farbtheorie

In der Natur gibt es nur drei Grundfarben, die durch Mischen nicht erhalten werden können - Rot, Blau und Gelb. Alle anderen Farben werden zum Beispiel durch Mischen dieser drei Hauptfarben erhalten:

  • Rot + Gelb = Orange
  • Rot + Blau = Lila
  • Blau + Gelb = Grün
  • Blau + Rot + Gelb = Braun.

Hintergrundaufhellung ist die Farbe, die nach der teilweisen Zerstörung des natürlichen Pigments durch chemische Einwirkung auf das Haar erhalten wird. In der Regel wird das erste in den Haaren durch das blaue Pigment zerstört, so dass sich die Haare beim Aufhellen zuerst rot färben. Dann wird das rote Pigment zerstört und das Haar wird gelb. Gelbe Haarfarbe bei Aufhellung bedeutet, dass die Hintergrundaufhellung bereits dem Niveau von "Blond" entspricht. Je kleiner das gelbe Pigment im Haar wird, desto näher ist die Haarfarbe an Weiß. Bestimmen Sie vorab die Hintergrundaufhellung, bis zu der Sie das Haar verfärben möchten, um die gewünschte Schattierung zu erzielen.

Wo kaufe ich professionelle Haarprodukte?

  • Der einfachste Weg ist, Aufheller und Farbstoffe in den Läden professioneller Kosmetik für die Haare Ihrer Stadt zu kaufen. Dort können Sie die Farbpalette sehen, den gewünschten Farbton auswählen und sich vom Verkäufer beraten lassen. Wenn Sie nicht einkaufen können, können Sie in Ihrer Stadt nach ähnlichen Online-Shops suchen. Da ich in Ufa wohne, werde ich Beispiele für mehrere Online-Shops professioneller Kosmetik für die Haare unserer Stadt nennen:
  • Online-Shops für professionelle Haarkosmetik mit Lieferung in ganz Russland. In solchen Geschäften ist es von Vorteil, Produkte in kleinen Mengen zu kaufen, damit Sie die Lieferkosten zurückerhalten können. Einer der beliebtesten Geschäfte für professionelle Haarprodukte ist beispielsweise der „HiHair.RU“ -Shop http://www.hihair.ru
  • Gemeinsame Einkäufe Heutzutage wird diese Art des Einkaufs immer beliebter. Wenn Sie Erfahrung mit der Bestellung von Waren bei gemeinsamen Einkäufen haben, können Sie problemlos ein paar Einkäufe professioneller Haarkosmetik in Ihrer Stadt finden.

Welches aufhellende Pulver (Pulver) sollte man wählen?

Im Allgemeinen wird die Verwendung von Salonprodukten zu Hause oft problematisch. Insbesondere professionelle Reinigungsmittel enthalten in der Regel viel Ammoniak, dessen scharfer und unangenehmer Geruch sich in der gesamten Wohnung ausbreiten kann. Beim Auftragen einer aufhellenden Masse auf Ihr Haar treten auch große Unannehmlichkeiten auf, die mit der Freisetzung von Ammoniakgeruch einhergehen, beispielsweise Brennen und Rötung der Augen. Wenn sich in der Wohnung Kinder befinden, ist es unerwünscht, Ammoniakreiniger zu verwenden.

Glücklicherweise gibt es sicherere Produkte zum Aufhellen der Haare. Beispielsweise produziert die Firma Kapous ein ammoniakfreies Aufhellungspulver Kapous Magic Keratin. Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass bei der Arbeit mit diesem Pulver der Geruch von Ammoniak fehlt und es auch keine Verbrennungen und Rötungen der Augen gibt. Plus, es ist relativ preiswert (ca. 80 p. Pro Beutel 30 g, 450 r. Pro Dose 500 g).

Ähnliche Aufhellungspulver ohne Ammoniakgehalt sind von anderen Herstellern erhältlich, zum Beispiel:

  • L’Oreal Professionnel Platinum (3500 n. Chr.)
  • Brelil No AMMONIA Bleichen (2700r.)
  • Baco Soft Color Collection Pulver Aufheller ohne Ammoniak - Aufhellungspulver ohne Ammoniak mit Anti-Gelb-Effekt (1200 r.)
  • CHI Professionelle Blondste Blonde Aufheller Ammoniakfreie Pulvercreme (4000r.)

Wie viel sollten Sie ein aufhellendes Pulver und Oxidationsmittel kaufen?

Zu Hause ist es am einfachsten, kurze Haare und schulterlanges Haar aufzuhellen. Um kurzes Haar aufzuhellen, nehmen 1-2 Beutel Pulver jeweils 30 g auf, 2-3 Beutel auf schulterlangem Haar, 3-4 Beutel auf Haar bis zu Schulterblättern, bei längeren Haaren können bis zu 8 Beutel Pulver erforderlich sein. Die Berechnung der Menge der oxidativen Emulsion basiert auf der Anzahl der Aufhellungspulver in einem Verhältnis von 2: 1 (zum Beispiel 60 g Oxidationsmittel und 30 g Aufhellungspulver).

Wie wählt man ein Oxidationsmittel?

Zur Aufhellung war das Haar weniger traumatisch. Nehmen Sie eine oxidative Emulsion mit 3% Wasserstoffperoxid. Oxidationsmittel mit einem höheren Wasserstoffperoxidgehalt zerstören die Haarstruktur stärker. Darüber hinaus erfordert die Verwendung von Oxidationsmitteln mit hohem Wasserstoffperoxidgehalt eine sehr schnelle Anwendung, so dass Sie nicht zu Hause einen hohen Prozentsatz an Oxid für das Bleichen von Haaren riskieren und kaufen sollten.
Oxidationsmittel mit 1,5% Wasserstoffperoxid sind auch kommerziell erhältlich. Hierbei handelt es sich um die sogenannten "Aktivatoren", mit denen blonde Haare gestrafft werden sollen. Sie eignen sich auch nicht für das Aufhellen von Haaren mit Puder, da das Ergebnis bestenfalls kaum spürbar ist.
Schritt für Schritt Anleitung für Anfänger
Das Aufhellen von Haar ist keine leichte Aufgabe, egal wie es scheint. Wählen Sie einen Tag, an dem Sie einige freie Stunden haben, um alles richtig zu machen.
Die Verfärbung und Aufhellung der Haare erfolgt NUR bei verschmutztem Haar, um die schädlichen Auswirkungen des Aufhellungsmittels auf das Haar zu minimieren. Es wäre auch schön, ein paar Tage vor dem Eingriff eine Ölmaske auf dem Haar zu machen.

Kommen wir also zum Handeln:

  1. Kämmen Sie die Haare, teilen Sie sie in 4 Zonen (entlang der Trennlinie und quer) auf und sammeln Sie die Haare jeder Zone mit einem Gummiband im Schwanz.
  2. Handschuhe tragen
  3. Vorbereitung der Klärungsstruktur:
    Mischen Sie das Pulver und das Oxidationsmittel in den empfohlenen Verhältnissen (normalerweise 1: 2).

Falls gewünscht, fügen Sie ein Schutzöl hinzu. Mischen Sie die Zutaten gründlich. Es sollte eine homogene Masse sein. Wenn die Zusammensetzung zu dick ist und nur schwer auf das Haar aufgetragen werden kann oder schnell trocknet, fügen Sie etwas Oxidationsmittel-Noah-Emulsion hinzu und mischen. Lösen Sie das Haar an einer Stelle des Kopfes auf, trennen Sie den dünnen Strang ab und tragen Sie die Aufhellungsmasse auf.

Kann direkt mit den behandschuhten Händen aufgetragen werden, um schneller zu sein. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbungszeit begrenzt ist, sodass Sie keine Minute verlieren sollten. Es ist ratsam, Zeit zu haben, um die Zusammensetzung so schnell wie möglich aufzutragen, damit er das Haar gleichmäßig aufhellen kann. Achten Sie darauf, dass die Haare vom Aufheller nicht unberührt bleiben, insbesondere wenn Sie zu dicke Strähnen nehmen.
Machen Sie dasselbe mit anderen Zonen, dh zuerst am Hinterkopf und dann an der Front-Parietal-Zone.

  • Lassen Sie die Zusammensetzung zu dem vom Hersteller empfohlenen Zeitpunkt auf den Haaren. Aber nicht mehr als 50 Minuten. Überwachen Sie ständig die anhaltende Reaktion auf die Haare, dh die Veränderung ihrer Farbe. Wenn Sie sehen, dass die gewünschte Hintergrundaufklärung bereits erreicht wurde, fahren Sie sicher mit dem Spülen fort.
  • Spülen Sie die aufhellende Masse mit fließendem Wasser aus dem Haar und anschließend mit Shampoo aus. In den Salons hierfür Shampoo verwenden. Zu Hause jedes geeignete Shampoo für fettiges Haar.
  • Nach dem Aufhellen des Haares mit einem Bleichpulver ist das Tonen die letzte Stufe des Färbens. Experten empfehlen, dieses Verfahren nicht zu vernachlässigen, sondern am selben Tag nach der Klärung. In diesem Fall werden die Haare mit Pigmenten aus dem Tönungsfarbstoff gefüttert und sind weniger anfällig für schädigende mechanische Beanspruchungen.
  • Zum Tonen nehmen sie einen Farbstoff pro Tonne, der leichter als die gewünschte ist, sowie eine oxidierende Emulsion von 1,5% oder 3%, um ein stabileres Ergebnis zu erzielen. Der Tönungsprozess ist ähnlich wie bei der üblichen Haarfärbung. In diesem Fall wird der Farbstoff jedoch auf nasses Haar aufgetragen. Sie sollten auch die Anweisungen für die empfohlene Belichtungszeit sorgfältig lesen, da Gebleichtes Haar kann intensiver gemalt werden.

    Nach der Einwirkzeit des Tönungsfarbstoffs die Haare unter fließendem warmem Wasser waschen und einen Balsam für gefärbtes Haar auftragen.

    Wichtige tipps

    • Hellen Sie Ihr Haar nicht mit professionellen Produkten auf, wenn Ihr Haar zuvor mit natürlichen Farbstoffen wie Henna oder Basma gefärbt wurde oder einen Monat nach der Verwendung von tonalen Balsamen wie Toniki.
    • Studieren und befolgen Sie die Gebrauchsanweisungen für jedes verwendete Werkzeug genau und greifen Sie nicht auf eine Kombination professioneller Werkzeuge und Volksräte zurück (z. B. fügen Sie der Aufhellungsemulsion Pflanzenöl hinzu).
    • Verwenden Sie zum Aufhellen und Färben der Haare kein Metallgeschirr und keine Metallgegenstände.
    • Nach dem Bleichen müssen die Haare lange Zeit besonders gepflegt werden. Sie kombinieren spezielle Shampoos für gefärbtes Haar und feuchtigkeitsspendende und pflegende Masken.
    • Verwenden Sie nach dem Färben zunächst keine aggressiven Bürsten und Haarbürsten, sondern trocknen Sie Ihr Haar vorzugsweise auf natürliche Weise.

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

    Lass dein Haar gesund und schön sein und du bist immer glücklich mit deinem Aussehen!

    Das Problem des gelben Haares ist meistens Blondinen. Gelbe Flare in den Haaren ist an sich nicht schrecklich. Für Mädchen, die einen warmen Farbton erzielen möchten - mit einer Tabak-, Gold- und Braun-Nuance -, bewirkt ein leichtes Gelb die Bleaching-Wirkung und das Sonnenlicht.

    Diejenigen Blondinen, die ursprünglich davon träumten, einen kalten Farbton zu erreichen, leiden an Vergilbung. Sie wählten Farben mit einer Purpur-, Aschen- oder Perlmuttnuance und lösten stattdessen unerwünschten Rost.

    Bevor Sie Ihnen sagen, wie Sie die Gelbfärbung aus Ihrem Haar bekommen, sollten Sie herausfinden, warum es auftritt.

    Für das Auftreten einer unerwünschten Farbe gibt es mehrere Gründe:

    • Schlechte Haarfärbung. Dies sollte billige Farbstoffe, Nichteinhaltung oder ungenaue Übereinstimmung mit der Technologie des Färbens sowie die Verwendung anderer chemischer Verbindungen kurz vor der Klärung einschließen. Bei der Auswahl eines Farbstoffs sollte beachtet werden, dass Bleichmittel nur das natürliche Pigment abtöten und Haarfärbemittel das Haar auch in der gewünschten Farbe färben und das Auftreten einer gelben Tönung neutralisieren.
    • Dunkles Haar aufhellen: Je dunkler die natürliche Farbe des Haares ist, desto schwieriger ist es, auf Anhieb das perfekte kalte Blond zu erhalten. Um Ihre Haare ohne Gelbfärbung zu färben, müssen Sie wählen: entweder mehrmals färben, jedes Mal, wenn Sie Ihr Haar beschädigen, oder sich an einen hochprofessionellen Meister wenden.
    • Verwenden Sie zum Waschen der Haare Wasser von geringer Qualität. Gebleichtem Haar wird nicht nur natürliches Pigment, sondern auch natürlicher Schutz entzogen, so dass Rost, Eisensalze und andere im fließenden Wasser (im Teich) enthaltene Verunreinigungen die Haarstruktur durchdringen und ihm einen hässlichen gelben Farbton verleihen.

    Auswahl von Produkten, die das Gelb von Haar entfernen

    Sie können die Gelbfärbung von gefärbten Haaren mithilfe von vorgefertigten Kosmetika - Shampoos, Tonika und Balsam - entfernen. Experten empfehlen die Verwendung von getönten Shampoo-Purpur-, Aschen-, Perlen- oder Silbertönen. Es ist besser, Shampoo in verdünnter Form zu verwenden, indem man einem Teil der Schattierung 2-3 Teile des üblichen Shampoos hinzufügt, mit denen man den Kopf wäscht. Tragen Sie diese Mischung bei jedem dritten oder vierten Waschgang auf. Mit einer dunklen Nuance von natürlichem Haar - häufiger, obwohl es wichtig ist, es nicht zu übertreiben - können Sie eine völlig unnatürliche Haarfarbe erhalten.

    Ausgezeichnetes Feedback erhielt die folgenden Tools:

    Shampoo L’Oreal Serie Expert Silber

    Estel Professional Curex Color Intensives Shampoo (Silber)

    http://pasmr21.ru/%D0%BE%D1%81%D0%B2%D0%B5%D1%82%D0%BB%D0%B8%D1%82%D0%B5%D0%BB%D0 % B8-% D0% B4% D0% BB% D1% 8F-% D0% B2% D0% BE% D0% BB% D0% BE% D1% 81 /

    Was sind die verschiedenen Oxidationsmittel (3%, 6%, 9%, 12%)

    Zu allen Zeiten träumten Mädchen und Frauen davon, wie Marilyn Monroe zu sein. Bewunderung wurde immer durch ihr leichtes, elegantes Bild, den anmutigen Maulwurf über der Oberlippe, die schlanke Figur und natürlich immer die helle Haarfarbe hervorgerufen.

    Heute sind die Methoden zum Bleichen von Haaren mit Kamille-Tinktur, Rhabarberwurzel oder Zimtpulver veraltet. Mädchen werden mithilfe von chemischen Farbstoffen zu Blondinen zu Hause oder im Salon.

    Was ist der Prozess der Klärung und Verfärbung

    Von Geburt an hängt die Haarfarbe von zwei Pigmenten ab, den Melaninsorten: Eumelanin und Pheomelanin.
    Das Aufhellen und Bleichen der Haare hat zur Aufgabe, dass beide Pigmente mit aus Wasserstoffperoxid freigesetztem Oxid oxidiert werden. Dann verliert das natürliche Pigment Melanin seine Farbe und wir erhalten das Ergebnis - blondes Haar.

    Ist alles so glatt?

    Während des Bleichens wird die äußere Schicht des Haares, die Kutikula, erheblich beschädigt. Unter normalen Bedingungen ist die Kutikula wie ein Haarbalsam mit einem sehr dünnen Fettfilm bedeckt. Aufhellungen beschädigen den Nagelhautschutzfilm, lassen die schuppige Schicht der Nagelhaut aufsteigen - dies schädigt die einst herrliche Mähne. Unter dem Einfluss aggressiver Formulierungen für das Haar öffnet sich die Kutikula-Schicht und kann sich nicht mehr natürlich schließen.

    Toning - kein Allheilmittel

    Zum Teil beseitigen Experten dieses Problem durch Tonen, um Schmutz, Staub und andere unerwünschte Substanzen im Haar zu vermeiden. Das künstliche Pigment wird jedoch schnell ausgewaschen und kann nicht alle Hohlräume nach dem chemischen Kontakt mit dem Haar füllen. Das Haar wird immer noch schwach, spröde mit hoher Porosität.

    Für gefärbtes, strapaziertes Haar ist eine gründlichere Pflege erforderlich. Aus diesem Grund raten Friseure davon ab, einen Haartrockner und alle Arten von Bügeleisen, Lockenstäbchen, Haarwäsche mit außergewöhnlich sulfatfreien Shampoos abzulegen und das richtige Essen zu sich zu nehmen.

    Oxidationsmittelauswahl

    Tatsächlich kann durch die Wahl eines Prozentsatzes an Oxidationsmittel ein erheblicher Schaden durch Verfärbung verhindert werden.

    Zunächst einmal hat nicht jeder das Geld, um in einen teuren Salon zu gehen, und kauft normale Farbe in einer Schachtel. Das Mädchen, das dieses Haarfärbemittel gekauft hat, muss ein Oxidationsmittel verwenden, das der Hersteller verwendet. Das Oxidationsmittel für Profis wird jedoch je nach gewünschtem Ergebnis individuell ausgewählt: Färben von grauem Haar, Ton für Ton, Aufhellen von Blau-Schwarz oder anderen Haaren. Häufig berücksichtigen Haushaltsfarben die ursprüngliche Haarfarbe nicht, und dies ist 50 Prozent der erfolgreichen Erreichung der gewünschten Haarfarbe.

    Der allgemeine Zweck von Sauerstoffen, in den Menschen - "Entwicklern", besteht darin, dass das Farbmittel seine Aufgabe erfüllt - gefärbtes Haar in der gewünschten Farbe. Ansonsten beeinflusst die Farbe die Locken nicht und das Ergebnis in Form von gefärbten Haaren wird einfach nicht auftreten.

    Bei der Auswahl eines Oxygenators müssen Sie dieses Produkt der gleichen Marke wie das Haarfärbemittel kaufen, da diese für den gleichen pH-Wert ausgelegt sind. Wenn Sie einen Farbstoff und ein Oxidationsmittel von verschiedenen Firmen wählen, können Sie die Struktur des Haares leicht beschädigen, ohne beim Färben die gewünschte Farbe zu erhalten. Oxidationsmittel können 1,5 bis 12 Prozent Wasserstoffperoxid enthalten.
    Die wichtigsten sind 3%, 6%, 9% und 12% Oxidationsmittel.

    Fleckenfehler

    Beim Färben des Kopfes mit einem Färbeshampoo kann kein Fehler gemacht werden, da in diesem Fall kein Oxidationsmittel zum Färben der Haare benötigt wird. Wenn für den gewünschten Haarton beim Aufhellen oder Tonen ein Oxygenierungsmittel benötigt wird, verwenden einige Leute das Prinzip „Je mehr, desto besser“ und wählen an der anfänglich leichten Basis 12% Oxidationsmittel. Als Ergebnis wird getrocknetes poröses Haar erhalten, und man könnte weniger für das Haar sorgen und weniger Geld ausgeben, indem es ein Oxidationsmittel wählt, das anfangs für einen bestimmten Fall korrekt ist.

    Was ist der unterschied

    9-12% Oxidationsmittel sind die härtesten: Sie können Haare bis zu 6 Stufen deutlich aufhellen. Wenn 9% des Oxidationsmittels häufig verwendet werden, werden 12% des Oxidationsmittels entweder für dicke Locken mit einem kräftigen schwarzen Farbton oder für eine kardiale Änderung der Haarfarbe verwendet. Nach Meinung einiger Experten wirkt sich das ständige Aufhellen der Haare auf mehr als zwei Ebenen eher aggressiv auf das Haar aus als auf das schöne Auge eines Augenbläsers. Daher ist es besser, solche intensiven Wirkungen auf die Haarkutikel aufzugeben, um eine hohe Porosität des Haares zu vermeiden, die zum vollständigen Auswaschen des natürlichen Pigments und zu einer "Abhängigkeit" von der Färbung der Locken führt.

    Was ist der Unterschied zwischen den gutartigeren Oxigenten: 3% von 6%?

    3% Oxidationsmittel wird zum Färben von natürlichem Haar fast in seiner eigenen Farbe oder 1 Ton dunkler verwendet, um ein ausdrucksstarkes Ergebnis zu erzielen. Tragen Sie es auf gefärbtes Haar auf, damit es maximal 2 Töne dunkler wird. Es hilft, natürliche Haare nur einen Ton aufzuhellen. Kann graues Haar nicht malen. Dieser Anteil an Wasserstoffperoxid ist für das Haar fast völlig ungefährlich, da es die Kutikula der Haare minimal schädigt und das natürliche Pigment nicht zerstört. Darüber hinaus dauert es 5 Minuten, um den Prozess der Änderung der Haarfarbe aufzuhellen, und 35 Minuten, um die Farbe zu fixieren, wodurch der Ton der Haare einen festen Halt erhält und hartnäckig bleibt.

    Daraus können wir schließen, dass sich 3% des Oxidationsmittels von 6% unterscheiden:

    1. Aufgaben. Für eine geringfügige Änderung der Haarfarbe ist 3% Oxidationsmittel erforderlich, beispielsweise beim Färben von Haaren in einer natürlichen Farbe aufgrund einer zuvor erfolglosen Färbung. Mit Hilfe von 6% Oxygenator können Sie einen echten Farbrausch auf Ihrem Kopf erzeugen: Sie können ihn für auffällige Haarfarben in kreativen Farben verwenden oder wenn Sie die Haarfarbe in etwas mehr als einem Ton ändern möchten.
    2. Oxidationsmittel nehmen graues Haar anders wahr, wobei 3% dieses Problem im Allgemeinen nicht beseitigen können und 6% Oxidationsmittel es mit einer geringen Verteilung entfernt.
    3. Darüber hinaus ist 6% Oxid für Haare schädlicher als 3%, aber es ist nicht in der Lage, Haare als Oxylat mit 12% Wasserstoffperoxidgehalt zu "töten". Natürlich wirken 6% intensiver und verändern das Bild signifikant. Daher halten es Dutzende von Mädchen für unbewusst für universell für jede Färbung.
    http://vchemraznica.ru/chem-otlichayutsya-oksidanty-3-6-9-12/

    Hair Oxidizer: Wie pflücken und kochen?

    Der beliebteste Weg, um Ihr Bild zu ändern, ist die Haarfärbung. Aber nicht immer geben die Mittel, die für breite Massen von Verbrauchern bestimmt sind, das gewünschte Ergebnis. Wie so oft passiert, dass in den Regalen von Fachgeschäften nicht die gewünschte Haarfarbe vorhanden ist, und wir müssen uns mit dem zufrieden geben, was wir haben.

    In diesem Fall ist es die beste Lösung, sich auf professionelle Produkte zu wenden, die für Schönheitssalons und Friseursalons bestimmt sind. Sie ermöglichen es Ihnen, die gewünschte Farbe genauer zu machen und ein dauerhaftes Ergebnis zu erzielen. Es ist nur wichtig, über das Volumen des Produkts zu entscheiden, das richtige Farbpigment auszuwählen und das geeignete Oxidationsmittel für das Haar auszuwählen. In der Tat ist es unmöglich, die Haarfarbe zu ändern.

    Das Pigment selbst färbt das Haar nicht. In einer professionellen Umgebung gibt es verschiedene Arten von Oxidationsmitteln.

    Was sind Oxidationsmittel für Haare und wie wählt man sie für die Farbe aus?

    Die Stärke des Oxidationsmittels hängt von dem prozentualen Anteil an Wasserstoffperoxid ab. Sie liegt zwischen 1,8% und 12%. Je höher diese Zahl ist, desto intensiver ist die Haarfärbung und desto länger hält das Ergebnis an. In diesem Fall sind die Locken aggressiver.

    • 1,8% bis 3% Oxidationsmittel gelten als die am besten geeigneten. Sie eignen sich für trockenes, dünnes und geschädigtes Haar. Der Effekt wird jedoch relativ lange anhalten. Daher wird diese Option hauptsächlich zum leichten Tonen von leichten Locken verwendet. Natürlich ist es für Kardinalveränderungen und das dauerhafte Anfärben von Problemsträhnen mit grauem Haar notwendig, die Zusammensetzung eines ausgewählten Haartons für das Haar und das Oxidationsmittel zu beeinflussen, das nicht weniger als 6% Wasserstoffperoxid enthält.
    • 6% Oxidationsmittel ermöglicht das Aufhellen oder Einfärben von Locken in dunkleren Tönen, die sich um 2 Töne von der Originalfarbe unterscheiden.
    • Das 9% ige Oxidationsmittel wirkt etwas schwächer als das vorherige Mittel, jedoch eher intensiv für das dauerhafte Färben grauer Haare. Es wechselt die Farbe um 3 Töne.
    • 12% Oxidationsmittel eignen sich für Brünette mit harten, dicken Strähnen, insbesondere wenn der Wunsch besteht, das Haar stark aufzuhellen oder sogar blond zu werden. Immerhin können Sie mit dieser Option die Farbe sofort in 4 Töne ändern.

    In jedem Fall ist ein individueller Ansatz erforderlich, der den Gesundheitszustand der Haare und die gewünschte Farbintensität berücksichtigt.

    Wie bereite ich die Komposition vor?

    Zur Herstellung der Zusammensetzung werden hauptsächlich Glasbehälter verwendet. Zuerst wird ein Oxidationsmittel in die Schalen gegossen und dann das ausgewählte cremige Pigment hinzugefügt. Außerdem wird alles gut und schnell gemischt, bis es glatt ist, und anschließend sauber auf trockenes Haar aufgetragen. Beim Mischen von Farbe und Oxidationsmittel ist es wichtig, die erforderlichen Anteile zu beachten. Wie mache ich es richtig?

    Zunächst sollten Sie die Anweisungen der Hersteller auf der Verpackung sorgfältig lesen. Es ist notwendig, sich strikt an die empfohlenen Normen zu halten und wird nicht von den vorgeschriebenen Proportionen vom Wunsch abweichen, „besser zu machen“. Einige Hersteller empfehlen, das Farbpigment und das Oxidationsmittel im Verhältnis 1: 2 zu mischen. Zum Beispiel 60 ml Farbe und 120 ml Oxidationsmittel. Es gibt einige Markenprodukte, bei denen das Verhältnis 1: 1 beträgt.

    Was sind die möglichen Fehler?

    • Zu viel Oxidationsmittel - führt zu mehr Schäden am bereits verletzten Haar;
    • Oxidationsmittel ist weniger als die Norm - weniger effektiv und nicht dauerhaft.

    Einige Frauen, die die Zusammensetzung vorbereitet und auf das Haar aufgetragen haben, ziehen es vor, den Farbstoff auf dem Haar länger als die in den Anweisungen angegebene Zeit zu ertragen. Dies verbessert die Fleckenbildung nicht und kann in manchen Fällen schädlich sein.

    Sie müssen besonders vorsichtig sein, wenn es zu Aufhellungen der Haare kommt. Übermäßige Sorgfalt und grobe Verstöße gegen die Anweisungen des Herstellers können katastrophale Folgen haben.

    Gehen Sie aber gleichzeitig nicht ins andere Extrem. Wenn die Zusammensetzung an den Strängen nicht vollständig aufgebraucht ist, kann es zu unzureichender Färbung der Qualität kommen. Die Schlussfolgerung liegt nahe - es ist notwendig, der Farbzusammensetzung genau so viele Minuten zu widerstehen, wie in der Anleitung angegeben.

    Je stärker das Oxidationsmittel ist, desto mehr Wasserstoffperoxid enthält es und desto weniger Zeit braucht der Farbstoff, um mit dem Haar in Kontakt zu kommen. Für dunkle Farbtöne von 30 Minuten, für helle Farben 40 min-1h.

    Ist es zulässig, Farben und Oxidationsmittel von verschiedenen Firmen zu verwenden?

    Es ist bevorzugt, Oxidationsmittel für Haare und Farbstoffe von einem Hersteller zu verwenden. In der Standardlagerverpackung ist bereits ein kompletter Satz für das Verfahren enthalten. Es gibt auch den Prozentsatz und die erforderliche Belichtungszeit der Zusammensetzung an. Bei professionellen Produkten, wenn Oxidationsmittel und Haarfärbemittel separat verkauft werden, sind alle Informationen auf jeder Packung enthalten.

    Bei der Verwendung von Komponenten verschiedener Hersteller kann ein Problem mit der richtigen Auswahl und dem gewünschten Prozentsatz an Oxidationsmittel auftreten. Für ein bestimmtes Ergebnis müssen die Menge und der Prozentsatz des Oxidationsmittels unabhängig voneinander berechnet werden. Darüber hinaus besteht das Risiko, dass nicht die erwartete Wirkung erzielt wird. Das Ergebnis der Färbung in einer solchen Situation ist nicht vorhersehbar.

    Wenn Sie die Verwendung von Reagenzien eines Herstellers bevorzugen, dürfen Sie Farbe und Oxidationsmittel verschiedener Marken mischen. Außerdem können Sie verschiedene Farben kombinieren, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Haaroxidationsmittel desselben Herstellers dürfen sich auch mischen. Dies ist notwendig, um den gewünschten Prozentsatz an Wasserstoffperoxid zu erhalten. Meistens mit der richtigen Vorgehensweise, der richtigen Berechnung wird der Effekt erstaunlich!

    Der Unterschied zwischen Oxidationsmitteln für ammoniakfreie und ammoniakhaltige Farben

    Der Unterschied zwischen Oxidationsmitteln für Farben mit und ohne Ammoniak ist gering und besteht hauptsächlich im Peroxidanteil. Die Zusammensetzung ist in beiden Fällen praktisch gleich. Es sollte jedoch als beabsichtigtes Oxidationsmittel verwendet werden und es lohnt sich nicht, mit der Kombination von Produkten verschiedener Unternehmen zu experimentieren.

    Farben und Oxidationsmittel mit großer Wirkung und schonender Wirkung

    Unter der großen Auswahl an Produkten, die von Herstellern angeboten werden, können Sie die sorgfältigste Färbung auswählen, ohne zu viel Schaden zu verursachen, aber gleichzeitig sehr wirksame Mittel. Dazu gehört das italienische Unternehmen Kaaral, das sich von der besten Seite bewährt hat und praktisch keine negativen Bewertungen aufweist. Ich möchte auch die Marken Matrix, Cutrin, Wella Professional, Kapous usw. erwähnen. Sie werden von erfahrenen Friseuren aufgrund der hohen Qualität des Färbens und des schonenden Verhältnisses zum Haar nachgefragt.

    Wenn Sie einfache Regeln und Empfehlungen beachten, können Sie ein perfektes Ergebnis erzielen, ohne einen Schönheitssalon zu besuchen!

    http://just-hair.ru/okislitel-dlya-volos-kak-podobrat-i-prigotovit/

    Wie für gebleichtes Haar sorgen?

    Die Pflege gebleichter Haare muss besonders hochwertig sein. Immerhin ist die Haarstruktur immer geschädigt. Sie können ein schönes Aussehen von Locken erzielen, ohne auf teure Mittel zurückgreifen zu müssen. Die Hauptsache ist, ein paar einfache Regeln zu befolgen.

    Nuancen der Färbung

    Eine häufig gestellte Frage ist: Ist es besser, sich zur Klarstellung zu entscheiden - ein Pulver mit einem geringen Oxidanteil oder eine Farbe mit etwas mehr? Die meisten Handwerker neigen zum Malen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass auf diese Weise das Haar gleichzeitig qualitativ aufgehellt werden kann, wenn berücksichtigt wird, ob die Tontiefe nicht unter der siebten Stufe liegt.

    Tatsache ist, dass das Pulver eine andere alkalische Umgebung hat, so dass es das Haar immer mehr verdirbt. Für eine dunkle natürliche Basis ist es jedoch besser, sie in Kombination mit einem geringen Oxidanteil zu verwenden. Keine Notwendigkeit, Oxid mit einem hohen Prozentsatz zu kaufen. Es ist besser, die Haare mit sanfteren Mitteln mehrmals aufzuhellen. Außerdem muss beachtet werden, dass die Farbe das Ergebnis der vorherigen Färbung nicht aufhellen kann. Daher ist es immer notwendig, zuerst zu klären und erst dann zu straffen. Wenn Sie die letzte Stufe überspringen, bleiben die Haare ohne das notwendige Pigment. Beginnen Sie mit dem Schnitt und brechen Sie die Spitzen ab. Für dieses Verfahren ist es besser, ammoniakfreien Lack zu bevorzugen. Und brauchen auch ein Oxid von nicht mehr als 3%.

    Es reicht aus, alle zwei Monate einmal zu tönen. Die Wurzeln müssen jedoch jeden Monat einer chemischen Exposition ausgesetzt werden. Und vergessen Sie auch nicht, dass das Färben nicht auf sauberem Haar erfolgen soll, sondern zumindest "gestern". Andernfalls kann es zu Kopfverbrennungen kommen. Im Allgemeinen wird jedoch das Risiko derartiger Konsequenzen minimiert.

    Wie sollten Blondinen für ihre Haare sorgen?

    Das erste, was Sie brauchen, ist ein klares Pflegesystem. Sie können nicht nur Shampoo verwenden - so können Sie die Haarschuppe endgültig austrocknen. Wir brauchen eine systematische und kompetente Betreuung. Es muss sowohl einen richtigen Balsam als auch eine Maske geben und ein unauslöschbares Mittel. Es ist ratsam, ein Spray und eine Ölflüssigkeit im Tandem zu verwenden. Besser ist es, professionellen Kosmetika den Vorzug zu geben, sogar das Budget.

    Bei den selbstgemachten Masken lohnt es sich, vorsichtig zu sein. Für gebleichtes Haar sind viele Masken kontraindiziert. Übrigens gibt es einen Mythos, dass Öle für gefärbte Locken schädlich sind. Tatsache ist, dass jede Maske auf Ölbasis Silikone und ein künstliches Pigment aus dem Haar wäscht. Bei kontinuierlichem Gebrauch von Ölen können Haare aufgrund der Tatsache, dass sie kein Pigment enthalten, trocken erscheinen. Gleichzeitig nähren und befeuchten solche Verfahren die Haare wunderbar. Daher ist es regelmäßig erforderlich, sie anzuwenden. Es ist jedoch wichtig, die Tönung nicht zu vergessen. Die Öle müssen für jeden Einzelfall geeignet ausgewählt werden.

    Ein weiteres Problem für Blondinen ist das Gelbfärben der Haare. Verschiedene violette und blaue Produkte werden jetzt verkauft. Mit ihrer Hilfe können Sie Ihrem Haar einen kühlen Farbton verleihen. Der Effekt bleibt jedoch bis zur nächsten Haarwäsche bestehen. Außerdem trocknen diese Shampoos im wesentlichen die Länge. Daher ist es besser, sie nicht häufig zu verwenden. Die optimale Häufigkeit beträgt nicht mehr als dreimal im Monat. Daher ist es notwendig, Haare unter Verwendung eines Oxidationsmittels mit geringen Prozentsätzen zu färben. In diesem Fall können Sie schwere Verletzungen am Haar vermeiden. Gleichzeitig bewahren Sie eine schöne Farbe. Sie müssen aber auch ständig Shampoo für gefärbtes Haar verwenden. Und der Rest bedeutet, trocken und beschädigt zu wählen. Es ist wünschenswert, dass dies professionelle Serien waren.

    Mit einfachen Regeln für gebleichtes Haar können Sie eine schöne Frisur sparen, indem Sie nur ein Minimum an Geld ausgeben.

    Zum Schluss bieten wir Ihnen ein interessantes Video zu diesem Thema.

    http://swoman.com.ua/krasota-i-zdorove/257-kak-pravilno-ukhazhivat-za-osvetljonnymi-volosami.html

    Welches Oxidationsmittel für aufhellendes Haar zu wählen

    Als Oxidationsmittel (es ist ein Oxidationsmittel, eine Entwicklungsemulsion, eine Entwicklercreme) müssen Sie die gleiche Firma wie die Denorantien wählen, dh wenn Sie BLONDOR Wella gekauft haben, verwende ich das Oxidationsmittel Welloxon Perfect Wella und keine andere Firma. Auch hier können Sie eine beliebige Marke wählen, z. B. Londa. Sie sollten jedoch auch ein Oxidationsmittel von Londa verwenden. Dünger mit Oxidationsmittel im Verhältnis 1: 1 und 1: 2 gemischt. Ich nehme 1: 2-1 Teil des Deodorants, 2 Teile des Oxidationsmittels.

    Warum brauche ich ein Oxidationsmittel in der Mischung? Es bringt Ihre Haare auf ein helleres Niveau. Die Haarfarbe wird nach der Tiefe des Tones in Stufen unterteilt. Vor dem Malen ist es sehr wichtig zu bestimmen, auf welcher Stufe sich Ihre Haare befinden und welche Stufe Sie erreichen möchten. Wie ich es herausfinde, schrieb ich hier

    Dies sind meine gebleichten Haare der Stufe 9, natürlich waren es 3, d. H. Ich habe das Haar in 6 Stufen aufgehellt.

    Je nach Wasserstoffperoxidanteil gibt es verschiedene Arten von Oxidationsmitteln - 12%, 9%, 6%, 4%, 3% und 2% (oder 1,9%):

    • 12% Oxidationsmittel ist das stärkste, es sollte nur verwendet werden, wenn Ihr Haar die Farbe eines Rabenflügels hat und sehr dick ist, z. B. bei Personen mit kaukasischer Nationalität (Stufe 1). Es wird jedoch nicht empfohlen, es überhaupt zu nehmen. Hellt das Haar um 4-5 Tonnen leichter auf;
    • 9% - hauptsächlich zum Aufhellen dunkler Naturhaare. Hellt das Haar um 3-4 Tonnen leichter auf (für 2-4 Stufen). Es war eine Emulsion, mit der ich angefangen habe (aber jetzt denke ich, dass es besser war, 6% zu nehmen und rechtzeitig mehr zu überstehen, dann den ganzen Vorgang nach drei Wochen wiederholen);
    • 6% - hellt das Haar 1 Ton leichter auf (für 5-6 Stufen);
    • 3% und 2% - Ton zu Ton;

    Je höher der Peroxidanteil im Oxidationsmittel ist, je mehr Haarschichten Sie öffnen, desto mehr zerbricht die Struktur. Daher ist es so wichtig, den richtigen Prozentsatz zu wählen. Das Oxidationsmittel kann bis zu 50 Minuten aufbewahrt werden. Die beste Option ist, einen kleineren Prozentsatz zu nehmen, aber die Belichtungszeit auf dem Haar zu erhöhen.

    Bei der Wahl eines Oxidationsmittels muss auch berücksichtigt werden, dass die Reaktionsgeschwindigkeit an verschiedenen Stellen des Kopfes unterschiedlich ist - an den Wurzeln geht es am schnellsten. Wenn Sie das Haar zum ersten Mal geblendet haben, müssen Sie eine Mischung aus Oxidationsmittel und Deodorant auftragen, die sich 2-3 cm von der Kopfhaut entfernt, und nachdem Sie die Mischung auf den gesamten Teil des Haares aufgetragen haben, auf die Wurzeln auftragen.

    Aus dem Bild können Sie erkennen, dass idealerweise 6% der Wurzeln auf der Rückseite des Haares, 9% auf dem Haar, 4% auf der Wurzelkrone, 6 Haare und die höchste Reaktionsrate im vorderen Teil verwendet werden sollten - 1,9% der Wurzeln. an haaren 3. Deshalb ist es wichtig, sich bei der ersten Blondierung 2-3 cm von den Wurzeln zurückzuziehen! Andernfalls ist die Farbe nicht gleichförmig - die Wurzeln sind um ein vielfaches weißer als der Rest der Haarmasse.

    Wenn Sie 9% Oxidationsmittel wählen, wird empfohlen, es nicht länger als 20-25 Minuten aufzubewahren. Ich male die Wurzeln genau 20 Minuten lang mit einem 6% igen Oxidationsmittel (bedenke, dass die Reaktionsgeschwindigkeit an den Wurzeln schneller geht). Wenn ich neu geblasen hätte, würde ich es je nach Ergebnis für 40-50 Minuten auf mein Haar legen.

    Und zum Schluss noch etwas anderes über Oxidationsmittel:

    Aus der Grafik ist klar ersichtlich, dass die höchste Klärungsgeschwindigkeit in den ersten 15 Minuten der Fall ist und die Reaktion allmählich abklingt.

    Viel Glück;) wenn Sie Fragen haben - zögern Sie nicht zu fragen.))http://nakolenke.livejournal.com/9280.html