logo

Wir bewerten die Risiken: Können schwangere Frauen Keratinhaarglättung machen?

Was bedeutet diese Methode?

Dies ist ein Salonverfahren zur Sättigung von Haaren mit flüssigem Keratin und anderen nützlichen Substanzen.

Durch das Fehlen von Keratin werden die Haare zerstört, sie werden brüchig, verlieren ihren Glanz und verlangsamen das Wachstum.

Die Gründe für den Mangel an Substanz können sein: chemische Verfahren, häufiges Färben, hartes Wasser, Änderungen des Hormonspiegels usw.

Mögliche Risiken und Komplikationen für schwangere Frauen

Es gibt Risiken und Komplikationen beim Keratin-Glätten während der Schwangerschaft:

  1. Allergische Reaktionen im Zusammenhang mit einer Unverträglichkeit gegenüber einzelnen Bestandteilen der chemischen Zusammensetzung.
  2. Das Auftreten von Tränen der Augen aufgrund von Schleimhautreizungen durch die Dämpfe der Substanzen, aus denen sich die Zubereitung zusammensetzt.
  3. Eine gefährliche Komponente ist Formaldehyd. Das Glättungsverfahren findet bei hohen Temperaturen statt, was zur Freisetzung von Formaldehyd aus dem Keratin-Giftgas beiträgt. Es wird nicht empfohlen während der Schwangerschaft und der Fütterung, da möglicherweise toxische Substanzen in die Organismen von Mutter und Kind eindringen. Es sei daran erinnert, dass aus den Komponenten von Biformal und Glykosal der gleiche Formaldehyd freigesetzt wird.
  4. Verwendung während des Verfahrens krebserregende Stoffe.
  5. Nicht garantiertes Ergebnis: Aufgrund von Veränderungen des Hormonsystems kann Keratin möglicherweise nicht die gewünschte Wirkung erzielen und sogar die bestehenden Haarprobleme verstärken (übermäßiges Aufschäumen und Zerbrechlichkeit der Haarsträhnen).

Was kann das Keratin-Glätten ersetzen?

  • Laminierung Dieses Verfahren ist ungefährlich, wenn Sie nur natürliche Inhaltsstoffe (Gelatine, Vitaminkomplexe und Öle) verwenden.
  • Masken und Sprays, zu denen Keratin gehört. Diese Mittel helfen, die ungehorsamen Stränge zu "beruhigen" sowie das Haar wiederherzustellen und zu schützen.
  • Shampoos für trockenes und strapaziertes Haar. Diese Werkzeuge "glätten" die Litzen und erleichtern das Kämmen.
  • Die Locken mit einem Bügeleisen glätten. Nicht die sicherste Methode, da das Haar noch mehr abläuft. Die Verwendung eines Wärmeschutzes und die richtige Handhabung des Bügeleisens verursachen jedoch keine Schäden.

Leider stoppen viele Frauen all diese Gefahren leider nicht. Es stellt sich die Frage: Gibt es Medikamente zum sicheren Begradigen?

Diese Option hat jedoch Nachteile:

  1. Die Kosten des Verfahrens sind ziemlich hoch.
  2. Die Wirkung hält nicht lange an.
  • Kerarganic Sie enthalten marokkanisches Arganöl, natürliche Bio-Extrakte, viele Aminosäuren und Vitamine. Es gibt keine Formaldehyde, Aldehyde oder gefährlichen Chemikalien.
  • W.One. Sie sind eine ausgewogene Mischung aus Proteinen, Peptiden und essentiellen Aminosäuren. Wenn wärmebehandeltes Haar kein Formaldehyd oder seine Derivate bildet.
  • Brasilianischer Blowout. Dieser Hersteller hat auch eine Zusammensetzung ohne Formaldehyd (Null).

Vorsichtsmaßnahmen, die eine schwangere Frau während des Verfahrens treffen muss:

  1. Gute Belüftung des Raumes, da die Gefahr einer Vergiftung mit Formaldehyd besteht. Diese Substanzen können sogar zu Krebs führen.
  2. Verwendung von Schutzausrüstung: Masken und Handschuhe.
  3. Regelmäßige Aufwärmbeine: Eine Frau muss lange Zeit auf einem Friseurstuhl sitzen. Während der Schwangerschaft ist sie mit Ödemen und Blutgerinnseln behaftet.
  4. Individuelle Intoleranz: Keratin ist ein Protein, daher kann es allergisch sein oder eine andere Intoleranzreaktion.

Welcher Begriff ist besser nicht zu tun?

Aus den Mitteilungen in thematischen Frauenforen kann man feststellen, dass viele schwangere Frauen dieses Verfahren unter allen Umständen anwenden und die Risiken ignorieren. Bisher wurden jedoch keine klinischen Studien zu schwangeren Frauen und zum Stillen durchgeführt. Daher führen Sie dieses Verfahren auf eigene Gefahr und Risiko durch.

Besonders vorsichtig in der frühen Schwangerschaft, wenn die Organe und das Nervensystem des Fötus gebildet werden. Daher ist die Sicherheit der Keratin-Glättung während der Schwangerschaft fraglich. Viele der in diesem Verfahren verwendeten Instrumente können die Entwicklung des Fötus negativ beeinflussen und die Gesundheit der Frau beeinträchtigen. Es gibt verschiedene Alternativen zu dieser Methode, die auch dazu beitragen werden, die Schönheit und Gesundheit Ihres Haares zu erhalten.

http://hairhomecare.ru/procedures/vypryamlenie-volos/keratinovoe/vo-vremya-beremennosti.html

Können schwangere Frauen Keratin-Haarglätter machen?

Die Betreuung des zukünftigen Babys steckt noch in den Kinderschuhen, Frauen erleben in dieser Situation viele Einschränkungen. Zum Beispiel beschränken sie sich auf einige Produkte, geben schlechte Gewohnheiten auf und versuchen, im Alltag keine chemischen Produkte zu verwenden. Wenn es jedoch eine einfache Aufgabe ist, das Spülmittel für das Geschirr auszuschließen, dann ist das Erscheinungsbild nicht so schlimm. Schließlich möchte ich für meinen Verlobten vierundzwanzig Stunden am Tag, dreihundertfünfundsechzig Tage im Jahr schön bleiben.

Grundsätzlich sollten schwangere Frauen sich bei der Auswahl von Hautpflegeprodukten und dekorativer Kosmetik nicht besonders einschränken. Es ist ausreichend, dass die Produkte organisch und hypoallergen sind. Aber wenn es um Haare geht, entstehen Fragen. So verschlechtert sich der Zustand der Haare während der Schwangerschaft: Sie brechen, spalten sich und fallen heraus. Dies ist auf Veränderungen im Hormonsystem einer schwangeren Frau zurückzuführen. Die Idee kam sofort mit der Idee, ein weitgehend repliziertes Rettungsverfahren - das Keratin-Glätten - durchzuführen. Die Mädchen, die diese Methode ausprobiert haben, sprechen von einer signifikanten Wiederherstellung der Haare. Sie behaupten, dass die Haare kräftig, glänzend und lebendig werden. Und Sie können auch nicht an das Styling denken, schließlich reicht es aus, Ihre Haare zu waschen, die Fäden mit einem Haartrockner oder auf natürliche Weise zu trocknen, und die Fäden werden eben, wie in der Werbung.

Aber Mütter, weil sie vom ersten Tag an, als sie die geliebten zwei Streifen im Test sahen, nicht nur über sich selbst nachdenken, sondern auch über das Kind. Die erste Frage, die sich natürlich stellt, ist natürlich, ob die Haarglättung von Keratin während der Schwangerschaft gefährlich ist. Kann es ohne Schaden für das Kind gemacht werden?

Keratinisierung während der Schwangerschaft ist unerwünscht.

Egal wie viel Sie Keratinhaarwiederherstellung machen wollen und den Salon mit einem schicken Haarkopf verlassen, Experten raten, es nicht schwanger zu machen. Dies ist auf Karzinogene zurückzuführen, die während des Aufrichtens verwendet werden, und ihre Wirkung auf den Fötus wurde von Wissenschaftlern bis heute nicht vollständig untersucht. Lohnt es sich, die Gesundheit des Babys zu riskieren? Bestimmt nicht. Die Keratin-Genesung hält etwa sechs Monate an und jedes Mal, wenn Sie Ihr gewaschenes Haar trocknen, atmen Sie den Schadstoff ein. Wenn dies für eine erwachsene Frau nicht schädlich ist, wird das Kind irreparabel geschädigt.

Wenn Sie sich in einen guten Salon begeben, wird der Friseur Sie vorab warnen, dass es nicht bekannt ist, wie sich die Haare verhalten werden, und dass Sie aufgrund von Veränderungen im Hormonsystem möglicherweise nicht die richtige Wirkung erzielen. Und Sie können sogar eine allergische Reaktion bekommen, die nicht nur für das Kind, sondern auch für Sie gefährlich ist. Es ist besser, die Keratinisierung auf den Zeitpunkt zu verschieben, zu dem Sie bereits ein Baby haben, und das Stillen zu beenden.

Suchen Sie nach einer Alternative

Verzweifeln Sie nicht. Das Keratin-Glätten kann durch ein anderes Verfahren ersetzt werden.

  • Hervorragende Alternativen sind Keratin-basierte Sprays und Masken, die Sie in Kosmetikgeschäften und Apotheken leicht finden können. Sie verursachen keinen Schaden für den Fötus, während sie effektiv die Struktur des Haarfollikels wiederherstellen und sogar die Locken ein wenig glätten.
  • Sie können Ihren Meister auch bitten, eine Haarlaminierung vorzunehmen. Dies ist ein nicht weniger wirksames Verfahren zur Wiederherstellung der Gesundheit von Locken. Abgesehen von der Tatsache, dass ein solches Verfahren viel billiger ist als die Keratinisierung, wird die Wirkung des Verfahrens dem ersten sehr ähnlich sein. Gleichzeitig ist die Schädigung jedoch harmlos, da ihre Wirkstoffe natürliche Bestandteile sind. Dies sind Gelatine, Öle und Vitamine. Dadurch werden Ihre Haare vollkommen glatt und spürbar gesund.
  • Shampoos für widerspenstiges Haar. Natürlich werden Sie nicht wie bei den vorherigen Verfahren einen solchen Effekt erzielen. Trotzdem werden sie die Trockenheit der Haare beseitigen und das Kämmen erleichtern.
  • Ausrichtungslocken bügeln. Natürlich ist eine solche Ausrichtung auch unsicher, jedoch nur für die Haare, nicht für ein Kind. In jedem Fall ist dies eine bessere Option als die Verwendung von Formaldehyd. Darüber hinaus können Sie ein professionelles Bügeleisen kaufen, das die Stränge nicht so stark erhitzt.
http://bladeq.com/ukhod/vyprjamlenie-volos/keratinovoye-vypryamleniye-pri-beremennosti

Keratin Haarglättung

Mobile Anwendung "Happy Mama" 4.7 Die Kommunikation in der Anwendung ist wesentlich bequemer!

Was ist gefährlich Keratin Haarglättung während der Schwangerschaft

Es hängt von der Firma ab, deren Produkte zum Glätten dienen, es gibt Zusammensetzungen ohne Formaldehyd, aber sie sind natürlich dreimal so teuer

Immer noch ist es gewachsen, dieses Keratin ist etwas Besonderes, es ist für ihn und Kinder möglich. Ich bin schwanger und ich bin ein Meister, ich mache nur diese Komposition.

Maria! Wie komme ich zu dir? Mit einer solchen Schande auf meinem Kopf kann ich einfach nicht gehen, seit zwei Jahren habe ich mich an glattes Haar gewöhnt

Natürlich wegen der Dämpfe. Formaldehyd ist eines der starken Karzinogene, das während Schwangerschaft und Stillzeit nicht möglich ist, weil Formaldehyddämpfe können beim Arbeiten mit einem Eisen die Gesundheit von Mutter und Kind beeinträchtigen.

Ich selbst habe mich vor der Schwangerschaft zweimal im Keratin geraderichtet "Jasmin" http://www.salon-jasmin.ru/parikmaherskiy-zal/zhenskiy-zal/

Ich mochte das Ergebnis und blieb bis zu 4 Monate auf meinen Haaren. Das einzige Minus ist meiner Meinung nach, dass meine Haare schneller schmutziger werden und somit alles perfekt für mich lief

http://www.baby.ru/community/view/22562/forum/post/96935698/

Können schwangere Frauen Keratin-Haarglätter machen?

Populäre Weisheit sagt: Sie können während der Schwangerschaft keinen Haarschnitt bekommen. Was ist über das Glätten von Haaren zu sagen? Frauen in der Position möchten besonders schön und gepflegt sein, haben aber gleichzeitig eine vernünftige Frage: Welche kosmetischen Behandlungen können durchgeführt werden, ohne sich selbst und das zukünftige Baby zu schädigen?

Schönheit sollte kein Hindernis für die Gesundheit sein. Natürlich lohnt es sich, sich vor verschiedenen Arten der Chemie zu schützen, da dies nicht nur bei der Mutter, sondern auch beim Kind zum Auftreten einer Allergie beitragen kann. Aber in jede Ecke zu fahren und alle Kosmetika abzulehnen lohnt sich nicht.

Das Wichtigste dabei ist die Auswahl von hochwertigen, hypoallergenen Produkten, die zertifiziert sind.
Der Körper einer schwangeren Frau wird umgebaut und verändert sich. Wir müssen bewusst viel aufgeben, uns zwingen, Impulse zurückzuhalten. Trotzdem möchtest du schön sein.

Der Schaden von Keratin: ein überzeugendes Argument

Es wird in der Regel empfohlen, während der Schwangerschaft und Stillzeit keine Keratinhaarglättung zu verwenden. Worauf basieren diese Empfehlungen? Sind Kosmetik und moderne Salonbehandlungen gesundheitsschädlich? Wir müssen alles verstehen, die Frage sorgfältig angehen, bevor wir die Gesundheit opfern.

Viele Marken, die bekannte Mittel zur Haarglättung von Keratin herstellen, die sich gestern in Frauen verliebt haben, sind heute in den Vereinigten Staaten, in der Europäischen Union, verboten. In ihrer Zusammensetzung gibt es Formaldehyde - toxische Substanzen. Bei Kontakt mit der Haut dieser Substanzen sind die Schleimhäute unsicher. Keratin-Haarglätter haben einen starken Geruch. Schwangere selbst lehnen das Verfahren häufig ab. Beim Stillen sind Mädchen mit solchen Aktivitäten auch mit großer Vorsicht verbunden. Aber die Wirkung der Keratinhaarglättung ist erstaunlich. Aus diesem Grund können Sie, wenn nicht erwartet wird, dass sich die Familie wieder auffüllt, auf den Geruch achten.

Giftige Formaldehyde werden aus Methylenglykol freigesetzt, verdampfen und gelangen in die Luft. Bei Berührung mit den Augen, Körper, mit viel Wasser abspülen. Wenn die Schleimhäute der Atemwege in den Körper eindringen, muss der Körper die Belastung selbstständig bewältigen. Wenn die zulässige Verdampfungsrate von Formaldehyd in der Luft nicht überschritten wird, kann das Verfahren durchgeführt werden. Wenn es überschritten wird, ist es unmöglich. Es ist dringend notwendig, den Raum zu lüften. Um die Menge an Formaldehyd in der Luft zu bestimmen, benötigen Sie ein spezielles Gerät.

Formaldehyddämpfe gehören eigentlich zum Alltag. Formaldehyd ist in Dämpfen von Spanplatten, Sperrholz, Laminat und mehr enthalten. Der Friseur muss Handschuhe tragen. Mit dem Geruch kann leider nichts getan werden. Nur Belüftung, Belüftungssystem hilft. Unter dem Gesichtspunkt der Verdampfung toxischer Substanzen ist das Keratin-Glätten sehr gefährlich. Niemand weiß, ob Formaldehyde direkt durch die Haare in den Körper gelangen. Haare sind ein Rätsel. Viel hängt von den persönlichen Meinungen der Frauen ab, man kann jedoch nicht zustimmen, dass Keratin für schwangere Frauen nicht das Notwendigste ist.

Die Weltgesundheitsorganisation hat Formaldehyde als Karzinogene eingestuft. Dies ist die Grundlage der Keratin-Aggression in einigen Ländern. In anderen Ländern sind die Medikamente zum Verkauf zugelassen. Jeder weiß, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist, Schwermetalle, Salze im Wasser, GVO in Produkten, Abgase in der Luft und nicht nur diese - aber ist es möglich, sich vor allem zu schützen?

Keratin-Haarglättung ohne Schadstoffe - ein Mythos?

Einige Unternehmen begannen, neue formaldehydfreie Produkte zu entwickeln. Die Zubereitung Kerrarganik ist eines der Mittel, die kein Formaldehyd enthalten. Ist es möglich, auf Keratin zu verzichten und sich um Haare zu kümmern? Diese Substanz ist in Shampoos, Mascaras enthalten. Zunächst müssen Sie Qualitätsprodukte wählen.

Cerarganik ist eine neue Generation von Haarkosmetik. Die Droge verdient die Aufmerksamkeit der Fans der Haarpflege. Das Ergebnis ist immer noch großartig. Wenn Sie sich während der Schwangerschaft für Cerarganik entscheiden, müssen Sie keine Gesundheit spenden. Machen Sie Mittel in den USA. Der einzige Nachteil ist, dass das Verfahren öfter durchgeführt werden sollte. Formaldehyd hat hinsichtlich seiner Wirkung keine harmlosen Konkurrenten.

Keratin-Glättung - ein neues Heilmittel für Haare

Diese Haarbehandlung hat die ganze Welt erobert. Millionen von Frauen in verschiedenen Ländern können sich ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen. Es gibt zwar Vertreter des schönen Geschlechtes, die bereit sind, sich für immer von ihr zu verabschieden. Dramatische Veränderungen, eine wundersame Verwandlung alarmierend, deuten auf schädliche Chemikalien in der Zusammensetzung hin.

Das Verfahren ist für langes Haar konzipiert, was ebenfalls ein Minus ist. Bei regelmäßiger Arbeit kann sich nicht jeder leisten, die Kosten liegen im Vergleich zu anderen Verfahren über dem Durchschnitt.

Das Keratin-Glätten beseitigt das Auftreten von Spliss und beseitigt die Zerbrechlichkeit. Keratin füllt die Haare von innen und verklebt Risse. Das Haar wird dadurch schwerer, ohne dabei an Elastizität und Flexibilität zu verlieren. Schuppen auf der Oberfläche geglättet, verklebt. Das Haar reagiert nicht mehr auf Feuchtigkeit. Mit Hilfe der Temperatureinwirkung sorgt die Langzeitwirkung für Glanz. Der Film aus dem Silikon, das ein Teil ist, schützt vor schnellem Abspülen der Substanz.

Keratin-Glättung während der Schwangerschaft

Es empfiehlt sich, einen Spezialisten zu konsultieren, wenn Sie das Keratin-Glätten durchführen müssen. Wenn eine Frau schwanger ist oder stillt, sollte das verwendete Mittel sicherlich kein Formaldehyd enthalten. Dieser Punkt muss vor der Registrierung für das Verfahren geklärt werden. Sicherheit muss beachtet werden. Wenn die Zusammensetzung nicht angegeben ist, muss sie in der Begleitdokumentation oder auf der Faltschachtel stehen.

Das Keratin-Glätten sollte sorgfältig durchgeführt werden. Dies ist ein komplexer Vorgang, der zeitaufwändig ist. Es dauert ungefähr 4 Stunden. Unabhängig machen es problematisch. Besser alles in der Kabine machen. Obwohl es spezielle Werkzeuge für den Heimgebrauch gibt, ist es so schwierig, nicht durch Anrufe und Anstrengungen abgelenkt zu werden. Geld sparen ist unbedeutend.

Das Keratin-Glätten ist alle 2-4 Monate erforderlich. Das Haar sieht nach dem Eingriff völlig natürlich aus und strahlt von innen Gesundheit. Sie können das Verfahren nicht für Kinder unter 13 Jahren durchführen. Der Körper des Kindes wird nur gebildet, die Pigmentierung kann sich ändern. Brechen Sie die natürlichen Prozesse noch einmal unerwünscht ab.

Die Länge der Wellung sollte 10 cm betragen, mit anderen Worten, Keratin kann bereits auf einem länglichen Quadrat aufgebracht werden. Wenn die Kopfhaut beschädigt ist, gibt es Wunden, Kratzer, es ist unmöglich, sich mit Keratin zu strecken.

http://fotovolos.ru/salon/vosstanovlenie/mozhno-li-delat-keratinovoe-vypryamlenie-beremennym.html

Können schwangere Frauen Keratin-Haarglätter machen?

Schwangerschaft ist eine großartige Zeit, und in dieser Zeit haben Frauen viele Fragen. Die meisten von ihnen beziehen sich auf die Sicherheit der Verwendung eines Arzneimittels oder Lebensmittels. Zukünftige Mütter schützen sich vor verschiedenen Chemikalien und tun das Richtige. Die Verwendung potenzieller Allergene erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Allergie bei einem ungeborenen Kind.

Sich auf verschiedene Arten von Kosmetika zu beschränken, ist jedoch nicht sinnvoll. Die Hauptsache ist, eine sichere Kosmetik zu wählen und es nicht zu bereuen. Eine Menge Kontroversen ist das Richten von Keratin. Ist es möglich, dies während der Schwangerschaft zu tun oder nicht?

Keratin Glättung kostet und kann für eine intensive Haarwiederherstellung durchgeführt werden. Keratin stellt die Haarstruktur wieder her, indem es aufgrund der umhüllenden Struktur Risse und Hohlräume füllt. Dadurch werden die Haare glatt und glänzend.

Für wen ist das Verfahren?

Das Keratin-Glätten ist bei Besitzern von dicken, trockenen und widerspenstigen Locken beliebt.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit besteht die Gefahr eines solchen Eingriffs im Gehalt an gefährlichen Karzinogenen. Derzeit sind die möglichen Konsequenzen für Fötus und das Begradigen von Säuglingen mit formaldehydhaltigen Zubereitungen nicht vollständig geklärt, es gibt jedoch spezielle Formulierungen, die während der Schwangerschaft sicher sind.

Ein solches Wunderwunder ist das Produkt der KerarganiC-Linie mit einem Formaldehydgehalt von genau 0%. In dieser Situation können schwangere Frauen das Haar mit Keratin glätten.

Das Verfahren für schwangere Frauen wird am besten in einem Friseursalon mit einem kompetenten Spezialisten durchgeführt. Nur er kann die richtige Dosierung vorbereiten und den Eingriff in der erforderlichen Reihenfolge durchführen. Außerdem muss der Meister seine Arbeit mit dem Bügeleisen geschickt und schnell erledigen, um das Haar nicht zu verletzen.

Die Vorteile dieses Verfahrens sind wie folgt:

  • die Wirkung hält 3-4 Monate an;
  • Schutz vor Umwelteinflüssen;
  • Volumen bleibt erhalten;
  • Frisur sieht natürlich aus;
  • Am Ende ist der Schaden viel geringer, als wenn eine Frau ihr Haar 3 bis 4 Monate täglich mit einem Bügeleisen glättet;
  • die Unversehrtheit der Locke ist nicht gebrochen;
  • Locken können im Gegensatz zum chemischen Richten gestapelt werden.

Einschränkungen und Kontraindikationen

  • Wenn Formaldehyd in der Zusammensetzung vorhanden ist, ist ein solches Produkt während der Schwangerschaft und des Stillens kontraindiziert. Außerdem ist es unwahrscheinlich, dass schwangere Frauen den spezifischen Geruch während des Verfahrens überleben. Ein weiterer Stopfaktor für die Keratin-Glättung während der Schwangerschaft ist ein veränderter Hormonspiegel, so dass das Ergebnis unerwartet oder gar nicht auftreten kann.
  • Die Länge der Locken sollte mindestens 10 cm betragen.
  • Das Alter muss über 13 Jahre alt sein.
  • Kratzer oder Wunden an der Kopfhaut, der Hauptgrund, um dieses Verfahren nicht durchzuführen.
  • Bei Personen, die zu Allergien neigen, kontraindiziert.
  • Der hohe Preis des Verfahrens.
  • Der mühsame und langwierige Prozess dauert etwa 4 Stunden.
  • Erfordert die Verwendung spezieller Haarpflegeprodukte.
  • Bei Verwendung von qualitativ schlechten Mitteln zum Glätten ist unmittelbar nach dem Ende der Keratin-Wirkung ein starker Haarverlust möglich.

Wie funktioniert Keratin?

Die Hauptkomponente ist Aldehyd, der unter Einwirkung hoher Temperaturen zu Formaldehyd wird. Es umhüllt alle Locken und füllt die Hohlräume und Risse in jedem Haar. Das Silikon, das Teil eines Produkts ist, bildet einen Schutzfilm, so dass das Haar zuverlässig vor Umwelteinflüssen geschützt wird.

Stufen der Keratin-Glättung

  1. Tiefenreinigung Zu Beginn putzt der Meister sein Haar sorgfältig und wäscht sich anschließend mit einem speziellen Mittel.
  2. Weiterhin wird Keratin auf nasses Haar aufgetragen, das Keratin, Silikon, Mineralien und natürliche Öle enthält. Das Werkzeug wird über die gesamte Länge mit Ausnahme der Kopfhaut auf das Haar aufgetragen. Es wird daher empfohlen, etwa 2 cm einzugießen.
  3. Dann wird das Haar mit einem Fön getrocknet, nachdem ein Styler auf 230 Grad erhitzt wurde.
  4. Nach dem Bügeln die Haare ausspülen und eine Maske auftragen.
  5. Am Ende trocknen sie die Haare mit einem Haartrockner und machen das Styling.

Arten des Richtens

  • Das brasilianische Keratin-Glätten ist eine Standard-Keratin-Behandlung.
  • Der amerikanische Weg - als Teil von keinem Formaldehyd. Geeignet während der Schwangerschaft. Minuspunkte - der Preis und das Glätten halten viel weniger Zeit.
  • Japanisches Glätten - enthält in seiner Zusammensetzung Cystamin, das in die Haarstruktur eindringt und diese wiederherstellt, auch wenn sie zu trocken sind.

Wie man sich kümmert

  • Waschen Sie Ihre Haare erst nach 72 Stunden;
  • Nach der Keratisierung dürfen nur sulfatfreie Shampoos verwendet werden.
  • kann und sollte spezielle Haarmasken verwenden;
  • färben Sie das Haar nach dem Glätten mit Keratin in den ersten zwei Wochen nicht;
  • Verwenden Sie den Styler nicht drei Tage nach dem Eingriff.
  • Vergessen Sie den Kaugummi, das Haar kann nur mit einem dicken Seidenband entfernt werden.
  • Achten Sie in den ersten drei Tagen auf die Locken und berühren Sie sie nicht mehr.
  • Führen Sie einen medizinischen Rehabilitationskurs durch, achten Sie besonders auf die Tipps.

Keratinhaar, das zu Hause geraderichtet

Jemand möchte Geld und Zeit sparen, jemand vertraut einfach nicht. Für solche Experimentatoren gibt es eine ganze Anleitung, wie man das Keratin-Glätten zu Hause macht.

Die Hauptsache ist, Keratin zu kaufen (schwangere Frauen sollten eines kaufen, bei dem es keinen Aldehyd gibt), Sie benötigen immer noch spezielle Shampoos und Haarpflegemasken sowie einen Haartrockner, einen Styler und einen Kamm mit einem großen Kamm. An sich ist der Prozess ähnlich wie im Salon. Um die Rückenlocken zu glätten, benötigen Sie möglicherweise die Hilfe von Haushaltsmitgliedern. Am Ende die Haare trocknen und legen.

Frauen möchten immer schön bleiben und eine Schwangerschaft sollte kein Hindernis sein. In einer so entscheidenden Phase sollte eine Frau jedoch ihre eigene Gesundheit und die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes sorgfältig prüfen. Professionelle Haarglättung mit Keratin zu tun oder nicht zu tun, ist eine Frage, und es ist möglich oder unmöglich, jede werdende Mutter sollte selbst entscheiden.

Um die richtige Entscheidung zu treffen, sollten Sie die Zusammensetzung von Medikamenten und Shampoos lesen und analysieren, wobei die Informationen über die Substanz und ihre Wirkung nicht ausreichen. Es ist besser, den Gebrauch zu ignorieren, da nichts wichtiger ist als das Wohlergehen der zukünftigen Mutter und des Kindes.

http://voloskoff.ru/salon/vosstanovlenie/mozhno-li-beremennym-delat-keratinovoe-vypryamlenie.html

Keratin-Haarglättung während der Schwangerschaft (Vor- und Nachteile)

Jede Frau möchte attraktiv aussehen. Selbst eine so schwierige Zeit wie die Schwangerschaft ist kein Grund, sich nicht um sich selbst zu kümmern. Zukünftige Mütter besuchen deshalb weiterhin Schönheitssalons und führen verschiedene kosmetische Verfahren durch. Es müssen jedoch nicht nur Änderungen im Aussehen, sondern auch mögliche Folgen für das ungeborene Kind berücksichtigt werden. Eine der häufigsten Fragen lautet: Wie kann sich das Keratin-Haarglätter während der Schwangerschaft auf den Fötus auswirken?

Die Essenz des Verfahrens

Hersteller von Produkten zum Glätten behaupten, dass Keratin aus ihnen direkt in das Haar eindringt, sie glättet und zum Strahlen bringt. In der Tat ist dies nur ein kluger Werbetext.

Es stellt sich die Frage: Warum sieht das Haar nach dem Eingriff so schön aus? Das Ding ist in Formaldehyd, es ist er, der für das Glätten sorgt, und Silikon fügt Glanz hinzu.

Trotz der Zusicherungen von Medikamentenherstellern und Meistern von Schönheitssalons hat das Verfahren keine therapeutische Wirkung, obwohl Haarglättung auftritt. Und das luxuriöse Aussehen der Haare beruht hauptsächlich auf Formaldehyd und Silikon und nicht auf Keratin.

Vorbereitungen zum Begradigen, ihre Zusammensetzung

Es gibt verschiedene Keratin-Glättungsmethoden, für die verschiedene Medikamente verwendet werden:

  • Es werden brasilianische Formaldehydmasken verwendet.
  • Amerikanisches Formaldehyd wird nicht verwendet, aber das Verfahren ist sehr teuer.
  • Japanisch - auch ohne Formaldehyd, aber es wird ein Medikament mit giftigem Cystamin verwendet.

Lesen Sie bei der Auswahl eines Arzneimittels unbedingt die Zusammensetzung. Die Anwesenheit von Methylenglykol, Formalin und Formaldehyd weist darauf hin, dass es nicht während der Schwangerschaft verwendet werden kann.

Gefahr für schwangere Frauen

Die Hauptgefahr bei der Haarglättung von Keratin ist Formaldehyd, das Bestandteil der Zubereitungen ist. Während des Verfahrens wird es nicht sehr viel in die Umwelt freigesetzt, daher ist das Risiko für eine gewöhnliche Frau nicht sehr groß. Aber selbst für einen gesunden Menschen ist das Inhalieren von Formaldehyddämpfen immer noch unsicher, von schwangeren Frauen ganz zu schweigen.

Amerikanische Art: Vor- und Nachteile

  • Daraus folgt, dass die sicherste amerikanische Methode der Keratin-Glättung, bei der kein Aldehyd verwendet wird, die sicherste ist. Es hat jedoch erhebliche Nachteile: Erstens ist der Effekt einer solchen Glättung nicht so wahrnehmbar und hält nicht lange an, und zweitens ist es ein sehr teures Vergnügen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass mit der Geburt eines Kindes der Löwenanteil des Familienbudgets dafür aufgewendet wird.
  • Es gibt andere Probleme. Zum Beispiel dauert das Glätten selbst 3-4 Stunden, und eine schwangere Frau muss sich die ganze Zeit auf dem Stuhl niederlassen. Dies ist unbequem, vor allem in späteren Stadien der Schwangerschaft, wenn ein großer Fötus Druck auf die inneren Organe ausübt und eine Frau während des Eingriffs einfach nur auf die Toilette gehen möchte.
  • Ein weiterer unangenehmer Punkt ist der Geruch eines Haarglätter, der bei schwangeren Frauen Übelkeit und Erbrechen verursachen kann. Sie können jedoch mit dem Meister im Voraus einverstanden sein und ihn bitten, kurze Arbeitspausen einzulegen, um den Raum zu lüften und der werdenden Mutter zu erlauben, ihre Beine etwas zu strecken.
  • Es gibt ein weiteres Merkmal der Keratin-Glättung, wenn sich eine Frau in einer "interessanten Position" befindet. Es ist kein Geheimnis, dass der hormonelle Hintergrund während der Schwangerschaft erheblich variiert. In dieser Hinsicht funktioniert das Verfahren möglicherweise nicht: Das Haar bleibt so wie es war oder wird noch lockiger als zuvor. Eine solche Aktion vorherzusagen ist unmöglich, und das Geld für ein teures Verfahren wird verschwendet.

Daher gibt es genügend zwingende Gründe, um Keratin-Haarglättung während der Schwangerschaft abzulehnen und durch alternative Methoden zu ersetzen, die sicherer, komfortabler und billiger sind.

Alternativen zum Keratin-Glätten

Natürlich ist es für das Streben nach Schönheit nicht notwendig, das zukünftige Baby in Gefahr zu bringen. Gegenwärtig gibt es viele andere Möglichkeiten, das Haar zu glätten, und die Ergebnisse sind nicht schlechter als bei Keratin. Zum Beispiel Kaschierhaar. Es gibt verschiedene Methoden, es ist am besten, bei der Biolaminierung zu bleiben. Es ist völlig ungefährlich und billiger, und das Ergebnis ist ähnlich dem nach dem Keratin-Glätten.

  • Haarglätteisen - am Körper der Mutter und am Fötus wirkt sich nicht aus, sondern schädigt das Haar selbst. Es sollte nicht zu oft gehalten werden.
  • Thermische Haarglättung. Dafür wird ein spezieller Metallkamm verwendet. Wie beim Eisen ist es nicht die beste Option für Haare, aber es ist das Plus, dass es für den Fötus sicher ist.
  • Shampoos für "freches" Haar. Sie tragen zum leichten Kämmen bei, obwohl sie eine schwache Wirkung haben. Sie können auch Masken mit Keratin verwenden, der Effekt ist jedoch nicht so stark. Aber sie sind harmlos.

Keratin hausgemachte Maske Rezept

Zusammenfassend: Keratin-Haarglättung ist nicht die beste Wahl für eine schwangere Frau. Dafür werden Zubereitungen mit Formaldehyd verwendet, die sowohl für die Mutter als auch für das zukünftige Kind gefährlich sind.

Wenn Sie möchten, können Sie die amerikanische Methode der Glättung ausprobieren, wenn die Zubereitungen keine giftigen Substanzen enthalten. Diese Methode ist jedoch nicht für jeden erschwinglich. Es ist besser, alternative Methoden zu wählen: Biolaminierung, Masken mit Keratin oder Haarglättung mit einem Bügeleisen.

http://infoklan.ru/keratinovoe-vyipryamlenie-volos-pri-beremennosti.html

Was ist Keratin-Haarausrichtung und ist es erlaubt, ein solches Verfahren während der Schwangerschaft in der frühen oder späten Periode durchzuführen

Merkmale der Keratin-Haarglättung während der Schwangerschaft: Lohnt es sich, die Prozedur in der frühen oder späten Periode durchzuführen? Bedingungen für die Durchführung eines Keratinverfahrens für eine schwangere Frau.

Keratin in der Schwangerschaft: Ist das mögliche Risiko gerechtfertigt?

Während der Schwangerschaft behandelt eine Frau ihre Gesundheit mehr denn je aufmerksam und denkt nicht nur sorgfältig über ihre Ernährung nach, sondern entfernt auch einige Kosmetika und Verfahren aus ihrem täglichen Leben, die die Gesundheit des ungeborenen Kindes beeinträchtigen können.

Keratin-Haarglättung ist bei Frauen beliebt, daher stellt sich die Frage, ob dies während der Schwangerschaft möglich ist und ob der Fötus geschädigt wird.

Was ist Keratin Haarausrichtung

Unsachgemäße Ernährung und ungesunde Lebensweise, hormonelle Störungen im Körper, Stress, externe natürliche Faktoren usw. haben eine nachteilige Wirkung auf das Haar. Um ihnen ein glänzendes und seidiges Aussehen zu verleihen, wurde ein Verfahren zur Wiederherstellung von Keratin entwickelt, das die Struktur geschädigter Haare rekonstruiert.

Industriekeratin ist ein in seiner Zusammensetzung Protein enthaltendes Kosmetikum. Das menschliche Haar besteht zu 78% aus Keratin, das mit Mikroelementen (Aminosäuren) angereichert ist. Dies definiert die Struktur des Haares und gibt ihm Form. In einfachen Worten - Keratin spielt die Rolle eines „Rückgrats“, das die Haare von innen stützt. Kosmetisches Keratin dringt in geschädigtes Haar ein und versiegelt es.

Ist es möglich, Keratin-Ausrichtungslocken während der Schwangerschaft zu verwenden

Die Hauptkomponenten des neu entwickelten kosmetischen Keratins waren Formaldehyd und Keratin. Formaldehyd ist eine giftige organische Substanz, die die Struktur des Haares verändert. Die freigesetzten Dämpfe wirken sich negativ auf den Körper aus. Daher empfehlen Ärzte nicht, das Keratin-Verfahren während der Schwangerschaft durchzuführen.

Im Laufe der Zeit wurde die Keratin-Glättungsformel verbessert, und einige Hersteller gaben Formaldehyd als Teil ihrer Produkte auf. Keratin-Masken, die kein Formaldehyd enthalten, können während der Schwangerschaft verwendet werden. Die Wirkung des Verfahrens wird jedoch weniger dauern. Aus mehreren Gründen sollten schwangere Frauen die formaldehydfreie Zusammensetzung sogar aufgeben und Keratin für einige Zeit beiseite stellen.

In den frühen Stadien

Im ersten Trimester ist es für Frauen besser, das Keratin-Wiederherstellungsverfahren aufgrund möglicher Risiken und Komplikationen abzubrechen. Es gibt eine Reihe von Gründen:

  1. Die Zusammensetzung von Keratin kann allergische Reaktionen auf die einzelnen Komponenten der Maske hervorrufen.
  2. Giftstoffe dringen in den Körper der werdenden Mutter ein und können das ungeborene Kind schädigen.
  3. Eine hormonelle Umstrukturierung des Frauenkörpers kann zu einem schlechten Ergebnis führen oder sogar die Verformung der Haare verstärken.

Zu späten Bedingungen

Das Keratin-Glätten dauert einige Stunden. Je länger und dicker die Haare sind, desto mehr Zeit wird für die Behandlung aufgewendet. Im Durchschnitt beträgt die Dauer 3-4 Stunden.

Schwangere Frauen in späten Perioden sind wegen des Risikos einer Zunahme der Schwellung der unteren Extremitäten kontraindiziert.

Eine der Stufen des Verfahrens ist das "Versiegeln" von Keratin in der Haarstruktur unter dem Einfluss von hohen Temperaturen. Verdampfte Dämpfe sind giftig und können Übelkeit und Erbrechen, Schwindel oder Bewusstseinsverlust verursachen.

Unterscheiden sich die Ergebnisse des Keratin-Niveaus vor und während der Schwangerschaft?

Hormonelle Veränderungen, die im Körper einer schwangeren Frau auftreten, führen meist zu unbefriedigenden Ergebnissen der Keratin-Glättung. Das Ergebnis vorherzusagen ist unmöglich. Das Verfahren kann nicht nur umsonst durchgeführt werden, sondern beschädigt auch die Haarstruktur noch mehr. Wenn sich der hormonelle Hintergrund der Frau wieder normalisiert (dies geschieht normalerweise nach Beendigung des Stillens), kann Keratin durchgeführt werden, ohne befürchten zu müssen, sich selbst oder das Baby zu verletzen.

Wo soll das Verfahren durchgeführt werden?

Die Kosten für das Glätten von Keratinhaaren sind kein billiger Service. Der Preis beträgt durchschnittlich 5-6 Tausend. Keratin-Formulierungen werden in allen Fachgeschäften verkauft, und einige Mädchen entscheiden sich dafür, das Verfahren zu Hause durchzuführen, um Geld zu sparen. Professionelle Formulierungen sind zwar teurer, aber ihre Kosten rechtfertigen das Ergebnis.

Es ist ziemlich schwierig, alle Stufen der Keratin-Glättung unabhängig zu bewältigen, da dies eine gewisse Fertigkeit erfordert. Wenn sich ein schwangeres Mädchen für Keratin entscheidet, sollte das Verfahren unter Salonbedingungen oder mit einem bewährten Meister durchgeführt werden, der eine formaldehydfreie Qualitätsmaske aufheben kann.

Der Raum, in dem das Keratin gehalten wird, sollte gut belüftet sein. Eine schwangere Frau sollte sich von Zeit zu Zeit bewegen können und sich aus langen sitzenden Beinen lockern. Bei der Arbeit mit Keratin-Meistern verwenden Sie normalerweise spezielle mobile Hauben, um schädliche Gase und Staub zu entfernen und zu neutralisieren.

Keratin-Verfahren hat schwerwiegende Kontraindikationen für sein Verhalten während der Schwangerschaft. Die meisten Keratinmasken enthalten Formaldehyd, eine giftige Substanz, deren Dämpfe allergische Reaktionen auslösen können, Reißen, Bewusstlosigkeit oder die Gesundheit des Fötus schädigen können. Eine hormonelle Umstrukturierung des Körpers einer schwangeren Frau garantiert nicht, dass die Zusammensetzung von den Haaren absorbiert wird oder sie nicht beschädigt. Eine große Auswahl an modernen und vor allem sparsamen Kosmetikprodukten ermöglicht einer schwangeren Frau, die Schönheit ihrer Haare zu erhalten, ohne die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes zu gefährden.

http://sovetmame.online/poleznye-sovety/keratinovoe-vyravnivanie-volos-pri-beremennosti.html

Keratin Haarglättung während der Schwangerschaft.

Erstellen Sie ein Konto oder melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben

Sie müssen Mitglied sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Erstellen Sie ein Konto

Registrieren Sie sich für ein Konto. Das ist einfach!

Anmelden

Schon Mitglied? Hier einloggen.

Aktivitätsband

Ich will einen Mantel!

Frau Beladonna kommentierte Vremechkos Fragen in Fragen

Nach dem Transfer - Modus, Wohlbefinden, Entlastung usw.

BydyMamoj hat auf ein Thema von Аленка_Пелёнка // in Reproduktive Technologien: AI, ECO, IKSI geantwortet

Märzstreifen werden diejenigen bringen, die sehr, sehr warten!

Sally antwortete auf das Thema von Red п puzik)) Über Grafiken

olgadyadichkina hat olgadyadichkinas Fragen in Fragen kommentiert

Frühling, wieder leide ich, wer sah 5htp?

Lavanda // hat eine Frage des Benutzers Lavanda // unter Fragen kommentiert

Die Küche. noch einmal

nestik hat eine Frage des Benutzers Alenka_Pelenka // in Questions kommentiert

Verdammte Hundeliebhaber!

marla_z hat Babas Fragen in den Fragen kommentiert

Ihr letzter Einkauf

Lesyundra kommentierte Rybolys Frage in Fragen

POLL. Wie haben Sie in der Schwangerschaft zugenommen?

Victoria_VL hat die Frage von Natasha + unter Fragen kommentiert

Hosen von isk.kozhi. Deine Meinung

olga_life_udate :) hat die Frage von Veronika1201 in Questions kommentiert

http://www.babyplan.ru/questions/94282-keratinovoe-vypryamlenie-volos-vo-vremya-beremennosti/

Malinka

Beliebte Online-Enzyklopädie für Frauen

Keratin-Haarglättung während der Schwangerschaft - die Gefahr besteht in der Stille!

Die Verwendung chemischer Reagenzien erhöht die Wahrscheinlichkeit von häufigen Allergien und anderen Pathologien beim Säugling. Deshalb wundern sich zukünftige Mütter manchmal: Kann man Keratin-Haarglätter schwanger machen? Ist die Zusammensetzung von Medikamenten für dieses Verfahren gefährlich?

Wofür wird Keratin gerade gemacht?

Das Verfahren liefert die folgenden Ergebnisse:

  • Sperrt Haarschuppen und erhöht die Glätte;
  • erhöht die Festigkeit der Haare;
  • gibt den Effekt des Richtens an;
  • schützt vor der äußeren Umgebung (Sonne, Frost, Wind).

Keratin fördert die intensive Wiederherstellung der Haare, füllt die Lücken zwischen den Haarschuppen und macht sie vollkommen glatt.

Während der Geburt verschlechtert sich der Haarzustand der Frau, da Nährstoffe und Spurenelemente, von denen Schönheit und Glanz abhängen, jetzt hauptsächlich auf den Fötus gerichtet sind. Daher ist das Keratin-Glätten während der Schwangerschaft sehr hilfreich.

Die Zusammensetzung der Droge

Wenn Sie sich für Keratin-Haarbehandlung während der Schwangerschaft entscheiden, sollten Sie sich auf die Unbedenklichkeit des Verfahrens konzentrieren, da die Fonds verschiedener Unternehmen unterschiedliche Bestandteile haben. Und die gefährlichste Substanz in ihrer Zusammensetzung ist Formalin oder Formaldehyd.

Die meisten Medikamente für dieses Verfahren enthalten leider Formaldehyd. Daher haben sie bei der Anwendung einen unangenehmen Geruch und können Schleimhautreizungen und Allergien verursachen. Es wird angenommen, dass je länger die Zusammensetzung von Formaldehyd und anderen Chemikalien ist, desto länger dauert die Wirkung nach dem Verfahren und desto besser ist das Ergebnis.

Zubereitungen mit einem hohen Anteil an Formalin (0,2%) sind in der Lage, widerspenstigen Haaren standzuhalten und beispielsweise die Wirkung von Dauerwellen zu beseitigen.

Wenn die Zusammensetzung 0,9% Ameisaldehyd enthält, kann der Wirkstoff selbst das härteste Haar einwandfrei glätten.

Mittel mit weniger oder keiner Wartung dieser Komponenten können nur die leichte Flaumigkeit des Haares beseitigen und eine kleine Regenerationswirkung haben, aber Sie sollten kein beeindruckendes Ergebnis davon erwarten.

Die Anwesenheit von Formalin, Formaldehyd oder Ameisaldehyd in der Zusammensetzung macht das Verfahren der Keratinhaarglättung während der Schwangerschaft, insbesondere im ersten Trimester, unerwünscht. Um Arzneimittel ohne die oben genannten Substanzen in der Zusammensetzung zu finden, müssen Sie möglicherweise mehr als einen Salon oder einen Friseur anrufen. Schließlich sind sie wirklich selten.

Derzeit gibt es mehrere Werkzeuge zum Keratin-Glätten, die kein Formaldehyd enthalten:

  • KerarganiC;
  • Brasilianischer Blowout-Nullpunkt;
  • Bombshell Keratin;
  • Coco Choko.

KerarganiC - Keratin-Glättung für Schwangere und Stillende

Lassen Sie uns auf KerarganiC verweilen. Das Tool hat drei verschiedene Formulierungen. KerarganiC mit einem Formaldehydgehalt von 0% ist für schwangere und stillende Frauen zugelassen. Es enthält Kräuterextrakte und Öle, die die Haarstruktur wiederherstellen. Diese Version des Medikaments ist geruchlos und völlig harmlos.

Konzentriertere Formulierungen - mit 0,2% und 0,9% Formaldehydgehalt sind für Schwangere kontraindiziert.

Beachten Sie! Geben Sie bei der Beratung die Zusammensetzung und den Prozentsatz der Substanzen an und stellen Sie sicher, dass der Master seine Position kennt.

Mögliche Auswirkungen während der Schwangerschaft

Formaldehyd, das in den meisten Produkten enthalten ist, ist ein Giftstoff. Es kann Allergien und Mutationen verursachen, ist eine krebserregende Substanz. Inhalation erhöht das Risiko von Nasopharynxkarzinom.

Daher kann bei der Beantwortung der Frage, ob Keratinhaarglättung während der Schwangerschaft schädlich ist, keine eindeutige Antwort gegeben werden, bis die Zusammensetzung der Zubereitung geklärt ist.

Wenn das Verfahren unter Verwendung von Formaldehyd-Kosmetika durchgeführt wird, ist dies definitiv schädlich. In diesem Fall setzt die Frau ihre eigene Gesundheit und die Gesundheit des Babys in Gefahr. Die Verwendung ähnlicher Mittel, jedoch ohne Formaldehyd in der Zusammensetzung, ist durchaus akzeptabel. Vielleicht ist die Wirkung nicht so langfristig, aber das Verfahren wirkt sich nicht toxisch auf den Körper einer Frau und eines ungeborenen Kindes aus.

http://malinkablog.ru/dlya-mam/beremennost-i-rody/keratinovoe-vypryamlenie-volos-pri-beremennosti.html

Keratin-Haarglättung für Schwangere:
Merkmale des Verfahrens, Einschränkungen und Risiken

Insbesondere schwangere und stillende Frauen möchten gut aussehen, und daher gibt es viele Fragen zur Akzeptanz der Verwendung bestimmter Kosmetik- und Friseurverfahren. Die Keratin-Glättung, die eine dauerhafte Langzeitwirkung bewirkt, hilft dabei, die Schönheit der Haare wiederherzustellen und störende Locken loszuwerden. Ist es möglich, ein solches Verfahren für Schwangere und junge Mütter durchzuführen? Kann diese Methode dem Kind schaden?

Die Essenz des Prozesses

Keratin-Haarglättung ist eine relativ neue Haarpflegemethode. Dies ist ein Vorgang, der von einem qualifizierten Kapitän unter den Bedingungen der Kabine ausgeführt wird. Ihre Essenz liegt in der Sättigung der Haare mit Keratin. Es ist der Verlust von Keratin, der normalerweise dazu führt, dass Haare zu brechen beginnen, sich spalten und auch herausfallen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann Keratin verloren gehen oder ungenügend produziert werden, insbesondere bei Frauen, die oftmals vor Beginn der Schwangerschaft ihre Haare gefärbt hatten und eine Dauerwelle hatten.

Keratin, ein Bestandteil von speziellen Mischungen zur Behandlung von Haaren, wird aus der Schafwolle gewonnen. Keratin-Protein selbst ist für eine Frau nicht gefährlich, aber es gibt einige Nuancen bei der Verwendung. Das Keratin-Glätten ist ein recht kompliziertes und langwieriges Verfahren, das auch für kurze Haare etwa 2 Stunden dauert. Das Ergebnis in 70-90 Tagen muss korrigiert werden, und mit jedem Korrekturverfahren wird es deutlicher und langwieriger.

Während des Verfahrens trägt der Master eine spezielle Zusammensetzung auf das Haar auf und fixiert es mit einem auf 230 Grad erhitzten heißen Bügeleisen. Bei dieser Temperatur ist die Eiweißsubstanz fest auf dem Haar fixiert. Die Kompositionen sind unterschiedlich. In der Regel wird der Markt für solche Mischungen durch brasilianische und amerikanische Mischungen repräsentiert.

Letztere werden als besser und sicherer angesehen, sind jedoch wesentlich teurer.

Kann ich schwanger werden?

Keratin-Glättungsverfahren für Schwangere ist kontraindiziert. Dies ist auf eine Reihe möglicher negativer Folgen zurückzuführen. Zunächst ist anzumerken, dass niemand auf der Welt Tests an zukünftigen Müttern durchgeführt hat und daher niemand die möglichen Konsequenzen für eine Frau, die sich "in einer interessanten Position" befindet, und ihr Kind genau vorhersagen kann.

Es ist bekannt, dass jede Proteinsubstanz ein potentielles Allergen ist. Während der Schwangerschaft verändert sich die Immunfunktion einer Frau, die natürliche Abwehr des Körpers wird durch das Hormon Progesteron gnadenlos unterdrückt, um das Leben des Fötus zu erhalten. In Verbindung damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine bestimmte Art allergischer Reaktionen entwickelt.

Der Hauptschaden liegt jedoch in Formaldehyd. Diese Substanz beginnt sich beim Erhitzen von der Zusammensetzung der Mischung abzuheben. Formaldehyd gelangt über die Atemwege schnell in die Blutbahn der werdenden Mutter - sie atmet es ein. Dieses Gift hat eine weit verbreitete toxische Wirkung und schädigt das zentrale Nervensystem. Formaldehyd kann zu Missbildungen des Fötus, zu Plazenta, Frühgeburt und Fehlgeburten führen. Beim Erhitzen produziert die geschmierte Haarzusammensetzung auch Karzinogene, Biformil und Glykosal. Sie haben eine zerstörerische Wirkung auf die Blutzellen von Mutter und Fötus.

Darüber hinaus beeinflussen die hormonellen Veränderungen, die im Körper der zukünftigen Mutter auftreten, notwendigerweise das Haar, und daher kann das Ergebnis des Eingriffs absolut nicht garantiert werden. Außerdem ist das Verfahren, wie wir uns erinnern, langwierig, und es wird nicht empfohlen, dass eine Frau in einer „interessanten Position“ längere Zeit in einer Position sitzt. Dies führt zu einer Beeinträchtigung der Durchblutung der unteren Extremitäten und der Beckenorgane.

http://www.o-krohe.ru/beremennost/mojno-li/keratinovoe-vypryamlenie/