logo

Was ist besser: Kaschierhaar oder Keratinglättung. Expertenmeinung

Es gibt nicht so viele wirksame Verfahren zur Haarpflege, die wirklich dazu beitragen, Trockenheit, Sprödigkeit, Porosität der Haare, ihrer verstärkten Elektrifizierung und Spliss zu bewältigen. Unter ihnen - Laminierung und Keratinglättung. Versuchen wir herauszufinden, was besser ist?

Haarlaminierung

Was ist Laminierung?

Diese Anwendung auf den Strängen der speziellen Formulierungen, die jedes Haar mit einem dünnen Film bedecken, sagen Experten. Es hält die Feuchtigkeit im Haar, schützt sie vor Umwelteinflüssen und füllt auch die Hohlräume und Hohlräume im Haar und glättet die Schuppen. Dadurch wird das Haar gesund, sieht sehr gepflegt aus, hat Glanz, Geschmeidigkeit, Geschmeidigkeit und Volumen. Die Wirkung kann bis zu zwei Monate andauern, obwohl der Eingriff nach drei Wochen wiederholt werden kann. Sie können es selbst halten, ohne den Schönheitssalon zu besuchen.

Veröffentlichung von CT hair / blonde (@hairbyleenova) 15. Januar 2018 um 9.45 Uhr PST

Wie ist der Ablauf?

Es gibt verschiedene Arten von Laminierungen, die aufgrund unterschiedlicher Zusammensetzung der Mittel variieren können: mit verschiedenen nützlichen Substanzen, Pflanzenextrakten und Vitaminen. Der Eingriff selbst kann bis zu drei Stunden dauern und erfolgt in mehreren Schritten.

Zuerst beurteilt der Meister den Zustand der Haare und wählt die beste Laminierungsoption aus. Dann wäscht der Kopf des Kunden mit einem Tiefenreinigungsshampoo, das Schmutz, Staub und Rückstände von Stylingprodukten entfernt. Dann trägt er auf jeden Strang leicht getrockneten Haares mit einem Pinsel ein Compound-Polymer auf, ähnlich einem farblosen Harz oder Klebstoff. Danach setzt er eine spezielle Cellophan-Kappe auf und erwärmt seinen Kopf etwa 15 Minuten lang unter einer Thermokappe oder Klimazon (ein Fön kann auch verwendet werden). Nach dem Eingriff wäscht der Meister das Haar mit einem pflegenden Shampoo und wendet einen Conditioner oder einen Balsam zur Befeuchtung an. Am Ende trocknet das Haar und macht das Styling.

Die Laminierung bietet viele Vorteile. Erstens heilt es die Haare. Die Mittel für das Verfahren können Keratin, Proteine, Vitamine und andere nützliche Substanzen umfassen. Zweitens ist jedes Haar während des Laminierens buchstäblich von einem Film umhüllt, der die Strähnen vor Frost und Staub, trockener Luft und Sonne schützt, sagen Experten. Drittens sind die Laminierprodukte hypoallergen und haben keinen starken Geruch, weshalb sie auch während der Schwangerschaft verwendet werden können. Viertens besteht keine Gefahr einer Übersättigung der Haare mit der Zusammensetzung, so dass das Verfahren häufig durchgeführt werden kann. Fünftens kann die Laminierung nach einer Dauerwelle erfolgen, und das Haar wird dank des Verfahrens glänzend.

Von den Minus kann nur als Laminierung bezeichnet werden - ein langes Verfahren, abhängig von der Dicke des Haares, kann es mehrere Stunden dauern. Die Wirkung kann auch mild sein, wenn das Haar sehr trocken, porös und geschädigt ist. Dann benötigen Sie mehr als eine Sitzung. Außerdem empfehlen Experten nach dem Laminieren kein Färben: Die Farbe kann ungleichmäßig liegen, da jedes Haar in einen Film „eingeschweißt“ wird, durch den der Farbstoff nur schwer durchdringen kann.

Keratin-Begradigung

Was ist Keratinglättung?

Dies ist ein Verfahren zur Behandlung von Keratin. Haar besteht fast ausschließlich aus Keratin. Daher trägt das Keratin-Glätten dazu bei, sie mit dieser Substanz zu sättigen, die sie aufgrund des negativen Einflusses der Umgebung verlieren. Keratin durchdringt die Haarstruktur und schützt vor ultravioletter Strahlung, Wind, Kälte und chlorhaltigem Wasser und Schwermetallen; von Zigarettenrauch und Straßenstaub. Und er glättet die Haarstruktur und macht die Strähnen gerade.

Beitrag von Salon Only Sales (@salononlysales) 6. März 2018 um 3:11 PST

Wie ist der Ablauf?

Machen Sie es im Schönheitssalon besser: Professionelle Produkte für das Keratin-Glätten unterscheiden sich qualitativ von denen, die für ein unabhängiges Verfahren erworben werden können. Zu Beginn wäscht der Meister wie beim Laminieren die Haare des Kunden mit einem speziellen Shampoo, das sie von Staub, Styling-Produkten und Fett befreit und sie anfälliger für Keratin macht. Danach wird er eine Mischung aus Eiweiß und Keratin auf die Locken auftragen: auf der gesamten Länge, sich aber von den Haarwurzeln zurückziehen. Und ungefähr eine halbe Stunde gehen lassen. Dann wird der Spezialist das Haar mit einem speziellen heißen Bügeln glätten.

Nach dem Keratinglätten wird das Haar wirklich gerade, weich und seidig, und der Vorgang des Kämmens wird leicht und angenehm. Das Haarstyling dauert viel weniger Zeit (Sie können die Dauerwelle machen, nach dem Waschen werden die Haare wieder glatt), aber Sie brauchen keine speziellen Schaum oder Lacke. Keratin streckt das Haar und gibt ihm Glanz, danach werden die Strähnen nicht durcheinander gebracht, und es ist auch möglich, eine Färbung durchzuführen. Die Zusammensetzung des Gemisches selbst zum Glätten besteht aus einem Mindestgehalt an Aldehyden (Substanzen, die für organische Verbindungen mit Keratingruppen verwendet werden), so dass keine negativen Auswirkungen von Chemikalien auf die Haarstruktur auftreten.

Der Nachteil der Keratin-Glättung besteht darin, die Tatsache hervorzuheben, dass dies für schwangere Frauen nicht möglich ist, da das Bügeln während des Glättens möglicherweise unsicher ist. Auch Keratin kann das Haar schwerer machen, da die Wurzeln schwach sind und sie ausfallen können. Außerdem kann das Haar nach dem Eingriff an Volumen verlieren und schneller als gewöhnlich schmutzig werden (es liegt näher an der Oberfläche des Kopfes und daher verteilt sich der Talg leicht über die gesamte Länge). Es wird häufig nicht empfohlen, die Haare nach einer Keratin-Glättung zu waschen, da die Substanz mit der Zeit aus der Struktur der Haare ausgewaschen wird.

http://www.yapokupayu.ru/blogs/post/laminirovanie-volos-ili-keratinovoe-vypryamlenie-sovetuyut-eksperty

Wir vergleichen Laminierung und Keratinglättung

Es ist fast unmöglich, eine Frau zu treffen, die nicht von wunderschönen Haaren träumen würde, denn alle Damen möchten ein luxuriöses Haar bekommen und alle möglichen Methoden und Mittel in Anspruch nehmen. Unter den Salontechniken, die beschädigte Locken nicht nur wiederherstellen, sondern auch das Volumen erhöhen und sogar glatt und glänzend machen können, können Laminierung und Keratinglättung unterschieden werden.

Einfache Prozeduren, die von einem Spezialisten ausgeführt werden, erfüllen schnell den geschätzten Traum - Stränge verbessern sich äußerlich erheblich. Aber wie sicher sind solche Manipulationen mit Haaren und was ist besser zu wählen, um die maximale Wirkung zu erzielen?

Was ist die Essenz der Laminierung?

Bevor Sie sich für das Verfahren entscheiden, sollten Sie herausfinden, was genau dieser oder jener Prozess darstellt und was für das Haar besser ist. Während der Laminierung wird eine spezielle Zusammensetzung auf die Strähnen aufgetragen, die jedes Haar mit einem dünnen transparenten Film bedeckt, der die Locken vor schädlichen äußeren Einflüssen schützt. Manipulationen können an jedem Haar unabhängig von Länge, Volumen und Struktur durchgeführt werden.

Die Laminierung wird üblicherweise in zwei Stufen durchgeführt. Wenn zuvor lackiert wurde, muss die Laminierung übrigens erfolgen - ein Schutzfilm behält die Helligkeit und den Farbreichtum der Farben für lange Zeit. Die Wirkung dauert anderthalb Monate, nach dieser Zeit ist es notwendig, die zweite Prozedur im Salon aufzusuchen.

Stufen der Laminierung:

  1. Mit Hilfe eines speziellen Shampoos wird das Haar gründlich gereinigt.
  2. Es wird eine regenerierende Zusammensetzung aufgetragen, die alle beschädigten Haarschuppen vollständig ausfüllt. Eine Kappe wird auf den Kopf gesetzt, um die Temperatur hoch zu halten, die notwendig ist, um das Medikament freizulegen.
  3. Nach einer Viertelstunde wird Öl aufgetragen, wodurch die Stränge sofort wiederhergestellt werden können.
  4. Wiederholtes Auftragen der Beschichtung, die jedes Haar mit einem Film bedeckt.

Normalerweise dauert das Laminieren mindestens zwei Stunden. Dies kann jedoch von der Professionalität und Erfahrung des Meisters, der Länge der Haare, abhängen.

Die wichtigsten Vorteile der Laminierung:

  • Die herausgeschnittenen Haarspitzen verschwinden vollständig, der transparente Film bildet für jedes Haar leicht eine neue Oberfläche - elastisch und glatt;
  • Stränge werden gesünder, auch wenn sie durch häufige Verwendung eines Haartrockners oder Lockenstabes verletzt werden. Durch die Laminierung wird die beschädigte Struktur schnell wiederhergestellt.
  • die Locken werden stark und voluminös, das Verfahren stärkt sie perfekt und beseitigt Sprödigkeit und übermäßige Trockenheit;
  • Das Haar passt sich leicht in die bizarreste Frisur ein und behält seine Form leicht für lange Zeit.
  • Kämmen wird angenehmer und einfacher.

Kontraindikationen haben praktisch keine Laminierung, sogar eine schwangere Frau kann den Salon besuchen, um das Erscheinungsbild von Locken zu verbessern. Trotz der vollständigen Sicherheit der Laminierung ist es oft nicht erforderlich, Manipulationen mit Haaren vorzunehmen - der Film kann sich ablösen und Gewebe ablösen, was unweigerlich zu Erschöpfung und sogar zu Schäden führt. Der Preis für die Laminierung hängt vollständig von der Länge der Locken und dem Salon selbst ab - von 2.000 bis 5.500 Rubel.

Was ist Keratinglättung?

Ein weiteres Verfahren, das das Erscheinungsbild dramatisch verändern kann, ohne die Struktur der Stränge überhaupt zu beeinträchtigen - Keratin-Haarglättung. Der Hauptwirkstoff ist flüssiges Keratin, das schnell in die Hohlräume eindringt und anschließend zu einem Schutzfilm wird. Durch das Keratin-Glätten werden die Locken nicht nur vor Beschädigungen geschützt, sondern auch vor Verletzungen aller Art für lange Zeit geschützt.

Keratin-Begradigung:

  1. Das Haar wird mit einem speziellen Shampoo gewaschen, das Schuppen enthüllt. Dadurch kann das Arbeitsmittel ungehindert in die Hohlräume eindringen.
  2. Die Fäden werden leicht getrocknet und sorgfältig gekämmt.
  3. Auf die Locken wird ein Glättmittel aufgetragen, wobei jedes einzelne Haar von der Wurzel bis zum Ende mit einer gleichmäßigen Schicht bedeckt sein sollte. Eine Keratinsitzung dauert bis zu einer halben Stunde, je nachdem, wie lang und dick die Fäden sind.
  4. Das Haar ist vollständig getrocknet, der Prozess wird mit einem Fön beschleunigt.
  5. Trockene Locken werden bei hoher Temperatur durch ein Bügeln herausgearbeitet, mit dem Keratin versiegelt werden kann, das in die Waage eingedrungen ist. Es dauert normalerweise nicht mehr als eine Viertelstunde.
  6. Sauberes Wasser (ohne Zusatz von Reinigungsmitteln) spülen die Reste des Arzneimittels ab.
  7. Die Locken werden abschließend getrocknet, die Strähnen bekommen sofort ein gepflegtes, gesundes Aussehen, legen ein Haar an ein Haar.

Das Keratin-Glätten hat einige Fans gewonnen, da das Verfahren den Zustand des Haares fast sofort verbessern kann und Schäden durch das Produkt vollständig ausgeschlossen sind.

Die wichtigsten Vorteile der regelmäßigen Keratin-Glättung:

  • chemische Exposition wird nicht durchgeführt;
  • Das Verfahren ist absolut sicher und hat keine Kontraindikationen, Nebenwirkungen sind ebenfalls ausgeschlossen.
  • Haare werden durch die Droge nicht belastet und fallen daher nicht aus;
  • nach dem Auftragen von Keratin sieht die Frisur sauber und ordentlich aus, haftet nicht;
  • Haare können in jede Frisur gestylt werden, selbst raffinierte Locken glätten sich nach der ersten Haarwäsche;
  • Volumen ist vollständig erhalten;
  • Das Keratin-Glätten hält nicht lange und hat keine besonderen Regeln für die Haarpflege.
  • Es wird empfohlen, vorzufärben, beachten Sie jedoch, dass Keratinfasern nach dem Auftragen etwas leichter werden.
  • das angewendete Mittel lässt die Schlösser frei atmen;
  • Bei stark herausgeschnittenen Spitzen können Sie das Medikament erneut anwenden, ohne es auf der gesamten Länge anwenden zu müssen.

Die Kosten für das Keratin-Glätten sind recht hoch - von 2500 bis 14000 Rubel, hängen aber meistens von der Haarlänge und dem Salon selbst ab, in dem das Verfahren durchgeführt wird.

Was ist besser, der Vergleich der Wirkung auf die Haare

Bevor Sie sich in die Hände des Meisters geben, müssen Sie sorgfältig darüber nachdenken, wie viel Haar solche Verfahren benötigt. Wenn Sie nur das Volumen erhöhen möchten, ist es besser, sich der Laminierung zuzuwenden. Dank des Werkzeugs wird jedes Haar um fast 5% dicker. Es wird viel billiger als Keratinisieren. Wenn das Haar stark beschädigt ist und erneuert werden muss, kann die Keratin-Glättung, die jeden Strang schnell wiederherstellt und glatt und glänzend macht, nicht vermieden werden.

http://volos-club.ru/sravinivaem-laminirovanie-i-keratinovoe-vypryamlenie-volos/

Was ist eine bessere Laminierung oder Keratin-Glättung?

Die moderne Mode- und Schönheitsindustrie bietet viele verschiedene Möglichkeiten, um das Aussehen von Haaren zu verbessern. Eines der beliebtesten sind jetzt Laminierung und Keratin Haarglättung.

Laminierung - erzeugt auf der gesamten Oberfläche des Haars einen schützenden, atmungsaktiven Film mit Hilfe von feuchtigkeitsspendenden und pflegenden Elementen. Das Verfahren wird mit Hilfe von Spezialwerkzeugen durchgeführt, die nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten. Im Gegensatz zu farblosen Farben enthalten sie kein Wasserstoffperoxid und keine Ammoniakverbindungen.

Keratinglättung - der Prozess der intensiven Haarwiederherstellung von innen. Ein solcher Effekt ist aufgrund des flüssigen synthetisierten Keratins möglich, das die Hauptkomponente des Produkts ist.

Der Unterschied zwischen dem Laminieren und dem Keratin-Glätten

Das Verfahren hat keine heilende Wirkung, es verbessert das ästhetische Erscheinungsbild der Haare. Einige Hersteller verwenden jedoch spezielle Biokomplexe, deren Wirkung auf die Verbesserung der Haare abzielt.

Nach der Laminierung wird die Haaroberfläche glatt und eben. Die Frisur erhält bis zu 15% des zusätzlichen Volumens. Dies reduziert das Verletzungsrisiko durch ungünstige Umweltfaktoren. Stränge sind einfach zu verlegen.

Stellt die Haarstruktur wieder her, indem Keratinmangel wieder aufgefüllt wird. Es kommt zum Verkleben von Mikrorissen und zur Regeneration der zerstörten Filamente im Haar.

Auf der Haaroberfläche wird eine Schutzschicht gebildet. Nach der Keratinisierung werden die Stränge stark, lebhaft, fügsam und glänzend.

Empfohlen für Besitzer von ungehorsamem, dünnem Haar, das zum Querschnitt neigt. Wirksam bei beschädigten, vertrockneten Locken.

Kann für gefärbtes gefärbtes Haar verwendet werden, um die Intensität und Farbtiefe zu erhalten.

Das Verfahren kann auf Haare jeglicher Art angewendet werden, auch für stark gelockt und lockig. Die Technologie eignet sich nicht nur für gefärbtes Haar, sondern auch für das Haar, das zuvor chemisch geglättet wurde.

Das Verfahren ermöglicht das Glätten und Glätten der Litzen, um deren Flaumigkeit, Bruch und Querschnitt zu beseitigen.

• In Gegenwart von dünnem, anfällig für Haarausfall erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Haarausfall aufgrund der Verdickung und Gewichtung der Locken zunimmt.

• Bei porösen, stark beschädigten Locken kann die Wirkung nach dem ersten Eingriff mild sein. In diesem Fall wird eine vorläufige Rekonstruktion der Haare empfohlen.

• Beim Laminieren von Haaren, die einer chemischen Dauerwelle ausgesetzt wurden, ist ein teilweiser Verlust der Lockenform nicht ausgeschlossen.

• Wenn der Schutzfilm ungleichmäßig vom Haar entfernt wird, können sich diese verheddern und es entstehen Verwicklungen.

• Schwere Locken können durch schweres Haar zu Haarausfall führen.

• Teilweiser Verlust des Haarvolumens.

• Schnelle Kontamination der Haare.

• Formaldehyd, ein Bestandteil des Keratinisierungsmittels, ist eine gefährliche chemische Verbindung mit einem stechenden Geruch. Wenn dies nicht den Sicherheitsvorkehrungen entspricht, kann dies zu schweren Vergiftungen führen.

• Das Verfahren ist bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert.

Die Durchführung des Verfahrens zu Hause ist möglich, erfordert jedoch Geschicklichkeit und Geschicklichkeit. Die Dauer des Laminiervorgangs beträgt 45 - 90 Minuten.

Die unabhängige Implementierung des Verfahrens zur Keratin-Glättung zu Hause ist aufgrund des hohen Arbeitsaufwands und der Komplexität der Technologie nahezu unmöglich. Es ist notwendig, bestimmte Bedingungen und Geräte zu haben:

• Schutzmaske (um das Einatmen von Formaldehyddampf zu verhindern);

• gut belüfteter Bereich. Das Verfahren dauert je nach Länge und Dichte des Haares 1,5 bis 6 Stunden.

Die Kosten für Laminierprodukte hängen von der Beliebtheit des Herstellers, der Produktqualität, der Anzahl der enthaltenen Flaschen (Mindestmenge oder erweiterter Satz) und deren Volumen ab.

Der Preis der am häufigsten verwendeten Mittel (Paul Mitchell, Sebastian, Moltobene, Lebel, Elumen Goldwell, Hair Company) liegt zwischen 1.850 und 12.900 Rubel pro Satz.

Der Preis hängt von der Qualität der Mittel und dem Ruhm des Herstellers ab. Die Preisspanne der Sets der beliebtesten Marken (Brazilian Blowout, Trissola, INOAR, Cocochoco) variiert zwischen 2500 und 29000 Rubel.

Alle 3 bis 4 Wochen.

Alle 3 Monate Das Verfahren zeichnet sich durch einen kumulativen Effekt aus.

Nach dem Laminieren ist es nicht ratsam, die Haare für die ersten 2 bis 3 Tage mit Shampoo zu waschen. Gleichzeitig wird die Verwendung von Gummibändern, Clips und Haarnadeln nicht empfohlen, um mechanische Schäden am Haar und die Zerstörung des Schutzfilms zu vermeiden.

Die Verwendung von Shampoo-Tiefenreinigern ist ebenfalls nicht zulässig, da dies zur Zerstörung der Folie führt.

Sie können Ihre Haare waschen, Haare stecken und zu einem Pferdeschwanz zusammenbinden. Sie können nur 3 Tage nach der Keratin-Haarglättung Haarpflegemittel verwenden.

Um die erzielte Wirkung zu erhalten, müssen Shampoos verwendet werden, die kein Natriumsulfat und Alkali enthalten. Die Haarfärbung kann 10 bis 12 Tage nach der Keratinisierung durchgeführt werden.

Es ist nicht erlaubt, das Haar mit Farben zu malen, die Ammoniakverbindungen enthalten. Auch zerstörerische Wirkung auf Keratin hat salziges Meerwasser.

Somit ist das Keratin-Glätten zweifellos besser als die Laminierung, was durch die heilende Wirkung des Keratins auf das Haar und die Dauer des Effekts erklärt wird. Das Laminierverfahren ist einfacher zu implementieren, erfordert weniger Zeit und Geld. Trotz der fehlenden therapeutischen Wirkung erhalten die Haare auch ein gesundes Aussehen, Glanz und zusätzliches Volumen.

http://concept-hair.ru/laminirovanie-i-keratinovoe-vypryamlenie

Was ist besser - Kaschierung oder Keratinglättung?

Heute ist es wichtig, gepflegt zu wirken. Und im Kampf um Schönheit sind alle Wege gut. Daher ist das Haar von Frauen regelmäßig den schädigenden Stoffen, den Auswirkungen schädlicher Stylingprodukte ausgesetzt. Ist es verwunderlich, dass Salonverfahren trotz ihrer relativ hohen Kosten immer beliebter werden. Wenn Sie sie jedoch falsch wählen, stimmt das Ergebnis möglicherweise nicht mit dem erwarteten Ergebnis überein.

Zum Beispiel fragen sich viele Frauen, was am besten zu tun ist - Haarlaminierung oder Keratin-Glättung. In beiden Fällen sollte das Ergebnis eine perfekt glatte, strahlende Sonne in der Sonne sein. In der Tat handelt es sich hierbei um völlig unterschiedliche Verfahren, und es ist notwendig, sie unter Berücksichtigung des Haartyps und des aktuellen Zustandes auszuwählen. Wir haben die Profis gebeten, uns die Details mitzuteilen.

Hauptprobleme

Um das Salonverfahren richtig zu wählen, müssen Sie zuerst verstehen, warum Sie es tun: das Aussehen der Haare verbessern oder sie wieder herstellen. Oder möchten Sie beide Effekte kombinieren? Meistens suchen Frauen Hilfe bei Spezialisten, die eines oder mehrere der folgenden Probleme haben:

  • sehr trockenes Haar;
  • seine Verdunkelung, Mangel an Glanz;
  • Verlust der Elastizität;
  • schwerer Bruch;
  • Ungehorsam, Schwierigkeiten beim Kämmen;
  • trockene Splissenden;
  • Zerreibbarkeit und Porosität der Haare.

Und erst nach der richtigen Priorisierung kann ein wirklich wirksames Verfahren gewählt werden. Zunächst ist es jedoch wichtig herauszufinden, wie ähnlich sich der Unterschied zwischen Laminierung und Keratin-Haarglättung ist.

Laminierung

Das Laminierungsverfahren ist eine spezielle Zusammensetzung des Haares, die jedes Haar mit einem luftdichten Film umhüllt und ihm einen glatten und schönen Glanz verleiht. Je dicker der Film ist, desto besser ist der Glättungseffekt. Obwohl nicht einmal die teuerste Verbindung mit kühlen Locken fertig werden kann.

Arten von Verfahren

Abhängig von den verwendeten Mitteln und der verwendeten Technologie gibt es verschiedene Arten der Laminierung:

  • Klassiker - es ist eine farblose Zusammensetzung, die häufig für das Haar schädliche Substanzen enthält und häufig Botox genannt wird;
  • Biolaminierung - das Haar wird mit einer Zusammensetzung behandelt, die auf natürlichem Zellulose- oder Löwenzahnsaft basiert. Das Verfahren ist für das Haar völlig ungefährlich.
  • Phytolaminierung - eine Art Biolaminierung, bei der die Zusammensetzung zusätzlich mit Vitaminen und Pflanzenextrakten angereichert wird, wirkt heilend;
  • Verglasung - Kaschierung von Haaren mit Tönungseffekt - dem Produkt werden farbige Pigmente zugesetzt, wodurch die Helligkeit des Farbtones lange erhalten bleibt;
  • eluierungsresistente Tonisierung mit tiefem Eindringen des Pigments aufgrund der Schaffung einer sehr sauren Umgebung, für das Haarverfahren nicht allzu nützlich;
  • Abschirmung - kann als Tiefkaschierung bezeichnet werden, da während des Verfahrens eine intensive Erwärmung jedes Stranges erfolgt, die das Ergebnis festlegt.

Naturgemäß können für geschädigtes und geschwächtes Haar nur Phyto- und Biolaminierungsverfahren empfohlen werden, da in anderen Fällen mehr oder weniger aggressive Formulierungen verwendet werden.

Bitte beachten Sie: Je länger und signifikanter das Ergebnis vom Hersteller versprochen wird, desto mehr chemische Komponenten für die High-Tech-Technik im Werkzeug für die Haarverarbeitung.

Vorteile und Nachteile

Im Wesentlichen ist die Haarlaminierung eher ein kosmetisches als auch ein prophylaktisches Verfahren. Obwohl dies alles von der verwendeten Zusammensetzung abhängt, kann es nützliche Substanzen enthalten, die den Zustand der Haare beeinflussen.

Ihre Vorteile liegen auf der Hand. Hochwertige Laminierung:

  • verleiht dem Haar sofort ein gesundes Aussehen und einen schönen Glanz;
  • klebt Spliss und verhindert deren weitere Trennung;
  • verleiht den Haaren zusätzliches Volumen ohne signifikante Gewichtung;
  • erleichtert das Kämmen und Styling, die Frisur hält auch bei hoher Luftfeuchtigkeit länger;
  • Ermöglicht die dauerhafte Aufrechterhaltung der Helligkeit des Farbtons zuvor gefärbter Haare.
  • schützt das Haar vor den negativen Auswirkungen der Umwelt.

Aber eine so tiefe Erholung, um dasselbe zu erreichen, wird selbst mit verstärkten Formulierungen nicht funktionieren.

Laminat fällt oberflächlich, ohne in die Struktur des Haarschaftes einzudringen. Dies ist der Hauptnachteil der Laminierung, deren Kosten sich nicht wesentlich von der Keratinisierung unterscheiden.

Keratinisierung

Wie aus dem Namen des Verfahrens hervorgeht, enthält die Zusammensetzung zur Behandlung des Haares flüssiges Keratin, das in die gebildeten Hohlräume eingebettet werden kann und somit die beschädigte Struktur der oberen Schutzschicht des Haares wiederherstellt. Das Gerät füllt das fehlende Keratin, stärkt das Haar und macht es stärker.

Merkmale des Verfahrens

Im Gegensatz zur Laminierung ist das Keratinisierungsverfahren Standard, und die Technologie der Implementierung muss strikt eingehalten werden - das Ergebnis ist zu 100% davon abhängig.

Sogar die Zusammensetzungen verschiedener Hersteller unterscheiden sich nicht zu sehr voneinander. Das ist nicht überraschend - schließlich ist der Hauptwirkstoff in ihnen derselbe, nur die Hilfsstoffe, die für die Lieferung sorgen.

Das Standardverfahren sieht folgendermaßen aus:

  1. Das Haar wird mit einem speziellen Shampoo gründlich gereinigt und entfettet.
  2. Die Zusammensetzung für die Keratinisierung wird auf leicht feuchtes Haar aufgetragen und zieht sich 2-3 cm von den Wurzeln zurück.
  3. Ohne den Kopf mit einer Folie zu umwickeln, werden sie 30 bis 40 Minuten aufbewahrt, damit das Produkt tiefer aufgenommen wird.
  4. Das heiße Bügeleisen (Temperatur 180-220 o C) wärmt jeden Strang sorgfältig auf, um Keratin in die Haarstruktur zu prägen.
  5. Nach dem Abkühlen des Haares werden die Überreste der Zusammensetzung abgewaschen und eine Erweichungsmaske aufgetragen, die das Ergebnis fixiert.

Im Prinzip nichts kompliziertes. Wenn Sie eine professionelle Komposition kaufen, können Sie das Keratin-Glätten auch zu Hause selbstständig durchführen. Wenn Sie jedoch nicht jeden Strang gründlich aufwärmen, wird das Werkzeug schnell abgewaschen und das Ergebnis ist sehr kurzlebig.

Bitte beachten Sie, dass das Keratinisierungsmittel Aldehyde und Formaldehyde enthält, die beim Erhitzen verdunsten und bei Einatmen Allergien oder Asthmaanfälle verursachen können.

Vorteile und Nachteile

Das Keratin-Glätten dauert länger als jede Art von Laminierung. Dies ist auf das Einprägen von Keratin in die Haarstruktur zurückzuführen. Zusätzlich zu den Vorteilen, die die Laminierung bietet, wird das Haar nach der Keratinisierung dichter und haltbarer. Tatsächlich handelt es sich um ein Regenerationsverfahren, bei dem das Begradigen nur ein angenehmer Nebeneffekt ist.

Aber alles hat seine Rückseite. Bei stark geschädigten Haaren ist die Keratinisierung nicht geeignet - bei Wärmebehandlung bei hohen Temperaturen können sie vollständig beschädigt werden.

Glättet das Keratin und die feinen, lockigen Locken nicht. Nach dem Eingriff werden sie zu einem in alle Richtungen ragenden Schlepptau, dessen Frisur einfach unmöglich ist.

Um Ihren Kopf nach dem Keratin-Glätten zu pflegen, benötigen Sie spezielle Hilfsmittel: sulfatfreie, sanfte Shampoos und Keratin-haltige Masken, nur dann hält die Wirkung mehrere Monate an.

Es ist nicht notwendig, den Kopf des Haares den Auswirkungen von Ammoniakfarben auszusetzen. Diese lockern die wiederhergestellte Oberfläche wieder auf und zerstören das Ergebnis. Während der Keratinisierung sind die Spitzen stark betroffen - seien Sie darauf vorbereitet, dass bis zu 2-3 cm Länge geschnitten werden müssen.

Bewertungen und Kontraindikationen

Wie Sie sehen, ist der Unterschied zwischen Keratinglättung und Haarlaminierung recht groß. Um eindeutig zu sagen, dass es besser ist - einfach unrealistisch.

Eine stärkere Ausrichtung wird nach dem Keratinisierungsverfahren erhalten, indem jedes Haar verdichtet wird. Die perfekte Glätte und der erstaunliche Glanz, so die Meinung der meisten Frauen, führt jedoch nur zu einer hochwertigen Laminierung. Es liegt also an den Prioritäten, zumal sich der Preis für beide Verfahren etwas unterscheidet.

Für beide gibt es kategoriale Kontraindikationen:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • überempfindliche oder beschädigte Kopfhaut;
  • jede aktive Form von Alopezie, stark geschwächtes Haar;
  • Pilz- und eitrige Erkrankungen der Kopfhaut;
  • schwere chronische oder onkologische Erkrankungen.

Denken Sie an das Formaldehyd, das bei der Keratinisierung freigesetzt wird - am besten in einem gut belüfteten Raum. Wenn Sie sich selbst kaschieren oder keratinieren möchten, stellen Sie sicher, dass das Bügeleisen gleichmäßig am Strang entlang gleitet. Andernfalls kann es an Stellen beschädigt werden, an denen es anhält.

Im Allgemeinen sollten solche Verfahren eher von Spezialisten als vertrauenswürdig eingestuft werden. Sie verfügen über eine Reihe von Feinheiten, die Sie einfach ignorieren können, und das Ergebnis wird weit von den Erwartungen abweichen.

http://cosmetism.ru/protsedury/prochnost/chto-luchshe-laminirovanie-ili-keratinovoe-vypryamlenie-volos.html

Was ist eine bessere Kaschierung oder Keratin-Haarglättung?

Eine Frau kann sich leicht im Netz kosmetischer Dienstleistungen für die Haarpflege verlieren. Es ist noch schwieriger, Ihren Meister, Ihren "Sensei", zu finden. Ein ehrlicher Friseur wird Ihnen auf jeden Fall sagen, dass das Laminieren oder Keratin-Glätten für Ihr Haar besser ist. Was aber, wenn Sie noch keinen solchen Barbier getroffen haben? Lassen Sie uns alle diese Verfahren untersuchen.

Keratin-Begradigung

Das Verfahren der tiefen Erholung, Behandlung, Ernährung. Zur aktiven Sättigung des Cortex mit Keratin. Von Fachleuten als heilende Operation Keratin-Laminierung betrachtet. Eine signifikante Abnahme des Proteingehaltes des Haarkopfes tritt infolge der Dauerzerstörung natürlicher Pigmente auf. Dies gilt insbesondere für Bleichprozesse (Blondierung).

Für Haare verwendet:

"Krank", stark beschädigt;

regelmäßig aggressivem Styling zugänglich;

Verfahrenspunkte

Unabhängig vom Ort der Keratinisierung ist die Chronologie der Stufen konstant. Es ist zu beachten, dass die Prozedur 2 bis 3 Stunden dauert.

Aufräumen Sorgfältiges Entfernen von Schmutz, Styling bedeutet Shampoo (vorzugsweise professionelle, tiefe Aktion).

Keratinsättigung. Das Aufbringen der Zusammensetzung über die gesamte Länge, gleichmäßige Verteilung, Absorption.

Wärmebehandlung Schonendes Föhnen, gründlich begradigt mit beheizten Thermosonden.

Erwartetes Ergebnis

Angereichertes Haar mit Keratin-Restauration wird glatt, langlebig und glänzend. Natürliches Keratin wird absorbiert und dringt tief in ihre Struktur ein. Locken werden lebendig und gesund, und jedes nachfolgende Verfahren verbessert das früher erzielte Ergebnis.

Sie können den Effekt speichern, wenn Sie bestimmte Anforderungen erfüllen:

Verwenden Sie Qualitätsshampoo, das kein SLS, Parabene oder Silikon enthält.

es ist notwendig, Locken bezammiachnymi Farben zu malen;

Machen Sie ihr Haar nicht gleich nach dem Eingriff (verwenden Sie Haarnadeln, enge elastische Bänder).

Keratin-Begradigung Rückmeldung Video

Laminierung

Die Essenz des Verfahrens besteht darin, das Haar mit einer farblosen (weniger häufig pigmentierten), sicheren Zusammensetzung zu behandeln. Zur Fixierung der Anwendung mittels Ionisierung oder Temperatur (Eisen). Das Ergebnis ist ein Schutzfilm, der Unebenheiten glättet und Skalen abdichtet. Jeder entscheidet für sich selbst, dass Keratisierung oder Laminierung der Haare besser ist. Aber Sie müssen eine Wahl treffen, da Sie alle Nuancen beider Verfahren kennen.

Für welche Haartypen sind geeignet:

dünn und schwach;

Die Haupttypen, ihre Eigenschaften

Meist bieten Experten drei Arten dieses Verfahrens an. Es gibt Fans der häuslichen Pflege, die die Hauptmethode (organisch) unterscheiden.

Tatsächlich Laminierung - Auftragen eines farblosen natürlichen Farbstoffs, der kein Ammoniak enthält. Nach dem Färben zur Stabilisierung der Farbe verbessern Sie das Aussehen des Haares. Eine Verbesserung der ästhetischen Eigenschaften der Haare.

Die Bio-Laminierung ist eine komplexe Methode zum Hinzufügen von Glanz, wodurch die Anzahl der Split-Ends reduziert wird. Sie unterscheidet sich vom vorherigen Typ nur durch das Präfix. Das Wirkprinzip von Drogen ist das gleiche. Es ist gut, diesen Service zu nutzen, bevor Sie in den Urlaub fahren. So werden Sie die Locken vor den Auswirkungen von Meersalz, Sonnenlicht und heißer Luft schützen. Bei drohendem Herausfallen sollte eine andere Pflegeoption gewählt werden, da der resultierende Schutzfilm die Locken härter macht und der Follikel einer Belastung ausgesetzt ist.

Glasurüberdeckende Locken-Ceramid-Zusammensetzung (oft gefärbt) mit dem Ziel, Glanz zu verleihen. Bildet keinen Schutzfilm. Nun malt über graues Haar, ändert den Ton um 2 Positionen. Die Glasur arbeitet nach dem Prinzip der Nicht-Samoac-Farbe. Es wird schnell abgewaschen - zwei bis drei Wochen.

Gelatinekaschierung. Es wird zu Hause zusammen mit dem Waschen des Kopfes gehalten. Die Rezeptur basiert auf der Zugabe von geschwollener Gelatine in einer Haarmaske, wobei die Mischung 30 Minuten auf den Kopf aufgetragen wird. Auf Wunsch können Sie typische Produkte für Heimmasken (Ei, Zitronensaft) eingeben. Diese Option ist Budget, sehr erschwinglich, erfordert jedoch Konsistenz und löst keine ernsthaften Probleme. Das Haar wird fester, schneller wird die Wurzel fett.

Besitzer starker Locken sollten sich daran erinnern, dass die Laminierung das Haar nur geringfügig glättet. Wenn die Hauptaufgabe also das Begradigen ist, sollte eine andere Methode gewählt werden.

Laminierung von Haaren. Haarmasken zu Hause. Video

Unterschiede

Wenn wir eine Vorstellung von den Hauptmerkmalen der Methoden haben, wollen wir uns überlegen, wie sich Keratisierung von der Haarlaminierung unterscheidet.

http://krasotka365.ru/uhod-za-volosami/chto-luchshe-laminirovanie-ili-keratinovoe-vypryamlenie-volos.html

Lamination oder Keratin-Haarglättung: Was soll man wählen?

Heute bieten Experten zur Pflege von Locken ein breites Spektrum an Dienstleistungen an. In dieser Liste verwechseln Mädchen häufig die Haarglättung durch Laminierung und Keratin. Auf den ersten Blick ist das Ergebnis beider Prozesse ähnlich, aber ihre Wirkung und ihr Zweck sind völlig unterschiedlich. Was ist der Unterschied zwischen dem Laminieren und dem Keratin-Glätten? Weitere Informationen zu den Unterschieden bei den Services finden Sie im Artikel.

Die Essenz der Verfahren

Um zu beginnen, müssen Sie herausfinden, was die einzelnen Dienste darstellen.

Beginnen wir mit dem sogenannten Haarlaminieren. Es liegt in der Tatsache, dass eine spezielle Zusammensetzung auf die Stränge aufgebracht wird, die die Oberfläche der Locken bedeckt und alle beschädigten Bereiche ausfüllt. Ferner wird die Zusammensetzung mit einer zusätzlichen Zubereitung ohne besondere Wärmeeinwirkung fixiert.

Der Dienst führt nur kosmetische Funktionen aus. Die Essenz dieses Prozesses besteht darin, dass die Stränge einfach mit einer Lösung aus Silikon bedeckt und nicht gerade gerichtet werden.

Das Glätten mit Keratin wiederum ist nicht nur ästhetisch, sondern auch Wellness in der Natur. Dabei wird eine Glättmasse auf die Stränge aufgetragen und anschließend mit der maximalen Bügeltemperatur versiegelt. Keratin gelangt an die Oberfläche des Strangs, dringt in die Struktur ein, füllt sie von innen aus und klebt Mikroschäden. Solche Aktionen werden verwendet, um beschädigte Litzen wiederherzustellen, zusätzlich zum Glätten und zum Glänzen.

Wirkung

Die Wirkung der Prozesse sieht auf den ersten Blick gleich aus. Das Prinzip der Auswirkungen ist jedoch sehr unterschiedlich.

Die Ausrichtung von Keratin ist auf die Behandlung und Wiederherstellung von Haaren ausgerichtet. Die Aktion ist kumulativ, die Dauer der Wirkung kann 6 Monate betragen. Die Wirkung nach dem Service besteht darin, die Stränge glatt zu machen, wiederherzustellen und mit Proteinfilm zu schützen. Aber nach dem Keratin-Leveling verliert die Frisur leider viel an Volumen.

Wenn die Kaschierung den gegenteiligen Effekt bewirkt, verdickt sich das Haar, so dass sich die Frisur auf das 2-fache erhöht. Die Wirkung hält nur 3-4 Wochen an.

Achtung! Der Nachteil beider Dienste wird unter den angewandten Mitteln als Haarausfall bezeichnet. Als Folge davon werden die Stränge schwerer, dicker, die Birne steht nicht auf, schwächt sich ab.

Unterschiede nach Angaben

Es gibt Unterschiede bei den Diensten nach Angaben.

Zum Beispiel wird Keratin-Glättung häufiger für Mädchen mit ungezogenem, hartem, lockigem Haar empfohlen. Bei Problemen wie stark beschädigten, übermäßig trockenen, leblosen Strängen, Spliss und stark gelockten Strängen ist die Keratinisierung wirksamer. Nach dem Glätten wird das Haar weicher, gehorsamer, gesünder und das Styling ist schneller.

Laminatfäden können absolut alle Mädchen mit unterschiedlichen Haartypen sein, die Probleme haben, wie etwa dünne, unregelmäßig lockige Fäden, die häufig gefärbt werden. Nach diesem Vorgang werden die Haare glatt und glänzend, ihr Volumen nimmt zu.

Kosten von

Anfänglich variieren die Kosten für Dienstleistungen aufgrund der unterschiedlichen Arzneimittelkosten.

Der Preis für Laminierungskits variiert je nach Bekanntheitsgrad der Herstellermarke, Produktqualität, Anwendungsbereich und Volumen. Die beliebtesten Kits kosten zwischen 2.000 und 13.000 Rubel. Im Salon kostet ein solches Verfahren je nach Bewertung der Institution und Professionalität der Spezialisten 3.000 bis 8.000 Rubel.

Keratin Haarglättung im Salon kostet 3.000 bis 15.000 Rubel. Die Kosten für Medikamente für das Verfahren variieren zwischen 2 500 und 29 000 Rubel.

Die Kosten für die Laminierung sind unabhängig vom Leistungsort günstiger als das Keratin-Glätten.

Prozeduren zu Hause durchführen

Die Dauer der Dienstleistungen der Keratin-Glättungs- und Beschichtungslaminierzusammensetzung variiert erheblich. Zum Beispiel kann die Laminierung in 1-2 Stunden durchgeführt werden, und der Keratin-Verlauf kann bis zu 6 Stunden dauern.

Zu Hause ist es einfacher, die Locken zu laminieren, da es spezielle Kits mit einem vollständigen Satz von Medikamenten gibt, Anweisungen für das Haus. Doch dieser Job erfordert Geschicklichkeit und Erfahrung.

Die Keratin-Nivellierung ist ein ziemlich komplizierter, mühsamer Prozess, der bestimmte professionelle Fähigkeiten und Ausrüstung erfordert. Als professioneller Meister ist das Keratin-Glätten im Salon besser.

Die Zusammensetzung der Keratinisierungszubereitung enthält Formaldehyd, das beim Verdampfen die Gesundheit nicht nur des Auftraggebers, sondern auch des Meisters beeinträchtigt. Der Service muss in Atemschutzmasken und in einem gut belüfteten Bereich durchgeführt werden.

Vorteile und Nachteile

Die positiven Aspekte der Laminierung sind:

  • Haar glänzen;
  • Lautstärke erhöhen;
  • bezahlbare Kosten;
  • einfache Implementierung zu Hause;
  • Schutz vor negativen Umweltfaktoren;
  • einfache Installation;
  • antistatische Wirkung;
  • Beseitigung von Unregelmäßigkeiten, Spliss.

Die Nachteile der Laminierung sind folgende:

  • kurze Wirkungsdauer;
  • Haare werden nicht wiederhergestellt;
  • der Film wird ungleichmäßig gewaschen;
  • möglicher Haarausfall.

Keratin-Nivellierung des Kopfes hat folgende Vorteile:

  • Haare werden von innen wieder hergestellt;
  • Schutz vor schädlichen Einflüssen der Umwelt;
  • Locken werden gehorsam, glatt, glänzend;
  • beseitigt die Flaumigkeit von Strähnen, Bruch und Schnitt;
  • lang anhaltende Wirkung;
  • Der Dienst hat heilende Eigenschaften.

Die Nachteile der Keratinisierung sind folgende:

  • hohe Verfahrenskosten;
  • möglicher Haarausfall unter der Wirkung der aufgebrachten Zusammensetzung;
  • Verlust des Haarvolumens;
  • das Verfahren erfordert bestimmte berufliche Fähigkeiten;
  • die Unfähigkeit, sich zu Hause unabhängig zu verhalten;
  • schnelle Kontamination von Locken;
  • Die Zusammensetzung des Medikaments enthält einen gefährlichen Stoff - Formaldehyd, der Krebs erzeugen kann.

Pflegemerkmale

Die Unterschiede in den Prozessen bestehen auch in der Tatsache, dass die Keratinisierung kumulativ ist, dh nach jeder weiteren Sitzung werden die Locken gesünder. Es wird nicht empfohlen, die Stränge zu häufig zu laminieren, da beim Abwaschen der Zusammensetzung nützliche Substanzen die Haarstruktur verlassen.

Pflege-Locken nach dem Keratin-Glätten, Laminierbeschichtungen sind in den folgenden Punkten ähnlich:

  1. Nach Abschluss des Services werden die ersten 48 bis 72 Stunden zum Waschen der Haare nicht empfohlen.
  2. Für die Pflege benötigen Sie sulfatfreie Shampoos.
  3. Es ist nicht ratsam, das Haar mit einem Gummiband zu binden und mit Clips zu befestigen.

Die Unterschiede in der Pflege nach dem Eingriff sind wie folgt:

  1. Es wird nicht empfohlen, nach dem Laminieren einen Haartrockner, ein Bügeleisen oder einen Lockenstab für das Haar zu verwenden. Die Ausrichtung der Locken mit der Keratinzusammensetzung ermöglicht das Styling mit Glätteisen, Pleyos usw.
  2. Es ist nicht empfehlenswert, den Keratin-Leveling vor einem Ausflug zum Meer durchzuführen, da die Locken unter dem Einfluss der Salzwasserzusammensetzung schnell abgewaschen werden. Im Gegenteil, eine Laminierung wird empfohlen, bevor Sie zum Meer fahren, um einen besseren Schutz der Locken vor UV-Strahlen und Salzwasser zu gewährleisten.
  3. Nach der Keratinisierung wird empfohlen, Locken nur mit ammoniakfreien Farbstoffen zu färben. Durch das Laminieren von Locken können Sie die Stränge mit jeder Farbe bemalen.

Bevor Sie für ein bestimmtes Verfahren in den Salon gehen, müssen Sie selbst herausfinden, welche Wirkung nach der Sitzung benötigt wird, welche Zusammensetzung für die Art der Haare geeignet ist. Beide Verfahren zeigen insgesamt einen ähnlichen Effekt nach außen, unterscheiden sich jedoch in ihrer Wirkung auf Locken.

Für die Behandlung, Wiederherstellung von Locken bessere Ausrichtung mit Keratin. Wenn ein Mädchen jedoch nur ästhetisch schöne gerade Locken ohne die anschließende Restaurierung erhalten möchte, ist die Laminierung eine geeignetere Dienstleistung. Es wird helfen zu entscheiden, dass es besser ist zu kaschieren oder Keratin Haarglättung ist nur ein Meister, wenn man die Art des Haares untersucht, die Probleme, die gelöst werden müssen.

Finden Sie heraus, welche Produkte mit Keratin am besten zum Glätten von Haaren verwendet werden:

http://expertpovolosam.com/prozedur/chto-luchshe/laminirovanie-ili-keratinovoe-vypryamlenie

Ist es möglich, nach Keratin hervorzuheben

Keratin-Haarglättung ist heute eine der beliebtesten Techniken zur Haarwiederherstellung. Nach dem Keratin erhält das Haar ein gesundes und gepflegtes Aussehen, sieht vollkommen glatt aus und ermöglicht der Gastgeberin, viel Zeit beim Styling zu sparen. Es gibt jedoch eine Nuance in Form weiterer Haarfärbung.

Das Problem der Haarfärbung hängt direkt mit der chemischen Zusammensetzung des Farbstoffs und der Frage zusammen, ob er Ammoniak enthält. Die Wirkprinzipien beim Keratin-Glätten und chemischen Färben sind diametral entgegengesetzt: Das erste glättet die Haarschuppen, das zweite dagegen lockert sie. Aus diesem Grund sollte zwischen den Verfahren eine Unterbrechung auftreten, andernfalls wird das Ergebnis nicht von einer der beiden angezeigt.

Die Färbung kann vor und nach dem Eingriff nach den Regeln erfolgen:

  • Das Aufhellen und Markieren kann 15-20 Tage vor dem Keratin erfolgen, das Basalmarkieren für mindestens 30 Tage.
  • Hartkeramische Farbstoffe können für 3 Tage nach 14 Tagen angewendet werden.
  • Die Hervorhebung nach Keratin erfolgt in 2-3 Wochen.
  • Natürliche Farbstoffe können vor und nach dem Eingriff ohne zeitliche Begrenzung verwendet werden.

Wenn Sie stark fleckig sind, beträgt die Mindestdauer 10 Tage nach der Beförderung.

Es ist möglich, Ihre Haare nach der Keratin-Technik zu färben, nachdem Sie eine sichtbarere äußere Wirkung erzielt haben. Die Farbe bleibt länger, das Haar wird elastischer und glänzender. Die Hauptsache ist, die gewünschte Zeitspanne aufrechtzuerhalten und die schonendste Farbzusammensetzung zu verwenden. Wenn Sie sich nach der Keratinisierung für die Färbung entscheiden, sollten Sie den Friseur unbedingt benachrichtigen.

http://seahair.ru/forum/melirovanie/mozhno-li-delat-melirovanie-posle-keratina.html

Was ist eine bessere Kaschierung oder Keratin-Haarglättung?

Inhaltsverzeichnis:

Strahlende, gesunde Locken - eine Hommage an die Mode sowie den Traum jeder Frau. Kosmetische Marken an der Unterbrechung bieten Mittel zur sofortigen Wiederherstellung geschädigter oder gefärbter Haare. Sie versprechen, wieder Glanz zu erzeugen, Bruch zu beseitigen, Spitzenbereich. Mittel und Verfahren zur Wiederherstellung des Gewichts, aber die Haarlaminierung und das Keratin-Glätten sind sehr beliebt. Überlegen Sie, was besser ist und wie sie sich voneinander unterscheiden.

Details zum Laminierungsverfahren

Die Kaschierung von Haaren dient der Heilung, der Nivellierung und des Schutzes der Strähnen. Es verhindert die Abnahme des Feuchtigkeitsgehalts und der Nährstoffe, lässt aber auch Sauerstoffmoleküle passieren. Dieses Verfahren ist für jedes Mädchen ohne Berücksichtigung der Art, Länge oder des Aussehens der Haare zulässig.

Die derzeitige Zusammensetzung des Laminats, das aus verarbeitetem Haar besteht, bedeckt das Haar über die gesamte Länge und bildet einen Schutzfilm. Nach dem Eingriff verschwindet das Problem der flauschigen, verwirrten, spröden Haare. Das Werkzeug dichtet Mikroschäden ab, verleiht Geschmeidigkeit und ist gepflegt. Für das Haar nach einer Sitzung sind keine zusätzlichen nährungs- oder kosmetischen Hilfsprodukte für die Pflege erforderlich, die Haarsträhnen sind sogar, problemlos gekämmt, gesund.

Wenn Mittel nach dem Färben verwendet werden, hilft es, die Haarfarbe lange Zeit zu erhalten. Durch den Schutzfilm des Laminats wird das Pigment im Inneren der Struktur gelötet, was die Dauer des Ergebnisses des Lackierens der Locken garantiert.

Laminat schützt das Haar bei schlechtem Wetter aufgrund seiner Schutzeigenschaften. Dünnfilm beseitigt die negativen Auswirkungen von Frost, Wind oder Ultraviolett. Sie wirkt auch als Wärmeschutz zum Zeitpunkt der Verwendung eines Haartrockners oder Bügeln. Beachten Sie, dass der Haarschaft während des Verfahrens dicker wird, die Strähnen Form annehmen, größer aussehen und sich bei Berührung stärker anfühlen, weil sie sich gerade strecken.

Hersteller bieten Kunden zwei Arten der Laminierung an:

Die transparente Zusammensetzung wird für jedes Haar verwendet, es ändert nicht die Nuance, verbessert jedoch die Struktur und das Aussehen. Die Farbkaschierung garantiert eine langanhaltende Farbe für Locken sowie die Heilung.

Plus Haarlaminierung

Das Verfahren ist ein Glücksfall für diejenigen, die heiße Länder lieben und auch die Winterkälte aushalten müssen. Sengende Sonne oder starker Frost können gesunde Locken, die durch Laminierung geschützt sind, nicht schädigen. Frauen wählen das Verfahren vor der Reise zum Meer, damit die Stränge die Feuchtigkeit nicht verringern und nicht leiden. In der kalten Winterzeit, wenn es draußen Wind, Schnee oder Regen ist, verbergen Sie die Locken nicht unter der Jacke. Lassen Sie den Schutz des Laminats nicht zu, lassen Sie Ihren Stolz in Sichtweite.

Hersteller und Kunden, die sich einer Sitzung unterzogen haben, um das Aussehen von Haaren zu verbessern, beachten Sie die folgenden Vorteile der Methode:

  • Mikronährstoffe in der Zusammensetzung der Substanz zur Durchführung des Verfahrens stärken den Haarschaft, schützen ihn;
  • Proteine, Öle, Vitamine sowie andere Bestandteile des Laminats, die tief in die Locken eindringen, wirken heilend, versiegeln Hohlräume und Risse, beseitigen den Schnitt und brechen.
  • Locken werden geglättet;
  • Glattheit, Spiegelglanz;
  • Laminierung hilft, die Stränge bei gleichzeitiger Farbänderung zu verbessern, die lange bestehen bleibt;
  • die Locken hören auf zu brechen, die natürliche Längenzunahme wird wieder hergestellt;
  • nach dem Eingriff sind die Locken unter dem Schutz des Laminats verschwunden, die Angst vor Winterfrost, hellem Sonnenlicht, Fön oder Eisen ist verschwunden;
  • Unbehagen im Zusammenhang mit der Elektrifizierung des Haares;
  • Zeit, die zuvor für das morgendliche Styling aufgewendet wurde, wird freigegeben.
  • das Haar wird geglättet, der „Löwenzahneffekt“ verschwindet;
  • Wiederherstellungssitzung ist verfügbar, da die Kosten gering sind;
  • Die Laminierung erlaubt es, die Sättigung sowie die Helligkeit der Färbung für lange Zeit aufrechtzuerhalten.

Das Verfahren eignet sich für stumpfes, lebloses Haar ohne Glanz oder Pflege. Die Laminierung hilft in 1-2 Stunden, glänzende, voluminöse Fäden zu erhalten, die nahtlos passen, nicht drücken und brechen. Die Vorteile der Technik im Gesicht, also das Verfahren ist gefragt, sind bis heute die modernsten und erschwinglichsten.

Nachteile der Laminierung

Die Wirksamkeit der Haarpflegemethode wird von Unzulänglichkeiten überschattet, die bei der Vorbereitung des Verfahrens berücksichtigt werden sollten. Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Laminierung für Haare mittlerer Dicke geeignet ist. Die Verarbeitung von dickem Haar droht mit seiner Gewichtung, was die Zwiebeln zusätzlich belastet und in der Folge zum Verlust führt. Dünne Fäden verlieren ihr Volumen und sehen unordentlich aus.

Die Wirkung der Heilung ist vorübergehend. Beschädigte Locken nach einer chemischen Behandlung erfordern vor dem Auftragen der Zusammensetzung eine zusätzliche Wiederherstellung, die mit Masken oder Balsamen befeuchtet wird. Mit Laminat versiegelte Nährstoffe garantieren eine Verbesserung. Es bleibt so lange bestehen, bis der Film sich von den Locken löst. Verbesserung der Struktur und des Aussehens des Gesichts, aber die Verbesserung lässt zu wünschen übrig.

Warten Sie nach dem Ändern der Farbe 7 bis 10 Tage, bevor Sie das Aussehen verbessern. Wenn dies nicht möglich ist, wählen Sie die Farbkaschierung. Es wird nicht empfohlen, die Haare nach dem Laminierungsvorgang zu färben. Dies beschleunigt das Waschen des Laminats von den Haaren.

Die Laminierung bleibt bis zu 3-6 Wochen auf den Haaren. Jeder Hersteller gibt die Gültigkeit der Zusammensetzung mit einem positiven Ergebnis an, aber die Praxis zeigt, dass das Ergebnis nicht so stabil ist. In diesem Fall dient das Verfahren als Budgetersatz für das teure Keratin-Glätten mit kumulativem Effekt.

Was ist Keratin Haarglättung?

Die Methode basiert auf der Verwendung von Keratin als "Baumaterial" für Schäden, da das Haar zu 90% daraus besteht. Keratin-Protein wird durch die negativen Auswirkungen der Umwelt, Stress, Färbung oder chemische Behandlung mit zunehmendem Alter zerstört. Die Keratisierung verdeckt keine Mikrorisse oder Hohlräume, sondern füllt sie mit einer Proteinkomponente, die in ihrer Zusammensetzung ähnlich ist.

Die Keratin-Glättung hat einen restaurativen Charakter und verleiht den Locken nicht nur ein gepflegtes Aussehen. Die Einspeisung und Rekonstruktion von Schäden erfolgt auf der Ebene der Moleküle entlang der Länge der Stränge. Spurenelemente dringen tief in den Haarschaft ein, reichern sich mit Vitaminen, Eiweiß und Aminosäuren an, was hilft, wiederherzustellen, zu schützen.

Der Algorithmus des Verfahrens zielt darauf ab, das Eindringen nützlicher Substanzen in die Haarstruktur zu verbessern. Daher wird der Haarkopf vor dem Aufbringen der aktiven Lösung gereinigt, die Waage wird geöffnet und nach der Verarbeitung wird das Eisen zum Versiegeln der Zusammensetzung verwendet. Keratin härtet unter dem Einfluss erhöhter Temperaturen zu Schäden aus und ersetzt das natürliche, zerstörte Protein. Am Ende des Verfahrens erhalten Sie sechs Monate lang rekonstruierte Locken.

Keratinisieren beinhaltet den Effekt der Glättung von Strähnen, aber auf die Wünsche des Kunden basierend, lockt das Haar. Nicht erzwungene Locken behalten für die Dauer der Medikamente ihre Form. Wenn Sie es vorziehen, die Struktur zu nivellieren, ist dies kein Hindernis für die temporäre Vergabe des Haarvolumens mithilfe von Locken. Wiederholtes Verfahren wird bei Bedarf auf Wunsch des Kunden durchgeführt.

Vorteile des Keratin-Haarglättungsverfahrens

Die Popularität der Keratinhaarglättung brachte die Wirkung der Zusammensetzung mit sich, die die Korrektur von Schäden, das Füllen von Hohlräumen sowie Poren im Haarschaft garantiert. Es hilft sofortige Ergebnisse zu erzielen - Glattheit, Wiederherstellung des Glanzes, Elastizität und Haltbarkeit der Locken. Gesundes Haar drückt nicht, elektrisiert nicht und wird nicht verwirrt. Morgens aufwachen, kämmen - Sie sind bereit, sich ihren Aufgaben zu widmen.

Schlechtes Wetter ist für die behandelten Stränge nicht schrecklich, sie werden sich bei hoher Luftfeuchtigkeit, Nebel oder Regen nicht kräuseln. UV-Strahlen oder Frost verursachen keinen Bruch, da das Haar durch eine Killer-Dosis Keratin geschützt wird. Fön oder Bügeln ist nicht nur erlaubt, sondern wird in den ersten 2 Wochen nach der Sitzung empfohlen. Es schadet nicht, aber es hilft, die Zusammensetzung in der Struktur des Haares abzudichten.

Das Stoppen des Abschnitts garantiert eine natürliche Längenzunahme, da die Enden nicht gekürzt werden müssen und sie nicht brechen. Das Haar ist gesättigt, mit Feuchtigkeit versorgt und gesund.

Das Keratin-Glätten ist ein sicheres Verfahren für die menschliche Gesundheit. Einige Hersteller bieten Formulierungen mit natürlichen Inhaltsstoffen und Fixiermitteln an, die die Keratinpenetration ohne Umweltbelastung gewährleisten.

Das Verfahren darf an geschädigten Haaren nach dem Aufrollen und Aufhellen ohne vorherige Behandlung mit Nährstoffen durchgeführt werden, da die Mittel zum Glätten von Keratin mit den notwendigen Mikroelementen gesättigt sind, die die Behandlung und den erforderlichen Feuchtigkeitsgehalt gewährleisten. Nach der Behandlung der Locken mit Keratin dürfen sie nach 2 Wochen malen, das Ergebnis wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Das Keratin-Glätten bedeutet nicht, dass nach der Erholung weitere Nährstoffe verwendet werden. Zur täglichen Pflege werden ein sulfatfreies Shampoo und Conditioner verwendet.

Cons Keratin Haarglättung

Trotz der unbestreitbaren Vorteile und Ergebnisse der Keratin-Haarglättung werden einige negative Aspekte des Verfahrens festgestellt. Durch die Nachteile sind:

  • 72 Stunden nach dem Eingriff Shampoonieren verboten;
  • die Wirkung von fettigem Haar in den ersten Tagen der Keratinisierung;
  • Die Erholungssitzung dauert bis zu 6 Stunden.
  • Nichtverfügbarkeit der Methode aufgrund der Kosten;
  • Abnahme des Volumens bei langem Haar durch Erhöhung der Haarschwere;
  • Wiederholen Sie den Vorgang alle sechs Monate.

Die Nachteile von Friseuren sind ein starker Geruch beim Fixieren von Keratin mit einem Bügeleisen. Ein unangenehmer Geruch tritt auf, wenn mit Formulierungen gearbeitet wird, die Formaldehyde enthalten. Sie sind in der Zusammensetzung als Komponenten enthalten, die die Absorption von Proteinmolekülen fördern.

Haarlaminierung und Keratinglättung - was sind die Unterschiede?

Wenn Sie die Vor- und Nachteile beider Methoden studiert haben, können Sie verstehen, was besser ist - Laminieren oder Keratin-Haarglättung. Was ist der Unterschied zwischen beiden, was sind die Unterschiede? Auf diese Weise können Sie das Verfahren auswählen, das den Anforderungen des Kunden entspricht. Sie unterscheiden sich in Bezug auf Zeit, Wirkdauer und Wirksamkeit, da die Laminierung ein ästhetisches Erscheinungsbild garantiert und die Keratisierung auch die Wiedererlangung von Schäden ermöglicht. Dafür müssen Sie jedoch mehr zahlen.

Es gibt die Meinung, dass das Keratin-Richten wirksamer ist. Es hilft, das geschädigte Haar zu rekonstruieren, Lote Mikrorisse. Natürliche Komponenten, Pflanzenextrakte und Öle garantieren Heilung, Ernährung und befeuchten leblose, trockene oder harte Locken. Stränge erhalten Stärke, glätten, glänzen.

Das medizinische Verfahren ist auf die Wiederherstellung ausgerichtet und dies bietet einen Vorteil gegenüber der Laminierung, die für den Schutz der Haare und ihr attraktives Aussehen sorgt. Darüber hinaus wird das Laminat schneller abgewaschen, es ist eine zweite Sitzung in 3-6 Wochen erforderlich, im Gegensatz zur Keratisierung, die 1 Mal in einem halben Jahr stattfindet.

Nach Ablauf der Keratinisierungsphase sehen die Stränge sauberer aus und sind viel besser als vor dem Eingriff. Bei der Laminierung sieht die Situation anders aus, das unregelmäßige Spülen der Laminierungszusammensetzung verwirrt die Frauen, die das Verfahren durchlaufen haben. Es sieht unansehnlich aus, die Locken beginnen sich zu verwirren, was Sie zwingt, sich für eine zweite Dosis Haarlaminat an einen Friseur zu wenden.

Frauen, die sich einer Laminierung unterziehen, behaupten, dass ein positives Ergebnis erst nach 2-3 Eingriffen sichtbar wird. Eine Sitzung garantiert keine Glätte, Glanz und Geschmeidigkeit. Keratinisierung liefert sofortige Ergebnisse aus der ersten Anwendung.

Auf der Laminierseite gibt es jedoch Mädchen, die die beschädigte Struktur der Stränge nicht wiederherstellen müssen. Sie möchten der Frisur ein gepflegtes Aussehen, Farbsättigung und Glanz zu einem erschwinglichen Preis verleihen. Außerdem ist das Laminat nicht so schwer wie Keratin, was für Besitzer von dünnem Haar geeignet ist.

Nachdem Sie die Informationen gelesen haben, werden Sie den Unterschied zwischen der Laminierung und der Keratinhaarwiederherstellung verstehen. Und Sie können wählen, was für Ihren Haartyp mehr geeignet ist - Haarglättung, Laminierung oder eine andere Möglichkeit, um den Zustand der Haare zu verbessern, denn Ihr Haar ist der richtigen, professionellen Pflege wert.

http://areado.ru/blog/chto-luchshe-laminirovanie-ili-keratinovoe-vypryamlenie-volos