logo

Kämme für langes Haar

Es ist kein Geheimnis, dass lange und schöne Haare der Stolz eines Mädchens sind. Viele Frauen träumen von solchen Haaren. Beim Wachstum und der Pflege müssen jedoch viele Nuancen berücksichtigt werden. Zum Beispiel die richtige Wahl von Shampoo und Balsam, die Verwendung von therapeutischen und pflegenden Masken, die richtige Ernährung, eine positive Einstellung usw.

Darüber hinaus ist es auch wichtig, den richtigen Kamm entsprechend den Eigenschaften und der Art des Haares eines Mädchens zu wählen. Dieser Punkt wird oft vergessen, wenn er für unbedeutend gehalten wird. Und vergebens. Immerhin gibt es eine große Auswahl an Kämmen aus verschiedenen Materialien und für unterschiedliche Zwecke. Diese Bürste, die für ein Mädchen geeignet ist, kann das andere beschädigen, brechen und schwächen das ohnehin schon dünne und schwache Haar.

Was ist bei der Auswahl eines Kamms zu beachten? Wir werden diese und andere Fragen weiter unten besprechen.

Die Nuancen der Wahl

Bei der Auswahl eines Pinsels sollten Sie die Eigenschaften des Haares nach Struktur (dünn, dick, hart, weich, unartig usw.), Länge analysieren. Und auch über den Verwendungszweck dieses Werkzeugs (Massage, Styling usw.) entscheiden.

Zum styling

Für das Haarstyling wird in der Regel der sogenannte Skelettkamm verwendet. Es ist so gemacht, dass es ideal zum Trocknen mit einem Haartrockner ist. Dies wird dadurch erreicht, dass es große und gleichzeitig seltene Zähne hat. Und die Löcher in der Basis sind so ausgeführt, dass sie eine hervorragende Luftzirkulation erzeugen und somit vor Verbrennungen schützen.

Wenn Sie jedoch nicht nur das Haar sperrig machen müssen, sondern auch die Enden abrunden müssen, ist eine Rundbürste dafür am besten geeignet, oder auch zum Bürsten. Darüber hinaus werden nicht nur die Haarspitzen gerundet, sondern auch ein solches Basalvolumen erzeugt, das nicht schlechter ist als der Einsatz eines Skelettkamms. Aber Locken helfen nicht, sondern verwirren die Haare nur sehr.

Nachdem das Haar richtig gelegt wurde, sollten Sie zur Fixierung des Ergebnisses ein spezielles Werkzeug (Gel, Lack) auf die Frisur auftragen. Kämmen Sie dann mit einer Bürste mit spärlichen Zähnen. Und Ihr Styling wird nicht schlechter aussehen als in Hollywood.

Darüber hinaus ist ein solcher Kamm ideal für die Pflege von lockigem und welligem Haar. Zumindest ist es empfehlenswert, den Besitzern dieser Haartypen die Haare zu kämmen. Sie können diesen Vorgang mit einem Kamm mit häufigeren Zähnen fortsetzen.

Für geteilte Enden

Einen Kamm für Spliss zu wählen, ist recht einfach. Hierbei ist es wichtig, dass das Material notwendigerweise aus Holz besteht. Idealerweise können Sie zum einfachen und sicheren Kämmen zwei Bürsten kaufen, eine aus Holz, die andere aus Kunststoff, und diese abwechseln. Insbesondere handelt es sich um dickes Haar. Wenn sie nicht dick sind, ist es durchaus möglich, nur ein Holzzubehör zu verwenden.

Massage

Die beste Haarbürste, die das Wachstum stimuliert, ist eine Massagehaarbürste. Aus dem Namen ist klar, dass es für eine sanfte Massage des Kopfes ausgelegt ist. Durch die gute Stimulation der Kopfhaut erhalten die Haarwurzeln mehr Nährstoffe, was zu deren Stärkung und Wachstum beiträgt. Die Basis einer solchen Bürste besteht normalerweise aus Gummi. Dies führt dazu, dass die Zähne beim Stimulieren der Kopfhaut in die optimale Tiefe fallen.

Die Massagebürste eignet sich für jede Art von Haar. Es gibt nicht nur einen hervorragenden Massageeffekt, sondern kämmt auch langes Haar perfekt.

Solche Bürsten haben normalerweise eine ovale oder rechteckige Form. Das Material dieses Zubehörs kann unterschiedlich sein: Keramik, Holz, Kunststoff. Die Zähne können aus natürlichem Material wie Rosshaar, Eberhaufen usw. bestehen. Meistens jedoch aus Kunststoff, Holz und Nylon. Auf den Zahnspitzen sieht man kleine Kugeln. Es ist notwendig, das Haar und die Haut vor Verletzungen zu schützen.

Aus Holz

Zubehör aus Materialien wie Holz ist die beste Option. Da solche Bürsten für absolut alle Mädchen mit unterschiedlichen Haartypen geeignet sind. Für sehr dickes Haar ist dieser Kamm ideal - Kamm.

Für die Herstellung aus Holz verschiedener Arten: Kirsche, Wacholder, Eiche, Birke, Kiefer, Apfel und viele andere. Diese Kämme sind nicht nur sehr nützlich für die Haare, sondern wirken sich auch auf den Gesamtzustand des Menschen aus und wirken heilend, lindern Kopfschmerzen, Stress, Depressionen usw. Damit das Accessoire nicht seine starke therapeutische Wirkung verliert, wird es nicht empfohlen, es zu lackieren oder zu lackieren. Daher ist es natürlich besser, ein Material ohne spezielle Beschichtung zu wählen. Sie müssen aber auch verstehen, dass das Holz schnell genug verwüstet, dass Risse auftreten können und dass es dunkler wird. In diesem Fall ist es besser, einen solchen Kamm zu verwerfen und einen neuen zu kaufen.

http://wlooks.ru/rascheski/dlya-dlinnyh-volos/

Lange Haare. Welcher Kamm soll man wählen?

Viele Frauen verstehen, dass ihre Schönheit von wunderschönen und gepflegten Haaren abhängt. Jeden Tag bringen wir unsere Locken in Ordnung, kämmen sie mehrmals und setzen sie dem Styling aus. In dieser Hinsicht sollten Vertreter des schwächeren Geschlechts wissen, welche Art von Kamm erforderlich ist und wie das richtige Produkt für Ihren Haartyp ausgewählt wird.

Die Mode für den Kamm ist veränderbar

Die Menschen der Antike bauten ihre ersten Haarbürsten aus Tierknochen und Holz. Sie waren ziemlich primitiv und einfach. In der Antike Griechenlands und Ägyptens begannen Jakobsmuscheln wie ein Kunstwerk auszusehen. Sie illustrierten die Kämpfe der Krieger, zeigten Szenen aus dem Leben der Menschen, erzählten von der Kultur einer bestimmten Region.

Heute gibt es auf dem Markt originelle und stilvolle Haarbürsten, wie zum Beispiel schöne Dekorationselemente, und solche, die leicht zu falten sind oder eine spezielle Öffnung für die Aufbewahrung von Witzen oder Gummibändern haben.

Welche Arten von Kämmen gibt es?

Es gibt viele Möglichkeiten zum Kämmen, die normalerweise nach Produktionsmaterial und Verwendungszweck klassifiziert werden. Natürlich, ohne sicheres Wissen über die Wahl des Kammes, können Sie für viel Geld ein Stück Toilette kaufen, das nur Ihre Haare verderben und ausreißen wird.

Also, die wichtigsten Arten von Kamm:

- Kamm (hat große, voneinander entfernte Zähne) - dieser Kamm kann beim Entflechten der Haare, beim Auftragen von Masken und Conditionern und beim Kämmen nasser Locken helfen;

- Kamm mit kleinen Zähnen und dünnem Ende - am besten für die Verlegung einzelner Stränge geeignet;

- Skelettkamm (Stangen auf einer Seite herausragen und glatte Oberfläche mit Löchern für die Luftzirkulation - auf der anderen Seite) - wird auch beim Verlegen verwendet;

- Massagebürste - geeignet für Besitzer von langen Haaren, da sie sanft gekämmt wird. Wenn Sie den Kopf regelmäßig mit einem solchen Objekt massieren, können Sie den Blutfluss erheblich steigern und das Haarwachstum stimulieren.

- runde Haarbürste oder mit anderen Worten Bürsten (es hat Zähne überall im Zylinder) - ist dazu gedacht, Haare von den Wurzeln zu heben und die Spitzen während des Föhns zu verdrehen.

Wir wählen einen Kamm nach Ihrem Haartyp aus.

Abhängig von den Talgsekretionen der Haut und des trockenen Haares werden trockene, fettige und normale Haare freigesetzt. Außerdem beeinflusst die Wahl des Kamms die Länge Ihres Haares.

- Bei kurzen Haaren empfiehlt es sich, einen Skelettkamm zu wählen, dessen abgerundete Spitzen die Kopfhaut und das gut gekämmte Haar nicht beschädigen.

- Wenn Sie eine zusätzliche Bürste für das Styling mit einem Haartrockner erwerben, empfiehlt sich das Bürsten mit Wärmeschutz oder Keramikbeschichtung. Diese Version des Kamms ermöglicht es Ihnen, eine Frisur so bequem wie möglich zu gestalten und die Locken vor dem Austrocknen zu schützen.

- Für fettiges Haar empfiehlt es sich, einen Pinsel mit einer natürlichen Borste zu wählen. Obwohl solche Bürsten und Haare die Haare schlecht entwirren, kämmen sie jedoch das Fett von den Wurzeln und verteilen es gleichmäßig über die gesamte Länge, was den Locken Gleichmäßigkeit und Glanz verleiht;

- Silikon- oder Holzkamm empfehlen die Verwendung von langen Locken. Er entwirrt die Haare perfekt, ohne ihre Struktur zu beschädigen. Wir empfehlen jedoch nicht, nasses Haar mit einem Kamm aus Holz zu kämmen, da das Werkzeug schnell anschwillt und unbrauchbar wird.

- für lockiges Haar, einen Kamm mit weit aufgestellten Zähnen - genau richtig, lockt er sanft Locken auf, ohne ihre Struktur zu beschädigen;

- Massagebürste sollte für dünnes und langes Haar oder für Besitzer empfindlicher Kopfhaut verwendet werden.

Richtige Verwendung der Haarbürste beim Wachsen der Haare

Wenn Sie Haare wachsen lassen, verwenden Sie am besten einen Massagekamm, der den Blutfluss während der Anwendung anregt. Wählen Sie nicht zu grobe und steife Borsten, da diese die Kopfhaut verletzen und das Haar ausreißen können. Wenn die Schutzkugeln auf der Bürste unbrauchbar werden, sollten Sie den Kamm wechseln. Bei Verwendung eines solchen Toilettenartikels wird Ihre Epidermis beschädigt und Ihre Haarfollikel werden geschwächt, was bedeutet, dass Sie das Risiko verlieren, Haare zu verlieren.

Fangen Sie immer an, lange Stränge von den Enden zu kämmen, nicht von den Wurzeln - damit sie nicht so gespalten oder zerrissen werden. Dehnen Sie die Haare auf keinen Fall und behandeln Sie sie sorgfältig.

Möchten Sie, dass Ihr Haar schneller wächst, indem Sie es mit einer weichen Bürste kämmen und sich auf die Haarwurzeln konzentrieren. Versuchen Sie, das Verfahren 3-4 Mal am Tag und immer vor dem Schlafengehen durchzuführen. Seien Sie außerdem darauf vorbereitet, die Arbeit der Talgdrüsen und die Bildung von Fett im Haar zu aktivieren. Aber um der Länge nach schick zu sein, können Sie leiden.

Wenn Ihre Locken lang genug sind, Sie aber noch länger werden möchten, können die Strähnen schief gehen oder sich zu Matten zusammenfügen. Natürlich müssen sie sich entwirren. In diesem Fall empfehlen wir die Verwendung einer Klimaanlage und einer Maske, die die Struktur der Locken glatter macht. Sie müssen nicht auf nasses, aber leicht feuchtes Haar aufgetragen werden.

Und schließlich über die Pflege der Haarbürste selbst. Damit der Kamm Ihnen viele Jahre lang dienen kann, ohne seine betrieblichen Eigenschaften zu verlieren, müssen Sie ihn gut pflegen. Deshalb interessieren sich viele Frauen für die Frage: "Wie reinige ich einen Kamm?"

Bei fettigem Haar sollten Sie den Kamm fast täglich waschen, bei anderen Haartypen - mindestens einmal pro Woche. Wenn Sie eine Bürste mit Naturborsten besitzen, ist es besser, Shampoo zum Reinigen und Trocknen der Borsten nach unten zu verwenden.

Sie können einen Holz- oder Metallkamm mit einem Wattestäbchen mit Alkohol reinigen. Trocknen Sie das Gerät nach dem Reinigen sofort mit einem Haartrockner. Sie können auch runde und normale Bürsten in einer Seifenlösung oder mit Shampoo verdünntem Wasser halten. Halten Sie das Werkzeug 8-10 Minuten. Verwenden Sie zum Entfernen von Schmutz von einer Rund- oder Massagebürste einen Zahnstocher oder eine alte Zahnbürste.

Nach jedem Kämmen müssen Sie die verbleibenden Haare entfernen (Sie können sie mit einer Pinzette abhebeln und mit der Hand entfernen). Denken Sie daran, dass der Kamm ein Mittel zur individuellen Hygiene ist. Deshalb sollten Sie nicht die Bürste einer anderen Person verwenden oder auf Anfrage eine eigene Bürste geben.

- Welcher Kamm ist für Ihren Haartyp am besten geeignet?

- In ihrem Arsenal sollte jede Frau 2-3 verschiedene Kammtypen haben - zum Kämmen, zur Massage, zum Styling;

- Um das Kämmen von langem Haar zu verbessern, benötigen Sie einfach einen Conditioner und eine Maske.

- Es ist notwendig, lange Stränge von den Enden her zu kämmen und nicht von den Wurzeln;

- kategorisch ist es unmöglich, Ihren Kamm auch zu Ihrem besten Freund "auszuleihen";

- Der Kamm sollte regelmäßig gereinigt und rechtzeitig erneuert werden.

http://www.claudebell.ru/blogs/blog/dlinnye-volosy-kakuyu-raschyosku-vybrat

Welche Haarbürste ist besser für Haare?

Haarbürste ist ein Hygieneartikel, ein Haarpflegewerkzeug und ein Frisurwerkzeug. Es gibt viele Funktionen, und daher ist es sinnvoll herauszufinden, welche Bürsten die ihnen zugewiesenen Aufgaben vollständig bewältigen können.

Welchen Haarkamm bevorzugen Sie?

Eine eindeutige Antwort auf diese Frage gibt es nicht, da jeder Pinsel seine Vor- und Nachteile hat. Um die Option zu finden, die den Anforderungen am besten entspricht, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • natürliche Haarfarbe (blond, weicher und gelehriger, die Struktur dunkler ist haltbarer);
  • Saisonalität (im Winter ist das Haar aufgrund von niedrigen Temperaturen, Wind und ständigem Tragen von Kopfbedeckungen anfällig für die Elektrifizierung, daher müssen Sie einen Kamm mit antistatischer Wirkung wählen);
  • Applikationsmethode (eine Miniatur-Faltbürste eignet sich für das ständige Tragen mit Ihnen, ist jedoch bei vorsichtigem Kämmen, Erstellen einer komplexen Frisur oder Kämmen unbrauchbar);
  • Gesundheitszustand (Sie müssen das Vorhandensein einer allergischen Reaktion auf Materialien sowie die Ursache für Zerbrechlichkeit, Schuppen oder Haarausfall berücksichtigen);
  • Dicke, Länge der Haare (Werkzeuge mit Borsten vertragen nicht sehr dick, aber die Verwendung von Modellen mit häufigen Zähnen wird ebenfalls nicht empfohlen);
  • Zustand der Wurzeln und der Locken (Setae sind berühmt für die sanfte Behandlung von geschichtetem Haar).

Es ist wichtig! Kaufen Sie keinen Kamm nur wegen der schönen Bilder im Online-Shop. Gut dient die Bürste, die Sie vor dem Kauf sorgfältig geprüft haben.

Auswahl nach Aussehen

Beispiele und Anzeichen für schlechtes Zubehör:

  • schlampige und unebene Spitzen an der Massagebürste;
  • gespaltene, unregelmäßige oder spitze Zähne;
  • Abziehbeschichtung oder Material;
  • das Vorhandensein von Chips oder Kratzern auf der Oberfläche.

Haarbürstenbürste

Massagebürste - eine gute Wahl für lockige Locken. Sie wenden sich dem zu, wenn sie die Mikrozirkulation des Blutes in den Kopfhautzellen verbessern und das Haar dicker machen wollen. Dieses Tool ist jedoch kein Assistent beim Erstellen einer Reihe von Frisuren. Er trennt schlecht die Fäden, oft vermisst er kleine Assoziationen. Mit deren Hilfe können Sie keinen Haufen machen und es ist auch unmöglich, eine perfekte Glätte eines hohen Pferdeschwanzes oder -strahls zu erreichen.

Achten Sie bei der Auswahl einer bestimmten Massagebürste darauf, dass alle Spitzen sicher an den Zähnen und die Zähne selbst - am Pick - befestigt sind. Auch das Material ist eine Überlegung wert. Metallzähne beschädigen die Haut, und Plastik biegt sich mit der Zeit und hört auf zu kämmen. Es ist besser, auf dem Holzmodell zu bleiben.

Klassischer Kamm

Häufiges Kämmen sorgt für perfektes Kämmen und eignet sich für die Erstellung von Frisuren unterschiedlicher Länge, die Verwendung ist jedoch nicht immer ratsam. Zum Beispiel sollte es nicht mit verworrenen, nassen und lockigen Haaren genutzt werden. In diesen Fällen ist es besser, sich dem Grat zuzuwenden, dessen Zähne nicht zu nahe beieinander liegen.

Es ist wichtig! Durch das Kämmen seltener plastischer Kopfhaare elektrifiziert. Die Schwere des Phänomens hängt vom Zustand der Schlösser ab. Je trockener sie sind und je beschädigter die Spitzen sind, desto mehr Schäden werden durch die Verwendung eines Kunststoffkamms verursacht.

Bei der Auswahl eines Kamms müssen Sie den Lagerort berücksichtigen. Ein kleines Zubehörteil aus Holz, Metall, Silikon oder Kunststoff passt problemlos in eine Tasche, da die Anordnung der Zähne und die Dicke des Stumpfes dazu beitragen, dass der Raum sehr begrenzt ist. Tragen Sie jedoch keinen traditionellen knochenförmigen Kamm. Solche Produkte sind in der Regel relativ teuer und müssen daher geschützt und geschützt werden.

Es ist wichtig! Achten Sie beim Kauf nicht nur auf die Häufigkeit der Zähne, sondern auch auf deren Länge. Bequemes Kämmen mit einer langen Haarschaufel sorgt für lange Zähne.

Wenn Sie einen Kamm benötigen, den Sie mit sich herumtragen können und der Knochen den Materialien vorzuziehen ist, sollten Sie sich die im Gehäuse angebrachten Grate ansehen. Sie sehen aus wie Pulverpresslinge. Ihr einziger Nachteil: Es ist sehr schwierig, ein kombiniertes Modell zu finden. Dies ist der Name für den Kamm, der häufig Zähne auf der einen und seltene Zähne auf der anderen Seite hat. Diese Option ist sehr praktisch, wenn ein Knall auftritt oder der Haarschnitt asymmetrisch ist.

Zerschlagen

Rundbürste mit Borstenbüscheln - künstlich, natürlich oder gemischt. Es ist weniger für das Kämmen der Stränge als für das Styling gedacht. Das Ergebnis hängt stark vom Durchmesser des Werkzeugs ab. 20 mm - Option für kurzes Haar, 40 mm - für mittel, 53 mm - für lang.

Doppelseitig

Flach, breit, aber kurz, wodurch es leicht ist, sich in einer Tasche oder Handtasche zu verstecken. Die Zähne sind häufig zusammengefügt - einerseits häufiger, andererseits - seltener. Geeignet zum Korrigieren von Haaren, Kämmen von Pony und Haaren, Entflechten verfilzter Strähnen.

Auswahl nach Material

Das Material ist nicht weniger wichtig als die Art der Bürste. Sie hängt von der durchschnittlichen Lebensdauer des Zubehörs, dem Sicherheitsniveau von Haut und Fäden, dem Vorhandensein eines elektrostatischen Effekts sowie der Möglichkeit des täglichen Gebrauchs und der Wahl eines geeigneten Lagerorts ab. In der Rangliste der beliebtesten werden Kammhaare aus natürlichen Materialien betrachtet.

Aus Holz

  • pflegt das Haar (auch nass);
  • langlebig, nicht biegen;
  • Zähne sicher an einer Kante (bei ganzen Bürsten) befestigen;
  • elektrisiert nicht;
  • reagiert nicht mit Pflegeprodukten.

Unter den Unzulänglichkeiten ist es möglich, die Fähigkeit zur Ansammlung von chemischen und schmutzigen Partikeln herauszustellen (die Eigenschaft ist in lackierten Produkten weniger ausgeprägt, aber jeder Lack wird bei seiner Verwendung gelöscht). Um den Schlamm abzuwaschen und den Kamm zu neutralisieren, müssen Sie Wasser oder Desinfektionsmittel verwenden. Durch den Kontakt mit ihnen verschlechtert sich der Baum und schichtet sich, was wiederum zu einer noch stärkeren Kontamination des Zubehörteils führt.

Theoretisch kann ein Holzkamm nicht gewaschen werden. Dies steht jedoch im Gegensatz zu den Grundprinzipien der Haarpflegemittel. Eine Verletzung von ihnen führt im besten Fall dazu, dass sich die Haare häufiger waschen müssen und im schlimmsten Fall - wie Schuppen. Ein Holzkamm durch einen neuen zu ersetzen, ist viel billiger als die Auswirkungen eines alten und abgenutzten.

Es ist wichtig! Ein mit Lack stark imprägnierter Holzkamm kann drücken und elektrisieren.

Wenn Sie nicht oft ein neues Werkzeug für die Pflege von Locken kaufen möchten, achten Sie auf die Optionen aus massivem Gestein. Zum Beispiel von Nadelbäumen. Sie halten mehrere Wochen länger als Weichholzprodukte.

Metallisch

Sie sind sehr langlebig, können leicht die Richtung bestimmen, statische Elektrizität entlasten und die Strähnen perfekt trennen, aber die unsachgemäße Handhabung der Stränge ist mit Schäden an der Integrität der Kopfhaut verbunden. Selbst die abgerundete Form der Zähne rettet es nicht. Pointy ist im Allgemeinen besser nicht zu kaufen. Ihr Anwendungsbereich beschränkt sich auf die Bekämpfung bestimmter Kopfhauterkrankungen.

Es ist wichtig! Ein sehr häufiger Metallkamm ist weniger ein Haarpflegemittel als ein medizinisches Gerät. Es ist für Pedikulose vorgeschrieben.

Für den alltäglichen Gebrauch sind Metallkämme - häufig und selten - nicht geeignet. In besonderen Fällen wird häufig auf sie zurückgegriffen. Zum Beispiel, wenn Sie schnell einen Haufen machen müssen. Der Effekt der Verwendung eines Zubehörteils in einer solchen Situation übertrifft alle Erwartungen, aber die Euphorie vergeht, und es kommt kaum die Zeit, sich vom Styling zu befreien. Und weil der Metallkamm zu grob mit Haaren behandelt wird, müssen sie nachher mit einer Maske wiederhergestellt werden.

Kunststoff

Kunststoff ist erschwinglich, pflegeleicht und kann jeder Art von Reinigung unterzogen werden. Durch sorgfältiges Kämmen wird jedoch eine elektrische Ladung erzeugt. Ein unangenehmes Phänomen wird beim Umgang mit einem Kamm vermieden, der, obwohl er aus Kunststoff besteht, mit einer antistatischen Zusammensetzung überzogen ist.

Der zweite große Nachteil: Nicht jeder Kamm kann gleichzeitig mit einem Haartrockner verwendet werden. Günstiger Kunststoff setzt beim Erhitzen Giftstoffe frei, doch viele Hersteller von Haarwerkzeugen können Schäden minimieren. Kaufen Sie einfach Kunststoff-Pflegeprodukte im Fachhandel.

Es ist wichtig! Überwachen Sie die Unversehrtheit der Zähne. Wenn der Kunststoff mit ihnen herum kletterte, ist das Produkt für den Gebrauch ungeeignet geworden. Nachdem Sie diese Nuance übersehen haben, verdienen Sie Split-Ends.

Silikon

Tatsächlich bestehen sie aus einer Mischung aus Kunststoff und Silikon. Das zweite Material beseitigt alle Mängel des ersten, die Würde verschwindet nirgends. Das Ergebnis ist eine leicht zu reinigende, leicht zu reinigende und leicht zu reinigende Bürste, die antistatisch wirkt. Die ideale Lösung für die Erstellung komplexer Frisuren und für eine lange Nutzungsdauer.

Ebenholz

Es besteht aus vulkanisiertem Kautschuk, der für seine antistatischen Eigenschaften bekannt ist. Das Material ist chemisch neutral, wodurch der Kamm daraus nicht absorbiert, seine Farbe nicht ändert und nicht mit Pflege- und Farbzusammensetzungen reagiert.

Es ist wichtig! Ebonitkamm ist mit einem Haartrockner kompatibel, professionelle Friseure greifen oft darauf zurück, aber moderne Hersteller stellen solche Haarpflegemittel praktisch nicht her. Sie können in einigen professionellen Geschäften für Stylisten gefunden werden.

Kohlefaser

Die Bürste besteht aus Kohlefaser, die oben mit Keramik beschichtet ist. Die Zusammensetzung reagiert nicht auf hohe Temperaturen und Feuchtigkeit, wodurch der Kamm verwendet werden kann:

  • auf nassem Haar;
  • mit Föhn;
  • mit Lockenstab

Kohlenstoff mit Keramik reagiert nicht mit Farbstoffen und ist daher beim Lackieren unverzichtbar. Und wegen der Pflegeleichtigkeit und der Sicherheit beim Waschen werden sie oft von Friseuren verwendet.

Es ist wichtig! Carbon ist auch deshalb attraktiv, weil alle Arten von Haarbürstenmodellen daraus hergestellt werden, angefangen bei häufigen Kämmen bis hin zu Massagebürsten.

Keramik

Das Material reagiert nicht auf heiße Luft. Diese Eigenschaft erlaubt die Verwendung von keramischen Vorrichtungen während des Verlegens.

Es ist wichtig! Keramikmodelle schützen vor dem Austrocknen. Ideal für diejenigen, die jeden Tag einen Haartrockner verwenden.

Mit natürlichen Borsten

Die richtige Wahl für Spliss und abgetropfte Locken. Geeignet zur Spaltverhinderung. Weitere vorteile:

  • massiert die Haut;
  • behandelt beschädigte Litzen;
  • fördert die gleichmäßige Verteilung von Sebum.

Die letztere Qualität ist sowohl ein Plus als auch ein Minus. Verbranntes und geschädigtes Haar von dieser Eigenschaft sieht besser aus, aber schnell die Stirn runzelnd und fettig an den Wurzeln werden noch unordentlicher.

Innovative Kämme

Geräte, die sogar wie ein Kamm aussehen, arbeiten jedoch auf Kosten von Batterien oder Batterien. Sie wiegen mehr als die üblichen Bürsten, werden jedoch aufgrund des ausgeprägten therapeutischen Effekts oder durch Erleichterung des Haarbildungsprozesses geschätzt.

Glätteisen

Sie kombinieren Anzeichen von Bügeln und Kämmen, ermöglichen es Ihnen, schnell - buchstäblich in 5–10 Minuten - Styling durchzuführen und unruhige Stränge zu glätten. Oft kommt eine keramische Beschichtung, die das Spalten der Spitzen und trockenes Haar verhindert.

Es ist wichtig! Wenn die Litzen zum Zeitpunkt des Kaufs des Geräts bereits erheblich beschädigt sind, müssen Sie bei einem Gerät anhalten, das bei 150-180 ° arbeiten kann.

Laser

Es verbessert die Mikrozirkulation in den Hautzellen, weckt schlafende Haarfollikel und hilft, die Struktur der Locken wieder herzustellen. Ein positiver Effekt wird nur bei sachgemäßer Handhabung des Gerätes beobachtet. Es ist ratsam, vor dem Kauf einen Arzt aufzusuchen und die eigentliche Ursache für den Haarzustand festzustellen. Dies ist notwendig, nur weil der Laserkamm Kontraindikationen hat. Es kann nicht von Kindern und Jugendlichen unter 12 Jahren sowie von Menschen verwendet werden, die bestimmte Erkrankungen des Blutes, des zentralen Nervensystems und der Haut diagnostiziert haben.

Ionisierend

Ausgestattet mit einem wärmenden Element, das gleichmäßig auf das Haar wirkt. Wirkung der Verwendung:

  • beseitigt statische Aufladung durch das Tragen von Hüten;
  • Haare werden direkter und gehorsamer (es gibt ein "Polieren");
  • angesammelte unangenehme Gerüche werden beseitigt;
  • das Problem der Talgwurzeln ist teilweise oder vollständig gelöst;
  • Sie können Pflege mit Trocknen kombinieren.

Das Gerät ist theoretisch für den täglichen Gebrauch geeignet, jedoch nicht bei stark geschädigtem Haar. Verwenden Sie auch keinen ionisierenden Kamm unmittelbar nach dem Waschen des Kopfes. Sie müssen warten, bis die Fäden etwas austrocknen.

Termobrashing

Rundbürste, bei der sich Löcher befinden. Durch sie bewegt sich heiße Luft. Das zweite Unterscheidungsmerkmal: die Möglichkeit, die Kammdüse zu wechseln. In vielen Modellen können Sie eine rotierende Düse installieren. Würdekamm:

  • hilft beim Stapeln und Trocknen;
  • pflegt das Haar;
  • geeignet für basalvolumen, locken verschiedener formen;
  • kann täglich verwendet werden;
  • Es gibt Modelle für verschiedene Haartypen.

Diese Vorteile sind vor allem bei Bürsten mit Keramikbeschichtung inhärent: Bei Kunststoff- und Metallmodellen sind die positiven Eigenschaften weniger ausgeprägt und der tägliche Gebrauch ist ausgeschlossen.

Es ist wichtig! Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Wärmebehandlung die Borsten. Lange Fäden erfordern lange und sperrige Borsten, dünne und spärliche Haare - kombinierte Zähne (natürliche und künstliche Borsten gehören zusammen). Pony werden häufiger mit Borsten mit kleinem Durchmesser platziert.

Infrarot

Massiert die Haut, regt das Haarwachstum an, beschleunigt die Blutzirkulation durch Infrarotstrahlung. Die Lampe befindet sich in der Mitte oder an den Seiten des Kamms. Es gibt Zähne oder Borsten.

Kriterien für die Wahl des "richtigen" Kamms

Wenn die Wahl auf die "intelligente" Bürste fiel, dann halten Sie an und überlegen Sie, was Sie kaufen. Um ein innovatives Gerät ohne Haarausfall oder Schuppen ohne Arztbesuch zu erwerben, ist es nicht sinnvoll. Das Problem kann ein Symptom der Krankheit sein, einschließlich systemisch oder genetisch. In diesem Fall hilft kein Gerät, egal wie bemerkenswert es ist, nicht wesentlich. Es wird Fortschritte zum Besseren geben, aber für grundlegende Änderungen müssen Sie sich einer umfassenden Behandlung unterziehen.

Wenn Sie ein Gerät auswählen, müssen Sie es in der Hand wiegen. Dies ist notwendig, um zu verstehen, ob Sie mit einem solchen Kamm das notwendige Richten durchführen können. Ein hohes Gewicht oder mangelndes Gleichgewicht zwischen dem Griff und dem Kämmteil ermöglichen es nicht, lange Zeit in die Haare zu greifen.

Achten Sie bei der Auswahl einer normalen Bürste darauf, dass die Zähne abgerundet, nicht gespalten, nicht geklettert und fest mit der Spitzhacke verbunden sind. Letzteres sollte nicht zu flexibel sein. Vergessen Sie nicht, auf die Häufigkeit und Länge der Zähne zu achten. Runde Werkzeuge haben einen Schlüsselparameter - Durchmesser.

Weitere nützliche Hinweise:

  • Kämmen von Haaren mit Naturborsten werden für Haare mit gespaltenen Enden verwendet;
  • Für spröde und stumpfe schauen Sie sich die Holzbürste an (vergessen Sie nicht, sich darum zu kümmern und sie rechtzeitig durch eine neue zu ersetzen);
  • lockige Locken erfordern Zähne, keine Borsten;
  • für eine kurze asymmetrische Frisur ist ein Kamm mit kombinierten Zähnen geeignet (es wird auch eine Erlösung für diejenigen sein, die lange Stränge haben, aber einen Pony haben);
  • die Borsten müssen kontrolliert werden (bei Erhitzen beginnt der natürliche verbrannt zu riechen, und die künstliche erzeugt einen bestimmten chemischen Geruch);
  • Um die Sicherheit der Zahnspitzen oder Borsten zu gewährleisten, bürsten Sie die Innenseite der Handfläche oder des Handgelenks (Kratzer sollten nicht auftreten).

Sie müssen auch das Alter berücksichtigen. Säuglinge und Vorschulkinder sollten spezialisierte Produkte erwerben, die unter Berücksichtigung der physiologischen Eigenschaften der Kinder hergestellt werden. Eine geeignete Option finden Sie in der Apotheke.

http://tkaner.com/aksessuary/raschyoska/kakaya-rascheska-luchshe-dlya-volos/

Langes Haar kämmen

Lange und luxuriöse Haare, wie die märchenhafte Schönheit Rapunzel, sind der Traum vieler Frauen und für diejenigen, die solche Locken haben, eine Frage des Stolzes. Es ist in der Tat nicht einfach, Haare von anständiger Länge zu züchten, aber Sie müssen sich auch viel Mühe geben, um das Haar in gutem Zustand zu erhalten. Solche Stränge bedürfen lediglich einer sorgfältigen und sorgfältigen Pflege. Eine wichtige Komponente ist das Kämmen von Locken. Muss ich lange Haare besonders kämmen? Welcher Kamm ist dafür besser?

Einen Kamm wählen

Trotz der Tatsache, dass der Kamm für uns längst zum Alltag geworden ist, ist die Auswahl des richtigen Zubehörs nicht so einfach, besonders wenn es sich um Locken von beträchtlicher Länge handelt. Was sollte in diesem Fall ein Kamm sein? Experten sagen, dass es für das Aufräumen solcher Haare besser ist, zuerst eine Bürste zu verwenden und dann einen Kamm aufzuheben.

Bürste mit langem Strang

Heute sind spezielle Langhaarpinsel mit 12 oder mehr Zahnreihen verfügbar. Es ist besser, Kämme zu bevorzugen, deren Zähne aus natürlichen Materialien bestehen, da in diesem Fall der Zustand der Haare nicht beeinträchtigt wird. Die ideale Option ist ein Massagekamm aus Holz. Es gibt auch Accessoires aus Tierfell, sie pflegen sorgfältig Locken, verleihen ihnen Glanz und Geschmeidigkeit, aber wenn sie verwendet werden, sind die Strähnen sehr elektrifiziert und ein unangenehmer Geruch kann auftreten.

Sie können auch eine Bürste mit einer gemischten Borste kaufen - sie kämmt und entwirrt perfekt langes Haar und gibt ihm Volumen. Es kann auch verwendet werden, um ein so nützliches und angenehmes Verfahren wie die Aromatherapie durchzuführen. Es wird wie folgt vorgegangen: 3-4 Tropfen eines geeigneten ätherischen Öls werden auf die Bürste aufgetragen und alle Haare damit sorgfältig gekämmt.

Wenn Sie kein Zubehör aus natürlichen Materialien finden können, ist es durchaus möglich, einen Kamm mit Metallzähnen zu verwenden, die an der Gummibasis befestigt sind. Es ist sehr gut, wenn sich an den Zahnspitzen Plastikkugeln befinden. Dieses Zubehör kann einen Nachteil haben - beim Kämmen werden die Stränge elektrifiziert.

Haarbürste hat eine weitere nützliche Eigenschaft - einen Massageeffekt, der für die Kopfhaut und die Haarfollikel sehr nützlich ist.

Comb

Wie bei einer Massagebürste ist es besser, wenn der Kamm aus Naturmaterial besteht. Metallische Jakobsmuscheln reißen und verwirren sich beim Kämmen, und durch die Verwendung von Kunststoff werden die Litzen sehr elektrisiert und verwirrt.

Holzkämme

Der Baum ist sehr beliebt für die Herstellung von Kämmen - solche Accessoires beschädigen die Locken nicht und verursachen keine Elektrifizierung, sie beschädigen die Haarfollikel nicht und verwirren die Strähnen nicht und massieren auch die Kopfhaut sanft. Es wird sogar geglaubt, dass Holzkämme dazu beitragen, Stress und Müdigkeit zu beseitigen und Kopfschmerzen zu lindern. Die Holzart, aus der dieser Hygieneartikel hergestellt wird, ist ebenfalls wichtig:

  • Wacholder - wirkt beruhigend, verbessert den Gesamtzustand der Kopfhaut
  • Birke, Kiefer und Kirsche - Schuppen vermeiden
  • Eiche - hilft beim Entspannen, beseitigt statische Belastung des Haares

Beim Kauf eines Holzkamms sollten Sie auf seine Qualität achten - er sollte glatt und glatt sein, aber polierte oder lackierte Produkte sollten besser nicht verwendet werden. Wenn bei der Verwendung eines Holzkamms eine Nelke abgebrochen wurde oder sich spaltete, müssen Sie sie dringend entfernen, da ein solches Zubehör Ihre Haare ernsthaft beschädigen kann.

Knochenmuscheln

Tierknochen sind ziemlich teure Produkte, aber diese Art von Zubehör ist für die Pflege langer Locken am besten geeignet. Solche Kämme sind absolut harmlos, aber ziemlich zerbrechlich. Bei Rissen wird der Einsatz nicht mehr empfohlen. Für die Herstellung von natürlichen Jakobsmuscheln wurden die Hörner von Tieren und Schildkrötenpanzern verwendet.

Bei der Auswahl eines Kamms für lange Stränge sollten Sie auch die Größe und Häufigkeit der Position der Zähne berücksichtigen. Hier gilt eine Regel: Je dicker das Haar, desto weniger Zähne sollten den Kamm haben. Und für langes Haar müssen Sie Jakobsmuscheln mit langen Zähnen wählen.

Bei der Pflege langer Locken wird ein wichtiger Ort von einer solchen Stufe besetzt, wie sie regelmäßig gekämmt wird, ohne dass die Strähnen nicht perfekt aussehen und vor Schönheit strahlen können. Von großer Bedeutung ist der Kammtyp, da nicht jedes Zubehörteil dafür geeignet ist. Gehen Sie mit aller Verantwortung auf die Frage nach der Wahl eines Kammes und einer Bürste, achten Sie sorgfältig auf ihre Sauberkeit, und dann werden Ihre Locken sicherlich dankbar reagieren.

http://uhozhenka.ru/krasota/kakoy-rascheskoy-raschesyvat-dlinnie-volosy.html

Kämme für langes Haar

Luxuriöses langes und dickes Haar erfordert ständige und sorgfältige Pflege. Das kennt jeden Vertreter des schönen Geschlechts. Ein gutes Shampoo, eine Maske, ein Balsam oder ein Conditioner helfen dabei, die Locken glänzend, weich und seidig zu halten, doch dies ist nicht das einzige Mittel, um Ihr Haar zu pflegen.

Eine richtig ausgewählte Bürste hilft, das Auftreten von gespaltenem, sprödem und geschädigtem Haar zu vermeiden. Das Kämmen ist ein normaler Vorgang, daher sollte der Kamm für jeden Haartyp so sanft wie möglich sein.

Eigenschaften

Ein falsch gewählter Kamm, eine Massagebürste oder eine Haarbürste bringen nicht nur langes Haar zum Einsatz, sondern schädigen es auch stark. Ein hochwertiger Kamm stimuliert die Durchblutung der Kopfhaut, stärkt das Haarwachstum und macht sie gesünder, glatter und strahlender.

Das Verfahren zum Kämmen langer Locken unterscheidet sich auch vom Kämmen kurzer Haare. Der Prozess beginnt mit der Entflechtung der Spitzen und bewegt sich allmählich zu den Wurzeln. Gleichzeitig müssen die Strähnen gehalten werden, um zu verhindern, dass Haare gezogen werden und sich verheddern.

Zusätzlich zu gewissen Schwierigkeiten beim Putzen und Kämmen bietet langes Haar seinen glücklichen Besitzern echten Raum, um Frisuren aller Art zu kreieren. Dafür reicht ein Kamm nicht aus, also gibt es mindestens 2-3 oder mehr davon im Arsenal von Modedamen. Eines ist für die tägliche Pflege gedacht, das zweite hilft beim Styling, das dritte ist nützlich, um festliche Frisuren oder Haarschnitte zu erstellen.

Top-Modelle

Alle Kämme können sehr bedingt in drei große Gruppen unterteilt werden:

  • Grate;
  • Massagebürsten;
  • Kämme zum Stylen.

Die Wahl eines geeigneten Modells hängt von der Länge der Locken, ihrer Dicke und ihrem Zustand ab. Das Material, aus dem der Kamm besteht, die Anzahl und Länge der Borsten sowie die Qualität des Produkts werden ebenfalls berücksichtigt.

Kamm-Skelett Meist aus Kunststoff gefertigt und zum Trocknen und Stylen eines Haartrockners bestimmt. Dünne, lange Zähne tragen dazu bei, die Stränge voneinander zu trennen, und verhindern die Gefahr von Übertrocknung und Trauma. Dieses Modell eignet sich für glattes Haar.

Rundkamm wird hauptsächlich zum Styling verwendet. Mit seiner Hilfe können Sie so schöne Frisuren wie Bob, Bob, Page und andere Modelle erstellen. Es eignet sich gleichermaßen für dünnes und dickes Haar. Mit seiner Hilfe können Sie luxuriöse Wellen erzeugen, große Locken bilden, unruhige Strähnen begradigen. Rundkamm ist in verschiedenen Durchmessern erhältlich, so dass Sie mit Modellen in verschiedenen Größen sicher experimentieren und Locken, Locken, Locken erzeugen können.

Neben dem Glätten und Entflechten der Haare wirkt ein Massagekamm auch anregend auf die Kopfhaut. Durch die Massagezähne verbessert sich die Mikrozirkulation, das Haarwachstum wird verbessert.

Modelle können eine andere Form haben (oval oder rechteckig) und aus verschiedenen Materialien (Holz, Kunststoff, Keramik) bestehen.

Je nach Material, aus dem das Zubehör hergestellt wird, werden Kämme unterteilt in:

  1. Holz Geeignet für Locken jeder Länge, mit langen und kurzen, häufigen und seltenen Zähnen. Das Holz von Äpfeln, Kiefern, Birken, Eichen, Wacholder und anderen Bäumen wirkt sich günstig auf die Kopfhaut aus.
  2. Silikon Ideal zum leichten Kämmen, daher wird es für Mädchen und Frauen mit dünnem, brüchigem, geschwächtem Haar empfohlen. Silikon ist nicht elektrifiziert, weich, angenehm anzufassen, perfekt abwaschbar.
  3. Keramik Keramik - hitzebeständiges Material, daher werden diese Kämme normalerweise beim Verlegen mit einem Haartrockner verwendet.
  4. Kunststoff Die Vorteile solcher Kämme können ihren niedrigen Kosten, ihrem geringen Gewicht, ihrer Hygiene und ihrer praktischen Pflege zugeschrieben werden. Nachteile - Zerbrechlichkeit, Ansammlung statischer Spannung.
  5. Metallisch. Am besten bevorzugen Sie Modelle mit abgerundeten Silikon- oder Gummibällen an den Zähnen. Sie verletzen die Kopfhaut und die Haare nicht.
  6. Mit natürlichen Borsten. Vorteile: Mangel an statischer Elektrizität, sanfte, sanfte Haarpflege, mangelnde Interaktion mit Kosmetika. Diese Kämme eignen sich nicht für sehr dickes Haar.
  7. Kohlenstoffhaltig. Der Kamm besteht aus einer Legierung aus Graphit und Gummi. Ideal für Schlösser verschiedener Typen.
  8. Aus Nylon Hygienische, langlebige, kostengünstige Option zum Glätten von lockigem Haar und Styling.
  9. Von Ebonit Das Material hat antistatische Eigenschaften, ist einfach und praktisch in der Pflege und Verwendung.
http://vplate.ru/rascheski/dlya-dlinnyh-volos/

Welcher Kamm eignet sich am besten für lange Haare?

Das tägliche Kämmen der Haare ist nicht nur notwendig, um ihnen ein spektakuläres Aussehen und gewünschtes Volumen zu verleihen, sondern auch, um sie dank einer Massage der Kopfhaut in Form zu halten. Moderne Hersteller bieten für jeden Geschmack viele verschiedene Modelle an. Um die am besten geeignete Option zu wählen, ist es nützlich, die Sorten dieser Produkte und die Merkmale ihrer Verwendung zu kennen.

Spezielle Pflege für langes Haar

Lange dicke Locken benötigen eine ständige und sorgfältige Pflege. Der Vorgang des Kämmens langer Stränge hat bestimmte Eigenschaften. Dieses Verfahren beginnt mit der Entflechtung der Spitzen und der schrittweisen Bewegung in Richtung der Wurzeln. Stränge müssen gehalten werden, um ein Verwickeln und Ziehen der Haare zu verhindern.

Neben einem guten Shampoo, einer Maske und einem Conditioner ist es sehr wichtig, einen Kamm zu wählen. Ein richtig ausgewähltes Produkt dieser Art vermeidet das Auftreten von Zerbrechlichkeit und Spliss. Da Sie die Locken regelmäßig kämmen müssen, sollten Sie die sanfteste Option für das Kämmen von Haaren jeglicher Art wählen.

Es ist wichtig! Die falsche Wahl eines solchen Produkts kann zu erheblichen Schäden an den Locken führen. Die am wenigsten schädigenden und elektrisierenden Haarmodelle aus natürlichen Materialien: Holz, Knochen, Hörner.

Besitzer von luxuriösen langen Locken erhalten in der Regel 2-3 Modelle: Für die tägliche Pflege, für das Styling und für die Dekoration einer festlichen Frisur.

Pinsel und Kammmuster

Lassen Sie uns herausfinden, welcher Kamm besser ist, um lange Haare zu kämmen? In den meisten Fällen verwenden Sie einen Skelettkamm.

Aufgrund der seltenen und großen Zähne sowie der Löcher in der Basis eignet sich dieses Produkt gut zum Trocknen mit einem Haartrockner. Der Skelettkamm sorgt für eine gute Luftzirkulation, verhindert Verbrennungen und gilt als hervorragende Option für glattes Haar. Meist werden Skelettmodelle aus Kunststoff hergestellt.

Wenn Sie dem Haar mehr Volumen geben und die Enden abrunden möchten, können Sie zu diesem Zweck eine Rundbürste (Bürsten) verwenden. Es ist das Beste für das Styling, nicht schlechter als ein Skelettkamm.

Hilfe! Bremsbeläge sind in 4 Durchmessern erhältlich. Mit Hilfe des Bürstens mit kleinem Durchmesser können elastische Locken gebildet werden. Bei großem Durchmesser können nur Lichtwellen erzeugt werden.

Für geteilte Enden ist die beste Option ein Holzmodell. Für dicke Locken können Sie zwei Bürsten kaufen: Kunststoff und Holz. Anschließend können sie wiederum verwendet werden. Für nicht sehr dickes Haar reicht die Holzbürste aus.

Massagekämme eignen sich für Haare jeglicher Art und regen ihr Wachstum perfekt an. Durch die sanfte Massage der Kopfhaut gelangen mehr nützliche Substanzen an die Haarwurzeln. Die Basis der Massagebürsten besteht hauptsächlich aus Gummi. Dadurch können die Zähne beim Kämmen auf die optimale Tiefe absinken.

Hilfe! Massagekämme haben normalerweise eine ovale oder rechteckige Form. An den Zahnspitzen eines solchen Kamms befinden sich spezielle kleine Kugeln, die das Haar und die Kopfhaut vor Beschädigungen schützen.

Haarbürsten aus verschiedenen Materialien

Welcher Kamm bevorzugt? Holzhaarbürsten wirken leicht massierend und wirken entspannend.

Je nach Holzart erhält der Kamm verschiedene heilende Eigenschaften:

  • Birke - die Wirkung der Nährstoffe verbessern;
  • Eiche - reduziert die Wirkung statischer Elektrizität;
  • Kirsche - Schuppen verhindern;
  • Wacholdermodelle wirken beruhigend auf die Kopfhaut.

Es ist wichtig! Bei der Auswahl eines Kamms aus Holz müssen Sie die Unversehrtheit des Produkts sicherstellen. Das Vorhandensein von Mikrorissen kann zum Herausziehen der Hakenhaare führen.

Silikonprodukte ermöglichen ein leichtes Kämmen und eignen sich perfekt für Besitzer von langen, langen Locken. Solche Kämme zeichnen sich durch ihre Haltbarkeit aus, sind leicht zu waschen und elektrisieren das Haar nicht.

Keramische Haarbürsten haben scharfe, zerbrechliche Zähne und werden hauptsächlich zum thermischen Styling von Locken verwendet, da sie das Überhitzen von Haaren bei Verwendung eines Haartrockners verhindern. Es wird nicht empfohlen, sie für das tägliche Kämmen zu verwenden, da dies die Kopfhaut verletzen kann.

Metallmodelle zeichnen sich durch eine erhöhte Festigkeit aus. Es wird jedoch empfohlen, sie nur zu wählen, wenn sich Plastik- oder Silikonkugeln auf der Zahnspitze befinden. Dies hilft, Verletzungen der Kopfhaut beim Kämmen zu vermeiden. Die Zähne selbst müssen zylindrisch sein (ohne Kanten).

Kohlekämme aus einer Legierung aus Gummi und Graphit. Solche Produkte sind sehr elastisch und sehr langlebig. Carbon-Haarbürsten sorgen für vorsichtiges Kämmen und verhindern die Bildung statischer Elektrizität.

Kunststoffmodelle sind praktisch, leicht und kostengünstig. Zu den Hauptnachteilen solcher Produkte gehören eine relativ kurze Lebensdauer und die Freisetzung von Schadstoffen beim Erhitzen mit einem Haartrockner während des Styling.

Nylonprodukte sind hygienisch und sehr langlebig. Darüber hinaus unterscheiden sie sich durchaus akzeptablen Kosten. Haarbürsten dieses Typs eignen sich hervorragend zum Glätten von widerspenstigen Locken.

Ebonite-Modelle sind absolut sicher für Haare und Kopfhaut. Solche Produkte eignen sich für alle Haartypen und gut gestylten Locken, die ihnen einen natürlichen Glanz verleihen. Ebenholzmodelle sind leicht zu reinigen (wichtige Bedingung - das Wasser sollte nicht zu heiß sein).

Produkte mit Naturborsten massieren die Kopfhaut perfekt und verleihen den Locken Geschmeidigkeit und Glanz. Aber lockiges, dickes und verworrenes Haar, das einen ähnlichen Kamm kämmt, wird ziemlich schwierig sein. Darüber hinaus können Produkte dieses Typs nicht der Budgetkategorie zugeordnet werden.

Tipps zur Auswahl

Die Wahl einer geeigneten Option steht in direktem Verhältnis zur Länge und Dicke der Haare sowie zu ihrem Zustand. Bei der Auswahl eines geeigneten Modells müssen außerdem die Qualität eines solchen Produkts, das Material der Herstellung, die Länge und die Anzahl der Borsten berücksichtigt werden.

Profis empfehlen die Verwendung von Massagebürsten mit einer breiten, rechteckigen Basis zur Pflege langer Locken und sanfter Pflege. Die Zähne eines ähnlichen Produkts sollten aus natürlichem Material bestehen (die beste Option ist ein dichter Pfahl oder Holz). Wenn ein solches Produkt schwer zu bekommen ist, können Sie sich für diesen Zweck einen Nylonkamm aussuchen.

Damen mit dünnen Haaren ist es für das tägliche Kämmen wünschenswert, einen Kamm zu bekommen, und einmal täglich (vorzugsweise vor dem Schlafengehen) eine Bürste, um die Kopfhaut zu massieren. Lockiges und spärliches Haar sollte mit einem Kamm mit langen spärlichen Zähnen und einem Griff gekämmt werden.

Durch die regelmäßige Verwendung des richtig ausgewählten Kamms strahlen die Locken ein gesundes Leuchten aus und begeistern den Besitzer mit ihrem luxuriösen Look. Sie wissen jetzt, welchen Kamm Sie für Ihr Haar wählen sollen.

http://tkaner.com/aksessuary/raschyoska/kakaya-rascheska-luchshe-dlya-dlinnyh-volos/

Welcher Kamm ist besser? Wie wähle ich einen Kamm?

Die Auswahl der Haarbürsten spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit und Schönheit Ihrer Haare. Haarbürsten und Haarbürsten lösen und kämmen nicht nur Haare, sondern haben auch einen Massageeffekt auf der Kopfhaut, der die Durchblutung der Kopfhaut und der Haarwurzeln anregt, was sich wiederum positiv auf das Haarwachstum auswirkt. Haarbürsten entfernen Straßenstaub, statische Elektrizität, kommen beim Auftragen einer Haarmaske nicht mit nützlichen Substanzen in Berührung, Haarbürsten aus natürlichem Fussel verleihen dem Haar Glanz.

Deshalb sollte die Wahl des Kamms mit großer Sorgfalt und Aufmerksamkeit angegangen werden.

Wie wähle ich einen Kamm?

Es gibt verschiedene Kriterien für die Auswahl eines Kamms für Haare - die Art des Haares, die Kopfhaut, das Material, aus dem der Kamm hergestellt wird, die ihm zugewiesenen Aufgaben. Auch sollte der Kamm keine scharfen Kanten haben, die Zähne sollten abgerundet, poliert oder poliert sein, weil scharfe Kanten reißen und brechen das Haar leicht und können die Kopfhaut beschädigen.

Welcher Kamm soll man wählen?

Diejenigen, die sich um ihre Haare kümmern, sollten auf jeden Fall mehrere Haarbürsten für unterschiedliche Haarpflegeaufgaben haben. Kämme mit spärlichen Zähnen eignen sich für lockiges und dickes Haar, Holzkämme für dünnes und sprödes Haar, und für Haare mit gespaltenen Enden wählen Sie Haarbürsten mit Naturborsten. Haarbürsten aus Metall können stark elektrisieren, Haare brechen und die Kopfhaut schädigen.

Welcher Kamm ist besser?

Es gibt folgende Arten von Haarbürsten für Haare: Holz, Metall, Kunststoff, Keramik, Knochen. Vor nicht allzu langer Zeit gab es eine neue Klasse von Kammsilikon (eine Legierung aus Kunststoff und Silikon). Diese Haarbürsten elektrisieren das Haar nicht und sind leicht zu waschen. Silikonkämme sind normalerweise cremefarben und haben eine antistatische Gravur.

Haarbürsten aus Holz

Ein hölzerner Kamm mit spärlichen Zähnen ist ideal zum Kämmen nasser Haare, da er das Haar weniger als andere verletzt, die Maske gleichmäßig durch das Haar verteilt wird und sich ideal zum Kämmen von langem Haar über die gesamte Länge eignet.

Holzmassagebürsten eignen sich für fast alle, aber solche Kämme sind für dünnes und sprödes Haar vorzuziehen.

Haarbürsten aus Birke verbessern die Wirkung der Nährstoffe. Eiche - wirkt antistatisch. Wacholder Haarbürsten entlasten Stress. Damit der Holzkamm seine nützlichen Eigenschaften voll zur Geltung bringt, sollte er nicht lackiert werden.

Es gibt aber eine negative und nicht lackierte Holzhaarbürste. Diese Kämme absorbieren Talg und Schmutz, weshalb das Holz gut poliert werden sollte. Besonders geschätzt Holzkämme, von Hand geschnitten, was die entsprechende Markierung auf der Verpackung sein sollte.

Bürsten mit Naturborsten

Beim Kauf einer Bürste aus einer Naturborste muss darauf geachtet werden, aus welchem ​​Material der Griff dieser Haarbürste besteht. Es ist besser, wenn der Griff aus Gummi oder Silikon ist (er ist bequem zu verwenden und rutscht beim Trocknen der Haare nicht aus den Händen).

Bürsten mit Naturborsten

Das wichtigste Kriterium für die Auswahl eines solchen Kamms sind Borsten. Im Idealfall sollte es natürlich sein (Haufen Wildschwein). Es ist sehr leicht festzustellen, ob es sich um ein natürliches oder künstliches Material handelt - wenn der natürliche Haufen von einem Föhn erhitzt wird, beginnt er einen falschen Geruch zu erzeugen. Haarbürsten mit Naturborsten sind zwar teurer als herkömmliche Haarbürsten aus Kunststoff, aber es lohnt sich. Dies sind die sanftesten Haarbürsten für Ihr Haar. Sie beschädigen das Haar nicht, verletzen die Kopfhaut nicht, lösen das Haar gut auf, ohne es zu elektrisieren.

Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund für einen Kamm aus Kunststoffborsten entschieden haben, ist es wichtig, eine solche Bürste an der Handfläche zu halten, um sicherzustellen, dass sie nicht die Haut zerkratzt und das Haar nicht beschädigt. Wenn nicht, können Sie einen solchen Kamm sicher kaufen, denken Sie jedoch daran, dass solche Borsten schneller versagen und herausfallen.

Es wird bevorzugt, Haarbürsten in Fachgeschäften für Friseure zu kaufen, um Fälschungen zu vermeiden. In solchen Filialen gibt es für jede Warensendung ein Sicherheitszertifikat, das auf Wunsch geprüft werden kann.

Weitere Vorteile des natürlichen Borstenkamms:
- perfekt die Kopfhaut massiert;
- dem Haar Glanz und Geschmeidigkeit verleihen;
- Vermeidung von Spliss;
- Verteilen Sie das Sebum gleichmäßig über die gesamte Länge des Haares, was für trockenes und normales Haar ideal ist, aber fetthaltiges Haar wirkt sich leider nicht auf die beste Weise aus. Das Haar sieht ordentlich und fetter aus als üblich.

Schmale Naturhaarbürsten sind nicht austauschbar, um Haarschnitte zu erzeugen und sanft das Haar im Schwanz zu kämmen.

Nachteile von Naturborsten:
- Mit einer Bürste aus einer Naturborste ist es problematisch, das dichte, lockige und verwirrte Haar zu kämmen. Solche Haare werden optimal mit Naturborstenbürsten mit Kunststoffzähnen kombiniert - sie kämmen das Haar und verleihen ihm Glanz;
- wie oben erwähnt, sind solche Bürsten nicht für fettiges Haar geeignet, da sie den Sebum auf alle Haare verteilen, wodurch Ihr Haar nicht ordentlich aussieht. Sie können die Haarwurzeln jedoch nicht mit solchen Bürsten berühren, die Ihr Haar zum Leuchten bringen.
- Haarbürsten aus Naturborsten erfordern häufige Selbstpflege. Sie müssen mindestens einmal pro Woche gewaschen werden.
- Der Preis für Naturhaarkamm ist um eine Größenordnung höher als bei anderen Haarbürsten.

Haarbürsten für lockiges Haar

Haarbürsten für lockiges Haar

Zufriedene Besitzer von Locken können einfach nicht auf einen Kamm mit sehr seltenen Zähnen verzichten, um die Locken leicht und einfach zu kämmen. Stören Sie nicht mit solchen Haaren und Massagebürsten. Dieser Kamm ist ideal für den abendlichen Gebrauch. Die richtige Massagebürste an den Enden jedes Zahns hat eine Kugel, die die Kopfhaut nicht verkratzt und für eine hervorragende Massage sorgt. Es verbessert die Blutzirkulation der Kopfhaut, verbessert die Ernährung und das Wachstum Ihrer Haare. Insbesondere ist dieses Verfahren vor dem Zubettgehen nützlich. Aber missbrauchen Sie solche Verfahren nicht bei Vertretern der schönen Hälfte der Menschheit, die fettiges Haar haben.

Für das Styling ist ein runder Kamm besser: Je länger Ihr Haar ist, desto voluminöser sollte die Bürste sein. Es ist bequemer, langes Haar zu kämmen und zu stylen, um zu verhindern, dass es sich verheddert.

Wie man sich die Haare kämmt

Wie man Haare kämmt

Ein paar Geheimnisse beim Kämmen der Haare:
- Auf keinen Fall sollten nasse Haare gekämmt werden, da nasse Haare beim Auskämmen stark gedehnt werden, ihre Struktur gestört wird, sich die Flocken abblättern und das Haar zu spalten beginnt (lesen Sie auf unserer Website, wie Sie das Abschneiden der Haare verhindern können).
- Das Haar muss mit einem Handtuch oder einem Haartrockner getrocknet werden, aber die beste Option zum Trocknen der Haare ist Raumtemperatur. Beim Trocknen der Haare, beim Trocknen und beim Bruch der Haare, beim Reiben des Haares mit einem Handtuch beginnen die Haarspitzen zu spalten.
- Kämmen Sie das Haar besser an den Enden und bewegen Sie sich sanft zu den Haarwurzeln. Sie sind also besser und schneller gekämmt, ohne dass sich Klumpen bilden.
- Verwirrte Haarballen sollten nicht nach einer verwickelten Haarbürste immer wieder versucht werden, sich zu entwirren. Haar wieder in diesem Moment brechen und spalten. Es ist besser, zu versuchen, die ersten Hände des Haares zu entwirren und dann dem Kamm zu helfen.

Fazit

Überdehnen Sie Ihre Haare nicht zu eng und schmale Gummibänder. Dies führt zu einer starken Kontraktion der Haare, die den Haarfollikel schädigen und auszufallen beginnen. Es ist besser, weiche und breite Haargummis zu verwenden. Die Verwendung von Metallhaarnadeln wirkt sich auch nicht günstig auf die Gesundheit der Haare aus und es ist besser, sie abzulehnen.

Wählen Sie die richtigen Kämme, die zu Ihrem Haar passen, und lassen Sie Ihr Haar Gesundheit und Glanz ausstrahlen. Sie und Ihre Umgebung werden Sie mit ihrer Schönheit begeistern!

http://allhairstyle.ru/kakaya-raschyoska-luchshe-kak-vybrat-raschyosku